1424°
ABGELAUFEN
Kindle ebook: Rezepte zum Abnehmen: 50 Rezepte ohne Kohlenhydrate - für die Low Carb Ernährung geeignet
Kindle ebook: Rezepte zum Abnehmen: 50 Rezepte ohne Kohlenhydrate - für die Low Carb Ernährung geeignet
FreebiesAmazon Angebote

Kindle ebook: Rezepte zum Abnehmen: 50 Rezepte ohne Kohlenhydrate - für die Low Carb Ernährung geeignet

Die kohlenydratarme Ernährung wird immer populärer: Vom Hollywoodstar bis zur Hausfrau schwärmen immer mehr Menschen von den positiven Effekten einer Low Carb-Ernährung.
Aber was genau ist das eigentlich? In diesem Ratgeber wird die Ernährungsart kurz erläutert und es werden 50 einfache Rezepte zum Einstieg in die gesunde, kohlenhydratarme Ernährung präsentiert.
Die Gerichte sind auch für Einsteiger in die Low Carb Ernährung geeignet, und soweit möglich frei von Kohlenhydraten. So macht das Abnehmen Spaß und wird durch die leckeren Rezepte leicht.

Beste Kommentare

Hot voten, eBook laden, Gewissen besänftigt und weiter die Pizza mampfen

Uaaah, was hier wieder für Bullshit verbreitet wird.. Asi Toni würde brüllen "Da krig isch ja hohe Blutdruck!".

Durch den Verzicht auf Kohlenhydrahte nimmt kein Mensch ab. Es entscheidet die Kalorienbilanz, ob man abnimmt. Die setzt sich aus Kohlenhydrathen, Fetten und Eiweiß zusammen. Führe ich insgesamt mehr Energie zu als ich verbrauche, nehme ich zu. Führe ich weniger zu als ich verbrauche, nehme ich ab. Thats it. Schon seit Anbeginn der Menschheit. Und sogar vorher. So lebt jeder Organismus. Wird sich auch niemals ändern.

Was bringt die Leute eigentlich dazu, zu solchem Unsinn wie Low Carb zu greifen? Die Unfähigkeit, einfach kontrolliert weniger zu essen? Bequemlichkeit? Wenn auf Grund des Verzichts der Kohlenhydrahte der Fettkonsum massiv erhöht wird, dann ist das sicher nicht Gesund und vor Allem wird dadurch auch keiner abnehmen.

Das Fett etwas runter fahren (nicht zu tief!), die Carbs runter fahren, das Eiweiß zwecks Sättigungsgefühl erhöhen. Mehr braucht es für eine Diät nicht. Ist auch garantiert gesünder und funktionaler als dieser wirre Hipster-Low-Carb Unsinn.

Der Punkt bei Low Carb ist doch der, dass man durch die starke Reduktion von Kohlenhydraten den Blutzuckerspiegel normalisiert und dieser nicht mehr so sehr schwankt wie zuvor. Insulinschaukel nennt man das glaub ich. Insulin im Blut hemmt die Fettverbrennung. Lässt man also die Kohlenhydrate weg (vor allem die kurzkettigen in Form von Weißmehlprodukten) geben wir dem Körper am Tag mehr Zeit auf Fettverbrennung umzuschalten anstatt sich von aufgenommenen Kohlenhydraten zu ernähren. So ein Unfug ist Low Carb also nicht.

Früher sagte man einfach mehr zu vollkorn Produkten greifen und nach 1800 nichts energiereixhes mehr essen, heute heißts low carb und ist nen lifestyle

135 Kommentare

sorry übersehen! HOT

Danke

michel0271

nur kostenlos wenn man Kindle Unlimited hat *COLD

quatsch

Danke!

danke

Hot voten, eBook laden, Gewissen besänftigt und weiter die Pizza mampfen

oder Nutella.....mmmhhh

Sehr hot, vielen Dank. Kommt gelegen da wir vor 3 Tagen mit low carb begonnen haben

Grubenolm

Sehr hot, vielen Dank. Kommt gelegen da wir vor 3 Tagen mit low carb begonnen haben



Viel Erfolg dabei und seid eisern! Es ist oft gar nicht so einfach ernsthaft LowCarb zu leben.

Grubenolm

Sehr hot, vielen Dank. Kommt gelegen da wir vor 3 Tagen mit low carb begonnen haben



Ich finde es eigentlich relativ einfach. Bin seit 6 Monaten ohne einen einzigen cheat day auf keto.

Wenn man kein problem damit hat vie Fleisch, Käse, Eier und die low carb gemüsesorten zu essen hat man eigentlich echt eine große auswahl.

Selbst pizza kann man mit einem Boden aus Blumenkohl/Ei/Käse recht gut imitieren

hehe...ich habe immer einen Pizzateig aus Thunfisch zubereitet. Aber auf dauer hat das einfach keinen Spaß gemacht. Dann doch lieber eine kleine Wampe

Übrigens habe ich echt viele gute Rezepte bei facebook gefunden, falls das eBook doch nicht so der Burner ist. ^^
LowCarb auf Facebook

Grubenolm

Sehr hot, vielen Dank. Kommt gelegen da wir vor 3 Tagen mit low carb begonnen haben


Keto heißt ca. 20 Gramm gesamt Kohlenhydrate am Tag. Respekt wenn du das kannst. Selbst 2 Äpfel am Tag waren da zuviel.

Admin

Ach geht schon. Mach das mittlerweile auch schon seit einem Jahr. Teilweise aber auch als Timed-Carb-Diät mit Kohlenhydraten vor und nach dem Training. Wenn man erstmal ein bisschen Erfahrung hat und weiß, was man essen kann, sind 20-30g Kohlenhydrate am Tag kein Problem. Allerdings gibt's bei mir auch regelmäßig Cheat-Days, das macht es in der Tat etwas leichter.
Zum Thema Pizza: Mandelmehl + Gluten ergibt auch einen echt tollen Pizzateig. Hat zwar super viele Kalorien, aber ausnahmsweise kann man sich das mal gönnen. Da schmeckt man dann auch wirklich keinen/kaum Unterschied zu echter Pizza.

Avatar

GelöschterUser267

Ich empfehle dagegen das

Lexikon der populären Ernährungsirrtümer

Spart Euch die Nutellawitze, diese Witze sind alt und enthalten zuviele Kohlehydrate.

High-Carb Low-Fat ist das beste Konzept

meliaz89

Hot voten, eBook laden, Gewissen besänftigt und weiter die Pizza mampfen :D



kartoffelkaefer

oder Nutella.....mmmhhh



oder Pizza mit Nutella!

meliaz89

Hot voten, eBook laden, Gewissen besänftigt und weiter die Pizza mampfen :D

kartoffelkaefer

oder Nutella.....mmmhhh



...I raise you Nutellasagne

Ist dieses low-carb zum abnehmen nicht völliger Blödsinn?

dynoob

Ist dieses low-carb zum abnehmen nicht völliger Blödsinn?


Dachte ich auch, bis ichs dann mal ernsthaft versucht habe.

Dadurch, dass du fettige Mahlzeiten zu dir nimmst, bist du länger satt. Deswegen hast du nie das Gefühl so richtig Diät zu machen. Das einzige was wegfällt sind kohlenhydratehaltige Speisen, also Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot.
Brot kann man super durch Low-Carb-Brot ersetzen, den Rest vermisse ich nicht so sehr.
Das einzige Problem sind die Kosten. Nudeln sind halt günstiger als Fleisch.
Kann es dir nur raten, mal auszuprobieren. Ich finde es super.

dynoob

Ist dieses low-carb zum abnehmen nicht völliger Blödsinn?



Low Carb ist super zum abnehmen. Ich hab fast an den 90 kg gekratzt und 6 Monate später wiege ich 67 und bin kurz vorm Sixpack.

Es gibt auch mehr und mehr Studien die zeigen das die Fett ist böse und LFHC-Ernährungsdenkschiene falsch ist

dynoob

Ist dieses low-carb zum abnehmen nicht völliger Blödsinn?



Danke, um sowas auszuprobieren hängt für mich zu viel Lebensqualität an kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln, außerdem muss ich nicht abnehmen.
Ich hatte nur vor kurzem das Thema mit einer befreundeten Lebensmitteltechnikerin im Gespräch. Wir waren beide der Meinung, dass von diesen Diäten aus ernährungstechnischer Sicht nicht viel zu halten ist.

dynoob

Ist dieses low-carb zum abnehmen nicht völliger Blödsinn?


dynoob

Ist dieses low-carb zum abnehmen nicht völliger Blödsinn?



Eben. Low Carb macht zum Abnehmen durchaus Sinn. Und dabei muss es auch nicht zum kompletten Verzicht auf Kohlenhydrate kommen. Aber eben weniger stark (vor allem kurzkettig) kohlenhydratreiche Produkte konsumieren, dafür mehr Gemüse, mehr gesundes Protein, mehr gesunde Fette (z.B. Leinöl, Kokosöl, gutes Olivenöl).
Süßkartoffeln, Quinoa, Dinkelcouscous und braunen Reis zum Beispiel kann man ebenso in Maßen konsumieren, wie auch Obst nicht fehlen sollte. Dann vielleicht mal die Lust auf sowas wie Bananen zügeln...
Es geht einfach darum, zu wissen, was man isst und warum. "Low" Carb an sich ist super und auch gesund.

Avatar

GelöschterUser178172

Seh ich das richtig, dass ich das Buch nur über die Kindle-App laden kann?

Einfacher Download auf PC nicht möglich?

dynoob

Ist dieses low-carb zum abnehmen nicht völliger Blödsinn?



In einem halben Jahr 23 Kg, weißt du überhaupt, was du deinen Körper damit antust? Und mit 90 Kg kannst du auch nicht gefährlich übergewichtig gewesen sein. Oh mann...

danke

Früher sagte man einfach mehr zu vollkorn Produkten greifen und nach 1800 nichts energiereixhes mehr essen, heute heißts low carb und ist nen lifestyle

Uaaah, was hier wieder für Bullshit verbreitet wird.. Asi Toni würde brüllen "Da krig isch ja hohe Blutdruck!".

Durch den Verzicht auf Kohlenhydrahte nimmt kein Mensch ab. Es entscheidet die Kalorienbilanz, ob man abnimmt. Die setzt sich aus Kohlenhydrathen, Fetten und Eiweiß zusammen. Führe ich insgesamt mehr Energie zu als ich verbrauche, nehme ich zu. Führe ich weniger zu als ich verbrauche, nehme ich ab. Thats it. Schon seit Anbeginn der Menschheit. Und sogar vorher. So lebt jeder Organismus. Wird sich auch niemals ändern.

Was bringt die Leute eigentlich dazu, zu solchem Unsinn wie Low Carb zu greifen? Die Unfähigkeit, einfach kontrolliert weniger zu essen? Bequemlichkeit? Wenn auf Grund des Verzichts der Kohlenhydrahte der Fettkonsum massiv erhöht wird, dann ist das sicher nicht Gesund und vor Allem wird dadurch auch keiner abnehmen.

Das Fett etwas runter fahren (nicht zu tief!), die Carbs runter fahren, das Eiweiß zwecks Sättigungsgefühl erhöhen. Mehr braucht es für eine Diät nicht. Ist auch garantiert gesünder und funktionaler als dieser wirre Hipster-Low-Carb Unsinn.

michel0271

nur kostenlos wenn man Kindle Unlimited hat *COLD



Nadann lass mal hören. Bin noch ned drauf gekommen ;-)

Nutella Eis
1 Glas Nutella mit 500 ml Sahne vermischen und in die Eismaschine geben. Genial

Ok. Nicht perfekt low carb aber saugut

Ich mache Low carb seit 3 Jahren und habe dauerhaft 27 kg abgenommen und gehalten. Dabei reicht zum halten, dass man auf Süßigkeiten, Softdrinks und Nudeln/Brot weitgehend verzichtet. Ich habe für die 27 kg circa 40 Wochen benötigt. Nur die ersten 2 Wochen waren dabei konsequent Low carb.

Versucht es, es funktioniert ohne Jojo Effekt.

Ja low carb ist sehr angenehm zum abnehmen.
Man kann auch ruhig 1-2 die Woche Kohlenhydrate zum Essen dabei nehmen ohne das man direkt wieder auseinander geht.
Wenn man ein wenig auf die Faustregeln bei der Menge achtet ist das auch in den ersten Wochen kein Problem.

Kann da crazyinside nur Recht geben.

Low Carb ist doch doof ... man kann sicher was abnehmen, aber ich denke keiner kann diese Ernährung auf Dauer durchziehen ...

rapaLLa

Es entscheidet die Kalorienbilanz, ob man abnimmt. Die setzt sich aus Kohlenhydrathen, Fetten und Eiweiß zusammen. Führe ich insgesamt mehr Energie zu als ich verbrauche, nehme ich zu. Führe ich weniger zu als ich verbrauche, nehme ich ab. Thats it.



Das denke ich auch. Vor allem sollte man einfach auf Kohlenhydratfallen achten und diesen konsequent ausweichen. Dabei sind diese Fallen meist gar nicht daheim zu suchen, sondern auf Arbeit. Bei uns in den Büros steht mal hier ein Topf Haribos, mal liegen dort Schokoriegel rum, dann haben Kollegen Gebutstag oder bringen so mal einen Kuchen mit auf Arbeit. Und genau diesen Fallen versuche ich einfach aus dem Weg zu gehen.
Dazu hat mir mein Trainer im Studio gesagt, dass man konsequent 3 Mahlzeiten am Tag einhalten soll und wenn man dazwischen hungrig ist - Wasser trinken. Dabei kann man sogar morgens Kohlenhydrate zu sich nehmen. Ich nehm mir meist zwei Stücke Obst und mische sie mit Müsli. Mittags wird dann der Kohlenhydratanteil etwas reduziert und Abends sollte man so gut wie keine zu sich nehmen.
Und dazu natürlich immer schön in Bewegung bleiben. Das beginnt doch bereits auf Arbeit. Anstatt den Aufzug, einfach die Treppen nehmen und dann immer gleich zwei Stufen. Anstatt mit dem Auto, kann man mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Oder wenn das zumindest nicht klappt, nach der Arbeit eine halbe Stunde um den Block laufen.
So handhabe ich es zumindest.

HOT voten

..für mehr “gesunde“ Deals

dann mache ich doch lieber sport und kann essen was ich will/mir schmeckt

MyDealz Diät kaufe nur zu essen was mehr als 50% reduziert ist und das Portmonaie leidet unter dem jojo und wird dicker

Habe seit 1.1. damit auch schon 11kg verloren (natürlich mit viel Sport wie spazieren gehen oder Sport an der Wii). Kaufe viel saisonal und hole mir hier Angebote aus dem Foodbereich.

Viele Leute nehmen doch hinterher nur wieder zu weil sie wieder essen wie vorher aber das ein Körper mit 60kg 40% weniger Energie verbraucht wie mit 100kg wird oft ignoriert -> MET

authoritynutrition.com/23-…ts/

Mal für die ganzen "Experten" hier. Auch wenn Ihr es nicht glauben wollt, durch konsequentes low carb was verbunden mit viel Fleisch ist sinkt sogar entgegen "populärer Meinung" der Cholesterinspiegel.

Jetzt hatet ihr mal schön weiter während ich Bacon mit Ei zum Frühstück auf meiner "Diät" esse

AlhpaLizard

http://authoritynutrition.com/23-studies-on-low-carb-and-low-fat-diets/ Mal für die ganzen "Experten" hier. Auch wenn Ihr es nicht glauben wollt, durch konsequentes low carb was verbunden mit viel Fleisch ist sinkt sogar entgegen "populärer Meinung" der Cholesterinspiegel. Jetzt hatet ihr mal schön weiter während ich Bacon mit Ei zum Frühstück auf meiner "Diät" esse



Viel Fleisch zu essen ist ja auch so gesund...nicht! oO

AlhpaLizard

http://authoritynutrition.com/23-studies-on-low-carb-and-low-fat-diets/ Mal für die ganzen "Experten" hier. Auch wenn Ihr es nicht glauben wollt, durch konsequentes low carb was verbunden mit viel Fleisch ist sinkt sogar entgegen "populärer Meinung" der Cholesterinspiegel. Jetzt hatet ihr mal schön weiter während ich Bacon mit Ei zum Frühstück auf meiner "Diät" esse



Dann belege mal deine Aussage mit was anderem als deinem von Hören und Sagen erlangten Halbwissen.
In allen 23 Studien die ich gelinkt habe hat sich bei der Low carb gruppe das Cholesterin neben anderen Werten signifikant verbessert im Vergleich zu anderen Ansätzen.

Um jetzt mal eine kleiner Sample Size als Beispiel zu nehmen. Meine Blutwerte haben sich in den 6 Monat auch massiv verbessert sodass sogar der Doc überrascht war

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text