369°
ABGELAUFEN
Kingston HyperX DIMM 16GB DDR4-2133 Kit 79,90€ inkl. Versand(Paypal) @Alternate

Kingston HyperX DIMM 16GB DDR4-2133 Kit 79,90€ inkl. Versand(Paypal) @Alternate

ElektronikAlternate Angebote

Kingston HyperX DIMM 16GB DDR4-2133 Kit 79,90€ inkl. Versand(Paypal) @Alternate

Preis:Preis:Preis:79,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Liebe Gemeinde

auf der Suche nach günstigem DDR4 Arbeitsspeicher bin ich auf den Kingston für 80€ gestoßen.

Preisvergleich mind. 7-10€ mehr bei Mindfactory und die Töchter. Sonst über 100€.

geizhals.de/kin…=de

Daten:

schwarz, HX421C14FBK2/16, Fury Black

Modellbezeichnung HX421C14FBK2/16
Serie Fury Black
Kapazität 16 GB (2 x 8192 MB)
Module- Anzahl 2 Stück
Bestückung zweiseitig
Speicherchips 32 (16 pro Modul)
Datendichte 4096 Mbit pro Speicherchip
Organisation 512Mx8
Bauform DIMM SDRAM-DDR4
Anschluss 288-Pin
Spannung 1,2 Volt
Standard DDR4-2133 (PC4-17000)
Timings
CAS Latency (CL) 14
RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 14
RAS-Precharge-Time (tRP) 14
Feature XMP 2.0

Viel Spaß :-)

13 Kommentare

Ist zwar nicht der Oberknaller :-)
aber trotzdem hot.
Mal mitgenommen. Danke!

Ziemlich schlechter takt für ddr4 oder? Macht vermutlich nicht viel, Preis ist gut! :-)

Wenn Du ein H- oder B-Board hast, dann macht schnellerer Speicher leider keinen Sinn mehr, weil Intel seit Skylake keinen höhren Ram-Takt bei den Speichern mehr zulässt. Mit einem Z-Board kann man durchaus schnelleren Ram nehmen. Das macht bei einigen Anwendungen oder Spielen dann auch einen Unterschied. Vllt nur messbar, aber er ist da.

han123

Wenn Du ein H- oder B-Board hast, dann macht schnellerer Speicher leider keinen Sinn mehr, weil Intel seit Skylake keinen höhren Ram-Takt bei den Speichern mehr zulässt. Mit einem Z-Board kann man durchaus schnelleren Ram nehmen. Das macht bei einigen Anwendungen oder Spielen dann auch einen Unterschied. Vllt nur messbar, aber er ist da.


computerbase.de/201…/3/
Macht keinen Unterschied. Siehe "Anwendungen und Spiele".
Der Preis ist gut. :-)

jetzt müsste nur noch eine neue Xeon CPU + ein gutes Board im Angebot sein

han123

Wenn Du ein H- oder B-Board hast, dann macht schnellerer Speicher leider keinen Sinn mehr, weil Intel seit Skylake keinen höhren Ram-Takt bei den Speichern mehr zulässt. Mit einem Z-Board kann man durchaus schnelleren Ram nehmen. Das macht bei einigen Anwendungen oder Spielen dann auch einen Unterschied. Vllt nur messbar, aber er ist da.



Die PCGH stellt bei neueren Spielen wie Fallout 4 einen Unterschied von 20% zwischen DDR3-1600 und DDR3-2400 fest. Computerbase ist mehr so eingestellt, dass man die wenigen Spiele zum Benchen nimmt, die in der Tat keinen Nutzen aus dem Speicher ziehen bzw. der Autor stellt das da, was er für richtig empfindet.

Ich würde für Skylake nun nicht auf den langsamsten DDR4 Speicher setzen. Das ist dann kein echtes Upgrade mehr, sondern ein starker Kompromiss. Der Vorteil von DDR4 ist im Zweifel größer als der von i5 auf i7 oder die IPC Leistung von Haswell auf Skylake. Das hat eben einen Grund warum er so günstig ist. Es ist quasi ein Abverkauf alter Ware. DDR4-4000+ ist ebenfalls bald im Handel.

TiAnTee

jetzt müsste nur noch eine neue Xeon CPU + ein gutes Board im Angebot sein


Die neuen Xenon Prozessoren gehen aber nur noch mit Serverchipsätzen, Normalverbraucher mit den für uns erhältlichen Mainboards können die also nicht mehr benutzen und müssen zu der i-Serie greifen

TiAnTee

jetzt müsste nur noch eine neue Xeon CPU + ein gutes Board im Angebot sein



Danke, gut zu wissen . Hätte mir fast einen bestellt

Also bei manchen Spielen wie GTA5 und Far Cry 4 scheint der Unterschied zwischen DDR4-2133 und DDR4-2666 10+% zu betragen. Besonders wenn man nicht einen High-End Skylake hat. Ist halt die Frage, ob es sich mehr lohnt das Geld für schnelleren Speicher oder für eine bessere CPU auszugeben. Ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

han123

Wenn Du ein H- oder B-Board hast, dann macht schnellerer Speicher leider keinen Sinn mehr, weil Intel seit Skylake keinen höhren Ram-Takt bei den Speichern mehr zulässt. Mit einem Z-Board kann man durchaus schnelleren Ram nehmen. Das macht bei einigen Anwendungen oder Spielen dann auch einen Unterschied. Vllt nur messbar, aber er ist da.



DDR4 ist in Verbindung mit einer So.1151 CPU deutlich schneller in Spielen. Ich verweise hier mal auf Digital Foundry. Der neue I3 6100 ist in Verbindung mit einer DDR4 2666 auf dem Niveau eines Sandy I5 (Stock). Klar könnte man diesen übertakten. Auf jeden Fall nützt ein schnellerer DDR4 Ram den Skylake CPUs. Daher wird der I3 6100 nicht umsonst als Geheimtipp bei einem Budget-PC genannt.
youtube.com/wat…Fdw

gleich 4x mitgenommen sonst lege ich knapp 390 für das 64gb kit hin und hier nur 320 knapp also 70€ gespart danke!

Ihre Bestellung mit einem Warenkorb im Wert von € 319,60 ist soeben bei uns eingegangen.

TiAnTee

jetzt müsste nur noch eine neue Xeon CPU + ein gutes Board im Angebot sein



Vielleicht gibt es doch Hoffnung...

Der Xeon E3-1230 war in den Generationen v2 (Ivy Bridge) und v3 (Haswell) einer der bestverkauften Prozessoren bei Intel, ließ er sich doch problemlos auf jedem normalen und auch preisgünstigen Mainboard mit Standard-Desktop-Chipsatz betreiben. Mit der Generation v5 (Skylake) schob Intel dem mit voller Absicht einen Riegel vor, für Mainboardhersteller wurde ein „Hack“ unmöglich. Nun ist genau die Option eingetreten, die als einzige übrig blieb: Mainboardhersteller greifen zum einzigen Chipsatz, der diese CPUs offiziell unterstützt und verpacken diesen in einem eigentlich klassischen Desktop-Mainboard.

Der zuverlinkende Text

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text