Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Kia ProCeed GT Coupé Leasingangebot für 299€ / Monat (48 Monate Laufzeit)
-235° Abgelaufen

Kia ProCeed GT Coupé Leasingangebot für 299€ / Monat (48 Monate Laufzeit)

14.352€
46
eingestellt am 14. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ich Suche derzeit nach einem neuen Auto für meinen Sohn und bin dabei auf dieses Angebot gestoßen. Im direkten Vergleich zu bspw. Sixt ist dieses Angebot um knapp 20€ pro Monat günstiger, bei einer Laufzeit von 48 Monaten. Außerdem entfallen bei diesem Angebot jegliche Zusatzkosten wie Anzahlung und Überführungskosten (im Vergleich dazu: bei Sixt belaufen sich die Überführungskosten auf 979,50 €, siehe Screenshot). Zusätzlich positiv überrascht hat mich die kurze Lieferzeit von gerade einmal 4 Wochen.

Angebot: 48 Monate * 299 € = 14.352,00 € (alle Zusatzkosten inklusive)
Sixt-Vergleichspreis: 48 Monate * 318,03 € = 15.265,44 € (Überführungskosten von 979,50 € zusätzlich)

1586032.jpg


Technische Daten:
Getriebe: Automatik
Treibstoff: Benzin
Motor: 1.6 T-GDI GT
Verbrauch: innerorts 5,7l / außerorts 7,1l / kombiniert 6,2l
Leistung: 204 PS
Anzahl Türen: 5
Zuladung: 462kg


Highlights
  • Navigations-Paket
  • Komfort-Paket
  • Sportsitze
  • Sitzheizung

Serienausstattung
  • Sicherheitsausstattung
  • Sicherheitsgurte vorn höhenverstellbar
  • Kopfstützen an allen Sitzplätzen höhenverstellbar
  • ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung
  • Wegfahrsperre
  • Diebstahlwarnanlage
  • Gurtwarnsystem vorn und hinten
  • Bremsassistent (BAS)
  • 2 Seitenairbags
  • 2 Vorhangairbags
  • Dreipunkt-Sicherheitsgurte an allen Sitzplätzen
  • ISOFIX-Halterungen an äußeren Rücksitzen
  • Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESC) mit Traktionskontrolle (TCS)
  • 2 Frontairbags
  • Reifendruckkontrollsystem
  • Berganfahrhilfe (Hill-Start Assist Control, HAC)
  • Müdigkeitswarner (Driver Attention Warning, DAW) Querverkehrwarner zur Erkennung von Fahrzeugen im toten Winkel beim Querausparken (Rear Cross Traffic Collision Warning
  • Spurwechselassistent mit Totwinkelwarner (Blind Spot Collision Warning, BCW)
  • Aktiver Spurhalteassistent mit korrigierendem Lenkeingriff (Lane Keep Assist, LKA)
  • Frontkollisionswarner (Forward Collision Avoidance Assist, FCA) mit Bremseingriff und Fußgängererkennung
  • Drittes Bremslicht (LED) im Trapez-Design
  • Antrieb/Fahrwerk
  • Reifenreparaturset
  • Bremssättel rot lackiert
  • Drive Mode Select (nur für DCT)
  • Energie-Regenerationssystem (Alternator Management System, AMS)
  • EcoDynamics (Start-Stopp-System ISG)
  • Bremscheiben vorn in der Dimension 320x28 mm
  • 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und Bereifung 225/40 R18 "Design: GT"
  • Radnabenabdeckung in Rot
  • Außenausstattung
  • Stoßfänger in Wagenfarbe
  • Wärmeschutzverglasung
  • Dachheckspoiler
  • Türgriffe in Wagenfarbe
  • Außenspiegel mit integrierten Blinkern
  • Privacy-Verglasung (dunkel getönte Scheiben ab B-Säule)
  • Außenspiegel in Hochglanzschwarz
  • Duplex Klappenauspuffanlage
  • Frontschürze mit roter Zierleiste
  • Heckstoßstange mit Heckdiffusor
  • Kühlergrill in Glanzschwarz mit roten Wabeneinsätzen und GT-Logo
  • Seitenschweller mit roter Zierleiste
  • Seitenfenstereinfassung in mattiertem Chrom
  • Innenausstattung
  • Gepäcknetzösen im Kofferraum
  • Gepäcknetz
  • Gepäckraumbeleuchtung
  • Getränkehalter vorn
  • Gepäckraumabdeckung
  • Aluminium-Sportpedale
  • Sonnenblenden mit Make-up-Spiegel
  • 12-Volt-Steckdose in der Zentralkonsole
  • Fußmattenset
  • Lederschaltknauf
  • Einstiegsleisten in Aluminium
  • Schwarzer Dachhimmel
  • Türöffner innen in Chromoptik
  • Dachkonsole vorn mit Lesespots und zentraler Beleuchtung
  • Sport-Lederlenkrad, unten abgeflacht
  • Türverkleidung vorne mit roten Kontrastnähten
  • USB-Schnellladeanschluß vorn (Quick Charge 2.0: 9V / 1,67A) Sitze
  • Fahrersitz höhenverstellbar
  • Mittelarmlehne vorn mit Ablagefach
  • Beifahrersitz höhenverstellbar
  • Mittelarmlehne hinten mit integrierten Getränkehalter
  • Fahrer- und Beifahrersitz mit Lendenwirbelstütze, elektrisch
  • Rücksitzbank asymmetrisch geteilt, umklappbar
  • Sitzheizung vorn
  • Tasche an der Rückenlehne des Beifahrersitzes
  • Tasche an der Rückenlehne des Fahrersitzes
  • Sportsitze mit Sitzbezügen in Leder-Veloursleder-Kombination: Schwarz mit roter Ziernaht
  • Audio/Navi
  • Bluetooth-Freisprecheinrichtung
  • USB- und AUX-Anschluss
  • 2 Hecklautsprecher
  • 2 Hochtöner vorn
  • Multifunktionslenkrad
  • 2 Frontlautsprecher
  • Digitaler Radioempfang (DAB/DAB+)
  • Dachantenne im Sharkfin-Design
  • Smartphone-Schnittstelle Android Auto und Apple CarPlay mit Sprachsteuerung
  • Funktionsausstattung
  • Heckscheibenheizung
  • Regensensor
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
ganz schön teuer die Schüssel
Nicht missverstehen, aber für ein KIA Proceed sehr viel Geld...
Schönes Auto, fahre ich selber seit März, sieht mir hier aber stark nach einem eu-wagen aus, die Deutschen Modelle haben in der Serienausstattung den adaptiven Tempomat mit Radar im unteren Frontschürzenbereich, was dieser nicht hat.
Könnte also ein tschechisches Modell sein, ist aber fast der einzige Unterschied, hinzu kommt die fehlende esim Karte von Vodafone und das fehlende schienensystem im Kofferraum.

Bin sehr zufrieden mit dem Auto, hat ein tolles Preis/Leistung Verhältnis für das was man bekommt, die einzige Alternative als shootingbrake ist der cla 200 Liste 48k€ vergleichbar ausgestattet und der Panamera.
Bearbeitet von: "L0rd_Lyk0s" 14. Mai
Also was KIA in den letzten Jahren für einen Qualitätssprung gemacht hat ist aller Ehren wert. Anfang diesen Jahres auch auf Kia Ceed SW umgesprungen von einer aktuellen C-Klasse Kombi. Platzvorteile für Kia,wenn auch gering. Innenraumqualität minimal unter Mercedes und das wirklich nur punktuell wie z.B. Kunststoffteile im Fußraum. Optik gefällt mir sehr gut,aber das ist Geschmacksache. Verbrauch bei beiden gleich auch wenn der Mercedes paar PS mehr hatte. Automatikgetriebe keine Vorteile für niemanden auch wenn hier 7 gegen 9 Gänge antreten. Beide schalten Butterweich. Preisvorteil und Garantie liegt ganz klar auf Kias Seite. Ich wurde am Anfang belächelt weil ich Kia gekauft habe. Mittlerweile sieht das aber ganz anders aus.
46 Kommentare
ganz schön teuer die Schüssel
Nicht missverstehen, aber für ein KIA Proceed sehr viel Geld...
Wieso denn so ein teures Auto für deinen Sohnemann?
Kia für 300 Euro/Monat...Neue Premiummarke? Habe ich was verpasst?
turbosepp14.05.2020 11:13

ganz schön teuer die Schüssel



Nein, ganz im Gegenteil. Ich schaue seit einem halben Jahr nach Kombis/Shooting Brakes und der Proceed ist der günstigste für das Gebotene: der hat in der oberen GT Variante wirklich alles an Extras was man sich vorstellen kann, hat 200 PS, großen Kofferraum (wenn auch hinten stark abfallend - Shooting Brake Stil halt). Da kommt kein vergleichbares Modell ran, nichtmal von Skoda, Seat etc.

Aber: eine Kiste Listenpreis 36.000 EUR seinem Sohn zu geben - Respekt
Der Leasingfaktor ist nicht wirklich gut. Ich denke es macht mehr Sinn die Schüssel mit Rabatt zu kaufen und nach den 4 Jahren wieder zu verkaufen. Da hat man sicherlich nicht so einen großen Wertverlust. Zumal Sixt Leasing nicht gerade den besten Ruf hat..
Trantor14.05.2020 11:19

Skoda, Seat etc.Aber: eine Kiste Listenpreis 36.000 EUR seinem Sohn zu …Skoda, Seat etc.Aber: eine Kiste Listenpreis 36.000 EUR seinem Sohn zu geben - Respekt

Warum nicht? Es gibt auch junge Leute, die €11/Std. verdienen, und vor die Dorfdisko mit einem Leasingwagen im Wert von €60k fahren. Das ist jetzt nicht als Kritik an den Dealersteller zu verstehen...
Ich fahre selber KIA aber die Karre halte ich für einen echten Bauern-Porsche. Man muss sich mal die Käufer davon anschauen. Für Jüngere bestimmt noch ok aber da würd ich eher auf kleine Coupés setzen. "Sportliche" Kombis sollten elegant aber nicht prollig sein. Der KIA Optima GT war schöner. Leider gibt es keine Kundschaft bei KIA für die Fahrzeuggröße. Entweder klein und billig oder teuer und prollig.
Trantor14.05.2020 11:19

Nein, ganz im Gegenteil. Ich schaue seit einem halben Jahr nach …Nein, ganz im Gegenteil. Ich schaue seit einem halben Jahr nach Kombis/Shooting Brakes und der Proceed ist der günstigste für das Gebotene: der hat in der oberen GT Variante wirklich alles an Extras was man sich vorstellen kann, hat 200 PS, großen Kofferraum (wenn auch hinten stark abfallend - Shooting Brake Stil halt). Da kommt kein vergleichbares Modell ran, nichtmal von Skoda, Seat etc.Aber: eine Kiste Listenpreis 36.000 EUR seinem Sohn zu geben - Respekt


Da hier die Qualität ganz offensichtlich vernachlässigt werden kann, kann ich nur empfehlen, dass du dich bei Chinesen umschaust. Da bekommst du für 15-20k schon Q7 Plagiat mit all dem Sch... den du genannt hast...Und die Schrottkiste gehört dann auch noch dir
Bearbeitet von: "etno20" 14. Mai
Schönes Auto, fahre ich selber seit März, sieht mir hier aber stark nach einem eu-wagen aus, die Deutschen Modelle haben in der Serienausstattung den adaptiven Tempomat mit Radar im unteren Frontschürzenbereich, was dieser nicht hat.
Könnte also ein tschechisches Modell sein, ist aber fast der einzige Unterschied, hinzu kommt die fehlende esim Karte von Vodafone und das fehlende schienensystem im Kofferraum.

Bin sehr zufrieden mit dem Auto, hat ein tolles Preis/Leistung Verhältnis für das was man bekommt, die einzige Alternative als shootingbrake ist der cla 200 Liste 48k€ vergleichbar ausgestattet und der Panamera.
Bearbeitet von: "L0rd_Lyk0s" 14. Mai
etno2014.05.2020 11:18

Kia für 300 Euro/Monat...Neue Premiummarke? Habe ich was verpasst?


Dann sind die anderen Hersteller göttlich oder was?
Stony9414.05.2020 11:17

Nicht missverstehen, aber für ein KIA Proceed sehr viel Geld...



Ich kann jeden verstehen, der sagt, dass einem KIA als Marke, vom Image oder wegen sonstwas nicht zu sagt. Absolut ok.

Aber: dann zeigt mir bitte jemand einen Kombi/Shooting Brake mit 200 PS, 18 Zöllern, LEDs und kompletter Innenvollausstattung und Assistenzsystemen für unter 35.000 EUR. Dann lasse ich mich gerne überzeugen, aber ich habe nichts gefunden. Es kommt in der Preisgrenze maximal ein Mazda 6 Kombi in Frage, der definitiv auch cool aussieht, einen größeren (weil höheren) Kofferraum hat, aber für 36k "nur" 150 PS und einige Extras weniger. Oder den Seat Leon ST FR, da kommt man für 36k aber auch nur auf um die 150 PS und einige Extras weniger und man hat weniger Kofferraum als beim Proceed GT. Oder halt der Klassiker, der Skoda Octavia, der einem für 36k aber auch nur 150 PS gibt und weit weniger Extras.
etno2014.05.2020 11:23

Da hier die Qualität ganz offensichtlich vernachlässigt werden kann, kann i …Da hier die Qualität ganz offensichtlich vernachlässigt werden kann, kann ich nur empfehlen, dass du dich bei Chinesen umschaust. Da bekommst du für 15-20k schon Q7 Plagiat mit all dem Sch... den du genannt hast...Und die Schrottkiste gehört dann auch noch dir



Oh, sehr gerne - also einen großen SUV mit 200 PS, allen Assistenzsystemen und in Europa üblichen Sicherheitsstandards für 15-20k, cool - da hast Du sicherlich einen Link, den Du mir mal schicken kannst?
El_Lorenzo14.05.2020 11:18

Wieso denn so ein teures Auto für deinen Sohnemann?


Mein Sohn benötigt berufsbedingt eigentlich einen Kombi. Da ihm der Stil eines Shootingbrake jedoch am meisten zusagt und alle Konkurrenzmodelle noch teurer sind, sind wir auf den KIA gestoßen. Zusätzlich hat er sehr viel Ausstattung und über 200PS (was auf der Autobahn bzw bei Langstrecken sicherlich einen enormen Unterschied macht), im Vergleich zu anderen Herstellern wo man oftmals nur ca 150PS und deutlich weniger Ausstattung bekommt.
Trantor14.05.2020 11:35

Oh, sehr gerne - also einen großen SUV mit 200 PS, allen Assistenzsystemen …Oh, sehr gerne - also einen großen SUV mit 200 PS, allen Assistenzsystemen und in Europa üblichen Sicherheitsstandards für 15-20k, cool - da hast Du sicherlich einen Link, den Du mir mal schicken kannst?


google.com
Trantor14.05.2020 11:29

Ich kann jeden verstehen, der sagt, dass einem KIA als Marke, vom Image …Ich kann jeden verstehen, der sagt, dass einem KIA als Marke, vom Image oder wegen sonstwas nicht zu sagt. Absolut ok.Aber: dann zeigt mir bitte jemand einen Kombi/Shooting Brake mit 200 PS, 18 Zöllern, LEDs und kompletter Innenvollausstattung und Assistenzsystemen für unter 35.000 EUR. Dann lasse ich mich gerne überzeugen, aber ich habe nichts gefunden. Es kommt in der Preisgrenze maximal ein Mazda 6 Kombi in Frage, der definitiv auch cool aussieht, einen größeren (weil höheren) Kofferraum hat, aber für 36k "nur" 150 PS und einige Extras weniger. Oder den Seat Leon ST FR, da kommt man für 36k aber auch nur auf um die 150 PS und einige Extras weniger und man hat weniger Kofferraum als beim Proceed GT. Oder halt der Klassiker, der Skoda Octavia, der einem für 36k aber auch nur 150 PS gibt und weit weniger Extras.


Wie gesagt, es war eine rein subjektive Meinung. Ein bekannter hat einen Jaguar XF für einen ähnlichen Betrag geleast und von daher finde ich es in Relation recht viel. Ein Kia ist und bleibt für mich nun mal ein Kia und dafür finde ich es persönlich eine ganze Stange Geld.
Klar gibt es in dem Segment "Shooting Break" wenig alternativen und das ein Mercedes noch teurer ist, ist mir auch bewusst.
Nur wenn ich sehe was es hier sonst so immer mal wieder als Leasingalternativen gibt, finde ich dieses Angebot persönlich nicht reizvoll.
Da habe ich lieber eine 2.0 Liter Diesel Octavia oder Leon ST, als ein 1.6 Liter mit >200 PS, aber ich kann auch jeden verstehen dem das Auto zusagt.
Wie gesagt sollte dies keine objektive Wertung sein, ich hab nur gestaunt was für eine Rate bei 10Tkm p.a. für "einen Kia" veranschlagt wird.
afonja14.05.2020 11:28

Dann sind die anderen Hersteller göttlich oder was?


Um Kia zu übertreffen muss man bei weitem nicht "göttlich" sein. Für 300 euro bekommt man definitiv besseres. Einfach auf der Seite die Suchfunktion nutzen.
funkindemup14.05.2020 11:23

Ich fahre selber KIA aber die Karre halte ich für einen echten …Ich fahre selber KIA aber die Karre halte ich für einen echten Bauern-Porsche. Man muss sich mal die Käufer davon anschauen. Für Jüngere bestimmt noch ok aber da würd ich eher auf kleine Coupés setzen. "Sportliche" Kombis sollten elegant aber nicht prollig sein. Der KIA Optima GT war schöner. Leider gibt es keine Kundschaft bei KIA für die Fahrzeuggröße. Entweder klein und billig oder teuer und prollig.


…...Leider gibt es keine Kundschaft bei KIA für die Fahrzeuggröße. Entweder klein und billig oder teuer und prollig. (zombie)…….


??? Kann ich so nicht unterschreiben - ich fahre jetzt die 2. KIA Sportage Generation in Folge (GT-Line CRDi 2.0L / vorher als
Spirit - gleicher Motor) und der ist weder prollig noch klein/billig!?!
Ich sehe Jahr für Jahr immer mehr KIAs in der Nachbarschaft und anderswo - viel auch div. Sportage-Varianten (wohl nicht nur wegen des P/L-Verhältnisses, sondern auch und vor allem wegen der 7-Jahres Garantie) und höre/lese nur Positives - auch in professionellen Testberichten/Vergleichs-Bewertungen.....
Verstehe daher Deine Aussage nicht!
etno2014.05.2020 11:23

Da hier die Qualität ganz offensichtlich vernachlässigt werden kann, kann … Da hier die Qualität ganz offensichtlich vernachlässigt werden kann, kann ich nur empfehlen, dass du dich bei Chinesen umschaust. Da bekommst du für 15-20k schon Q7 Plagiat mit all dem Sch... den du genannt hast...Und die Schrottkiste gehört dann auch noch dir


Finde es schade das hier so pauschalisiert wird und man versucht alles schlecht zu reden. Bist du schon einmal in einem Kia gesessen?

Das Design kommt aus Deutschland ( EX Audi chefdesigner), gebaut wird das Auto in Europa, abgestimmt wird das Auto vom Ex BMW M Sportchef. Es gibt im Innenraum kein Hartplastik, die Verarbeitung ist wirklich überragend. Fahr- und verarbeitungstechnisch steht das Auto deutschen Modellen in nichts nach.

Und mal ehrlich, welcher Hersteller gibt dir sonst 7 Jahre Garantie?
etno2014.05.2020 11:45

www.google.com



Ah, ein Troll. Möchtest Du einen Keks?
Ich denke da wäre der Superb Combi auch hier aus den Deals die weit bessere Wahl. Von der Form her auch echt schick (auch wenn kein shooting brake), riesiger Kofferraum, ausreichende Ausstattung und vor allem kräftiger und effizienter als ein Benziner, vor allem bei viel Autobahn. Auch bei 50 PS mehr sollten die Fahrleistungen ähnlich sein, der Verbrauch aber wesentlich geringer. Auto hat zwar 25k gelaufen, also grad gut eingefahren, dafür aber sofort verfügbar. Und das für fast die Hälfte an Leasing Rate
L0rd_Lyk0s14.05.2020 11:50

Finde es schade das hier so pauschalisiert wird und man versucht alles …Finde es schade das hier so pauschalisiert wird und man versucht alles schlecht zu reden. Bist du schon einmal in einem Kia gesessen? Das Design kommt aus Deutschland ( EX Audi chefdesigner), gebaut wird das Auto in Europa, abgestimmt wird das Auto vom Ex BMW M Sportchef. Es gibt im Innenraum kein Hartplastik, die Verarbeitung ist wirklich überragend. Fahr- und verarbeitungstechnisch steht das Auto deutschen Modellen in nichts nach. Und mal ehrlich, welcher Hersteller gibt dir sonst 7 Jahre Garantie?



Dont feed the troll. Schau Dir seine anderen Kommentare bei Autodeals an.
ThomasGallas14.05.2020 11:38

Mein Sohn benötigt berufsbedingt eigentlich einen Kombi. Da ihm der Stil …Mein Sohn benötigt berufsbedingt eigentlich einen Kombi. Da ihm der Stil eines Shootingbrake jedoch am meisten zusagt und alle Konkurrenzmodelle noch teurer sind, sind wir auf den KIA gestoßen. Zusätzlich hat er sehr viel Ausstattung und über 200PS (was auf der Autobahn bzw bei Langstrecken sicherlich einen enormen Unterschied macht), im Vergleich zu anderen Herstellern wo man oftmals nur ca 150PS und deutlich weniger Ausstattung bekommt.


Unter den Aspekten würde ich persönlich eindeutig zu einem Oktavia/Leon o.ä. mit den 2.0 Liter Dieselmotoren tendieren. Gerade auf Langstrecke bist du (dein Sohn) mit diesen garantiert zügiger und günstiger unterwegs.
Der Kia gönnt sich im Realverbrauch fast 9 Liter, was häufigere Tankstops > Zeitverlust bedeutet.
Ein Diesel von der VAG begnügt sich bei zügiger Autobahnfahrt mit 5-7 Litern.
Klar ist die Optik ein anderer Aspekt, aber das ist jedem selbst überlassen wie sehr der Gewichtet wird.
L0rd_Lyk0s14.05.2020 11:50

Finde es schade das hier so pauschalisiert wird und man versucht alles …Finde es schade das hier so pauschalisiert wird und man versucht alles schlecht zu reden. Bist du schon einmal in einem Kia gesessen? Das Design kommt aus Deutschland ( EX Audi chefdesigner), gebaut wird das Auto in Europa, abgestimmt wird das Auto vom Ex BMW M Sportchef. Es gibt im Innenraum kein Hartplastik, die Verarbeitung ist wirklich überragend. Fahr- und verarbeitungstechnisch steht das Auto deutschen Modellen in nichts nach. Und mal ehrlich, welcher Hersteller gibt dir sonst 7 Jahre Garantie?


Super interessante Fakten die du da nennst, davon wusste ich noch garnicht danke dafür
Trantor14.05.2020 11:52

Dont feed the troll. Schau Dir seine anderen Kommentare bei Autodeals an.


Jo habe ich gesehen, ich glaube das wird einfach abprallen, aber Versuch macht klug. In seinen Augen wird’s dann vermutlich ab einem Bentley qualitativ besser
Trantor14.05.2020 11:52

Dont feed the troll. Schau Dir seine anderen Kommentare bei Autodeals an.


Ein Internetrambo wie er im Buche steht.
Stony9414.05.2020 11:54

Unter den Aspekten würde ich persönlich eindeutig zu einem Oktavia/Leon o …Unter den Aspekten würde ich persönlich eindeutig zu einem Oktavia/Leon o.ä. mit den 2.0 Liter Dieselmotoren tendieren. Gerade auf Langstrecke bist du (dein Sohn) mit diesen garantiert zügiger und günstiger unterwegs.Der Kia gönnt sich im Realverbrauch fast 9 Liter, was häufigere Tankstops > Zeitverlust bedeutet. Ein Diesel von der VAG begnügt sich bei zügiger Autobahnfahrt mit 5-7 Litern. Klar ist die Optik ein anderer Aspekt, aber das ist jedem selbst überlassen wie sehr der Gewichtet wird.


Ich werde natürlich weiterhin vergleichen und ein paar andere Autos mit in die engere Wahl nehmen. Auf der Plattform wo das Angebot her ist, gibts auch noch viele andere interessante Neuwagen. Was mir dort besonders gefällt ist die Preistransparenz. Wenn es nämlich eins gibt was mich ärgert, dann sind es versteckte Kosten!!
Stony9414.05.2020 11:54

Unter den Aspekten würde ich persönlich eindeutig zu einem Oktavia/Leon o …Unter den Aspekten würde ich persönlich eindeutig zu einem Oktavia/Leon o.ä. mit den 2.0 Liter Dieselmotoren tendieren. Gerade auf Langstrecke bist du (dein Sohn) mit diesen garantiert zügiger und günstiger unterwegs.Der Kia gönnt sich im Realverbrauch fast 9 Liter, was häufigere Tankstops > Zeitverlust bedeutet. Ein Diesel von der VAG begnügt sich bei zügiger Autobahnfahrt mit 5-7 Litern. Klar ist die Optik ein anderer Aspekt, aber das ist jedem selbst überlassen wie sehr der Gewichtet wird.


Nicht jeder mag Dieselmotoren, nicht wegen irgend nem Abgasverhalten oder Skandal sondern einfach weil einem die Motorcharakeristik nicht zusagt.
Kingduese14.05.2020 11:53

Ich denke da wäre der Superb Combi auch hier aus den Deals die weit …Ich denke da wäre der Superb Combi auch hier aus den Deals die weit bessere Wahl. Von der Form her auch echt schick (auch wenn kein shooting brake), riesiger Kofferraum, ausreichende Ausstattung und vor allem kräftiger und effizienter als ein Benziner, vor allem bei viel Autobahn. Auch bei 50 PS mehr sollten die Fahrleistungen ähnlich sein, der Verbrauch aber wesentlich geringer. Auto hat zwar 25k gelaufen, also grad gut eingefahren, dafür aber sofort verfügbar. Und das für fast die Hälfte an Leasing Rate



Finde die beiden Deals sind überhaupt nicht vergleichbar. Neben der Tatsache, dass das eine nen Gebrauchtwagen ist, ist das eine nen Diesel und das andere nen Benziner. Zudem sind nicht nur die Fahrleistungen(der Kia ist fast 2 Sekunden schneller auf 100 und fast 20km/h schneller in der Endgeschwindigkeit) , sondern auch die komplette Fahzeugauslegung sehr verschieden.

Leasingdeals zum Ceed GT gibts leider recht selten. Leider ist der Dealpreis hier aber auch wirklich kein guter.
Trantor14.05.2020 11:29

Ich kann jeden verstehen, der sagt, dass einem KIA als Marke, vom Image …Ich kann jeden verstehen, der sagt, dass einem KIA als Marke, vom Image oder wegen sonstwas nicht zu sagt. Absolut ok.Aber: dann zeigt mir bitte jemand einen Kombi/Shooting Brake mit 200 PS, 18 Zöllern, LEDs und kompletter Innenvollausstattung und Assistenzsystemen für unter 35.000 EUR. Dann lasse ich mich gerne überzeugen, aber ich habe nichts gefunden. Es kommt in der Preisgrenze maximal ein Mazda 6 Kombi in Frage, der definitiv auch cool aussieht, einen größeren (weil höheren) Kofferraum hat, aber für 36k "nur" 150 PS und einige Extras weniger. Oder den Seat Leon ST FR, da kommt man für 36k aber auch nur auf um die 150 PS und einige Extras weniger und man hat weniger Kofferraum als beim Proceed GT. Oder halt der Klassiker, der Skoda Octavia, der einem für 36k aber auch nur 150 PS gibt und weit weniger Extras.


Wtf wo schaust du nach Preisen ^^.Ich habe für meinen Ford Focus St mk4(280Ps) volle Hütte 33k gezahlt wobei es den auch als Kurzzulassung für 30k gibt.Den gibt es auch als Kombi .Automatik und Digitaler Tacho werden demnächst Einzug halten .
Der Kia isn schöner Wagen .Freunde von mir Fahren ihn und haben keine Probleme damit .Du kannst auch mal nach dem Peugeot 508 schauen schöner Wagen gleiche Preisklasse 33-35k
Bearbeitet von: "neo5382" 14. Mai
Naja, mMn besser als EU Neuwagen für gut 26k EUR.
Sollte nach 4 Jahren und 40tkm über ca. 12k EUR liegen
Bearbeitet von: "schmaler.Taler" 14. Mai
Fahre den Motor im XCeed. Die Herstellerangaben zum Verbrauch sind utopisch, und ich bin kein Raser.

Schöner Wagen, allerdings zu teuer. Geht ins Autohaus und lasst euch eine Finanzierung rechnen. Wenn dein Sohnemann beruftstätig ist, sollte ja auch eine Anzahlung drin sein. Alternativ Neuwagenleasing mit voller Hütte, bei diesem fehlt etwas an Ausstattung. Das große Infotainment mit Kia Live sollte es schon sein.
pg20614.05.2020 12:45

Fahre den Motor im XCeed. Die Herstellerangaben zum Verbrauch sind …Fahre den Motor im XCeed. Die Herstellerangaben zum Verbrauch sind utopisch, und ich bin kein Raser. Schöner Wagen, allerdings zu teuer. Geht ins Autohaus und lasst euch eine Finanzierung rechnen. Wenn dein Sohnemann beruftstätig ist, sollte ja auch eine Anzahlung drin sein. Alternativ Neuwagenleasing mit voller Hütte, bei diesem fehlt etwas an Ausstattung. Das große Infotainment mit Kia Live sollte es schon sein.


Navigations-Paket ist mit drin, somit 10“ Display plus volldigitales Tacho mit Kia Live Services
Ich fahre dieses Auto auch. Zum Fahrzeug wurde fast alles gesagt. Die Verarbeitung liegt auf VW Niveau. Audi, BMW, Daimler und Co. können es schon besser. Dafür liegt der Preis auch wo ganz anders, zumindest beim Kauf. Bin da altmodisch und kaufe meine Autos. Kann dann selber entscheiden wann ich was neues will. Fahre damit gut. Muss jeder selber wissen.
MSR-Photoarts14.05.2020 12:03

Nicht jeder mag Dieselmotoren, nicht wegen irgend nem Abgasverhalten oder …Nicht jeder mag Dieselmotoren, nicht wegen irgend nem Abgasverhalten oder Skandal sondern einfach weil einem die Motorcharakeristik nicht zusagt.


Habe ich auch nicht behauptet und ich will niemanden einen aufschwätzen, aber vom Kosten-/Nutzenaspekt her ist er für Langstrecken meiner Meinung nach am Besten geeignet und es gibt aktuell aus meiner Sicht keine adäquate Alternative.
Ich kann jeden verstehen dem das Dieselgeräusch oder Fahrverhalten nervt, ich höre auch lieber ein 6-Zylinder Boxermotor oder V8 geblubber, was das einem aber finanziell Wert ist muss jeder für sich entscheiden.
In meinem Umfeld und ich persönlich bin sehr zufrieden mit meinem Diesel (trotz Skandal) und mein nächstes Fahrzeug wird auch wieder ein Diesel sein. Auf meinem Arbeitsweg (50km pro Weg, hauptsächlich Landstrasse u. Autobahn) komme ich (Seat, 2.0 TDI) mit 4-4,5 Litern Diesel locker aus.
Daher wiederhole ich mich, das ist meine rein persönliche Meinung. Ich wollte den Dealersteller nur darauf hinweisen, ggfs. auch Alternativen zu betrachten, da vier Jahre ja auch eine gewisse Bindung bedeutet. Nichts blöderes als nach 6 Monaten zu merken, dass es doch nicht die richtige Entscheidung war und man noch 3 1/2 Jahre gebunden ist.
L0rd_Lyk0s14.05.2020 11:25

Schönes Auto, fahre ich selber seit März, sieht mir hier aber stark nach e …Schönes Auto, fahre ich selber seit März, sieht mir hier aber stark nach einem eu-wagen aus, die Deutschen Modelle haben in der Serienausstattung den adaptiven Tempomat mit Radar im unteren Frontschürzenbereich, was dieser nicht hat. Könnte also ein tschechisches Modell sein, ist aber fast der einzige Unterschied, hinzu kommt die fehlende esim Karte von Vodafone und das fehlende schienensystem im Kofferraum.Bin sehr zufrieden mit dem Auto, hat ein tolles Preis/Leistung Verhältnis für das was man bekommt, die einzige Alternative als shootingbrake ist der cla 200 Liste 48k€ vergleichbar ausgestattet und der Panamera.


Der Panamera ist aber schon etwas teurer.
Trantor14.05.2020 11:29

Ich kann jeden verstehen, der sagt, dass einem KIA als Marke, vom Image …Ich kann jeden verstehen, der sagt, dass einem KIA als Marke, vom Image oder wegen sonstwas nicht zu sagt. Absolut ok.Aber: dann zeigt mir bitte jemand einen Kombi/Shooting Brake mit 200 PS, 18 Zöllern, LEDs und kompletter Innenvollausstattung und Assistenzsystemen für unter 35.000 EUR. Dann lasse ich mich gerne überzeugen, aber ich habe nichts gefunden. Es kommt in der Preisgrenze maximal ein Mazda 6 Kombi in Frage, der definitiv auch cool aussieht, einen größeren (weil höheren) Kofferraum hat, aber für 36k "nur" 150 PS und einige Extras weniger. Oder den Seat Leon ST FR, da kommt man für 36k aber auch nur auf um die 150 PS und einige Extras weniger und man hat weniger Kofferraum als beim Proceed GT. Oder halt der Klassiker, der Skoda Octavia, der einem für 36k aber auch nur 150 PS gibt und weit weniger Extras.


Tageszulassung und du bekommst den M6 schon mit dem großen Diesel für 36 Scheine...niemand, der auf Preis-Leistung schaut kauft einen Neuwagen!
GintarukasDD14.05.2020 13:27

Tageszulassung und du bekommst den M6 schon mit dem großen Diesel für 36 S …Tageszulassung und du bekommst den M6 schon mit dem großen Diesel für 36 Scheine...niemand, der auf Preis-Leistung schaut kauft einen Neuwagen!



Super, und wie sag ich das meinem Arbeitgeber und dem Finanzamt, dass er bitte doch das 36k Budget für meinen Firmenwagen nicht am Listenpreis sondern an einer Tageszulassung orientiert? Du siehst, die Welt ist nicht immer so simpel, wie Du sie siehst.
Bearbeitet von: "Trantor" 14. Mai
Trantor14.05.2020 13:29

Super, und wie sag ich das meinem Arbeitgeber und dem Finanzamt, dass er …Super, und wie sag ich das meinem Arbeitgeber und dem Finanzamt, dass er bitte doch das 36k Budget für meinen Firmenwagen nicht am Listenpreis sondern an einer Tageszulassung orientiert? Du siehst, die Welt ist nicht immer so simpel, wie Du sie siehst.


Hier ging es nicht um Finanzamt oder Arbeitgeber, er spricht vom Preis allein. Sicher gibt es andere Voraussetzungen, dann muss man aber auch andere Maßstäbe ansetzen und diese auch nennen.
tkware14.05.2020 13:23

Der Panamera ist aber schon etwas teurer.


Natürlich ist er teuerer, es ging auch nur um die Bauform und zum Vergleich wer sowas aktuell noch anbietet.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text