Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
KLARSTEIN Eismaschine Snowberry & Choc 1,2 Liter
630° Abgelaufen

KLARSTEIN Eismaschine Snowberry & Choc 1,2 Liter

139€187,99€-26%Lidl Angebote
40
eingestellt am 14. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

  • Herstellung von bis zu 1,2 Liter Eiscreme in ca. 30-40 Minuten
  • Leistungsstarker Kompressormotor
  • Kein Vorkühlen der Zutaten erforderlich, die Zubereitung erfolgt bei Zimmertemperatur
  • Automatische Kühlhaltefunktion: Bis zu 1 Stunde nach der Zubereitung keine Schmelzung
  • Einfache Zubereitung:
    • Zutaten in den herausnehmbaren Eiscremebehälter füllen, den Deckel schließen
    • Zubereitung Starten
    • Nach 30 - 40 Minuten fertige Eiscreme entnehmen
  • Zur Herstellung aller bekannter Klassiker wie sahniges Vanille-, zart schmelzendes Schokoladen- oder fruchtiges Erdbeereis geeignet oder zum erschaffen völlig neuer Eiskreationen
  • Integrierte Klappe im transparenten Deckel
  • Hinzugabe von Zutaten während der Zubereitung - ohne Stillstand der Maschine
  • Pausenfunktion - Stoppen des laufenden Vorgangs - Rührmesser & Zubereitungstimer pausieren bis zur Vorsetzung
  • Arbeitszeit individuell einstellbar - Einstellung im Minutentakt
  • LED-Anzeige zur Anzeige des Zubereitungstimers
  • Rührmesser, Deckel und Eiscremebehälter sind entnehmbar und leicht zu reinigen
  • Mit Überhitzungsschutz
  • 135 Watt



Habe die Maschine selber vom letzten Deal zuhause. Macht gutes Eis in kurzer Zeit und läst sich gut Reinigen.

Durch verwendung des Gutscheincods SSV19 entfallen die Versandkosten.

Idealo PVG 187.99

Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
LeBon14.07.2019 14:20

Kann aus Erfahrung nur dazu raten, die Finger von solchen Geräten zu …Kann aus Erfahrung nur dazu raten, die Finger von solchen Geräten zu lassen. Schwer zu reinigen, großer Stromverbrauch, sehr anfällig für Störungen, nimmt Platz weg und ist teuer. Entweder eine richtige Eismaschine, Hoshizaki etc. für Leute die damit ihrem Hobby nachgehen, oder ein mechanischen Eisbereiter für dass Kühlabteil im Kühlschrank. Reicht vollkommen für ab und zu ein paar Drinks, ist sauber und Spülmaschinenfest. Preis Leistung für 20€ unschlagbar.


Ja 135 Watt für 30 Minuten ist schon Teuer da hast Recht. Wird die meisten hier Ruinieren !

von einem Mechanischen mit Kühlteil kann ich nur Abraten muss erst 48 Stunden ins Eisfach und fest wird das Eis auch nicht wirklich ! der steht übriegens genauso im Weg !
Bearbeitet von: "val27283" 14. Jul
DAS ist eine Eismaschine

22297160-u5cB5.jpg
Bearbeitet von: "ultron" 14. Jul
chip.de/art…tml

Nachdem ich den Beitrag durchstöberte, klingt für mich die Kompressorvariante ainnvoller
Bearbeitet von: "Hans.Dampf" 14. Jul
40 Kommentare
Genau das richtige für die kommenden heißen Tage!! Danke!
Endlich mal zuschlagen für Frozen Joghurt zu Hause? Hmmm.. wenn der Platz in der Küche nur da wäre
Sorry OT. War im falschen Thread.
Bearbeitet von: "LeBon" 14. Jul
LeBon14.07.2019 14:20

Kann aus Erfahrung nur dazu raten, die Finger von solchen Geräten zu …Kann aus Erfahrung nur dazu raten, die Finger von solchen Geräten zu lassen. Schwer zu reinigen, großer Stromverbrauch, sehr anfällig für Störungen, nimmt Platz weg und ist teuer. Entweder eine richtige Eismaschine, Hoshizaki etc. für Leute die damit ihrem Hobby nachgehen, oder ein mechanischen Eisbereiter für dass Kühlabteil im Kühlschrank. Reicht vollkommen für ab und zu ein paar Drinks, ist sauber und Spülmaschinenfest. Preis Leistung für 20€ unschlagbar.


Ja 135 Watt für 30 Minuten ist schon Teuer da hast Recht. Wird die meisten hier Ruinieren !

von einem Mechanischen mit Kühlteil kann ich nur Abraten muss erst 48 Stunden ins Eisfach und fest wird das Eis auch nicht wirklich ! der steht übriegens genauso im Weg !
Bearbeitet von: "val27283" 14. Jul
val2728314.07.2019 14:24

Ja 135 Watt für 30 Minuten ist schon Teuer da hast Recht. Wird die … Ja 135 Watt für 30 Minuten ist schon Teuer da hast Recht. Wird die meisten hier Ruinieren !von einem Mechanischen mit Kühlteil kann ich nur Abraten muss erst 48 Stunden ins Eisfach und fest wird das Eis auch nicht wirklich ! der steht übriegens genauso im Weg !


Die mechanische von Krupps machte deutlich besseres Eis als das Teil hier, hatte beide Mal. Der Nachteil daß es Platz im TK verbraucht ist natürlich gegeben, aber manche Leute haben grosse Gefriertruhen mit Platz dafür, da würde ich sie eher empfehlen als sich son Billigteil mit Kompressor zu kaufen.
driest14.07.2019 18:43

Die mechanische von Krupps machte deutlich besseres Eis als das Teil hier, …Die mechanische von Krupps machte deutlich besseres Eis als das Teil hier, hatte beide Mal.


Ich hatte auch beides und für meinen Geschmack ist eine Eismaschinen mit Kompressor praktischer.
Ich muss auch sagen mit 30 Minuten kommt man nicht hin, das geht schon eher in Richtung 1 Stunde, aber was soll es?

Natürlich kannst du im Gefrierfach auch alles mögliche zu Eis gefrieren, dann reicht aber auch der bei den meisten vorhandene Standmixer und man braucht keine passive "Eismaschine".
Bearbeitet von: "AndyTrittbrettfahrer" 14. Jul
mal mitgenommen fürs Gästeklo
AndyTrittbrettfahrer14.07.2019 19:01

Ich hatte auch beides und für meinen Geschmack ist eine Eismaschinen mit …Ich hatte auch beides und für meinen Geschmack ist eine Eismaschinen mit Kompressor praktischer.Ich muss auch sagen mit 30 Minuten kommt man nicht hin, das geht schon eher in Richtung 1 Stunde, aber was soll es?Natürlich kannst du im Gefrierfach auch alles mögliche zu Eis gefrieren, dann reicht aber auch der bei den meisten vorhandene Standmixer und man braucht keine passive "Eismaschine".


Wieso solltest du irgendwas im Gefrierfach gefrieren? Die mechanischen Puffern einfach nur die Kälte im Behälter, sobald man sie benutzt funktionieren sie exakt wie die Kompressor Maschinen, nur das halt nach einer Portion Schluss ist.
chip.de/art…tml

Nachdem ich den Beitrag durchstöberte, klingt für mich die Kompressorvariante ainnvoller
Bearbeitet von: "Hans.Dampf" 14. Jul
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Gerät. Es dauert aber in der Tat ca. 1 Stunde und Lärm macht die Maschine auch ordentlich. Sparen kann man damit natürlich ebenfalls nichts. Der Stromverbrauch, der Anschaffungspreis sind schon ganz ordentlich, aber wenn man z.B. ein Vanilleeis mit echter Vanille zubereitet, wird es erst richtig teuer.

Reinigen geht auch sehr einfach. Den Rührer packe ich in die Spülmaschine, den Alutopf spüle ich von Hand ab. Das geht ganz einfach und ohne große Sauerei. Die Maschine selbst wird nicht schmutzig, wenn man ein bisschen aufpasst.
DAS ist eine Eismaschine

22297160-u5cB5.jpg
Bearbeitet von: "ultron" 14. Jul
senseo471114.07.2019 20:18

Ich bin sehr zufrieden mit diesem Gerät. Es dauert aber in der Tat ca. 1 …Ich bin sehr zufrieden mit diesem Gerät. Es dauert aber in der Tat ca. 1 Stunde und Lärm macht die Maschine auch ordentlich. Sparen kann man damit natürlich ebenfalls nichts. Der Stromverbrauch, der Anschaffungspreis sind schon ganz ordentlich, aber wenn man z.B. ein Vanilleeis mit echter Vanille zubereitet, wird es erst richtig teuer.Reinigen geht auch sehr einfach. Den Rührer packe ich in die Spülmaschine, den Alutopf spüle ich von Hand ab. Das geht ganz einfach und ohne große Sauerei. Die Maschine selbst wird nicht schmutzig, wenn man ein bisschen aufpasst.


Dafür hat man dann wenigstens auch richtige Vanille drin. Bekommt man sonst, nicht zuletzt auch auf der gestiegenen Preise dafür, kaum noch. Meiner Meinung nach lohnen sich solche Maschinen genau dann wenn man eigene Kreationen ausprobieren möchte oder viel Wert auf die Auswahl der Zutaten legt.
Ja genau, die eigenen Kreationen sind der Witz an der Sache.
Ich mache das Eis mit etwas weniger Fett und Zucker als sonst üblich und mit laktosefreien Milchprodukten.
Ideal auch um überreifes Obst zu verarbeiten.
Hatte die auch mal bei Amazon bestellt aber mir ist kein Eis gelungen....entweder zu weich oder es schmolz innerhalb 10 Minuten.
Wenn ich Alkohol mit rein hatte (baylies) wurde es nicht fest.
Ein wenig Kenntnis Geduld sollte Mann haben und rumexperimentieren.......
Für mich war es leider nichts.
senseo471114.07.2019 20:37

Ja genau, die eigenen Kreationen sind der Witz an der Sache. Ich mache das …Ja genau, die eigenen Kreationen sind der Witz an der Sache. Ich mache das Eis mit etwas weniger Fett und Zucker als sonst üblich und mit laktosefreien Milchprodukten.Ideal auch um überreifes Obst zu verarbeiten.


Eben alles eine Frage der Zubereitungen... Ein bisschen Fingerspitzengefühl gehört z.b. beim Sahne aufschlagen auch dazu usw...
Des Weiteren kann man z.b. echt gutes Eis mit Whey machen und das mit Früchten kombinieren. Schmeckt mir persönlich besser als an der Eisdiele von neben an...
Sparen tut man bei der Zubereitunng logischerweise nicht...
val2728314.07.2019 14:24

Ja 135 Watt für 30 Minuten ist schon Teuer da hast Recht. Wird die meisten …Ja 135 Watt für 30 Minuten ist schon Teuer da hast Recht. Wird die meisten hier Ruinieren !von einem Mechanischen mit Kühlteil kann ich nur Abraten muss erst 48 Stunden ins Eisfach und fest wird das Eis auch nicht wirklich ! der steht übriegens genauso im Weg !


Ja, und zudem verwendet das Eisfach auch keinen Strom, wenn man etwas damit runterkühlt
Bearbeitet von: "t_zZz" 14. Jul
hiausma14.07.2019 20:44

Hatte die auch mal bei Amazon bestellt aber mir ist kein Eis …Hatte die auch mal bei Amazon bestellt aber mir ist kein Eis gelungen....entweder zu weich oder es schmolz innerhalb 10 Minuten.Wenn ich Alkohol mit rein hatte (baylies) wurde es nicht fest.


Ja, auch mit Kompressor gibt es Einschränkungen. Entweder man isst es direkt aus der Maschine, oder man muss es direkt ins Eisfach geben, sonst schmilzt alles wieder. Im Eisfach friert es aber natürlich komplett durch, so fluffig wie in der Eisdiele ist es dann auch nicht.
Alkohol habe ich noch nicht ausprobiert, glaube aber sofort, dass es damit nicht gut funktionert, weil der Gefrierpunkt ja abgesenkt wird.
Lala8814.07.2019 20:42

Eben alles eine Frage der Zubereitungen... Ein bisschen …Eben alles eine Frage der Zubereitungen... Ein bisschen Fingerspitzengefühl gehört z.b. beim Sahne aufschlagen auch dazu usw...Des Weiteren kann man z.b. echt gutes Eis mit Whey machen und das mit Früchten kombinieren. Schmeckt mir persönlich besser als an der Eisdiele von neben an... Sparen tut man bei der Zubereitunng logischerweise nicht...


Es ist auf jeden Fall günstiger sehr gutes Eis selbst zu machen als sehr gutes Eis bei einer sehr guten Eisdiele zu kaufen. Billiges Eis mit Aromastoffen und günstigem Öl statt Milchfett bekommt eine Eisdiele oder ein Industrieproduzent hingegen oft (noch) günstiger und besser hin.

Das Hauptproblem beim (Milch-)Eis selber machen ist aus meiner Sicht das zur Rose abziehen der Eisrohmasse. Das erfordert ein bißchen Erfahrung und auch Zeit und kann schnell schiefgehen. Auch ist die Zubereitung bestimmter Geschacksrichtungen zeit- bzw. arbeitsintensiv. Früchte pürieren geht noch, aber Nüsse zu einem Mousse werden lassen ist schon aufwendig.

Wer den Aufwand häufig treibt und wer zudem Platz in der Küche hat, für den ist eine Kompressormaschine imho die bessere Wahl. Gelegenheitseisproduzenten ersparen sich den riesigen, schweren und lauten Kompressor in ihrer Küche und greifen zu einer Maschine mit Akku fürs Gefrierfach.
Bearbeitet von: "Poetman" 14. Jul
Meine Frau möchte seit einer Weile unbedingt eine Eismaschine haben. Nun ist es diese hier geworden. Bin sehr gespannt... Vielen Dank!
Zum Herstellen und kein Schmelzen. Die Lesung erfolgte mit Erstaunung.
t_zZz14.07.2019 21:05

Ja, und zudem verwendet das Eisfach auch keinen Strom, wenn man etwas …Ja, und zudem verwendet das Eisfach auch keinen Strom, wenn man etwas damit runterkühlt


Und wie Kühlst du den Kühlpack des Einfachen ? Mit Luft und Liebe ? Ich vermute mal mit Strom !
Ich hatte mir dieses Modell als Springlane Elli für 129,- geholt und bereue es nicht.
Ja, selbstgemachtes Eis ist teuer. Aber es ist auch maximal lecker, wenn man es richtig macht!
Eis wird bei -7-10 Grad gemacht, die Kompressoren haben bis zu -32 Grad. Dann entsteht oft Hartgefrorenes neben zu weichem Eis. Die Eisakkulösung kühlt schlechter und macht damit besseres Eis.

Mit Thermomix-Klon kann man gut pürieren und häckseln. Und dann Eis draus machen.
Rob45514.07.2019 22:10

Eis wird bei -7-10 Grad gemacht, die Kompressoren haben bis zu -32 Grad. …Eis wird bei -7-10 Grad gemacht, die Kompressoren haben bis zu -32 Grad. Dann entsteht oft Hartgefrorenes neben zu weichem Eis.


Dafür gibt es ja den Rührer. "Zu hart" ist es wirklich nur in einer ganz dünnen Schicht im Topf, wo der Rührer nicht hinkommt. Und das kann man mit einem Spatel auskratzen und gleich in den Mund befördern.
Wir haben auch ne günstige Kompressormaschine und sind sehr glücklich damit. Hauptvorteil: es ist genau das im Eis, was man rein getan hat. Dass ist besonders praktisch wenn man viele Dinge schlecht oder nicht verträgt.

Allerdings ist es auch bei dem, was wir produzieren so, dass es sofort gegessen werden möchte und nach dem Aufbewahren - auch im Kühlschrank-Eisfach meist zu hart ist und dann zu schnell zu weich wird.

Einen Tip den ich glaub hier (oder sonstwo) Mal gelesen hatte: möglichst viele verschiedene Süßstoffe verwenden hilft (neben einer Messerspitze Johannesbrotkernmehl) Eiskristalle zu vermeiden weil die Süßstoffe bei unterschiedlichen Temperaturen gefrieren. Weißen Haushaltszucker verwenden wir (aus o.g. Gründen) gar nichtig. Aber: Agavendicksaft, andere Fruchtsirups, Erythrit, Stevia, Honig, Reissüße etc.
Habe ein ähnliches Modell der Motor ist leider relativ schwach und hört irgendwann auf zu rühren, deswegen würde ich empfehlen, halbe Portionen mit dem Gerät zu machen (dann kann man außerdem mehr verschiedene Geschmäcker ausprobieren)
Bearbeitet von: "TheTimetraveler" 15. Jul
Guter Preis, aber ich hätte gern eine bessere Eismaschine.
Suche eine mit Kompressor, vielleicht hat hier ja jemand schon die eine oder andere Eismaschine getestet.
Ich habe eine andere Maschine mit Kompressor und würde (für meinen Anwendungszweck) auch keine passive empfehlen: Gerade wenn ich frische Früchte etc. kaufe und meinen Mixer/meine Eismaschine ohnehin dreckig mache, bereite ich gerne die doppelte Menge eines Rezepts zu und mache daraus in 3 Chargen Eis (und packe den Großteil ins Gefrierfach). Das ist mit passiven natürlich nicht möglich.
RealGue14.07.2019 21:49

Ja, selbstgemachtes Eis ist teuer.


Oder einfach:
gefrorene Bananen oder andere Früchte
Milch oder Pflanzenmilch
Erdnussbutter
Kakao
in den Mixer werfen, dann bekommt man auch leckere und günstige Eiscreme.
Warum sollte man mit den passiven nicht endlos viele Chargen nacheinander produzieren können? Man muss sich nur ein zweites Kühlteil zulegen, dann kann man die immer schön abwechselnd nutzen.

Eismaschinen mit Kompressor werden übrigens jedes Jahr Ende Juli in der Metro und im Kaufland für etwa 70€ verramscht.
val2728314.07.2019 21:46

Und wie Kühlst du den Kühlpack des Einfachen ? Mit Luft und Liebe ? Ich v …Und wie Kühlst du den Kühlpack des Einfachen ? Mit Luft und Liebe ? Ich vermute mal mit Strom !


Ich hab deine Aussage ergänzt, nicht widersprochen...
t_zZz15.07.2019 02:42

Ich hab deine Aussage ergänzt, nicht widersprochen...


Ein Sprichwort in der Rhetorik heißt: Ironie nie ... einfach weil Ironie sehr leicht missverstanden wird.
Habt ihr nen für die frozen yogurt Zubereitung?
Wo gibt es noch gute Rezeptideen?
Habe so ein ähnliches Teil noch rumstehen.

Das Problem ist die Konsistenz.

Das Eis schmilzt unfassbar schnell.
Kann man auch gutes softeis selber machen?
fh199815.07.2019 00:13

Warum sollte man mit den passiven nicht endlos viele Chargen nacheinander …Warum sollte man mit den passiven nicht endlos viele Chargen nacheinander produzieren können? Man muss sich nur ein zweites Kühlteil zulegen, dann kann man die immer schön abwechselnd nutzen.Eismaschinen mit Kompressor werden übrigens jedes Jahr Ende Juli in der Metro und im Kaufland für etwa 70€ verramscht.


Weil das Kuehlteil min 24, besser 48h im TK braucht um komplett durchgekuehlt zu sein. Du braeuchtest also 24 kuehlteile :P
Die passiven sind scheiße. Brauchen einen großen Platz im Eisfach. Meine hielt auch nicht den kompletten Vorgang durch. Ab einer bestimmten Zeit reicht die Zeit zum frieren nicht mehr aus, bevor der Schaber seine Runde im Bottich gedreht hat. Man bekommt eine kalte Eispampe.

Irgendwann eine UNOLD 48845 Gusto geholt. Kostet mehr, aber da kommt auch richtiges Eis raus und nicht so ein Trauerspiel.

Insbesondere wenn man mit Traubenzucker den Gefrierpunkt absenkt, damit das Eis im Eisfach nicht Steinhart wird, ist bei den passiven Sense.

EDIT: Zur obigen Eismaschine kann ich nichts sagen, aber durch Kompressor, wird das Teil mit Sicherheit deutlich bessere Ergebnisse bringen als die passiven Geräte. Wem eine Unold zu teuer ist, der kann die hier ja Mal testen.
Bearbeitet von: "David__" 15. Jul
David__15.07.2019 14:21

Die passiven sind scheiße. Brauchen einen großen Platz im Eisfach. Meine h …Die passiven sind scheiße. Brauchen einen großen Platz im Eisfach. Meine hielt auch nicht den kompletten Vorgang durch. Ab einer bestimmten Zeit reicht die Zeit zum frieren nicht mehr aus, bevor der Schaber seine Runde im Bottich gedreht hat. Man bekommt eine kalte Eispampe.Irgendwann eine UNOLD 48845 Gusto geholt. Kostet mehr, aber da kommt auch richtiges Eis raus und nicht so ein Trauerspiel.Insbesondere wenn man mit Traubenzucker den Gefrierpunkt absenkt, damit das Eis im Eisfach nicht Steinhart wird, ist bei den passiven Sense.EDIT: Zur obigen Eismaschine kann ich nichts sagen, aber durch Kompressor, wird das Teil mit Sicherheit deutlich bessere Ergebnisse bringen als die passiven Geräte. Wem eine Unold zu teuer ist, der kann die hier ja Mal testen.


Es gibt sowohl schlechte passive als auch schlechte aktive. Ich hatte mal die passive von Krups und die machte deutlich besseres Eis als die hier. Bei den aktiven muss man halt deutlich mehr ausgeben um was ordentliches zu bekommen.
Hab gerade bestellt. Habt ihr gute Eisrezepte? Nur die besten natürlich, so dass man die Maschine nicht gleich zurück schickt weil es nicht klappt?
Bearbeitet von: "abxo" 17. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text