129°
Klarstein HT007GL, Konvektionsheizgerät, 2000W, Glas Design für 69,95€ @ Allyouneed (durch Newslettergutschein)

Klarstein HT007GL, Konvektionsheizgerät, 2000W, Glas Design für 69,95€ @ Allyouneed (durch Newslettergutschein)

ElektronikAllyouneed Angebote

Klarstein HT007GL, Konvektionsheizgerät, 2000W, Glas Design für 69,95€ @ Allyouneed (durch Newslettergutschein)

Preis:Preis:Preis:69,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo 89,99€

Bevor der Kommentar wieder aufkommt - JA: Neswlettergutscheine gehen - NEIN: normale Gutscheine gehen nicht!

testberichte.de/p/k…tml

Top-Features:
Heizgerät mit 2000W Leistung zur mobilen Beheizung von Gartenhäusern, Garagen und Wintergärten
Gerätekörper aus schwarzem Sicherheitsglas mit Touchpanelarmatur
ideal geeignet für Raumgrößen bis max. 70 m³
diverse Heizmodi - u.a. Konfiguration eines timergesteuerten Wochenprogrammes
blau beleuchtetes LCD-Display mit Uhrzeit- und Temperaturanzeige zur Administration des Heizmanagements
Möglichkeit zur Wandmontage - Montagematerial im Lieferumfang enthalten

Eigenschaften:
IP23-Standard (Fingerschutz & Spritzwasser bis zum einem Winkel von vertikalen 60° hat keinen schädlichen Effekt - Möglichkeit zur gefahrlosen Aufstellung auf überdachten Balkons bei Regen)
Frostfrei-Funktion (Heizung hält Raumtemperatur auf 5° Celsius)
Sparprogramm zum Aufheizen bis zu einer gewünschten Temperatur und zum Halten dieser Temperatur
einstellbarer Temperaturbereich: 15 bis 50° Celsius
automatische Temperaturkontrolle
geräuscharmer, effektiv lautloser Betrieb
einfache, komfortable Bedienung
Kindersicherung

17 Kommentare

Danke - bestellt.

Ich dachte, das wäre eine Mikrowelle xD

Kafai

Ich dachte, das wäre eine Mikrowelle xD



Echt? ich dachte an einen Flatscreen-TV.

Kafai

Ich dachte, das wäre eine Mikrowelle xD



Definitiv ne Glotze mit noch vorhandenem Werbeaufkleber.

Dacht ich au, aber echt schicker Heizer, allerdings muss man dann auch damit rechnen des Gäste das nicht checken

Na was denn hier los?
Kein Gästeklo Spruch? *Tag in Kalender einrahm*

Sind die dinger sparsam?

Mikekuhn

Sind die dinger sparsam?



na klar, nur ca. 50 Cent Stromkosten pro Stunde

Mikekuhn

Sind die dinger sparsam?


Mikekuhn

Sind die dinger sparsam?



Aber immernoch besser als nen Nachtspeicherofen aus dem Jahre 1956 zu betreiben :P

Hallo,

baugleiche gehen in der Bucht knapp über 40,- weg. Letzte Woche noch zwei ersteigert.

Gruß

Design


Aha. Was heutzutage alles Design heißt...
Aber das hier ist noch besser:

zur Administration des Heizmanagements


Loool!

Mikekuhn

Sind die dinger sparsam?


Elektrizität in Wärme umwandeln hat quasi 100% Wirkungsgrad. Ob du nun Heizlüfter, Infrarotwärmer oder so einen Konvektionsofen nimmst ist absolut total egal. Und der spätere Kommentar mit dem Nachtspeicherofen ist auch nur wahr weil der halt immer zu den falschen Zeiten besonders warm (und unisoliert) ist.

Mikekuhn

Sind die dinger sparsam?



Naja aber 100% Wirkungsgrad von einer schlechten Primärenergie Erzeugung ist immer noch scheiße.

Benzin kostet 1,24€/Liter und damit bekommst du 11.000W/liter raus. Macht 11 cent /kWh wobei Strom mehr als doppelt so teuer ist.

Mikekuhn

Sind die dinger sparsam?

Strom ist trotzdem die einzig logische Zukunft: Leichte Versorgung des Haushalts, leichte "Leitungs"verlegung, flexibles und schnelles Erwärmen einzelner Bereiche, flexible Formen der Heizkörper, unbegrenztes Vorkommen der Primärenergie (Wind, Wasser). Mir ein Rätsel, warum man immer noch mit horrendem Aufwand dickes Öl in die Haushalte bugsiert.. Aber das ist einzig eine Sache das endlich zu regulieren. Das gleiche ist es mit Kerosinbesteuerung und Zugpreisen...

gut für die oma!

veggie97

Strom ist trotzdem die einzig logische Zukunft: Leichte Versorgung des Haushalts, leichte "Leitungs"verlegung, flexibles und schnelles Erwärmen einzelner Bereiche, flexible Formen der Heizkörper, unbegrenztes Vorkommen der Primärenergie (Wind, Wasser). Mir ein Rätsel, warum man immer noch mit horrendem Aufwand dickes Öl in die Haushalte bugsiert.. Aber das ist einzig eine Sache das endlich zu regulieren. Das gleiche ist es mit Kerosinbesteuerung und Zugpreisen...



Bullshit.

Ja,es kann durchaus sinnvoll sein mit Strom zu heizen: entweder man ist in einer klimatischen Region an der man 1-2 Tage im Jahr heizt (das macht man dann über die Klimaanlage) oder wir haben Kernfusion und somit elektrische Energie ohne Ende. Beides trifft auf Deutschland noch nicht zu.

Jetzt kommen wir zu dem eigentlichen Problem: Primärenergieverbrauch. Und hier verdient elektrisches Heizen das Prädikat Ineffizient. Du musst deutlich mehr Gas verbrennen für die gleiche Heizleistung eines elektrischen Heizers als wenn du zu Hause direkt das Gas verbrennen würdest. Leitungsverluste, Wirkungsgrad des Generators usw. Zudem kannst du eine Ölheizung bzw. Gastherme problemlos mit einem Stromaggregat bei einem großen Stromausfall betreiben, mit einem Stromaggregat eine elektrische Heizung zu betreiben ist nahezu unmöglich - dafür brauchst du gigantische Generatorleistungen.

Kurz in den nächsten 100 Jahren ist es garantiert nicht die Zukunft - in ferner Zukunft wenn man ggf. Kernfusion hat oder dank Klimawandel tropische Temperaturen erreicht hat: ja!

-> Würde ich nur kaufen wenn umbedingt notwendig, bei einer Wohnung sollte man als KO Argument die Heizung mit Strom sehen.

PS: In Frankreich wird viel über elektrische Heizungen geheizt, dort haben die zudem enorme Probleme mit der Stromversorung während den Heizperioden.

veggie97

Strom ist trotzdem die einzig logische Zukunft: Leichte Versorgung des Haushalts, leichte "Leitungs"verlegung, flexibles und schnelles Erwärmen einzelner Bereiche, flexible Formen der Heizkörper, unbegrenztes Vorkommen der Primärenergie (Wind, Wasser). Mir ein Rätsel, warum man immer noch mit horrendem Aufwand dickes Öl in die Haushalte bugsiert.. Aber das ist einzig eine Sache das endlich zu regulieren. Das gleiche ist es mit Kerosinbesteuerung und Zugpreisen...



Naja, ich spreche nun von eben von der Zukunft und nicht von heute. Nicht von billigem Öl und Gas aus Diktatoren-Staaten, welches gewonnen wird und eine zerstörte Umwelt hinterlassen, nicht von verbrecherisch subventionierten Industriezweigen. Dafür muss man den Blick schon etwas weiten und gewohnte Pfade verlassen.

Wenn dann jedes Grundstück je nach Möglichkeit sein kleines Windrädchen, seinen Sonnenkollektor, seine Wärme-Kopplungs-Anlage und andere Öko-Energie-Quellen und dazu einen Energiespeicher im Keller hat, und das dann mit einem realistischen Preis für konventionelle Energie vergleicht, wird man sehen, dass das der einzige Weg ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text