[KICKZ] Nike LeBron XIII 106,24€ Cleveland Cavaliers NBA Champion 2016
331°Abgelaufen

[KICKZ] Nike LeBron XIII 106,24€ Cleveland Cavaliers NBA Champion 2016

23
eingestellt am 20. Jun 2016
Nachdem die Cleveland Cavaliers heute Nacht, allen voran ihr Superstar LeBron James, das Unmögliche möglich gemacht haben und nach einem 1-3 Rückstand noch NBA Champion wurden, haut KICKZ einen 15% Rabatt Code auf alle Cavaliers Artikel raus. Auch auf bereits reduzierte Ware!!!!

Als Beispiel habe ich euch den aktuellen Schuh von Lebron Nike LeBron XIII rausgesucht.
Weitere Artikel der Cavs findet ihr auf der Hauptseite. CODE: CAVS16

Nächster Idealo Preis liegt bei 152,96€.

Hatte selbst einige von den Vorgängermodellen und finde sie zum Basketball spielen perfekt. Gerade für Menschen auf großem Fuß.

Der Deal ist so gut...ich könnte glatt heulen....

23 Kommentare

Verfasser

10174993-aEpWh

Glückwunsch nach Cleveland - gegen MJ ist der aber immer noch Kreisliga

Verfasser

Im Schuhgame sowieso...

Barneymaus

Glückwunsch nach Cleveland - gegen MJ ist der aber immer noch Kreisliga


Genauso sieht´s aus

Geiler Schuh, danke!

hot, morgen kommt auch der zoom soldier 10 id

Der Deal ist so gut...ich könnte glatt heulen....


Lass sowas am besten hier

Wenn der Kerl halt einfach in Cleveland geblieben wäre, hätte man sich mit ihm freuen können; aber erst vor der Herausforderung flüchten und dann wieder kommen, wenn man selbst zwei Meisterschaften geholt hat und mit Irving und Love zwei übertragende Jungs mit dabei sind, finde ich schwach.



Der Deal ist natürlich gut.

Die MJ Vergleiche sind fehl am Platz. Ein Jahrhunderttalent kann man nicht ve gleichen.

SC30 ist mMn noch ein wenig besser
Unabhängig davon hat sich Cleveland das verdient, da wie oben schon geschrieben, das Team besser besetzt ist.

Montana85

Wenn der Kerl halt einfach in Cleveland geblieben wäre, hätte man sich mit ihm freuen können; aber erst vor der Herausforderung flüchten und dann wieder kommen, wenn man selbst zwei Meisterschaften geholt hat und mit Irving und Love zwei übertragende Jungs mit dabei sind, finde ich schwach.


Hast du die Playoffs + die Playoffs letztes Jahr verpasst? So wie er gespielt hat, war gar nichts schwach, außerdem ist Basketball ein Teamsport, soll er etwa alleine spielen? Und Love war irgendwie nicht wirklich überragend in der letzten Zeit. Er hat gut gespielt, aber nicht wie ein Superstar oder so.

Die meisten Schuhe sind nur noch in klein vorhanden
Bearbeitet von: "Hallo182" 20. Jun 2016

Go Steph Curry, Green etc... Muss ich als 49ers Fan ja fast sagen schönes Spiel mittelmäßige Finals aber Cleveland hat zumindest nicht unverdient gewonnen

Nachlässe sind immer gut von daher ist der Deal auch hot

Montana85

Wenn der Kerl halt einfach in Cleveland geblieben wäre, hätte man sich mit ihm freuen können; aber erst vor der Herausforderung flüchten und dann wieder kommen, wenn man selbst zwei Meisterschaften geholt hat und mit Irving und Love zwei übertragende Jungs mit dabei sind, finde ich schwach.Der Deal ist natürlich gut. Die MJ Vergleiche sind fehl am Platz. Ein Jahrhunderttalent kann man nicht ve gleichen.



So ist der Sport nunmal. Hätte er in Cleveland bleiben sollen und riskieren, dass er nie einen Titel gewinnt? Würde dem wohl besten Spieler des mindestens letzten Jahrzehnts auch nicht gerecht werden... So hat er sich die Titel geholt und ist zurückgekommen um einer ganzen Stadt einen Titel zu schenken. Denn sind wir ehrlich vor allem spiel 5 und 6 hat er quasi alleine gewonnen

Barneymaus

Glückwunsch nach Cleveland - gegen MJ ist der aber immer noch Kreisliga



Wenn er mit seiner Leistung Kreisliga ist, was sind dann alle anderen Spieler bloß, Sch**ßliga?

Montana85

Wenn der Kerl halt einfach in Cleveland geblieben wäre, hätte man sich mit ihm freuen können; aber erst vor der Herausforderung flüchten und dann wieder kommen, wenn man selbst zwei Meisterschaften geholt hat und mit Irving und Love zwei übertragende Jungs mit dabei sind, finde ich schwach.Der Deal ist natürlich gut. Die MJ Vergleiche sind fehl am Platz. Ein Jahrhunderttalent kann man nicht ve gleichen.



Die richtigen Champs gehen das Risiko tatsächlich ein (siehe Nowitzki, Malone (naja, okay, er hat es am Ende versucht), Stockton etc.).

Ich bin mir auch ganz ganz sicher, dass der Sieg des Titels ihm ganz andere Türen in Cleveland geöffnet hätte, wenn er nicht nach Miami gegangen wäre und seinem Verein treu geblieben wäre. Der Makel des Flüchtlings und Verräters klebt auch nach dem Titel an ihm und gerade die Amerikaner verehren treue Helden gleich um das zigfache mehr als Lebron jetzt.

Natürlich ist er einer der besten Spieler, die dieser Sport je gesehen hatte.

Lebron is the king

Hammer Schuhe

Montana85

Wenn der Kerl halt einfach in Cleveland geblieben wäre, hätte man sich mit ihm freuen können; aber erst vor der Herausforderung flüchten und dann wieder kommen, wenn man selbst zwei Meisterschaften geholt hat und mit Irving und Love zwei übertragende Jungs mit dabei sind, finde ich schwach.Der Deal ist natürlich gut. Die MJ Vergleiche sind fehl am Platz. Ein Jahrhunderttalent kann man nicht ve gleichen.


Geh bitte einfach Fußball schauen, offensichtlich verstehst du nicht wie das in der NBA abläuft

jpfor3

Geh bitte einfach Fußball schauen, offensichtlich verstehst du nicht wie das in der NBA abläuft



Ich verfolge die NBA schon sehr lange und kann mir daher mit Sicherheit ein Urteil erlauben. Und mit sehr lange, meine ich ca. 18 Jahre.

Bearbeitet von: "Montana85" 23. Jun 2016

jpfor3

Geh bitte einfach Fußball schauen, offensichtlich verstehst du nicht wie das in der NBA abläuft



​umso schlimmer, dass du seit 18 Jahren schaust heißt ja nicht, dass du weißt wie es heute aussieht. 2010 hat Cleveland ihm (wir auch vorher) keinen playoff fähigen Kader an die Seite gestellt. Love und Irving haben zum ersten Mal in den finals gespielt, Love hat bis auf 2 gute Spiele auch nicht wirklich überzeugend. Irving musste ja auch aufdrehen, LeBron hätte das alleine nicht geschafft, was man an letztem Jahr gesehen hat. Du stellst das aber wieder anders hin. Also denke ich weißt du einfach nicht wie es läuft oder aber bist du wieder nur einer von Millionen LeBron hater

jpfor3

Geh bitte einfach Fußball schauen, offensichtlich verstehst du nicht wie das in der NBA abläuft



Dir ist aber klar, dass die Cavs während der Lebron Ära mindestens zwei mal das beste Team der reg. Season war und sie nichts daraus gemacht haben?

08/09 und 09/10 und in einem anderen Jahr waren sie von allen Teams das 3. beste Team.

Also er hatte wohl oft genug einen stark besetzten Kader. Im Entscheidenden Moment (gerade wenn es eng geworden ist), lief jedoch alles über ihn (was er auch so wollte) und er hatte dann halt einfach ein wenig pech.

Ich bin kein Lebron Hasser, aber ich fand "the decision" einfach nur sehr schwach, gerade im Zusammenhang mit der Selbstdarstellung der Miami Heat nach dem Trade.
Bearbeitet von: "Montana85" 24. Jun 2016

jpfor3

Geh bitte einfach Fußball schauen, offensichtlich verstehst du nicht wie das in der NBA abläuft



​Schau dir am besten die roster aller eastern conference teams an, vor allem den der cavs, dann findest du die Antwort. Dass Leute (nicht speziell du) wegen the decision nach 6 Jahren immer noch auf ihm rumreiten finde ich persönlich nur noch peinlich. Ist ja fast so schlimm wie wenn wir Deutschen für Taten aus dem 2ten Weltkrieg teilweise persönlich angegangen werden

jpfor3

Geh bitte einfach Fußball schauen, offensichtlich verstehst du nicht wie das in der NBA abläuft



Ich denke einfach, dass jeder seine Meinung haben darf. Ich lasse Dir auch deine und werfe Dir keine Phrasen an den Kopf. Es ist ein subjektives Thema. Es kann kein richtig und falsch geben. Meine Meinung ist, dass er damals nach der 9er und 10er Saison geflohen ist, da er Angst hatte, wie Stockton zu enden. Einer, der seine Zeit mit geprägt hat, aber unvollendet ist.

Jetzt, wo er seine Titel hat, ist er nochmal zurückgekommen. Da hatte sich aber schon ein sehr gutes Team angedeutet zu dem Zeitpunkt. Die Cavs hatten Irving und Wiggins, welcher für Love gegangen ist. Für mich hat das persönlich einfach einen gewissen Beigeschmack. Das ist wahrlich nur eine Vermutung und hat keinen Anspruch auf Richtigkeit. An Lebrons Emotionen kann man mE jedoch schon ablesen, dass ihm das Ganze ggf. Leid getan hat und es vielleicht im Nachhinein doch ein Fehler war, erst gegangen zu sein.

Auf der anderen Seite, hätten die Cavs dann weder Irving noch Wiggins (und damit Love) bekommen. Dann wäre ein guter Manager gefragt gewesen. Schaut man sich die Mavs an, sieht man aber auch, dass es nicht unmöglich ist, nach eine erfolgreichen titellosen Ära noch mal zurück zu kommen ohne zu tanken.

jpfor3

Geh bitte einfach Fußball schauen, offensichtlich verstehst du nicht wie das in der NBA abläuft



​Ich denke wir sind uns beide einig wenn wir sagen dass das Cavaliers Front office einfach nur schlecht ist, will es bei den Temperaturen aber jetzt auch gut sein lassen, auf jeden Fall wünsche ich dir ein schönes Wochenende
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text