140°
ABGELAUFEN
[Kindle] Christopher Posch: "Die Welpenmafia: Wenn Hunde nur noch Ware sind"

[Kindle] Christopher Posch: "Die Welpenmafia: Wenn Hunde nur noch Ware sind"

FreebiesAmazon Angebote

[Kindle] Christopher Posch: "Die Welpenmafia: Wenn Hunde nur noch Ware sind"

Zusätzlich zu den täglichen kostenlosen Kindle eBooks gibt es heute mal einen recht guten Titel:

Die Welpenmafia: Wenn Hunde nur noch Ware sind

244 Seiten
Autoren: RA Christopher Posch (Ich kämpfe für Ihr Recht, RTL), Gerda Melchior, Volker Schütz


Beschreibung von Amazon:
"Es beginnt für Rechtsanwalt Christopher Posch wie ein ganz normaler Fall: Der frisch erworbene Welpe eines jungen Paares ist erkrankt und braucht dringend tierärztliche Hilfe. Die Verkäuferin des Welpen weigert sich, die Kosten zu übernehmen und Anwalt Posch muss Klage einreichen. Bei seinen Recherchen stößt er auf Entsetzliches: Täglich werden in ganz Europa Hunderte mit teils gefährlichen Krankheiten infizierter Hundewelpen an ahnungslose Menschen verkauft. Bei den skrupellosen Vermehrern gilt ein Hundeleben nicht viel, die Welpenmütter sind bloße Gebärmaschinen und leben unter den unglaublichsten Bedingungen. Die Welpen werden mit vier Wochen ihren Müttern entrissen, Verluste beim Transport durch ganz Europa sind einkalkuliert. Denn der illegale Welpenhandel ist ein Millionengeschäft. Die Leidtragenden sind nicht nur die Menschen, die einen solchen Welpen aus Unkenntnis, aus falsch verstandener Tierliebe oder einfach aus Geiz erwerben. Die Welpen aus Vermehrerstationen sind häufig ein ganzes Hundeleben lang gesundheitlich und psychisch geschädigt wenn sie die ersten Tage bei ihren neuen Besitzern überhaupt überleben. Aber Anwalt Posch und seine Koautoren prangern nicht nur die Machenschaften zwielichtiger Hundehändler an. Künftige Hundebesitzer finden Tipps, worauf beim Kauf eines Welpen geachtet werden muss. Und an drei Beispielen wird gezeigt, woran man seriöse Zuchtbetriebe erkennt."


Aktuell kostenlose deutsche Kindlebücher
amazon.de/for…APY

16 Kommentare

POSCH, RTL?

Sowas von Cold.


normal ja, aber das Thema ist dafür in dem Sinne hot, als dass da nicht genug drüber berichtet werden kann.

Da versteh ich auch die Naivität der Menschen nicht. Da müssen einem doch die Ohren klingeln, wenn der Rassehund statt 2000 Euro nur 200 kosten soll!


Es zwingt dich niemand, vom Freebie Gebrauch zu machen. Wenn es dir nicht passt, einfach nichts machen/schreiben.



200 Euro für nen Hund? oO Ich werd Hundezüchter in Rumänien. (_;)

Der Posch ist eine gestellte Persönlichkeit und schon gar nicht ein erfolgreicher Anwalt , dumme Menschen die gerade so noch ihre Zulassungen bekommen haben - arbeiten bei RTL und CO , das wirkliche Leben von Anwälten sieht anders aus - und ist lehrreicher !



aber grade die Leute, die sich den Scheiß angucken, sind auch dumm genug, so einen Welpen zu kaufen

Finds bissl scheinheilig, wenn sich alle bei Welpen oder anderen Haustierbabys über mangelnden Tierschutz aufregen und dass es ja offensichtlich sei, dass ein Tier zu solchen Spottpreisen nicht artgerecht entstanden sein kann, andererseits dann aber losrennen, wenn Real, Aldi und Co. mal wieder das Pfund Hackfleisch für 2 Euro anbieten... Und nein, ich bin weder Vegetarier noch Veganer, finde nur, dass man zwischen Tieren bei der Haltung keinen Unterschied machen sollte und verstehe nicht, was hier der Punkt ist, der den Skandal ausmachen soll...

Bei Posch kann man richtig was lernen...und zwar den Fernseher besser auszulassen!

Danke....und Memo an mich.

Das Problem mit den hochgradig infizierten Hunden betrifft aber nicht nur die Welpen, sondern auch einen Großteil der zwischen Mallorca und Kroatien "geretteten" und von den diversen Vereinen nach Deutschland verkauften Hunde.
Die Lösung ist nicht, jetzt den Rassezüchtern das Geld in den Rachen zu werfen, sondern auf Hunde zu verzichten - ganz einfach (außer Blindenhunde etc.).
Tiere gehören in den Wald und haben in der Nähe von Menschen nichts verloren!



Da ist nur wiederum das Problem, dass es unmengen verwilderte 'Straßentiere' gibt (ja, auch in Deutschland, Hunde vielleicht weniger als Katzen, aber dennoch) - und die gehören sowas von nicht in den Wald.


Natürlich nicht! Das sind aber alles ursprünglich ausgebüxte oder ausgesetzte Haustiere. Ein Grund mehr, sich gar nicht erst ein sogenanntes "Haustier" zuzulegen.
Was ich natürlich nicht meinte, war, jetzt alle Hunde, Katzen, Schlangen etc. in den Wald zu verfrachten!

Die Bauernmafia: Wenn Kühe, Schweine und Hühner nur noch Ware sind.

Ist im Prinzip nix anderes als die Zucht von Masttieren, nur in einer vergleichsweise winzigen Dimension...


Posch ist weniger als cold.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text