134°
Kleinhebeanlage (Dusche, WC, Waschmaschine, usw.) für 198,- bei Hornbach

Kleinhebeanlage (Dusche, WC, Waschmaschine, usw.) für 198,- bei Hornbach

Home & LivingHornbach Angebote

Kleinhebeanlage (Dusche, WC, Waschmaschine, usw.) für 198,- bei Hornbach

Preis:Preis:Preis:198€
Zum DealZum DealZum Deal
Da unsere baugleiche Hebeanlage (damals beim Bauhaus geholt) nach 14 Jahren am Sylvesterabend abgenippelt ist (Druckschalter defekt) habe ich schnell nach einem Ersatz gesucht.
Bei einigen Online-Shops wird die gleiche für bis zu 600,- EUR angeboten (wir haben damals ca. 800,- DM gezahlt).
Durch Zufall bei Hornbach gefunden.
Baugleiches Modell der Firma Tecma für schlappe 198,- EUR mit 4 Jahren Garantie (Austauschservice via 0800-Nummer!)

Die Anlage hat 2x DN40 und 1x DN100 Eingänge und einen DN40 Abgang.
Restliche technische Daten siehe Hornbach Webseite.
Kann sowohl bestellt werden als auch zur Abholung reserviert werden.

Wer sowas gerade sucht: Günstig, leise und wirklich gute Qualität.

21 Kommentare

Was macht man jetzt genau damit? War das das wenn der Abfluss tiefer liegt als der Sammler?

Wo ist der Deal?! Normalpreis für das Teil!!!! - COLD!!!

Es gibt nichts schlimmeres wie Hebeanlagen. 2 Jahre damit gewohnt und nie wieder.

lecker...

maddoccc

Was macht man jetzt genau damit? War das das wenn der Abfluss tiefer liegt als der Sammler?



Kellerkind oder was...

hör das auch zum erstenmal....

de.wikipedia.org/wik…age

Wir haben auch so ein "scheiss-Ding". Wenn man keine feuchttücher, putzeimer Reste mit steinchen oder Kondome ins klo wirft, dann halten die viele Jahre. Die letzte habe ich selber nach Überlauf ausgewechselt. Das war eine sauerei...

Poldipolli

Wir haben auch so ein "scheiss-Ding". Wenn man keine feuchttücher, putzeimer Reste mit steinchen oder Kondome ins klo wirft, dann halten die viele Jahre. Die letzte habe ich selber nach Überlauf ausgewechselt. Das war eine sauerei...



Das soll man ja auch nicht im Klo entsorgen.

Ich habe diese Anlage auch seit 11 Jahren für unsere Kellertoilette in Benutzung. Gekostet hat sie damals auch knapp 200€.
Ein mal musste ich sie öffnen da sich Papier als Kugel vor das Flügelrad gesetzt hatte. Das war nicht schön.

Tzoga

Es gibt nichts schlimmeres wie Hebeanlagen. 2 Jahre damit gewohnt und nie wieder.



Doch das gibt es: Wenn es Dir bei Hochwasser die ganzen Fäkalien aus dem Kanal in den Keller drückt!
So ein schöner brauner Springbrunnen aus der Kloschüssel...

und was hebt man damit?

mia77

und was hebt man damit?


Alles was du ins Klo schmeißt

mia77

und was hebt man damit?


da ist ein "m" zu viel

Ahh Kackomaten: Da gibt es Spezialisten auf diesem Gebiet. Grundfos, Sanibroy. Alleine der Sauerei wegen würde ich hier nicht auf "billig" setzen.

Mich hebt's auch gleich...

Nett

Sparen am falschen Ende...

na dann - scheiß drauf

oh mann.... Die Kommentare sind ja teilweise echt fürs Klo ;-)

Zum Thema "nicht billig klaufen, sondern Grundfos oder Sanibroy".
Der Hersteller diese Kleinhebeanlage ist die Firma Tecma aus Italien - und die produziert solche Anlagen schon seit Jahrzehnten und sogar auch für Jachten und andere Schiffe. Qualitativ also durchaus recht gut.

Ja, Grundfos ist der Mercedes im Pumpenbereich - aber eben auch genauso teuer und vom Service leider auch so "überheblich".
Sanibroy wechselt ständig die Modelle, so dass Ersatzteile für alte Modelle manchmal lange Lieferzeiten und teure Preise haben.

Ob das Teil immer bei Hornbach zu dem Kurs zu haben ist oder nicht ist mir egal gewesen. Ich war froh nicht die im Netz durchaus üblichen > 500,- EUR für so ein Teil bezahlen zu müssen und nicht alle Rohre neu verlegen zu müssen, da die neue Hebeanlage baugleich zur alten ist und somit die Anschlüsse so bleiben konnten.

Wer gerade sowas braucht, der freut sich vielleicht wie ich über den guten Preis. Wer nicht, läßt es halt bleiben ;-)

Ach ja, Thema Sauerei: Nicht umsonst nennt man die Branche auch "Gas, Wasser, Scheiße"....
Da wir die Hebeanlage im Keller aber nur für die Waschmaschine, ein Waschbecken und den Trockner nutzen, hält sich der Schmodder in Grenzen.
Eine Hebeanlage fürs WC fänd ich aber auch nicht empfehlenswert.

Leider haben die Städte in Murkel-Land immer weniger Geld und legen daher bei Neubaugebieten die Kanäle nur noch so tief, wie es die Frostgrenze vorschreibt (mind. 80 cm) um diese an die alten Kanäle ohne großen Aufwand anschließen zu können.
Würden die Städte die neuen Kanäle entsprechend tief verlegen, könnte man ohne Hebeanlagen auskommen.
Ist aber leider oftmals nicht so, und als frisch gebackener Eigenheimbesitzer hat man erstmal andere Sorgen, als sich über die Nachteile einer Hebeanlage Gedanken zu machen. Ging uns damals auch so - läßt sich aber nunmal nicht mehr ändern.

was wäre denn eine Alternative?

Andy386

was wäre denn eine Alternative?



Entweder ein anderes Haus kaufen oder Waschmaschine, Trockner und Co eben nicht im Keller unterbringen ;-)

Je nach Waschmaschine kann auch ein "Aufbocken" auf einen gemauerten Sockel helfen (freut auch den Rücken). Allerdings schaffen die modernen Maschinen kaum noch 1 m an Höhe.... (zumindest nicht ohne dass etwas nach dem Ende des Waschens wieder zurückfließt).
Eine alte Miele von vor 2000 schaft locker 2m, aber die verbraucht dafür auch viel zu viel Wasser....


...und ein WC im Keller muss ja meist nicht sein - oder? ;-)

Sierra1875

...und ein WC im Keller muss ja meist nicht sein - oder? ;-)



Wir haben einen 50qm Partyraum im Keller. Da wäre schön blöd da keine Toilette zu haben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text