233°
ABGELAUFEN
Kfz-Batterieladegerät 6-12V [REWE Bundesweit] Vergleichgeräte ~17€

Kfz-Batterieladegerät 6-12V [REWE Bundesweit] Vergleichgeräte ~17€

Elektronik

Kfz-Batterieladegerät 6-12V [REWE Bundesweit] Vergleichgeräte ~17€

Preis:Preis:Preis:10€
Vollelektronisches Akkuladegerät für Auto & Motorradbatterien mit 6 - 12V. Der maximale Ladestrom beträgt 3,8A und stellt sich automatisch ein, da z.B. die Akkuspannung laufend gemessen wird. Das Display ist beleuchtet und die Bedienung mit einer Taste recht simpel. Ähnliche Geräte gibt es alle Jahre wieder zum Herbst bei Aldi und Lidl für ca. 18€. Ich bin mit den "Aldi-Versionen" seit Jahren zufrieden und nutze diese regelmäßig zum Nachladen, BEVOR die Autobatterien tiefentladen und damit schnell kaputt sind. Das spart eine menge Geld und schont die Umwelt... So leben die Auto-"Akkus" sehr viel länger! (dies gilt natürlich auch für alle anderen vollautomatischen Ladegeräte, die man auch gerne länger angeschlossen lassen kann)


Natürlich meine ich das Ladegeräte auf der unteren Hälfte des Fotos!
- brav

21 Kommentare

img20150720178ebac3s9iq.jpg

Könnte ich damit die Blei-Akkus (RBC32) meiner USV (APC) aufladen?

Vermutlich nicht für Bleigel- und Bleivlies-Akkus geeignet, die etwas anspruchsvoller diesbezüglich sind, sondern nur für reine Nasszellen. Demnach eher nein.

Absoluter Dreck die Teile. 99.99% der Menschen verstehen unter einem Batterieladegerät, ein Gerät das die leere Autobatterie wieder lädt.

Problem hier, wenn man über Nacht mal das Licht, Radio wie auch immer angelassen hat, ist das Teil nicht zu gebrauchen. Springt das Auto also nicht an, dann wird der Kollege auch nicht helfen, da es nicht für tiefentladenen Batterien geeignet ist, dankt der tollen Elektronik springt das Ding nicht mal an.

Jedes Old Schooll Ladegerät erfüllt den Zeck besser.

Eine Starthilfe für Autos die nicht Anspringen, ist das Ding sicher nicht. Maximal zu Erhaltung der Spannung. Wenn man ein Auto den gesamten Winter in die Garage stellt. Da kann man dann aber auch einfach den Minus Pol abklemmen...

Das Ladegerät sollte für alle Bleiakkus mit einer Nennspannung von 6 oder 12V mit mind. 1,2Ah Kapazität geeignet sein. Dein Akkutyp scheint eine Kopplung von zwei 12V/7,2Ah zu sein. Das Problem ist in diesem Fall, dass gekoppelte Akkus immer schlecht laden lassen, da die einzelnen Einheiten selbst auch schon aus in Serie geschaltete Zellen bestehen und ein "ausbalancieren" bei Bleiakkus nicht üblich ist. Lange Rede, kurzer Sinn: Bitte lade die beiden Akkus einzeln. Die Steckerverbindung sowie das Kabel sollte unbedingt einen guten Kontakt aufweisen und das Kabel nicht zu dünn sein...
Ob der Bleiakku wie im Kfz üblich mit flüssiger Säure gefüllt ist, oder wie bei Deinem USV-Akku als eingedicktes "Gel", ist aber unerheblich.
Wieso lädst Du den Akku nicht in Deiner USV?

Haha... schaut euch mal das "Starthilfekabel" an. Wird sicher gut warm werden.

@quecksilver: Die Bindung der Säure ist kein Problem, solange die Kapazität des Bleiakkus nicht unter ~2Ah ist. Die Ladeelektronik ist relativ gutmütig und bei weitem nicht so präzise wie bei teuren Ladegeräten für z.B. Rundzellenakkus.

@tooom: Bei meinen warsch. funktionsgleichen "Aldi-Ladegeräten" hat das Nachladen alle paar Wochen im Winter sehr gut funktioniert. Aber Du hast Recht, dass diese vollelektronischen Ladegeräte bei tiefentladenen Akkus oft streiken. Solche Akkus sind aber leider meist eh so stark beschädigt, dass deren Kapazität extrem gefallen ist. Man kann zwar sein Glück mit Refresh-Programmen (oder einem solchen speziellen Regenerieruns-Gerät) versuchen, hat dabei aber leider oft wenig Chancen. Die von Dir erwähnten "Old-Shool-Ladegeräte" sind bei moderen Autos durch die stark gewachsene Elektronisierung manchmal ein teures Risiko, weswegen ich lieber nicht mehr jeden alten Kellerfund einsetzen würde (könnte Teuer werden...). Wenn Du den Akku aber komplett abklemmst, ist es natürlich einen Versuch wert.
Das z.B. REWE-Ladegerät kann aber normalerweise am weiterhin angeschlossenen Akku angeklemmt werden, was Arbeit spart!

@VR6: Dieses Starhilfekabel betrachte ich auch recht skeptisch. Es ist zwar elektronisch Abgesichert, aber da die normale Zigarettenanzünderdose üblicherweise mit 8A abgesichert ist, muss man diese Verbindung einige oder viele Minuten vor dem Startversuch bestehen lassen. Wenn der Akku des zu starteten Autos (wie leider oft derFall) aber defekt ist, wird das Starten bestimmt nich funktionieren.
Das klassische Starthilfekabel in moderner Ausführung mit interner Absicherung bleibt halt weiterhin das Mittel der Wahl...

Wann gibt es das ? gerade in meinem rewe hier angerufen und man weiß nichts davon

DANKE für Eure Antworten.
Ja, das USV-Akku-Gespann würde natürlich in seine einzelnen Blöcke getrennt geladen. Eine Wiederaufladung in der APC-USV scheint nicht möglich. Das Gerät selbst hat die Akkus als austauschbedürftig bemängelt. Das ist eine Funktionalität und wohl auch alle 3-4 Jahre üblich/nötig.

Als Laie scheint es mir sicherer, jeweils neue (professionell aufgeladene) Ersatz-Akkus zu kaufen.
Ist mir nicht ganz geheuer. oO

War gerade im Rewe und dort gab es die Sachen nicht (71229 Leonberg)

vorhin in der app nich gesehen, bedeutet

Gültig bis zum: 27.07.2015


dass es den Lader ab 27. gibt?

Hi, ich war heute in 5 Rewe Läden in Bonn und Umgebung keine wusste darüber bescheid bzw. hatte eins.
Also was ist nun mit dem Deal Fake oder was!?

Also das ist definitiv nicht diese Woche im Handzettel für den ganz normalen Rewe Markt.
Eventuell :

- nur Rewe Dortmund
- Rewe City
- Rewe Center

Nicht jeder Rewe ist ja gleich.

Ich habe im Prospekt nochmal nachgesehen:
img2015072023w3rdnpxsik.jpg

Eigentlich ging ich davon aus, das es den Artikel in jedem REWE Center gibt, da in den Prospekten immer nur die Märkte in der Umgebung des lokalen Verteilgebiets erwähnt werden. Fragt doch mal in den REWE Center (das sind wohl nur die größten REWE) bei Euch nach, toi toi toi!

Das Angebot gilt AB dem 20.7.15 "solange Vorrat reicht"

tooom

Absoluter Dreck die Teile. 99.99% der Menschen verstehen unter einem Batterieladegerät, ein Gerät das die leere Autobatterie wieder lädt. Problem hier, wenn man über Nacht mal das Licht, Radio wie auch immer angelassen hat, ist das Teil nicht zu gebrauchen. Springt das Auto also nicht an, dann wird der Kollege auch nicht helfen, da es nicht für tiefentladenen Batterien geeignet ist, dankt der tollen Elektronik springt das Ding nicht mal an. Jedes Old Schooll Ladegerät erfüllt den Zeck besser. Eine Starthilfe für Autos die nicht Anspringen, ist das Ding sicher nicht. Maximal zu Erhaltung der Spannung. Wenn man ein Auto den gesamten Winter in die Garage stellt. Da kann man dann aber auch einfach den Minus Pol abklemmen...



recht hast du die teile sind absolute schrott was ich letzten winter feststellen müsste


"Stellt sich automatisch ein" Jaja... die dinger sind doch Rotz! Wir haben eins bestellt, für einen 6v bleiakku mit 2.4ah... Was macht das dumme ladegerät? erkennt es als tiefentladene 12V autobatterie.. beim 2. versuch ist es abgeraucht.. wurde nun zurück geschickt Also wirklich vorsicht falls ihr damit 6v dinger laden wollt.. sucht lieber eins was NUR für 6v ist...

Also ich bin seit Jahren mit diesen Geräten zufrieden. Im Winter hänge ich die Autos alle paar Wochen über Nacht an solch ein Ladegerät und musste dadurch schon länger keine neue Auto"batterie" kaufen, da ich dadurch das sehr schädliche Tiefentladen vermeide. Bei Bedarf das Nachfüllen der Flüssigkeit nicht vergessen, auch bei den leider fälschlicherweise als "Wartungsfrei" deklarierten Autobatterien (falls noch eine irgendwie geartete Öffnungsmöglichkeit der Zellen besteht)!
Bei einem 6V-Akku mit nur wenigen Ah Kapazität könnte es eventuell wirklich zu Problemen kommen, man kann aber über die Taste auf der Front verschiedene Modi wie z.B. Winter (anderer Ladestrom) oder Motorrad (6V oder geringe Kapazität) einstellen. Probier es doch mal damit!

Rewe Center Neuwied hat bestimmt noch 20 Stück. Habe es sofort ausprobiert funktioniert. Macht was es machen soll. Gleich noch die Programme getestet bin E Ingenieur mit ein wenig Toleranz alles o.k. Wenn man es aber im Kühlschrank runter kühlt also den Winter nachstellt dann hat das Gerät seine schwächen. D.h. dann würde ich es nicht mehr an meine Batterie hängen da es entweder gar nicht mehr funktioniert bzw. teilweise so pulst das das Gerät kleinere Batterien zerstören kann. Ergo immer bei Plus grade in betrieb nehmen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text