273°
@Kinderladen.de: 14 kostenlose "Kinder, Kinder" - Hefte --- wahlweise als Heft oder PDF Download

@Kinderladen.de: 14 kostenlose "Kinder, Kinder" - Hefte --- wahlweise als Heft oder PDF Download

Freebies

@Kinderladen.de: 14 kostenlose "Kinder, Kinder" - Hefte --- wahlweise als Heft oder PDF Download

Auf Kinderladen.de bekommt ihr 14 kostenlose "Kinder, Kinder" - Hefte nach Hause geschickt:

Deallink führt zur Gesamtübersicht.
Direkt-Link im 1. Kommentar..
Inhalt der Hefte im 2. Kommentar.

Über diesen Link kommt ihr zur weiteren Übersicht bei der es u.a kostenlose Postkarten / Aufkleber, Poster,etc.. gibt:

robinson-im-netz.de/kin…tml

Folgende Hefte kann man bestellen:

Heft 27: Robinson und ein Berg voller Kohle (Pakistan)
Heft 26: Robinson und eine folgenschwere Verwechslung
Heft 25: Robinson und die falsche Drachenbotschaft
Heft 24: Robinson und der verkaufte Junge
Heft 23: Robinson und der rutschende Berg
Heft 22: Robinson und der Dieb in der Nacht
Heft 21: Robinson und die Familie vom Bürgersteig
Heft 20: Robinson im "Berg des Teufels"
Heft 19: Robinson und Tina im Land der Fußbälle nur als PDF Download / Buch vergriffen
Heft 17: Robinson in den Philippinen nur als PDF Download / Buch vergriffen
Heft 16: Robinson in Kenia
Heft 14: Robinson bei den Straßenkindern von Rio
Heft 13: Robinson in Indien
Heft 11: Robinson in Äthiopien

11 Kommentare

Heft 27: Robinson und ein Berg voller Kohle (Pakistan)
In dieser Abenteuergeschichte gerät Robinson in eine Kohlemine, in der Jugendliche schuften. Fast tausend Meter tief im Bergwerk ist es heiß, staubig und mit störrischen Eseln im Schlepptau, die die Kohle nach draußen transportieren, stressig.
Dann gibt’s einen Knall, das Licht geht aus, ein Esel dreht durch und die pakistanischen Eseltreiber haben Mühe, sie ins Freie zu bringen.
Robinson bleibt allein im dunklen Stollenlabyrinth zurück…
Außerdem im Heft:
•\x09eine Länderinfo
•\x09der Tagesablauf eines Kinderarbeiters in der Kohlemine
•\x09Infos über die pakistanische Nobelpreisträgerin Malala
•\x09ein Aktionsteil mit Bastelbogen für einen knallbunten landestypischen Laster, mit Spielen und Rezepten

Heft 26: Robinson und eine folgenschwere Verwechslung
Robinsons Abenteuerreise geht schief und er landet versehentlich in Haiti statt in Tahiti - direkt vor dem letzten schweren Erdbeben. Weil seine Schwester zu Hause hektisch in dem Zauberbuch hin- und herblättert, torkelt er durch Raum und Zeit.
Am Ende plumpst er in ein Flussbett und erschreckt Wasser holende Kinder, die ihn für einen Außerirdischen halten. Er wandert mit ihnen steile Berghänge hinauf, wird in der Einöde fast von einer Tür erschlagen, wird ständig ermahnt, sich die Hände zu waschen und hat Panik vor dem nächsten Hurrikan...
Außerdem enthält das Heft:
•\x09eine Haiti-Länderinfo
•\x09Infos zu einer von der Kindernothilfe geförderten Schule
•\x09den Bericht eines Mädchens, das beim Erdbeben verschüttet wurde
•\x09einen großen Aktionsteil mit Tipps zum Basteln, Backen und Malen sowie ein paar Wörter auf Kreolisch

Heft 25: Robinson und die falsche Drachenbotschaft
Robinson hat es nach Brasilien verschlagen – mit einer Drachenschnur verschnürt wie ein Paket landet er in einer Favela und erschreckt die Kinder.
Dann lässt er nichts Böses ahnend einen geheimen Signal-Drachen steigen und bringt die ganze Favela in Aufruhr.
Zum Schluss läuft ihm auch noch eine Bekannte seiner Mutter über den Weg und gefährdet seine weiteren Abenteuerreisen…
Außerdem enthält das Heft:
•\x09eine Brasilien-Länderinfo
•\x09Themenseiten "Gewalt an Kindern"
•\x09die Vorstellung eines Kinderrechteprojekts
•\x09einen Aktionsteil rund um das Thema Fußball, einen kleinen Porugiesisch-Sprachkurs und eine Spielanleitug.

Heft 24: Robinson und der verkaufte Junge
Robinson landet per Zauberbuch mit Karacho auf einem Marktplatz in Äthiopien. Dort trifft er Bekele wieder, den er auf einer früheren Äthiopienreise kennengelernt hat.
Er bekommt mit, wie der Junge als Arbeiter an einen Farmer verkauft wird. Robinson ist entsetzt und bietet an, ebenfalls für den Mann zu arbeiten. Stundenlanges Mähen, Getreidebündel schleppen, dreschen... Für ein Stadtkind wie Robinson alles völlig fremde Tätigkeiten und sowieso für jedes Kind viel zu schwer.
Und dann ist da noch die Sache mit den Ochsen, die Robinson Alpträume beschert...
Außerdem enthält das Heft
•\x09eine Äthiopien-Länderinfo
•\x09Themenseiten "Armut in Äthiopien"
•\x09die Vorstellung eines Kinderrechteprojekts
•\x09einen Aktionsteil mit Rezept, Bastelanleitung, einem kleinen Amharisch-Sprachkurs und einem Fotorätsel

Heft 23: Robinson und der rutschende Berg
Robinson landet versehentlich im Gefängnis auf der Insel Nias, was dort unter den Gefangenen und den Wärtern zu einem ziemlichen Aufruhr führt. Er hört sich gerade die traurigen Geschichten an, warum schon Kinder in Indonesien im Gefängnis landen, als seine Schwester Tina durch die Zimmerdecke fällt. Als der 12-jährige Nico entlassen wird, flüchten die Geschwister mit ihm aus dem Gefängnis. Gemeinsam schuften sie in einem Steinbruch, als plötzlich die Erde bebt und der steile Berghang ins Rutschen kommt...
Außerdem enthält das Heft
•\x09eine Indonesien-Länderinfo
•\x09Themenseiten "Kinderarbeit in Indonesien"
•\x09ein Kinderrechteprojekt auf der Insel Nias
•\x09einen Aktionsteil mit Rezepten, Masken zum Basteln und einem kleinen Indonesisch-Sprachkurs

Heft 22: Robinson und der Dieb in der Nacht
Robinson landet mitten in der Nacht per Zauberbuch in einem leerstehenden Haus in Pietermaritzburg. Das bringt eine Gruppe von Straßenkindern ziemlich in Aufruhr, ein Dieb lehrt alle das Fürchten, ein durchlöcherter Fußboden verhindert Schlimmes, ein glücklicher indischer Geschäftsmann gibt eine Runde Kuchen aus...
Außerdem enthält das Heft
•\x09eine Südafrika-Länderinfo
•\x09Themenseiten "Gewalt an Kindern in Südafrika"
•\x09eine Vorstellung des Straßenkinderprojektes Kayalethu
•\x09einen Aktionsteil mit Rezepten, Basteltipps und einem kleinen Zulu-Sprachkurs

Heft 21: Robinson und die Familie vom Bürgersteig
Das Zauberbuch bringt Robinson zu Lakshmi und ihrer Familie, die in der indischen Stadt Mumbai auf dem Bürgersteig leben. Robinson verbringt in ihrem Zelt eine unruhige Nacht: Er hat ständig Panik, von den LKWs überfahren zu werden, die fast direkt neben seiner Matratze über die Straße rasen.
Am nächsten Morgen arbeitet er mit Lakshmi im Hafen. Dort tauchen plötzlich Kinder auf, die für ihre Rechte demonstrieren. Lakshmi ist wie vom Donner gerührt, dass auch sie Rechte haben soll, und fordert sie sofort mit Nachdruck ein...
Und das gibt's auch noch in diesem Heft:
• eine Indien-Länderinfo
• Infos zum Thema Kinderrechte
• Infos über Kinderparlamente in Indien
• ein Legespiel (wie Memory) zum Thema Kinderrechte

Heft 20: Robinson im "Berg des Teufels"

Durch ein Missgeschick katapultiert das Zauberbuch Tina in ein Bergwerk in Bolivien. Die Arme hat schreckliche Platzangst. Der 12-jährige Bernardino, der seit Jahren in der Mine arbeitet, führt sie durch die dunklen engen Stollen nach draußen. Kurze Zeit später landet Robinson ebenfalls im „Berg des Teufels". Statt nach draußen stolpert er immer tiefer in den Berg...
Und das gibt's auch noch in diesem Heft:
• eine Bolivien-Länderinfo
• Infos zum Thema Kinderarbeit
• die Beschreibung eines Projekts für Kinder in Bolivien, die in Bergwerken arbeiten
• einen Aktionsteil zum Thema Kinderarbeit sowie ein bolivianisches Spiel und ein Rezept.

Heft 19: Robinson und Tina im Land der Fußbälle
Robinson landet mit dem Zauberbuch in einem pakistanischen Nähzentrum, in dem Fußbälle hergestellt werden. Ausgerechnet in diesem Moment kommt ein Kontrolleur vorbei, der aufpassen soll, dass hier keine Kinder beschäftigt werden. Als er Robinson entdeckt, bekommt er einen Tobsuchtsanfall. Kaum hat er sich wieder beruhigt, plumpst Tina von der Decke…
Das Heft enthält außerdem:
•\x09eine Pakistan-Länderinfo
•\x09Infos zum Thema Fußballherstellung
•\x09die Beschreibung eines Kindernothilfe-Projekts in Pakistan
•\x09Aktionsseiten mit einem Fußballquiz und einer Anleitung, wie ihr euch euer eigenes Fußballteam basteln könnt

Heft 17: Robinson in den Philippinen
Robinson landet per Zauberbuch in Manila. Dort lernt er Richies Familie kennen; die Eltern und alle 13 Kinder arbeiten in der Pappmasche-Produktion. Sie fabrizieren Rentiere, die sie mit giftiger, bleihaltiger Goldfarbe bemalen. Die Folgen: Viele in der Familie sind krank. Plötzlich fehlt eins der bereits fertig gestellten Tiere! Für die Familie ein großer Verlust. Die Suche nach dem Dieb beginnt...
Und das gibt’s auch noch in diesem Heft:
•\x09eine Philippinen-Länderinformationen
•\x09Infos zum Thema Luftverschmutzung und Gesundheit
•\x09einen Aktionsteil mit philippinischen Spielen, Bastelarbeiten und einem kleinen Sprachkurs für Tagalog

Heft 16: Robinson in Kenia
Robinson landet in Kenia und fällt dem Maasai-Jungen Kariuki vor die Füße. Kairuki ist gerade auf dem Weg zum Unterricht. Bei ihrem langen und abenteuerlichen Marsch durch die Savanne begegnen ihnen einige wilde Tiere. Und dann kommen sie zu einem großen Baobab-Baum, unter dem über 100 Kinder sitzen...
Und das gibt’s auch noch in diesem Heft:
•\x09eine Kenia-Länderinfo
•\x09Infos über "Schule in Afrika"
•\x09die Beschreibung eines Straßenkinderprojektes in Nairobi
•\x09einen Aktionsteil: essen, spielen, reden und sich anziehen wie Kinder in Kenia

Heft 14: Robinson bei den Straßenkindern von Rio
Zum ersten Mal nimmt Robinson seine Schwester Tina mit auf Zauberreise. Das Zauberbuch setzt sie mitten auf einer großen Kreuzung in Rio de Janeiro ab. Sie lernen Rosivalda und ihre Freunde, die hier arbeiten und versuchen, Zeitungen, Süßigkeiten oder Zigaretten an die Autofahrer zu verkaufen. Rosivalda isst Pizzareste aus einem Abfalleimer, duscht unter dem Rasensprenger einer Grünanlage und schläft in einer Toreinfahrt. Und dann kommt die Polizei...
Und das gibt’s auch noch in diesem Heft:
•\x09eine Brasilien-Länderinfo
•\x09Infos zum Thema Straßenkinder
•\x09eine Vorstellung von Pater Renato und seiner "Casa do Menor" für Straßenkinder in Rio
•\x09einen Bastelbogen für einen brasilianischen Vogel

Heft 13: Robinson in Indien
Robinson ist wieder mal auf Zauberreise. Diesmal landet er mitten in einer kleinen indischen Teppichknüpferwerkstatt. Kinder und Jugendliche schuften hier unter unmenschlichen Bedingungen - der Jüngste ist erst fünf! Als die Jungen hören, dass Robinson Deutscher ist, werden sie unheimlich wütend, denn viele Teppiche werden nach Deutschland verkauft...
Und das gibt’s auch noch in diesem Heft (16 Seiten):
•\x09eine Indien-Länderinfo
•\x09Infos zum Thema "Teppichproduktion in Indien"
•\x09einen Bericht über die Teppichknüpfer von Dharampur
•\x09einen Aktionsteil mit einer Anleitung zum Knüpfen sowie mit anderen Aktionsideen aus Indien.

Heft 11: Robinson in Äthiopien
Robinson lässt sich vom Zauberbuch nach Äthiopien zaubern. Er landet mitten in der Nacht im Tukul von Medhin und ihrer Familie, die zuerst denken, er wär ein Einbrecher. Er geht mit Medhin auf Wasser- und Feuerholzsuche und staunt, wie man auch ohne elektrische Geräte und fließendes Wasser kochen und Wäsche waschen kann. Beim Unkrautjäten holt er sich Schwielen an den Händen und sein Rücken tut weh - und das Zauberbuch holt ihn einfach nicht zurück...
Und das gibt’s auch noch in diesem Heft

Über diesen Link kommt ihr zur weiteren Übersicht bei der es u.a kostenlose Postkarten / Aufkleber, Poster,etc.. gibt:

robinson-im-netz.de/kin…tml

14 kostenlose Kinder?

... hmmm ... könnte ich als Tagelöhner in meinen Kohleschächten gut gebrauchen!

gez.
Ebenezer Scrooge

schöne Seite

ein H.O.T. von mir

schade das Philippinen schon vergriffen ist

Logiker

14 kostenlose Kinder?... hmmm ... könnte ich als Tagelöhner in meinen Kohleschächten gut gebrauchen! :{gez.Ebenezer Scrooge


nicht lustig...

Logiker

14 kostenlose Kinder? ... hmmm ... könnte ich als Tagelöhner in meinen Kohleschächten gut gebrauchen! gez. Ebenezer Scrooge



nichtlustig.de/mai…tml ?


Und wer den Spezi nicht kennt, sollte sich mal Klassiker der Weltliteratur zu Gemüte führen - ungebildetes Volk!

Siehe:
en.wikipedia.org/wik…oge

Kinderladen ? Hört sich an, als wäre das eine Seite von Daniel Cohn-Bendit
oO
http://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/theodor-heuss-preis-fuer-cohn-bendit-dany-im-kinderladen-12156195.html

Danke

Liebe/Thola,
DANKE SCHÖÖÖN für diese unglaubliche und sagenhafte Werbung für unsere Kinder, Kinder Hefte! Unsere Poststelle ist die letzten Tage von Bestellungen regelrecht überflutet worden! Wir wünschen allen ganz viel Spaß mit den Robinson-Geschichten und den Tipps zum Basteln, Backen und Spielen.
Übrigens: Ich arbeite gerade an einem neuen Kinder, Kinder Heft zum Thema Flucht - dabei geht es hauptsächlich um syrische Flüchtlinge. Es wird hoffentlich im Oktober erscheinen - der Illustrator macht zurzeit die Zeichnungen zur Robinson-Geschichte.
Herzliche Grüße - Guni Aiyub

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text