Kindle Paperwhite um 119€ @HEM Expert [regional BW]
361°Abgelaufen

Kindle Paperwhite um 119€ @HEM Expert [regional BW]

40
eingestellt am 28. Feb 2013
Bis 4. März gibt es in den HEM Expert Filialen den Kindle Paperwhite um 129€. Kombiniert man dies mit dem 10€ Gutschein (MBW 100€) aus der Newsletteranmeldung erreicht man einen Preis, der exakt 10€ unter dem von Amazon liegt. 1540 Rezensionen mit durchschnittlich 4,5 Sternen sprechen für das Produkt.

Die HEM-Filialen sind an folgenden Standorten:

- Backnang
- Bad Mergentheim
- Buchen
- Künzelsau
- Mössingen
- Satteldorf
- Schwäbisch Hall
- Singen
- Wiesloch

Beste Kommentare

Mit dem Kindle liest man automatisch mehr. Ich war auch nie der Bücherfreund aber aufgrund des kindles lese ich jetzt 1 bis 2 Bücher im Monat. Hinzu kommt, dass Amazon auch bei "anderswo" besorgten Büchern beide Augen zudrückt und man so auch manchmal das Geld für das Buch einspart.

40 Kommentare

Verfasser

Zur Newsletteranmeldung (Filiale auswählen):
hem.de/de/…tml

Wenn ich jetzt noch lesen würde Trotzdem HOT!

Bin zwar nicht 100% zufrieden mit dem Gerät, aber Preis ist sehr hot!

Verfasser

Nils98

Wenn ich jetzt noch lesen würde Trotzdem HOT!

Soll sich angeblich auch als Geschenk eignen, falls man jemanden kennen sollte, der gerne liest^^

Mit dem Kindle liest man automatisch mehr. Ich war auch nie der Bücherfreund aber aufgrund des kindles lese ich jetzt 1 bis 2 Bücher im Monat. Hinzu kommt, dass Amazon auch bei "anderswo" besorgten Büchern beide Augen zudrückt und man so auch manchmal das Geld für das Buch einspart.

Noch nicht einmal 8% Ersparnis. Der Preis ist okay - aber für mich auch kein Schnäppchen wo man unbedingt zugreifen muss.

vitaminc

Mit dem Kindle liest man automatisch mehr. Ich war auch nie der Bücherfreund aber aufgrund des kindles lese ich jetzt 1 bis 2 Bücher im Monat. Hinzu kommt, dass Amazon auch bei "anderswo" besorgten Büchern beide Augen zudrückt und man so auch manchmal das Geld für das Buch einspart.


Finde ich auch, ich lese seit ich meins geschenkt bekommen hab auch mehr. Auf jeden fall besser für die bildung als eine konsole oder ähnliches

vitaminc

Mit dem Kindle liest man automatisch mehr. Ich war auch nie der Bücherfreund aber aufgrund des kindles lese ich jetzt 1 bis 2 Bücher im Monat. Hinzu kommt, dass Amazon auch bei "anderswo" besorgten Büchern beide Augen zudrückt und man so auch manchmal das Geld für das Buch einspart.



Den ersten Satz kann ich so unterschreiben - und ich bin eigentlich auch ein großer Freund der eInk-Geräte aus der Kindle-Familie. Nur bei letzterem Satz bekomme ich ehrlich gesagt Bauchschmerzen: das ist schließlich immer noch mein Gerät und darauf lese ich, was mir passt. Wenn Amazon irgendwann mal ein Problem damit haben und versuchen sollte, das zu unterbinden, wäre das der Moment, in dem ich für mich einen Schlussstrich unter die Kundenbeziehung ziehen würde. Schon die Versuche beim PW den Jailbreak zu unterbinden fand ich nicht so lustig...

Exakt den Gleichen Gedanken hatte ich auch wie die Meisten hier:
Seitdem ich einen Kindle habe, lese ich mehr. Habe mich gestern darüber gewundert.

Nils98

Wenn ich jetzt noch lesen würde Trotzdem HOT!



Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll

Für, nicht um! (Sorry, konnte es mir nicht verkneifen ;).)

metalheart666

Für, nicht um! (Sorry, konnte es mir nicht verkneifen ;).)


D - AT
für - um

Geiler Preis!

sharky

Bin zwar nicht 100% zufrieden mit dem Gerät, aber Preis ist sehr hot!



Was gefällt dir denn nicht? Habe den normalen Kindle um (^^) 59€ letzten gekauft und bin ziemlich zufrieden. Nur manchmal denke ich mir, dass eine Beleuchtung schon praktisch wär.

Also ich finde es noch immer eine verarsche von amazon, dass alle "gekauften" Bücher weg sind, falls man seinen Account kündigen sollte, da man sie nicht kauft (auch wenn da kaufen steht), sondern nur leiht...

vitaminc

Mit dem Kindle liest man automatisch mehr. Ich war auch nie der Bücherfreund aber aufgrund des kindles lese ich jetzt 1 bis 2 Bücher im Monat. Hinzu kommt, dass Amazon auch bei "anderswo" besorgten Büchern beide Augen zudrückt und man so auch manchmal das Geld für das Buch einspart.



Er meint wohl eher illegal besorgte Bücher.

silencebreak

Also ich finde es noch immer eine verarsche von amazon, dass alle "gekauften" Bücher weg sind, falls man seinen Account kündigen sollte, da man sie nicht kauft (auch wenn da kaufen steht), sondern nur leiht...



Deswegen haben sie sich ja auch die gebraucht-Ebook-Verkaufstechnik patentieren lassen. Um sie jetzt schön verstauben zu lassen, denn sie selbst brauchen das ja nicht - keiner der "KAUFEN" drückt bei seinem Kindle-Buch kauft das. Ist ja eben nur geliehen. Nö, der Verein ist bei mir unten durch.

sharky

Bin zwar nicht 100% zufrieden mit dem Gerät, aber Preis ist sehr hot!



Die Beleuchtung - die gleichzeitig ja auch der größte Pluspunkt ist.
Ich finds blöd das man die nicht ganz ausschalten kann. Außerdem fehlen nach ein paar niedrigere Beleuchtungsstufen. Ich habe mir das Gerät insbesondere gekauft um Nachts im Bett in völliger Dunkelheit lesen zu können ohne meine Freundin zu stören, aber leider ist das Beleuchtung selbst auf niedrigster Stufe zu hell. Mich blendet es fast und meine Freundin stört das Licht...

Ganz nett, aber bei 10€ doch lange nicht hot?!

Doch hot, wenn man die sehr seltenen Angebote bei den Kindle berücksichtigt. Die Preise sind bei aktuellen Geräte zumeist in Stein gemeißelt.

Mag ja sein, das Angebote für kindles rar sind, aber wenn ich einen gern haben würde, dann Flip ich bei 10€ unter normal Preis nicht aus. Wenn man eh mit einem geliebäugelt hat, dann ist's ja wie gesagt ganz nett..mehr aber auch nicht in meinen Augen. Aber ich will denn Deal ja auch nicht schlecht machen, die Einstellung ist ja berechtigt, da die selten günstiger zu kaufen sind. Wunder mich nur manchmal das manche Deals bei denen man >100 € und mehr spart oft lauwarm sind.

vielleicht koennte man ja noch LOKAL oder zumindest OFFLINE zum titel hinzufuegen?

es drückt halt eine generation nach, die mit properitären systemen augewachsen ist. da sind nespresso kapseln, umd, minidisplayport und mach3 rasierer "standard".

vitaminc

Mit dem Kindle liest man automatisch mehr. Ich war auch nie der Bücherfreund aber aufgrund des kindles lese ich jetzt 1 bis 2 Bücher im Monat. Hinzu kommt, dass Amazon auch bei "anderswo" besorgten Büchern beide Augen zudrückt und man so auch manchmal das Geld für das Buch einspart.

das macht amazon, weil die leute das mit sich machen lassen.

silencebreak

Also ich finde es noch immer eine verarsche von amazon, dass alle "gekauften" Bücher weg sind, falls man seinen Account kündigen sollte, da man sie nicht kauft (auch wenn da kaufen steht), sondern nur leiht...

Leider gab es in den letzten Jahren bei Kindle keine technische Durchbrücke. Ich glaube sogar, dass seit dem Kindle 3 die Nachfolgemodelle noch schlechter geworden sind.

metalheart666

Für, nicht um! (Sorry, konnte es mir nicht verkneifen ;).)


Wie hat der Otti Fischer in Ballermann 6 gesagt: Wir sind hier immer noch in Deutschland.

Meisterdealer

Leider gab es in den letzten Jahren bei Kindle keine technische Durchbrücke. Ich glaube sogar, dass seit dem Kindle 3 die Nachfolgemodelle noch schlechter geworden sind.



Glauben ist der Mangel an Wissen......welchen Durchbruch erwartest du ?

"Das Buch" ist seit hunderten Jahren nahezu unverändert, und warum ? Weil es perfekt ist zum Lesen.
Genauso ist die e-ink Technik kaum zu verbessern, weil schon jetzt wie ein Buch. Abgesehen davon ist die Beleuchtung des PW schon ein Durchbruch.

Meisterdealer

Leider gab es in den letzten Jahren bei Kindle keine technische Durchbrücke. Ich glaube sogar, dass seit dem Kindle 3 die Nachfolgemodelle noch schlechter geworden sind.



Darstellung in Farbe und von bewegten Bildern. Das wäre doch schon ein Anfang.

silencebreak

Also ich finde es noch immer eine verarsche von amazon, dass alle "gekauften" Bücher weg sind, falls man seinen Account kündigen sollte, da man sie nicht kauft (auch wenn da kaufen steht), sondern nur leiht...


aus dem Grund kauf ich auch keine digitalen Bücher

Kralex68

Exakt den Gleichen Gedanken hatte ich auch wie die Meisten hier:Seitdem ich einen Kindle habe, lese ich mehr. Habe mich gestern darüber gewundert.



Ich habe, auch Dank mydealz, 4 Abos, damit bekomme ich im Monat 8 Magazine. Und lese seit Sommer an einem 300 Seiten Buch oO

Ist echt nen toller eBook Reader.

Mit dem Programm "Calibre" (DL z.B. bei Chip) kann man auch jegliche eBooks welche man im Netz findet (und das sind so ziemlich alle) auf das Kindle konvertieren.

Def. HOT auch wenn die Ersparnis jetzt nicht außerordentliche ist

Qipu zieht auch mit 5% bei Amazon, der Deal ist ja lokal, lasse ich mir den Reader von Freunden noch schicken, spare ich mit qipu mehr (5,40)

Meisterdealer

Darstellung in Farbe und von bewegten Bildern. Das wäre doch schon ein Anfang.



So eine Antwort habe ich befürchtet......)-: Und dann noch einen kompletten Browser und Apps und, und...

Ein ereader ist ein ereader und sollte es auch bleiben. Wer Tablet-funktionen haben will, der soll sich ein Tablet kaufen, oder ein Kindle (HD) fire.

Kindle und Kindle PW "imitieren" ein Papier-Buch. Und das perfekt. Da muss man nichts mehr revolutionär verbessern.

Meisterdealer

Darstellung in Farbe und von bewegten Bildern. Das wäre doch schon ein Anfang.



Ich sprach auch nicht von ereader sondern von der eink oder vergleichbarer Technologie.

Wer sagt, dass Magazine, Bücher, Zeitungen keine bewegten Bilder darstellen sollen? Einen limitierten Versuch gab es jedenfalls in diese Richtung.

Ich habe einen Kindle 3. Ich erkenne bei der neusten Kindle Generation keine großen Vorteile, bis auf die Beleuchtung. Dafür aber viele Nachteile: keine Tastatur, Sprachausgabe, Audiobookwiedergabe, Schalter zum Umblättern. Der Kontrastunterschied ist nur auf dem Werbefoto so auffallend.

Ich sprach auch nicht von ereader sondern von der eink oder vergleichbarer Technologie.


Ich aber.

Wer sagt, dass Magazine, Bücher, Zeitungen keine bewegten Bilder darstellen sollen?


Ich sage, das ein e-book-reader das nicht muss.

Einen limitierten Versuch gab es jedenfalls in diese Richtung.


Wieso limitiert ? Wenn du all diese Gimmicks haben willst, kauf dir ein Kindl Fire HD.
Oder erwartest du ein e-ink-system mit farbiger Tinte, das Videos zeigen kann und alles das, was ein Kindle Fire oder ipad können ?

Ich erkenne bei der neusten Kindle Generation keine großen Vorteile, bis auf die Beleuchtung. Dafür aber viele Nachteile: keine Tastatur, Sprachausgabe, Audiobookwiedergabe, Schalter zum Umblättern.


Korrekt, und wie gesagt auch überflüssig......meine Meinung. Genau diese Features sind überflüssig und gehören in ein Tablet. Schalter oder Touch ist reine Gewöhnungssache und für viele ist Touch ein "Fortschritt"

Und genau deshalb hat amazon die Geräte funktionell gesplittet. Eine Serie für die reinen Buchleser und eine für die Kunden wie dich.

Ich habe einen Kindle 3. Der Kontrastunterschied ist nur auf dem Werbefoto so auffallend.



Ich habe ein Kindle 4 und das Paperwhite. Der Kontrast IST auffallend, sofern man das überhaupt (wegen beleuchtung) vergleichen kann.

Meisterdealer

Der Kontrastunterschied ist nur auf dem Werbefoto so auffallend.


Basiert deine Meinung auf eigener Erfahrung oder urteilst du auf Basis von (Paperwhite)-Werbefotos?

Johnny

Ich habe, auch Dank mydealz, 4 Abos, damit bekomme ich im Monat 8 Magazine. Und lese seit Sommer an einem 300 Seiten Buch oO


Wie, seit Sommer? Der Sommer kommt doch erst in Kürze.

Meisterdealer

Der Kontrastunterschied ist nur auf dem Werbefoto so auffallend.

Blauer Knappe

Und genau deshalb hat amazon die Geräte funktionell gesplittet. Eine Serie für die reinen Buchleser und eine für die Kunden wie dich.



Auf Basis von selbstgezeichneten Bildern.



Der Grund war eher, dass die Funktionen alle Geld kosten und die billige Konkurrenz immer zahlreicher wurde und der Kindle sich technisch kaum hervorhob (technologieentwcklung stagniert). Bisher hat Amazon mit dem Kindle wenig verdient, weil man mit dem Kindle den Verkauf von Büchern ankurbeln wollte. Die Subventionierung wurde reduziert, und es musste ein einfacheres und vor allem billigeres Modell her.

Meisterdealer

Der Grund war eher, dass die Funktionen alle Geld kosten und die billige Konkurrenz immer zahlreicher wurde und der Kindle sich technisch kaum hervorhob (technologieentwcklung stagniert). Bisher hat Amazon mit dem Kindle wenig verdient, weil man mit dem Kindle den Verkauf von Büchern ankurbeln wollte. Die Subventionierung wurde reduziert, und es musste ein einfacheres und vor allem billigeres Modell her.



Wie auch immer, es ist technisch an einem reien Reader nichts mehr zu entwickeln.......wie man auch an dem neuen Konkurrenzmodell TOLINO sieht. 1:1 Kopie des Paperwhite.
Und wenn Telekom, Thalia, Weltbild/Hugendubel und Bertelsmann schon nichts neues enifällt, könnte es evtl. daran liegen, das das Vorbild (Kindle Paperwhite) einfach "gut" IST ?

Und mit dem HD Fire hat man auch eine Marktlücke getroffen.....

Blauer Knappe

Wie auch immer, es ist technisch an einem reien Reader nichts mehr zu entwickeln.......



Auch wenn die Reader ihre Arbeit gut bis sehr gut erfüllen denke ich das dein Standpunkt phantasielos ist. Angefangen bei einem Farbdisplay und ein weißeres grau für den nativen Hintergrund was anscheinend beides technisch noch nicht möglich ist aber einen enormen Mehrwert hätte. Bis zu Funktionen an die wir gar nicht denken, dass wir sie gebraucht haben wie "Augenerkennung zum automatischen umblättern wenn man mit der letzten Zeile einer Seite fertig ist" Oder wie wäre es mit einer im Display eingebauten unsichtbaren Solarzelle zur Stromerzeugung, nie wieder aufladen! Neee da kann noch viel gehen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text