50°
Kinderleine 7,68€
Kinderleine 7,68€
Fashion & AccessoiresAmazon Angebote

Kinderleine 7,68€

Preis:Preis:Preis:7,68€
Zum DealZum DealZum Deal
Ein Schnapper für alle liebenden Eltern unter uns!

Ich habe die Leine gekuft und bin vom Konzept begeistert.
Nur ist es nicht hunderprozent durchdacht !
Problem:
Leider ist die Leine nur zu kurz um bei hochgekurbelten Fenster vom Lenkrad nach außen zu reichen
So muss man immer das Fenster aufmachen, wenn die kleinen beim Spazierengehen neben dem Wagen herlaufen.
Im Winter ist mir das zu kalt.
Kleiner Tip: Eine Version für Zwillinge und ein Adapter ans Halsband meines meines Dobermannes wäre gut, dann müsste ich nicht so oft mit .

Kommentare beachten!!!

12 Kommentare

Ganz im Ernst, ich dachte die Leute die so etwas nutzen sind mittlerweile ausgestorben... *Augen verdreht*

Lustig, aber leider Spam

Bei manchen Kindern ist sowas sicher sinnvoll. Stachelhalsband dazu wäre natürlich effektiver.

Entwürdigend für Kind u. Eltern.

... heute schon mit dem Nachwuchs Gassi gegangen? ...

Ihr seid doch krank.

Lustig aber spammig.

also wir konnten dank der leinen unseren spritverbrauch deutlich senken. unsere drei kinder schaffen es inzwischen sogar, den kombi zu ziehen!
hot!

Hot, habe letztens auch 2 gekauft und miteinander verbunden. Ideal wenn man mit dem kleinen abends zur Bar des Vertrauens gehen will. Durch die doppelte Länge hat Mann angemessenen Bewegungsspielraum vor dem Tresen, während der kleine sich draußen in einem angemessenen Radius die Beine vertreten kann, irgendwas zum spielen/beschäftigen finden die Kids da ja immer. Irgendwann haben beide Seiten genug und man wird durch den "Partner" sicher nach Hause geleitet. Je nachdem wieviel getrunken wurde, die Leine ggf. etwas verkürzen um den Torkelbereich zu reduzieren.

Also bei manchen Blagen macht sowas bestimmt Sinn!

Die Leine sollten lieber die Eltern angelegt bekommen! Krank....

915 von 1.012 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nicht so empfehlenswert!
Von Katja Saalfrank auf 9. Januar 2012
Das Kind konnte sich eigenständig aus der Leine befreien!
Das ganze geschah in einer Straßenbahn. Ich hatte den kleinen Kevin an einer der Haltestangen befestigt und war selbst in eine Illustrierte vertieft. Um eine umherrollende (leider leere) Bierdose aufzuheben konnte er sich in wenigen unbeobachteten Augenblicken befreien.
Nicht auszudenken, was hätte woanders geschehen können. Beim Frisör oder vor dem Supermarkt mache ich Kevin häufig an einem, in der Mauer einbetonierten Ring fest. Hätte er sich dort losgemacht, hätte er wohlmöglich die parkenden Autos beschädigen können oder wäre von irgendwelchen Asozialen entführt worden.
Ansich ein gutes Produkt welches aber noch an einigen Stellen durchdacht werden sollte.

Interessant wäre auch eine längere (sich aufrollende) "Flexileine" für Jugendliche.
Für meine schon etwas demente Großmutter könnte ein längeres Modell auch interessant sein.
Man müsste dann im Café nicht am gleichen Tisch sitzen.



parallel.jpg

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text