Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Kingston A400 120GB SSD 2.5 Zoll SATA für 17,75€ oder Crucial BX500 120GB SSD für 17,07€ [Notebooksbilliger Filialen]
606° Abgelaufen

Kingston A400 120GB SSD 2.5 Zoll SATA für 17,75€ oder Crucial BX500 120GB SSD für 17,07€ [Notebooksbilliger Filialen]

17,75€21,97€-19%notebooksbilliger.de Angebote
Expert (Beta)53
Expert (Beta)
606° Abgelaufen
Kingston A400 120GB SSD 2.5 Zoll SATA für 17,75€ oder Crucial BX500 120GB SSD für 17,07€ [Notebooksbilliger Filialen]
eingestellt am 7. AugBearbeitet von:"HOLLERIDUDOEDLDI"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Notebooksbilliger erhaltet ihr gerade folgendes Angebot nur in den Filialen:

Kingston A400 120GB SSD 2.5 Zoll SATA für 17,75€

PVG: 21,97€ Abholung Euronics / sonst ab 23,22€

1633412.jpg
1633412.jpg
1633412.jpg




Alternativ gibt es mit Gutschein NBBCRUCIALDAYS die Crucial BX500 SSD 120GB 2.5 Zoll SATA für 17.07€ ebenfalls bei Filialabholung (mit Versand 20,96€)

Danke an @zeimy für den Hinweis

1633412-PiL5p.jpg
1633412-hcdx1.jpg
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
worstbull07.08.2020 09:40

Was soll man damit? Das ist ein vergeudeter SATA-Slot.


Blödsinn!
Perfekt als System SSD....
Was soll man damit? Das ist ein vergeudeter SATA-Slot.
53 Kommentare
Was soll man damit? Das ist ein vergeudeter SATA-Slot.
worstbull07.08.2020 09:40

Was soll man damit? Das ist ein vergeudeter SATA-Slot.


Blödsinn!
Perfekt als System SSD....
worstbull07.08.2020 09:40

Was soll man damit? Das ist ein vergeudeter SATA-Slot.



für einen 2t Pc den man nur aufm Gästeklo stehen hat reichts...
der link führt zu nix
Schnulli198607.08.2020 09:51

der link führt zu nix



Ich erleuchte dich mal: "[Notebooksbilliger Filialen]"

Aber nebenbei bemerkt: Warum nicht einfach zur Crucial BX500 (120gb) greifen?
Kostet auch nur 17,07€ bei Abholung oder 20,96€ bei Lieferung. Wäre das also Dealverdächtig?
zeimy07.08.2020 09:57

Ich erleuchte dich mal: "[Notebooksbilliger Filialen]"Aber nebenbei …Ich erleuchte dich mal: "[Notebooksbilliger Filialen]"Aber nebenbei bemerkt: Warum nicht einfach zur Crucial BX500 (120gb) greifen? Kostet auch nur 17,07€ bei Abholung oder 20,96€ bei Lieferung. Wäre das also Dealverdächtig?


17,07 ist günstiger als das hier also eigentlich der bessere Deal
zeimy07.08.2020 09:57

Ich erleuchte dich mal: "[Notebooksbilliger Filialen]"Aber nebenbei …Ich erleuchte dich mal: "[Notebooksbilliger Filialen]"Aber nebenbei bemerkt: Warum nicht einfach zur Crucial BX500 (120gb) greifen? Kostet auch nur 17,07€ bei Abholung oder 20,96€ bei Lieferung. Wäre das also Dealverdächtig?


Da hast du wohl recht. Habe den Crucial Rabatt übersehen und nur die 20,08€ wahrgenommen.
Wenn du nichts dagegen hast, nehme ich es mit auf.
Bearbeitet von: "HOLLERIDUDOEDLDI" 7. Aug
HOLLERIDUDOEDLDI07.08.2020 10:09

Da hast du wohl recht. Habe den Crucial Rabatt übersehen und nur die …Da hast du wohl recht. Habe den Crucial Rabatt übersehen und nur die 20,08€ wahrgenommen. Wenn du nichts dagegen hast, nehme ich es mit auf.



Feel free brother from another mother or sister from another mister.
Bzw: Klar darfst du.
Bearbeitet von: "zeimy" 7. Aug
DeChSa7907.08.2020 09:42

Blödsinn!Perfekt als System SSD....

Perfekt definitiv nicht, aber besser als eine Festplatte
DeChSa7907.08.2020 09:42

Blödsinn!Perfekt als System SSD....


Perspektivisch nicht wirklich. Höchstens für einen 0815 Office PC welcher seine Benutzerdaten zentral im Netzwerk auf einem NAS vorhält.

Nach Formatierung bleiben knapp 110GB übrig, davon gehen locker 20GB für Windows drauf, ein paar Programme installiert und du hast effektiv nicht einmal mehr genug Kapazität um ein Backup eines 150 Euro Smartphones zu erstellen.
Horst.Schlaemmer07.08.2020 10:43

Perfekt definitiv nicht, aber besser als eine Festplatte


Du meinst eine HDD. Eine SSD ist auch eine Festplatte.
worstbull07.08.2020 09:40

Was soll man damit? Das ist ein vergeudeter SATA-Slot.



Gehäuse druff und du hast einen USB-Stick
zeimy07.08.2020 10:52

Du meinst eine HDD. Eine SSD ist auch eine Festplatte.


Scherzkeks, wofür steht denn die Abkürzung "HDD"?
worstbull07.08.2020 09:40

Was soll man damit? Das ist ein vergeudeter SATA-Slot.


Klassiker, von nix ne Ahnung aber Hauptsache mal Mund aufgemacht. Heute schon aus dem Fenster oder zumindest über den Tellerrand geschaut?
worstbull07.08.2020 09:40

Was soll man damit? Das ist ein vergeudeter SATA-Slot.


Wie schon so oft geschrieben auch hier noch ein mal. Genau mit dieser SSD rüste ich meine Raspberrys aus, weil ich es satt hab, dass immer dann die SDkarte fliegen geht, wenn das Backup nicht aktuell oder man im urlaub ist oder man zeitlich so eingespannt ist, dass man für ein reimaging keine zeit hat.
Deutlich höhere performance durch bessere lese/schreibraten am usb-port kommen noch hinzu.

Und für 17eur neim ich immer die SSD statt der SD.
silverSl1DE07.08.2020 11:30

Wie schon so oft geschrieben auch hier noch ein mal. Genau mit dieser SSD …Wie schon so oft geschrieben auch hier noch ein mal. Genau mit dieser SSD rüste ich meine Raspberrys aus, weil ich es satt hab, dass immer dann die SDkarte fliegen geht, wenn das Backup nicht aktuell oder man im urlaub ist oder man zeitlich so eingespannt ist, dass man für ein reimaging keine zeit hat.Deutlich höhere performance durch bessere lese/schreibraten am usb-port kommen noch hinzu.Und für 17eur neim ich immer die SSD statt der SD.

Mir sind schon zu oft genau diese billigen SSDs abgeraucht, daas ich in deinem Szenario nur davor warnen kann.
thoudutu07.08.2020 11:55

Mir sind schon zu oft genau diese billigen SSDs abgeraucht, daas ich in …Mir sind schon zu oft genau diese billigen SSDs abgeraucht, daas ich in deinem Szenario nur davor warnen kann.


Kein trim/overprovisioning gemacht?
silverSl1DE07.08.2020 11:56

Kein trim/overprovisioning gemacht?


Völlig egal, wenn die SSD von heute auf morgen stirbt. Nie bei einer Samsung passiert. Nur Kingston, aData, Intenso und co.
5schatten07.08.2020 10:48

Perspektivisch nicht wirklich. Höchstens für einen 0815 Office PC welcher s …Perspektivisch nicht wirklich. Höchstens für einen 0815 Office PC welcher seine Benutzerdaten zentral im Netzwerk auf einem NAS vorhält.Nach Formatierung bleiben knapp 110GB übrig, davon gehen locker 20GB für Windows drauf, ein paar Programme installiert und du hast effektiv nicht einmal mehr genug Kapazität um ein Backup eines 150 Euro Smartphones zu erstellen.


Red doch keinen unsachlichen Kram!
Mein Vater hat selbst nee 64er SSD als System Festplatte und das reicht für Windows und Updates...
Natürlich NICHT für zusätzliche Programme!
thoudutu07.08.2020 12:01

Völlig egal, wenn die SSD von heute auf morgen stirbt. Nie bei einer …Völlig egal, wenn die SSD von heute auf morgen stirbt. Nie bei einer Samsung passiert. Nur Kingston, aData, Intenso und co.


Hab dich kurz ernstgenommen. Dann mal deine anderen kommentare zu kingston etc gelesen. Technisch belegen kannst du die ausfälle nicht. Dafür aber haten um so mehr. Bei diesen billigheimern ist trim support und overprovisioning extrem wichtig. Und ddas muss man auch selber einstellen und adapter verwenden, die es auch können. Esüssen immer genug bits frei sein um die blöcke hin und herschieben zu können. Beachtet man das nicht, geht die ssd schnell an überalterung drauf.
Speziell beim raspberry pi ist das besonders kritisch. Man kann aber auch auf alles pfeifen sich um nichts kümmern und sich hinterher über den hersteller beschweren.
Btw hab hier im betrieb sehr viele samsung, viele crucial und wd blue, etliche sandisk, kingston, apacer und adata im einsatz. Die einzige defekte war eine OCZ. Die hatte als einzige nen stromausfall mal nicht überpebt. Eine mx500 im Raidstorage meldete mal fehler, aber läuft nach wie vor problemfrei. Ja ich weiß, dass die dafür nicht prädistiniert ist, aber ich teste auch viel, daher mach ich auch solche abuse tests. Und die consumer ssds halten in servern erstaunlich viel aus. Ob ich für 120eur ne 5x schnellere 1tb evo oder für 400eur ne 920GB enterprise SAS HDD einbaue, bei einem nicht hochkritischen system ist auch ne option. Aber tut hier nichts zur sache.
Bearbeitet von: "silverSl1DE" 7. Aug
DeChSa7907.08.2020 12:18

Red doch keinen unsachlichen Kram!Mein Vater hat selbst nee 64er SSD als … Red doch keinen unsachlichen Kram!Mein Vater hat selbst nee 64er SSD als System Festplatte und das reicht für Windows und Updates...Natürlich NICHT für zusätzliche Programme!


Aha und was hab ich geschrieben? Der Nutzer darf dann jedwede Programme und Nutzerdaten händisch auf andere Laufwerke auslagern.

Kannst du schon so machen aber dann ist's halt doof. Heute bekommst du 500GB SSDs für unter 50€ daher ist es völliger Unsinn so etwas heute noch Leuten als Systemplatte aufzuschwatzen.

So etwas taugt nur noch für den HTPC, Heimserver oder Laptop für Spezialanwendungen aber nicht für Lieschen Müller
5schatten07.08.2020 12:24

Aha und was hab ich geschrieben? Der Nutzer darf dann jedwede Programme …Aha und was hab ich geschrieben? Der Nutzer darf dann jedwede Programme und Nutzerdaten händisch auf andere Laufwerke auslagern. Kannst du schon so machen aber dann ist's halt doof. Heute bekommst du 500GB SSDs für unter 50€ daher ist es völliger Unsinn so etwas heute noch Leuten als Systemplatte aufzuschwatzen. So etwas taugt nur noch für den HTPC, Heimserver oder Laptop für Spezialanwendungen aber nicht für Lieschen Müller


Selbstverständlich sind 128 GByte SSD nicht mehr wirtschaftlich....
Und 64 GByte definitiv zu wenig....

Aber 128 GByte Speicher als Systempartition mit Benutzerprofilen ist vollkommen ausreichend...

Das heißt nicht, dass ich es empfehle oder noch (neu) kaufen würde... Trotzdem ist deine Aussage fragwürdig...
DeChSa7907.08.2020 12:28

Selbstverständlich sind 128 GByte SSD nicht mehr wirtschaftlich....Und 64 …Selbstverständlich sind 128 GByte SSD nicht mehr wirtschaftlich....Und 64 GByte definitiv zu wenig....Aber 128 GByte Speicher als Systempartition mit Benutzerprofilen ist vollkommen ausreichend...Das heißt nicht, dass ich es empfehle oder noch (neu) kaufen würde... Trotzdem ist deine Aussage fragwürdig...


Wie du aus brutto 120GB netto 128GB zauberst kannst du mir gern demonstrieren ansonsten lese ich da alles heraus was ich wissen muss um aus der Diskussion mit dir auszusteigen
thoudutu07.08.2020 12:01

Völlig egal, wenn die SSD von heute auf morgen stirbt. Nie bei einer …Völlig egal, wenn die SSD von heute auf morgen stirbt. Nie bei einer Samsung passiert. Nur Kingston, aData, Intenso und co.


Mir vor wenigen Monaten bei einer Sandisk Plus.
5schatten07.08.2020 12:31

Wie du aus brutto 120GB netto 128GB zauberst kannst du mir gern …Wie du aus brutto 120GB netto 128GB zauberst kannst du mir gern demonstrieren ansonsten lese ich da alles heraus was ich wissen muss um aus der Diskussion mit dir auszusteigen


Dito....
worstbull07.08.2020 09:40

Was soll man damit? Das ist ein vergeudeter SATA-Slot.


Ok! Lasse dann die 12 Jahre alte HDD drin. Danke für den guten Rat.

Aber tatsächlich reichen solche billigen SSDs locker aus für alte Kisten/Laptops.
Ich würde eher zu 240GB raten aber wenn das Geld eng sitzt bzw. es sich für die alte Kiste nicht lohnt mehr zu investieren ist die SSD hier genau richtig. Wieder jemand für die Block-Funktion.
silverSl1DE07.08.2020 12:20

Hab dich kurz ernstgenommen. Dann mal deine anderen kommentare zu kingston …Hab dich kurz ernstgenommen. Dann mal deine anderen kommentare zu kingston etc gelesen. Technisch belegen kannst du die ausfälle nicht. Dafür aber haten um so mehr. Bei diesen billigheimern ist trim support und overprovisioning extrem wichtig. Und ddas muss man auch selber einstellen und adapter verwenden, die es auch können. Esüssen immer genug bits frei sein um die blöcke hin und herschieben zu können. Beachtet man das nicht, geht die ssd schnell an überalterung drauf. Speziell beim raspberry pi ist das besonders kritisch. Man kann aber auch auf alles pfeifen sich um nichts kümmern und sich hinterher über den hersteller beschweren.Btw hab hier im betrieb sehr viele samsung, viele crucial und wd blue, etliche sandisk, kingston, apacer und adata im einsatz. Die einzige defekte war eine OCZ. Die hatte als einzige nen stromausfall mal nicht überpebt. Eine mx500 im Raidstorage meldete mal fehler, aber läuft nach wie vor problemfrei. Ja ich weiß, dass die dafür nicht prädistiniert ist, aber ich teste auch viel, daher mach ich auch solche abuse tests. Und die consumer ssds halten in servern erstaunlich viel aus. Ob ich für 120eur ne 5x schnellere 1tb evo oder für 400eur ne 920GB enterprise SAS HDD einbaue, bei einem nicht hochkritischen system ist auch ne option. Aber tut hier nichts zur sache.


Hast nicht alle Beiträge gelesen, oder? Gibt genug Fakten. Defekte mit Screenshots belegt. Was willst du mehr? LOL!
Horst.Schlaemmer07.08.2020 12:37

Mir vor wenigen Monaten bei einer Sandisk Plus.


Ja, die ist auch ein Billigheimer. Bei der ultra ist man sicherer.
jeanyoo107.08.2020 09:43

für einen 2t Pc den man nur aufm Gästeklo stehen hat reichts...


Die Leute bei mydealz haben wohl echt große Häuser/ Wohnungen bei der Anzahl an Gästeklo's
5schatten07.08.2020 12:24

Aha und was hab ich geschrieben? Der Nutzer darf dann jedwede Programme …Aha und was hab ich geschrieben? Der Nutzer darf dann jedwede Programme und Nutzerdaten händisch auf andere Laufwerke auslagern. Kannst du schon so machen aber dann ist's halt doof. Heute bekommst du 500GB SSDs für unter 50€ daher ist es völliger Unsinn so etwas heute noch Leuten als Systemplatte aufzuschwatzen. So etwas taugt nur noch für den HTPC, Heimserver oder Laptop für Spezialanwendungen aber nicht für Lieschen Müller


Meine Töchter haben in ihren Notebooks 128 GB SSDs. Darauf ist neben Windows 10 Pro noch das komplette Office-Paket, Sims 4 mit mehreren Zusatzpaketen, 3 oder 4 andere Spiele (Star Stable etc) und die eine nimmt gelegentlich noch ihr Gameplay auf, teilweise 30 Minuten lang. Kein Engpass bisher.
Für viele Leute ist das auch heute noch völlig ausreichend und wenn man billig ein altes Notebook mit HDD wieder nutzbar machen möchte, ist man gut bedient.
nik22207.08.2020 14:45

Meine Töchter haben in ihren Notebooks 128 GB SSDs. Darauf ist neben …Meine Töchter haben in ihren Notebooks 128 GB SSDs. Darauf ist neben Windows 10 Pro noch das komplette Office-Paket, Sims 4 mit mehreren Zusatzpaketen, 3 oder 4 andere Spiele (Star Stable etc) und die eine nimmt gelegentlich noch ihr Gameplay auf, teilweise 30 Minuten lang. Kein Engpass bisher.Für viele Leute ist das auch heute noch völlig ausreichend und wenn man billig ein altes Notebook mit HDD wieder nutzbar machen möchte, ist man gut bedient.


In welcher Auflösung nimmt dein Töchterchen denn auf? 4k und 60fps oder eher in irgendwas zwischen HD-Ready & 1600x900 Bildpunkten? Mit h.264 und einer halben Stunde reden wir dann von vielleicht 3-5GB wenn es hoch kommt. Dass ist nun wahrlich nichts woran man es festmachen kann.

Ich hab hier ein Chuwi Tablet mit Windows 10 in einer 32GB Partition, möglich aber eigentlich sinnlos und ein Windows Update per SD Karte und zusätzlichem USB-Stick ist schon wirklich bequem. Nicht

Ebenso betreibe ich noch eine Kingston A400 120GB in einem X240 ThinkPad als Diagnose System und eben nur dafür.

Technisch möglich heißt nicht technisch sinnvoll. Spätestens wenn dein Töchterchen ein Backup ihres iPhones oder ähnlichen Geräts anlegen weil fliegt dir das Setup um die Ohren weil du mit Bildern und Videos auf dem Smartphone um Größenordnungen mehr Speicherplatz nutzt als auf dem 0815 Office PC.

Hier spart man einfach an der falschen Stelle und hat mittel bis kurzfristig mehr Arbeit damit die Daten zu migrieren als die Ersparnis wert ist.

Hier bekomme ich für <11€ brutto 136GB mehr Speicherplatz.

smile.amazon.de/dp/B07KR2CX1F/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_FtvlFb3A7XYHN

Aber gut... Manche wollen eben unbedingt an der falschen Stelle sparen
Bearbeitet von: "5schatten" 7. Aug
Horst.Schlaemmer07.08.2020 11:17

-Perfekt definitiv nicht, aber besser als eine Festplatte -Scherzkeks, …-Perfekt definitiv nicht, aber besser als eine Festplatte -Scherzkeks, wofür steht denn die Abkürzung "HDD"?


Festplatten = HDD/SSHD/SSD... Festplatte ist der Oberbegriff.
Hard drive disk = hdd
solid state drive = ssd

Und was wolltest du jetzt damit bezwecken das ich verbessert habe das du inhaltlich geschrieben hast: "Die Kingston ist besser als eine Festplatte" ?
Die Kingston(SSD) ist genauso eine Festplatte wie eine HDD, daher habe ich dich darauf hingewiesen das du wohl meintest: "Die hier angebotene Kingston SSD ist besser als eine normale HDD".

Was ist daran jetzt so schwer zu verstehen gewesen?
Bearbeitet von: "zeimy" 7. Aug
5schatten07.08.2020 15:21

In welcher Auflösung nimmt dein Töchterchen denn auf? 4k und 60fps oder e …In welcher Auflösung nimmt dein Töchterchen denn auf? 4k und 60fps oder eher in irgendwas zwischen HD-Ready & 1600x900 Bildpunkten? Mit h.264 und einer halben Stunde reden wir dann von vielleicht 3-5GB wenn es hoch kommt. Dass ist nun wahrlich nichts woran man es festmachen kann.Ich hab hier ein Chuwi Tablet mit Windows 10 in einer 32GB Partition, möglich aber eigentlich sinnlos und ein Windows Update per SD Karte und zusätzlichem USB-Stick ist schon wirklich bequem. Nicht Ebenso betreibe ich noch eine Kingston A400 120GB in einem X240 ThinkPad als Diagnose System und eben nur dafür.Technisch möglich heißt nicht technisch sinnvoll. Spätestens wenn dein Töchterchen ein Backup ihres iPhones oder ähnlichen Geräts anlegen weil fliegt dir das Setup um die Ohren weil du mit Bildern und Videos auf dem Smartphone um Größenordnungen mehr Speicherplatz nutzt als auf dem 0815 Office PC.Hier spart man einfach an der falschen Stelle und hat mittel bis kurzfristig mehr Arbeit damit die Daten zu migrieren als die Ersparnis wert ist.Hier bekomme ich für <11€ brutto 136GB mehr Speicherplatz. smile.amazon.de/dp/B07KR2CX1F/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_FtvlFb3A7XYHNAber gut... Manche wollen eben unbedingt an der falschen Stelle sparen


Klar, 4k60... dass das Teil nichts für den Power-User ist dürfte ja wohl klar sein, es gibt aber genügend Anwender, denen der Speicherplatz absolut ausreicht. Das Handy-Backup läuft in der Cloud, für wichtige Daten wie Fotos etc. haben wir ein NAS mit Ordnern für jedes Familienmitglied. Ach ja, und in meinem HTPC werkelt auch eine 128 GB SSD, mehr als genug Platz für Windows, Kodi und so weiter, für die großen Mediendateien habe ich HDDs, da sind SSDs noch zu teuer.
Nur weil es für Dich (und auch für mich im Hauptrechner) nicht ausreichen würde, heißt das noch lange nicht, dass es nicht doch eine Menge sinnvoller Anwendungsbereiche für kleine SSDs gibt.
Ideal für alte Notebooks, die ohnehin nur zum Medienkonsum und für Office genutzt werden. Das Notebook arbeitet deutlich flotter und Platz genug dürfte die SSD für Office-Dokumente und andere kleine Dateien auch bieten.
Guter Deal.
nik22207.08.2020 17:16

Klar, 4k60... dass das Teil nichts für den Power-User ist dürfte ja wohl k …Klar, 4k60... dass das Teil nichts für den Power-User ist dürfte ja wohl klar sein, es gibt aber genügend Anwender, denen der Speicherplatz absolut ausreicht. Das Handy-Backup läuft in der Cloud, für wichtige Daten wie Fotos etc. haben wir ein NAS mit Ordnern für jedes Familienmitglied. Ach ja, und in meinem HTPC werkelt auch eine 128 GB SSD, mehr als genug Platz für Windows, Kodi und so weiter, für die großen Mediendateien habe ich HDDs, da sind SSDs noch zu teuer.Nur weil es für Dich (und auch für mich im Hauptrechner) nicht ausreichen würde, heißt das noch lange nicht, dass es nicht doch eine Menge sinnvoller Anwendungsbereiche für kleine SSDs gibt.


Das Handy Backup läuft eben nicht über die Cloud es sei denn du zahlst dafür denn weder bei Android noch iOS reicht der kostenlose Speicherplatz dafür aus.

Ansonsten gibst du exakt die Anwendungsfälle an die ich vorher skizziert hab und wo eine zentrale Datenhaltung vorliegt.


Wer so etwas bereits aufgesetzt hat braucht keine "Kaufberatung" für alle anderen die diese nötig haben ist es heraus geworfenes Geld. Es macht einfach für die absolut meisten User keinen Sinn für 18€ 120GB zu kaufen wenn es dir 28€ bereits 256GB gibt
5schatten07.08.2020 19:38

Das Handy Backup läuft eben nicht über die Cloud es sei denn du zahlst d …Das Handy Backup läuft eben nicht über die Cloud es sei denn du zahlst dafür denn weder bei Android noch iOS reicht der kostenlose Speicherplatz dafür aus. Ansonsten gibst du exakt die Anwendungsfälle an die ich vorher skizziert hab und wo eine zentrale Datenhaltung vorliegt. Wer so etwas bereits aufgesetzt hat braucht keine "Kaufberatung" für alle anderen die diese nötig haben ist es heraus geworfenes Geld. Es macht einfach für die absolut meisten User keinen Sinn für 18€ 120GB zu kaufen wenn es dir 28€ bereits 256GB gibt


Wenn Du meinst, es gäbe nur "exakt" die Anwendungsfälle, die Du "skizziert" hast, dann irrst Du vollkommen. Ein komplettes "Backup" vom Handy macht so gut wie niemand (wozu auch, wenn man Fotos und Videos einzeln sichert und Chats etc. in die Cloud kommen) und ich kenne eine Menge Leute, die ihren PC so gut wie nur für Internet und etwas Office nutzen und tatsächlich nicht mehr als eine solche SSD brauchen. Für diejenigen sind die € 10,- mehr für eine größere SSD eine unnötige Mehrausgabe. Vor allem dann, wenn im Rechner sowieso noch eine große HDD steckt, die für "Handy-Backups" oder die Foto- und Videosammlung reichlich Platz bietet.
Für Dich ist das nix (für mich auch nicht), aber man kann da nicht von sich auf andere schließen.
nik22207.08.2020 20:49

Wenn Du meinst, es gäbe nur "exakt" die Anwendungsfälle, die Du " …Wenn Du meinst, es gäbe nur "exakt" die Anwendungsfälle, die Du "skizziert" hast, dann irrst Du vollkommen. Ein komplettes "Backup" vom Handy macht so gut wie niemand (wozu auch, wenn man Fotos und Videos einzeln sichert und Chats etc. in die Cloud kommen) und ich kenne eine Menge Leute, die ihren PC so gut wie nur für Internet und etwas Office nutzen und tatsächlich nicht mehr als eine solche SSD brauchen. Für diejenigen sind die € 10,- mehr für eine größere SSD eine unnötige Mehrausgabe. Vor allem dann, wenn im Rechner sowieso noch eine große HDD steckt, die für "Handy-Backups" oder die Foto- und Videosammlung reichlich Platz bietet.Für Dich ist das nix (für mich auch nicht), aber man kann da nicht von sich auf andere schließen.


Du hast noch nie iTunes installiert und ein iPhone am PC angeschlossen oder?

Du speicherst Bilder und Videos anderweitig? Aha und wohin denn?

Wenn du eklatante Mängel beim verstehenden Lesen hast musst du mir dies vorab mitteilen dann erübrigt sich das Gespräch von vornherein.

Wie bereits erwähnt gibt es spezielle Anwendungsfälle mit zentraler Datenhaltung wo solche SSDs noch eingesetzt werden können. Aber hier braucht kein Systemintegrator Einkaufstipps von Mydealzern sondern hier liest Max Mustermann mit

Für alte Laptops ist diese SSD als Systemlaufwerk in den meisten Fällen eine Sackgasse und die Migration auf eine mit höherer Kapazität kostet mehr Lebenszeit als man durch die 10€ spart, es sei denn man verdient wirklich viel viel zu wenig um damit seine Lebenszeit zu verschwenden

Wer für 10€ Aufpreis bzw. lediglich 55% und Gegenwert von 2 großen Dönern auf mehr als die doppelte Speicherkapazität, schnellere Lese- und Schreibgeschwindigkeit und höhere Write Endurance verzichtet ist einfach nicht besonders clever und diese Hardware dann denjenigen zu empfehlen die eh schon wenig haben ist nicht zielführend.

Aber gut spart euch den Zehner und habt in kurzer Zeit Spaß und Muße die Daten zu migrieren oder das nächste Windows Update mit externen Laufwerken zu bewerkstelligen. Ich nutze meine Freizeit da sinnvoller oder hänge 15 Minuten auf Arbeit dran um mir die bessere SSD zu kaufen

Bei mir kommt in Altgeräte nichts mehr unter 240GB wo ich dann sicher sein kann, dass nicht heute und morgen nach einem Backup oder einem extra Spiel/Programm der Speicherplatz sofort knapp wird.
Bearbeitet von: "5schatten" 7. Aug
DeChSa7907.08.2020 09:42

Blödsinn!Perfekt als System SSD....


Beim letzten 2004-Windows-Update hatte ich danach weit über 35GB temporäre Dateien auf dem Laptop. Windows selbst braucht schon leicht 20GB. Da ist die Platte dann schon zur Hälfte voll.
Viele Programme lassen sich nur auf C: installieren.
120GB ist 2020 für einen Windows PC eindeutig zu wenig als Systemplatte.
Wenn man die Systemplatte mehr als zur Hälfte voll hat wird sie merklich langsamer, und altert schneller.

Ich würde mindestens 256GB empfehlen, und selbst da sollte man bereits etwas Disziplin bei der Installation von Programmen haben, und die nicht alle auf C: installieren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text