-100°
ABGELAUFEN
Keydepot - Passwort Manager (77% Rabatt)

Keydepot - Passwort Manager (77% Rabatt)

Apps & SoftwareAbelssoft Angebote

Keydepot - Passwort Manager (77% Rabatt)

Preis:Preis:Preis:6,90€
Zum DealZum DealZum Deal
"Russische Hacker haben laut der ARD nach Erkenntnissen der "New York Times" rund 1,2 Milliarden Einwahldaten für Internet-Profile erbeutet. Die Datensätze bestehen aus Kombinationen von Benutzernamen und Passwörtern."

Aus diesem Grund bietet Abelsoft bis zum 12.08 Keydepot - Passwort Manager für ein echtes Schnäppchen an.

Mit dem Passwort Manager ist es möglich Passwörter zu generieren und sie zu beliebigen Nutzernamen zu speichern und das alles sehr geordnet und natürlich verschlüsselt.


Vergleichspreis: 29,90€ (Abelsoft)

5 Kommentare

cold wegen der reißerischen Beschreibung, alles reine Geldmacherei mit der Angst

Muss man ja kein Geld für ausgeben, wenn es sowas kostenlos gibt
Ich nutze KeePass auf dem Windows PC und dem Android- Smartphone. Die verschlüsselte Passwort Datei liegt mit einem "vernünftigen" Masterpasswort auf meinem eigenen FTP Server. Per Sync- App zieht sich das Smartphone 1 mal am Tag die neueste Datei vom Server. Mehr brauche ich nicht

Nutz einfach KeePass, das ist ein Passwort-Verwaltungstool und kann auch Passwörter erzeugen, kostet: NIX.

keepass.info/dow…tml

Was für ein Schwachsinn ...^^

Ein Passwort-Depot ist zwar immer gut, wobei man drüber streiten kann, ob man da dank kostenloser Software eine kostenpflichtige Software braucht.
ABER: Die Daten wurden garantiert nicht von ein paar Millionen heimischer Computern/Smartphones abgegriffen, sondern aus den Datenbanken der Websites.

Dann nützt auch kein noch so gutes Kennwort am PC ......
Ist ungefähr so, wie wenn man schreiben würde "Versteckt eure Autoschlüssel, denn beim Hersteller ist gerade der Generalschlüssel geklaut worden".
Dann sollte man auch das Schloss auswechseln ( = Kennwort ändern) und nicht den Schlüssel im Tresor einschließen ... (_;)

Solange ich 1password (macht genau dasselbe, für MacOS X & iOS) nicht hatte, dachte ich auch, dass niemand einen Passwordmanager braucht. Nachdem ich jetzt wieder Übersicht hab und seit Monaten kein mal irgendwo die "Passwort vergessen"-Funktion benötigte und nach 3 Passwörterdiebstählen, die medienwirksam öffentlich wurden und ich inzwischen überall (über 100 Logins) sichere, unterschiedliche Passwörter hab, merke ich wie zufrieden und sicher man sich fühlt. Wer nix ausgeben will, nimmt KeePass, werd gern etwas komfortabler mag soll 1Password nehmen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text