140°
ABGELAUFEN
Kiste Oettinger (20 x 0,5 l ) Edeka Marburg für 5,00 € (bis zum 23.04.2016)

Kiste Oettinger (20 x 0,5 l ) Edeka Marburg für 5,00 € (bis zum 23.04.2016)

FoodEDEKA Angebote

Kiste Oettinger (20 x 0,5 l ) Edeka Marburg für 5,00 € (bis zum 23.04.2016)

Preis:Preis:Preis:5€
... statt 6,49. Eventuell auch regional . Da kann man gar nichts mit verkehrt machen. Kiste Oettinger Pils oder Export (20 Flaschen) für 5,- Euro. Somit 50 ct für einen Liter Bier.
Man kann sich sicher über Bier streiten, aber Oettinger hat bei mir bisher bei noch keinem Blindtest enttäuscht. Wer es nicht glaubt, soll es selbst ausprobieren. Die größte und modernste Brauerei Deutschlands schlägt dabei (fast) jedes andere Bier.

Viel Spass mit dem Deal.

15 Kommentare

Ich hab lange kein Oettinger mehr gekauft (seit einigen Jahren verdiene ich genug mir vernünftiges Bier zu gönnen), aber war das nicht mal der Standardpreis? Was kostet die Plörre denn heute so?

6,49 . Der Ruf ist halt leider schlecht, deshalb kann man es kaum Bekannten oder Freunden ambieten. Das Bier selbst ist aber wirklich klasse. Ich empfehle deshalb jeden Skeptiker mal einen Blindtest zu machen. Wenn ihr nicht wüsstest das ihr ein Oettinger gezapft oder aus der Flasche bekommt, ihr würdest es nicht merken.

Hot, danke!

soulforged

Ich hab lange kein Oettinger mehr gekauft (seit einigen Jahren verdiene ich genug mir vernünftiges Bier zu gönnen), aber war das nicht mal der Standardpreis? Was kostet die Plörre denn heute so?


Was trinkst du denn vernünftiges?

Hot, danke!

Arkterixx

Hot, danke! Was trinkst du denn vernünftiges?



Pils schonmal sehr selten.
Eher sowas wie:
Stoertebeker Atlantik Ale
Schlappeseppel Landbier
Schlappeseppel Urbräu
Grevensteiner Landbier
Maisels Pale Ale

5 Euro war früher Standardpreis. zumindest im Osten. die plörre kann man nicht trinken. ich auf jedenfall nicht. bäh

Gezapft fand ich es auch nicht schlecht,aber aus der Flasche......eben Geschmackssache.

joergcom

Gezapft fand ich es auch nicht schlecht,aber aus der Flasche......eben Geschmackssache.

habe noch keine Gaststätte gesehen, die Öttinger vom Fass hätte.

Also ich habe es letztes Jahr bei Rewe mal für 3,33 gesehen, daneben stand Mineralwasser das teurer war. Bei 5 Euro werden wir also noch abgezockt. Mittlerweile ich trinke ich auch eher höherpreisiges Bier, aber wenn man auf Geld gucken muss, ists schon ok.

Kommentar

Arkterixx

Hot, danke! Was trinkst du denn vernünftiges?



Wenn es das Störtebeker Ale für 5€ pro Kiste gibt dann nehme ich nen Palette also 40 Kisten!!

In den kleinen Flaschen trinkt sichs besser
Nur weil se net Millionen in Werbung und Sponsoring stecken isses halt en schlechtes Bier

wuestenschwein

Also ich habe es letztes Jahr bei Rewe mal für 3,33 gesehen, daneben stand Mineralwasser das teurer war. Bei 5 Euro werden wir also noch abgezockt. Mittlerweile ich trinke ich auch eher höherpreisiges Bier, aber wenn man auf Geld gucken muss, ists schon ok.



Mal abgesehen von den generellen Preisen, ob nun Abzocke oder nicht.
Meiner Meinung nach haftet dem Oettinger eben noch dieser "Penner Touch" an. Es war lange Zeit das Bier, das man vorrangig Menschen hat konsumieren sehen, die tagsüber in irgendwelchen Parks auf Bänken sitzen. Ich hatte auch eine Phase, in der ich bewusst zu höherpreisigem Bier gegriffen habe, da ich auch diese Assoziation hatte. Allerdings ist es geschmacklich ein super Bier, welches keinen Blindtest scheuen muss. Wie der Threadersteller schon schrieb, ist Oettinger im Blindtest immer eines der am leckersten bewerteten Biere (ich hab einige gemacht, da ich auch viele Leute kenne, die "nur Jever trinken und das natürlich unter 100 Bieren herausschmecken würden").
Mir persönlich schmeckt das Oettinger Hefe deutlich besser als Erdinger oder Franziskaner.
Grundsätzlich natürlich alles Geschmackssache, aber mit Aussagen, wie "wenn man auf Geld gucken muss, ists schon ok" beweist man eine gewisse Engstirnigkeit. Nicht böse gemeint, ging mir wie gesagt auch ne Zeit lang so. Hiermit wird ein Blindtest in entspannter Atmosphäre klar empfohlen. Macht Spaß und das "Oh, ja.. Hm, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Bist du sicher, dass das Oettinger ist?" ist nicht zu ersetzen...
Meine Meinung

P/L Verhältnis ist auf jeden Fall sehr gut

Öttinger Bier:

Eines der asozialsten Biere unserer Zeit! Mit solchen oder ähnlichen Werbesprüchen wirbt die Pennerglück-BrauereiOettingen AG für den Oettinger (Bierverschnitt) - eine bierartige Substanz, die zwar ordentlich Prozente hat und sehr billig ist, aber leider wie ausgekotztes Warsteiner Pilsschmeckt.

BattleDave90

Öttinger Bier: Eines der asozialsten Biere unserer Zeit! Mit solchen oder ähnlichen Werbesprüchen wirbt die Pennerglück-BrauereiOettingen AG für den Oettinger (Bierverschnitt) - eine bierartige Substanz, die zwar ordentlich Prozente hat und sehr billig ist, aber leider wie ausgekotztes Warsteiner Pilsschmeckt.


Das eigentlich so genannte "Oettinger Edelpils" (fälschlich: "Ekelpils") wurde erstmals 1937 in der deutschen Waffenschmiede Oettinger als Ersatz von Schmieröl gebraut, das während der reichsdeutschen Aufrüstung knapp geworden war. Als sich verheerende Nebenwirkungen beim nicht geplanten Verzehr dieser herrlichen Flüssigkeit zeigten (Brechreiz, Schwindelgefühl, zum Penner werden, aber auch ausgelassene Freude), griff man zu dem Plan, mit diesem biologischen Kampfstoff die Alliierten aufzuhalten, denen man noch Geld schuldete. Unter anderem zeichnet sich das unverwechselbare Oettinger durch seine 1A-Kopfschmerzen am nächsten Morgen aus.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text