Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Kingston A400 SSD 960GB für 79€ inkl. Versandkosten [Cyberport ebay]
2386° Abgelaufen

Kingston A400 SSD 960GB für 79€ inkl. Versandkosten [Cyberport ebay]

79€104,90€-25%eBay Angebote
Expert (Beta)113
eingestellt am 5. JunBearbeitet von:"HOLLERIDUDOEDLDI"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Cyberport@ebay erhaltet ihr gerade folgendes Angebot:

Kingston A400 SSD 960GB für 80,10€ 79€ inkl. Versandkosten

Für den gennanten Preis bitte den Gutschein POWEREBAY10E im Warenkorb nutzen.

Sollte der genannte Gutschein nicht mehr funktionieren könnt ihr alternativ mit Gutschein PROMOVISA und Visacard für 80,10€ zuschlagen.

Shoop oder ggf. Payback bitte nicht vergessen!

PVG 104,90€

1598605.jpg
1598605.jpg
1598605.jpg
Bauhöhe:
7 mm
Geschwindigkeit: Maximale Lesegeschwindigkeit: 500 MB/s
Maximale Schreibgeschwindigkeit: 450 MB/s
Garantie: 3 Jahre Herstellergarantie
Bauform: 2,5 Zoll
Kapazität: 960 GB
Flash-Memory Typ: TLC (Triple-Layer-Cell)
Anschlussart: SATA III (600 Mbyte/s)
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Witzig wie bei SSD's immer alle nur das beste der Fahnenstange wollen (bloß nicht ohne dram etc.) und dann schafft da wahrscheinlich ein uralt Celeron drin als gaming Platte langt sowas dicke, besser als ne hdd, für kleine office Rechner die eh nicht so viel Ansprüche haben langt das auch dicke
Low Budget SSD zum Low Budget Preis. Passt. Hot.
und wieder mal die unsinnigen Hinweise auf die ach so tollen Highend-SSDs, dabei tuts diese genau so gut
Habe die 480er davon im PC und die rennt excellent, hier nochmal wie immer der vergleich, muss jeder selbst entscheiden ob ihm die geringen Unterschiede das Geld wert sind

2D-NAND TLC, Toshiba, 15nm
kein DRAM-Cache


Damit ist alles gesagt
113 Kommentare
Low Budget SSD zum Low Budget Preis. Passt. Hot.
Meine erste und letzte Kingston SSD. Ausfall bereits nach kurzer Laufzeit.
Verkäufer ist Cyberport
Lesegeschw. 500 MB/s
Schreibgeschw. 450 MB/s
TBW 300TB
2D-NAND TLC, Toshiba, 15nm
kein DRAM-Cache


Damit ist alles gesagt
Xdiavel05.06.2020 08:15

2D-NAND TLC, Toshiba, 15nmkein DRAM-CacheDamit ist alles gesagt


Danke für die Info.
Für meinen Raspberry Pi wirds wohl reichen (120 GB Variante). In meinen Desktop würde ich die auch nicht einbauen.
Bei SSDs ist es halt wirklich so, dass man nicht viel mehr Geld in die Hand nehmen muss, um das bessere Produkt zu bekommen.
Investiert wirklich lieber 20€ mehr für ne MX500 o.ä.
Xdiavel05.06.2020 08:15

2D-NAND TLC, Toshiba, 15nmkein DRAM-CacheDamit ist alles gesagt


Nicht alles....

80,10€
Witzig wie bei SSD's immer alle nur das beste der Fahnenstange wollen (bloß nicht ohne dram etc.) und dann schafft da wahrscheinlich ein uralt Celeron drin als gaming Platte langt sowas dicke, besser als ne hdd, für kleine office Rechner die eh nicht so viel Ansprüche haben langt das auch dicke
Arcardemania05.06.2020 08:47

Nicht alles....80,10€


Diese Infos sind bei einem SSD-Deal - neben dem Preis - essenziell. Für 80,10€ kann man aber auch nicht mehr erwarten.
Bearbeitet von: "Xdiavel" 5. Jun
und wieder mal die unsinnigen Hinweise auf die ach so tollen Highend-SSDs, dabei tuts diese genau so gut
Habe die 480er davon im PC und die rennt excellent, hier nochmal wie immer der vergleich, muss jeder selbst entscheiden ob ihm die geringen Unterschiede das Geld wert sind

Fritte05.06.2020 08:56

und wieder mal die unsinnigen Hinweise auf die ach so tollen Highend-SSDs, …und wieder mal die unsinnigen Hinweise auf die ach so tollen Highend-SSDs, dabei tuts diese genau so gutHabe die 480er davon im PC und die rennt excellent, hier nochmal wie immer der vergleich, muss jeder selbst entscheiden ob ihm die geringen Unterschiede das Geld wert sind[Video]


Kommt immer auf das Userprofil an
Wo für ist das dram?
SparRacoon05.06.2020 08:47

Witzig wie bei SSD's immer alle nur das beste der Fahnenstange wollen …Witzig wie bei SSD's immer alle nur das beste der Fahnenstange wollen (bloß nicht ohne dram etc.) und dann schafft da wahrscheinlich ein uralt Celeron drin als gaming Platte langt sowas dicke, besser als ne hdd, für kleine office Rechner die eh nicht so viel Ansprüche haben langt das auch dicke


Kopier Mal eine 50gb Datei auf die a400.
Ne moderne HDD ist vermutlich schneller fertig...
Nutze die Kingston A400 als Spieleplatte & Datengrab. Macht seine Arbeit bisher hervorragend
Egas05.06.2020 08:36

Bei SSDs ist es halt wirklich so, dass man nicht viel mehr Geld in die …Bei SSDs ist es halt wirklich so, dass man nicht viel mehr Geld in die Hand nehmen muss, um das bessere Produkt zu bekommen.Investiert wirklich lieber 20€ mehr für ne MX500 o.ä.


Sind halt nur 25% Preisaufschlag...
25% mehr ausgeben. Für was genau?
Und doch. Das ist viel mehr. 1/4 mehr, um genau zu sein
Petesmith05.06.2020 09:11

Kopier Mal eine 50gb Datei auf die a400.Ne moderne HDD ist vermutlich …Kopier Mal eine 50gb Datei auf die a400.Ne moderne HDD ist vermutlich schneller fertig...


Hast du so Recht. Hab letzte Woche eine a400 960gb zurückgeschickt. Nach 50gb geht die SSD total in die Knie. Langsame Übertragung von ca 15mb/s, Latenzzeizen von über 5000ms und Windows hängt sich total auf, obwohl das Betriebssystem auf einer anderen Platte liegt.
Bearbeitet von: "Jeycop" 5. Jun
Wer billig kauft, kauft doppelt. Für'n altes Notebook evtl. sinnvoll, aber nicht für'n modernen PC. Wenn ich einen Igel in der Tasche habe, dann kaufe ich für eine alte Office Möhre so eine SSD in der 120er oder 240er Version. Wenn ich meine, tatsächlich 1TB Speicher zu benötigen, dann kann ich auch mal einen 20iger mehr ausgeben für eine schnelle SSD, die eben nicht unter Belastung einbricht. Ich bin ja für SSD Schnäppchen bei kleineren Speicherkapazitäten immer zu haben, aber das hier ist am falschen Ende gespart.
Aus der Artikelbeschreibung: „Funktion: Niedriger Geräuschpegel“
Palladium05.06.2020 09:32

Aus der Artikelbeschreibung: „Funktion: Niedriger Geräuschpegel“


Spulenfiepen
Hab die selbst und würde die nicht unbedingt als System Platte empfehlen. Recht langatmig im Vergleich zu meiner alten MX100 und ohen RAM.
Ohne Angabe von Controller keine Empfehlung.
Twenk66605.06.2020 09:23

Sind halt nur 25% Preisaufschlag... 25% mehr ausgeben. Für was genau? Und …Sind halt nur 25% Preisaufschlag... 25% mehr ausgeben. Für was genau? Und doch. Das ist viel mehr. 1/4 mehr, um genau zu sein


Ansichtssache. Wenn man den Rechner häufig nutzt, ist das m.E. sehr wenig angesichts der Mehrleistung einer guten SSD. Immerhin nutzt man eine SSD normalerweise jahrelang.

Hinzu kommt die zwei Jahre längere Garantie - ich kaufe mittlerweile aufgrund eigener Erfahrungen nur noch SSDs mit 5 Jahren Garantie.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 5. Jun
Habe die 480er-Version davon und merke, dass diese SSD nicht die Schnellste ist. Werde sie deshalb bei Gelegenheit gegen eine MX500 ersetzen.
Horst.Schlaemmer05.06.2020 10:57

Ansichtssache. Wenn man den Rechner häufig nutzt, ist das m.E. sehr wenig …Ansichtssache. Wenn man den Rechner häufig nutzt, ist das m.E. sehr wenig angesichts der Mehrleistung einer guten SSD. Immerhin nutzt man eine SSD normalerweise jahrelang.Hinzu kommt die zwei Jahre längere Garantie - ich kaufe mittlerweile aufgrund eigener Erfahrungen nur noch SSDs mit 5 Jahren Garantie.


Ich finde besonders bei SSDs wird der Mehrwert zwischen billig und teuer massiv übertrieben dargestellt. Auch mit so einer hat man, im Vergleich zur HDD, eine sehr flotte Systemplatte. Kein normaler User (oder Gamer) schiebt regelmäßig große Datenmengen von a nach b. Der Mehrwert der teueren ist, praktisch für die meisten, wenn man wirklich ehrlich ist, eher sehr gering. Ob einem das den Aufpreis von (wie in den Beispiel) 25% wert ist, muss aber natürlich jeder selber wissen.
Als System Platte würde ich die auch nicht einsetzen....Aber als steam Platte reicht das Ding vollkommen aus.

Daher hot.
Twenk66605.06.2020 11:41

Ich finde besonders bei SSDs wird der Mehrwert zwischen billig und teuer …Ich finde besonders bei SSDs wird der Mehrwert zwischen billig und teuer massiv übertrieben dargestellt.


Siehst du, und mir geht es umgekehrt. Bei den praxisnahen Benchmarks (also nicht Lesen/Schreiben von Riesendateien) ist die Geschwindigkeit einer guten im Vergleich zu einer mäßigen SSD oft doppelt so hoch oder noch höher.

Bei dem Satz "Ob einem das den Aufpreis von (wie in den Beispiel) 25% wert ist, muss aber natürlich jeder selber wissen." stimme ich dir natürlich zu, wobei das für alle Produkte gilt. Kaum nachvollziehen könnte ich es aber, wenn jemand sich für mehrere hundert Euro einen superschnellen Prozessor zulegt, aber nur eine langsame SSD - so was würde mich dann doch verwundern.
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 5. Jun
Diese gut?
Liu_Bei05.06.2020 09:16

Nutze die Kingston A400 als Spieleplatte & Datengrab. Macht seine Arbeit …Nutze die Kingston A400 als Spieleplatte & Datengrab. Macht seine Arbeit bisher hervorragend


Bei mir genauso, kann nicht klagen
In was für ein Gehäuse kann man die denn packen, damit man sie als USB-Laufwerk am Notebook betreiben kann. Nur zum Archivieren großer Dateien, kein täglicher Schreib-Lese-Zugriff...
Egas05.06.2020 08:36

Bei SSDs ist es halt wirklich so, dass man nicht viel mehr Geld in die …Bei SSDs ist es halt wirklich so, dass man nicht viel mehr Geld in die Hand nehmen muss, um das bessere Produkt zu bekommen.Investiert wirklich lieber 20€ mehr für ne MX500 o.ä.


Sehe ich ganz genau so.
Mit ner Crucial MX500, einer SanDisk Ultra 3D, einer WD Blue oder einer Samsung 860 Evo macht man nie was verkehrt!
meuwi05.06.2020 09:11

Wo für ist das dram?



Das ist ein Cache. Vereinfacht gesagt: Vorwiegend liegt da dann die Zuordnung was-liegt-wo, aber teils auch ein Schreibpuffer. Mit DRAM sind die Zugriffe also schneller, und bei einer Schreibpufferung werden auch unnötige Schreibvorgänge etwas reduziert, was die Lebensdauer der SSD leicht verlängert. Lohnt also, wenn die SSD das Betriebssystem beinhalten soll, bei einem reinen Datengrab oder als Spieleplatte eher verzichtbar.
bronko05.06.2020 08:13

Meine erste und letzte Kingston SSD. Ausfall bereits nach kurzer Laufzeit.


Meine Kingston HyperX läuft seit 11 Jahren...
SparRacoon05.06.2020 08:47

Witzig wie bei SSD's immer alle nur das beste der Fahnenstange wollen …Witzig wie bei SSD's immer alle nur das beste der Fahnenstange wollen (bloß nicht ohne dram etc.) und dann schafft da wahrscheinlich ein uralt Celeron drin als gaming Platte langt sowas dicke, besser als ne hdd, für kleine office Rechner die eh nicht so viel Ansprüche haben langt das auch dicke



Ohne DRAM bringt einem aber auch nichts, wenn man nur einen Bruchteil weniger bezahlt. Wenn man DRAM für 85€ (habe nicht nachgeschaut) bekommt, ist es das wert.

Das hat nichts mit dem Prozessor zu tun, sondern mit der Datenmenge. Ohne DRAM ist auf jeden Fall damit überfordert eine auf eine 1TB SSD passende Datenmenge hin- und herzukopieren. (oder auch z.B. Datenträgerverschlüsselung)


Geschrieben auf einer 2TB SSD ohne DRAM. Sollte man wirklich nur kaufen, wenn es viel billiger ist als mit DRAM.
Bearbeitet von: "thermometer" 5. Jun
Fritte05.06.2020 08:56

und wieder mal die unsinnigen Hinweise auf die ach so tollen Highend-SSDs, …und wieder mal die unsinnigen Hinweise auf die ach so tollen Highend-SSDs, dabei tuts diese genau so gutHabe die 480er davon im PC und die rennt excellent, hier nochmal wie immer der vergleich, muss jeder selbst entscheiden ob ihm die geringen Unterschiede das Geld wert sind[Video]


Geschwindigkeitstechnisch ist die Kingston bei großen Datenmengen zum Schreiben im Nachteil, weil der DRAM fehlt.

Holt euch eine gescheite, kleine Systemplatte (Samsung PRO > Samsung EVO > Crucial) und nutzt diese hier als flottes Datengrab für Spieledownloads. Legt hier eure Bibliotheken von Steam, GOG, UPlay, Origin, Epic und Blizzard ab.
bronko05.06.2020 08:13

Meine erste und letzte Kingston SSD. Ausfall bereits nach kurzer Laufzeit.


Kann mich da nur anschliessen bei uns ging sie von Anfang an nicht. Im Gegensatz zu Samsung kein Umzugstool dabei und mit anderen Mitteln ist ein Spiegeln der alten Platte auf die SSD nicht möglich gewesen.
Guter Deal und endlich mal wieder ein ordentlicher Preis für die angebotene Größe.

Es geht immer besser, schneller und noch moderner... braucht das jeder? Wohl nicht... !?!?

Habe bereits ein paar Exemplare verbaut und die verichten alle ihren Dienst ohne jegliche Auffälligkeiten - also alles Gut!


BTW: Meine Workstation fliegt dank Evo 970 auch nicht mit Lichtgeschwindigkeit durchs Netz... Als Datengrab für Spiele reicht eine halbwegs schnelle HDD - oder glaubt hier jemand, das permanent (mehrfach) bis zu 100 GB Daten gelesen und verarbeitet werden müssen ?

26549608-f4RPs.jpg
Egas05.06.2020 08:36

Bei SSDs ist es halt wirklich so, dass man nicht viel mehr Geld in die …Bei SSDs ist es halt wirklich so, dass man nicht viel mehr Geld in die Hand nehmen muss, um das bessere Produkt zu bekommen.Investiert wirklich lieber 20€ mehr für ne MX500 o.ä.


ja aber die den unterschied zur mx500 muss man trotzdem erstmal spüren könne
für die meisten sind im nachhinein die 20€ mit sicherheit eine fehlinvestition
Horst.Schlaemmer05.06.2020 12:38

Siehst du, und mir geht es umgekehrt. Bei den praxisnahen Benchmarks (also …Siehst du, und mir geht es umgekehrt. Bei den praxisnahen Benchmarks (also nicht Lesen/Schreiben von Riesendateien) ist die Geschwindigkeit einer guten im Vergleich zu einer mäßigen SSD oft doppelt so hoch oder noch höher.Bei dem Satz "Ob einem das den Aufpreis von (wie in den Beispiel) 25% wert ist, muss aber natürlich jeder selber wissen." stimme ich dir natürlich zu, wobei das für alle Produkte gilt. Kaum nachvollziehen könnte ich es aber, wenn jemand sich für mehrere hundert Euro einen superschnellen Prozessor zulegt, aber nur eine langsame SSD - so was würde mich dann doch verwundern.


Genau so sieht es aus. Wer von ssd ohne dram spielt ist oftmals deutlich langsamer ingame als ne ssd mit dram. Cod warzone sibd das Welten um nur mal ein aktuelles Spiel zu nennen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text