215°
ABGELAUFEN
KFZ oder Motorrad elektronisches Batterieladegerät für 6V/12V Akkus bei Lidl ab 14.01.
KFZ oder Motorrad elektronisches Batterieladegerät für 6V/12V Akkus bei Lidl ab 14.01.

KFZ oder Motorrad elektronisches Batterieladegerät für 6V/12V Akkus bei Lidl ab 14.01.

Preis:Preis:Preis:17,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Das Ladegerät gibt es ab 14.01. in der Filiale aber auch Online

Ich habe mir dieses Ladegerät bereits letztes Jahr geholt und kann es empfehlen. Ich benutze es hauptsächlich für die Batterie meines Rollers, sie wird einmal im Herbst vor dem Überwintern und einmal im Frühling bei Saisonstart damit geladen.
Ein vergleichbares Ladegerät kostet bei Louis 50€

Eigenschaften:
Elektronisch geregelter, vollautomatischer Ladevorgang mit LED-Kontrollanzeige
Für alle Pkw- und Motorradbatterien mit 6 V oder 12 V und 1,2–120 Ah-Kapazität
4 Programme mit 7 Ladestufen für unterschiedliche Batterietypen (max. Ladestrom: 3,8 A (12 V)/0,8 A (6 V))
Mikroprozessorgesteuerter Ladevorgang
Langzeitanschluss zur optimalen Ladungserhaltung ohne Sulfatbildung

33 Kommentare

Ich habe es auch, echt Super! Damit überlebt mein Cabrio den Winterschlaf...

Hier der alte Deal

Top, danke!

Es geht nichts über CTEK...

Verfasser

Ich würde fast behaupten das Teil ist baugleich oder aber nachgebaut, die Anleitung vom CTEK Multi XS 3600 passt jedenfalls von den Funktionen her 1:1

BeamerWilly

Es geht nichts über CTEK...


Das war so klar, dass die CTEK-Fanboys nicht lange auf sich warten lassen

Das ist nicht Baugleich mit einem Cetek Gerät. Es gibt irgendwo einen Test wo diese Discounter Ladegeräte mal geöffnet und geprüft wurden. Bemängelt wurde unter anderem das bei Stark Entladenen oder schon Gealterten Batterien der Ladevorgang nicht beginnt. Ich hatte schonmal zwei von den so ähnlichen Aldi Ladegeräten und kann das so bestätigen.

wichtig ist jedenfalls, dass der Ladevorgang automatisch beendet wird, wenn die Batterie geladen ist und man nicht übderlädt

snixx

Das ist nicht Baugleich mit einem Cetek Gerät. Es gibt irgendwo einen Test wo diese Discounter Ladegeräte mal geöffnet und geprüft wurden. Bemängelt wurde unter anderem das bei Stark Entladenen oder schon Gealterten Batterien der Ladevorgang nicht beginnt. Ich hatte schonmal zwei von den so ähnlichen Aldi Ladegeräten und kann das so bestätigen.



das ist aber bei vielen so. Extrem entladene Akkus einfach ne Stunde an ein simpel - Ladegerät, dann klappt das danach auch mit dem Automatik-Lader.

@xsjochen: So habe ich es auch gemacht. Aber ich möchte nicht zwei Ladegeräte hier rumliegen haben, wovon eins nur auf Gut Glück funktioniert. Außerdem habe ich bei den Billigen Geräten festgestellt das die Batterie auch nur zu ca. 80-90% geladen wurde. Die CTEK Geräte sollen ja angeblich mit jeder Batterie klarkommen, und die auch 100% volladen. Hat hier vielleicht einer Erfahrung mit dem CTEK 5.0 gemacht, und kann dies bestätigen?

Geiles Teil, gabs aber im LIDL Zeltverkauf für 3 €.

Wenns schnell gehen muss sind 3.8 A net so viel. Bei meiner 82Ah Batterie wenn Sie denn leer sein sollte was ich jetzt 2x hatte aus Bastelgründen würde der so 24h laden.

Aber der Preis ist wohl gut.

snixx

@xsjochen: So habe ich es auch gemacht. Aber ich möchte nicht zwei Ladegeräte hier rumliegen haben, wovon eins nur auf Gut Glück funktioniert. Außerdem habe ich bei den Billigen Geräten festgestellt das die Batterie auch nur zu ca. 80-90% geladen wurde. Die CTEK Geräte sollen ja angeblich mit jeder Batterie klarkommen, und die auch 100% volladen. Hat hier vielleicht einer Erfahrung mit dem CTEK 5.0 gemacht, und kann dies bestätigen?



kannst auch eine andere volle batterie parallel klemmen (ausgebaut), der ladezustand gleicht sich in der mitte an und die alte batterie kannst du dann wieder mit dem normalen ladegerät laden. wobei der innenwiderstand den ladestrom begrenzt, könnte trotzdem etwas viel sein, dann mit einem leistungswiderstand den strom begrenzen.

Wenn du es gar nicht erst zu einer Tiefentladung kommen lässt, brauchst du auch kein "zweites" Ladegerät.

so wie ich das sehe ist das nicht für Bleigel-Batterien geeignet, oder?

Meins hat nicht mal 2 Jahre funktioniert und dafür ist es zu teuer. Man glaubt ja es sei eine Kopie des allseits beliebten und bekannten CTEK, aber davon ist es weit entfernt.
Somit Preis hot aber Qualität ultra cold

Ich würde jedem abraten, damit Motorradbatterien zu laden. Ich habe mir damit mal eine zerschossen, weil der Ladestrom viel zu hoch für die kleinen 12Ah Batterien sind.

hammel

Ich habe es auch, echt Super! Damit überlebt mein Cabrio den Winterschlaf...Hier der alte Deal



Hatte ein ähnliches letzten Winter fürs Cabrio im Einsatz. Dieses Jahr probiere ich es aber mal komplett ohne aus. Laut meinem bevorzugten KFZ-Schrauber soll es keine Probleme geben (sofern die Batterie nicht schon am Limit ist) ein Cabrio 5 Monate ohne dieses Helferlein überwintern zu lassen.
Am 1. April werde ich es wissen ^^

Für den Preis bekommt man auch 6-Ampere Ladegeräte!

3.8A ist ja mal echt lahm! Und dieser "Mikroprozessorgesteuerter Ladevorgang" ist auch nur ein Werbeslogan. Jedes Ladegreät heutzutage hat das.

Für mich billige kopie von CTEK

hammel

Ich habe es auch, echt Super! Damit überlebt mein Cabrio den Winterschlaf...Hier der alte Deal



Kannst auch locker 1 Jahr aushalten ohne zu laden. Wichtig ist nur, dass du das Minuskabel von der Batterie ab machst.

hammel

Ich habe es auch, echt Super! Damit überlebt mein Cabrio den Winterschlaf...Hier der alte Deal



Ich hab alles so gelassen wie es ist. Versuch macht kluch

Probleme gibts nur bei totalentladener (toter) 12V Batterie,
dann geht das Gerät nur kurz auf Laden, erkennt die Batterie
aufgrund der schwachen Batteriespannung nicht als 12 Volt Batterie sondern als 6V (Motorrad)Batterie , schaltet kurz darauf auf voll und stellt deshalb dann den Ladevorgang ein. Dann hilft nur der Trick mit einem alten Ladegerät (ohne elektron. Regelung); dieses hängt man 20min an die Batterie( auch wenn nur noch sehr geringer Ladestrom fließt). Danach klemmt man wieder das prozessorgesteuerte Gerät dran, Batterie wird nun erkannt, und Batterie wird auch wirklich wieder vollgeladen. Trotz diesem Schwachpunkt ist das Gerät super da es ,sobald die Batterie erkannt wurde,auch eigentlich geschädigte Batterien wieder voll lädt und regeneriert, während alte Ladegeräte versagen ,da sie die Batterie nur noch zu einem kleinen Bruchteil laden können.

Ich habe in meinem Motorrad (TL1000S) eine 13 Jahre alte, originale Batterie drin und die wird weder ausgebaut noch geladen, noch sonstwas und meine springt nach dem Winter 1A an (gleiches mit einem zweiten Bike), während die Kollegen an ihren neuen Motorrädern (R1, BMW HP2, etc.) alle mit Ladergeräten hantieren und dennoch ab und zu Probleme haben.

barbapappa

Probleme gibts nur bei totalentladener (toter) 12V Batterie,dann geht das Gerät nur kurz auf Laden, erkennt die Batterieaufgrund der schwachen Batteriespannung nicht als 12 Volt Batterie sondern als 6V (Motorrad)Batterie , schaltet kurz darauf auf voll und stellt deshalb dann den Ladevorgang ein. Dann hilft nur der Trick mit einem alten Ladegerät (ohne elektron. Regelung); dieses hängt man 20min an die Batterie( auch wenn nur noch sehr geringer Ladestrom fließt). Danach klemmt man wieder das prozessorgesteuerte Gerät dran, Batterie wird nun erkannt, und Batterie wird auch wirklich wieder vollgeladen. Trotz diesem Schwachpunkt ist das Gerät super da es ,sobald die Batterie erkannt wurde,auch eigentlich geschädigte Batterien wieder voll lädt und regeneriert, während alte Ladegeräte versagen ,da sie die Batterie nur noch zu einem kleinen Bruchteil laden können.



Naja, in dem Fall (tiefentladen) ist die Batterie eh nur noch für die Tonne geeignet.

@barbabappa: Das kann ich so nicht nachvollziehen das ein Altes, ungeregeltes Ladegerät bei Geschädigten Batterien versagt. Gerade mit diesen Alten Geräten konnte ich bisher noch jede Tiefentladene Batterie für wenigstens einen Motorstart aufladen. Und da hatten die Elektronischen bereits vorher versagt, bzw es war gar kein Laden mehr möglich, oder die haben nach 15 Minuten wieder abgeschaltet. Ist ja auch Logisch. Ein ungeregeltes Ladegerät legt die Ladespannung an, ohne nach dem Batteriezustand zu "fragen". Deswegen sollte man diese Geräte ja zur Schonung der Batterie auch nach der berechneten Ladeschlußspannung abklemmen.

Kann man damit auch LiPos laden? oO

Sackito

Ich würde jedem abraten, damit Motorradbatterien zu laden. Ich habe mir damit mal eine zerschossen, weil der Ladestrom viel zu hoch für die kleinen 12Ah Batterien sind.



ach, 0,8A sind zuviel für eine 12Ah Batterie?
Ich glaub da lag wohl eher ein Bedienfehler vor..

ASduiofuewrf3waf

Kann man damit auch LiPos laden? oO


Nein!

agrestic

so wie ich das sehe ist das nicht für Bleigel-Batterien geeignet, oder?


Doch, es kann auch Blei-GEL Batterien laden!

Auszug aus dem Handbuch:

Das ULTIMATESPEED ULG 3.8 A1 ist ein Batterieladegerät mit Pulserhaltungsladung, das zur Aufladung und Erhaltungsladung von folgenden 6 V- oder 12 V-Blei-Akkus (Batterien) mit Elektrolyt-Lösung oder -Gel geeignet ist:•6V: Kapazität von 1,2 Ah bis 14 Ah•12V: Kapazität von 1,2 Ah bis 14 Ah•12V: Kapazität von 14 Ah bis 120 AhAußerdem können Sie vollkommen entladene Batterien regenerieren...ProdukteigenschaftenDieses Gerät ist zum Laden einer Vielfalt von SLA-Batterien (versiegelter Bleisäure-Batterien) konzipiert, welche weitestgehend in PKWs, Motorrädern und einigen anderen Fahrzeugen verwendet werden. Diese können z.B. WET- (mit flüssigem Elektrolyt), GEL- (mit gelförmigem Elektrolyt) oder AGM-Batterien (mit Elektrolyt absorbierenden Matten) sein. Eine spezielle Konzeption des Gerätes (auch „Drei-Stufen-Lade-Strategie“ genannt) ermöglicht ein Wiederaufladen der Batterie bis auf fast 100% ihrer Kapazität.Ferner kann ein Langzeitanschluss der Batterie mit dem Batterieladegerät erfolgen, um diese möglichst immer in optimalem Zustand zu halten.


weitere LINKs zu Tests oder dem Handbuch sind in diesem DEAL zu finden:
http://hukd.mydealz.de/deals/lidl-11-10-12-ultimate-speed-kfz-batterieladegerät-ulg-3-8-a1-121667




rasenmann

Meins hat nicht mal 2 Jahre funktioniert und dafür ist es zu teuer. Man glaubt ja es sei eine Kopie des allseits beliebten und bekannten CTEK, aber davon ist es weit entfernt.Somit Preis hot aber Qualität ultra cold



3 Jahre Garantie!

ASduiofuewrf3waf

Kann man damit auch LiPos laden? oO



LiFePos könntest du damit theoretisch laden.

gibts nicht meistens bei Aldi gleichzeitig PReisgleich eines mit Digitalanzeige?

Hab auch dieses vom Lidl, Rasenmäher Akku (6AH oder so Miniteil) schafft nach LAdung damit wieder den ganzen Rasen.

Hab mit dem Teil schon die Batterie von meinem Moped wieder auf Trab gekriegt, bei dem ich versehentlich das Standlicht 2 Tage angelassen hatte...
Und nach der ersten Kältewelle wollte das Auto auch nicht mehr, läuft mittlerweile dank der Aufladung auch wieder.

Ich kann also sagen: es tut was es soll

hammel

Ich habe es auch, echt Super! Damit überlebt mein Cabrio den Winterschlaf...Hier der alte Deal



Ich kann die Batterie nicht abklemmen, da danach der ganze Sicherheitsmist (Radiocode etc.) wieder kommt. ich will nicht drauf spekulieren, dass die drei Jahre alte Batterie das so lange ohne Ladung aushält...

Eben in Erfurt geholt, waren noch ca. 20 Stück da (Scharnhorststr.).

Hi.

Muss man unbedingt die Batterie abklemmen vor dem Laden?

So steht es leider in der Anleitung. Wenn ich da jedes mal die Batterie abklemmen muss, bringt mir das nichts.

Gruß FireBirds

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text