-162°
Klicken, um das Bild zu vergrößernÄhnlichen Artikel verkaufen? Selbst verkaufenArchos 80 ChildPad 2 - Android Tablet speziell für Kinder mit Filtersofware 4GB

Klicken, um das Bild zu vergrößernÄhnlichen Artikel verkaufen? Selbst verkaufenArchos 80 ChildPad 2 - Android Tablet speziell für Kinder mit Filtersofware 4GB

ElektronikEbay Angebote

Klicken, um das Bild zu vergrößernÄhnlichen Artikel verkaufen? Selbst verkaufenArchos 80 ChildPad 2 - Android Tablet speziell für Kinder mit Filtersofware 4GB

Hi. Gerade gesehen ein Tablet für meine kleine. Wollte schon bei 79€ zuschlagen, aber jetzt sofort bei dem Preis zugeschlagen. Wer weiß wie viele noch da sind.

Das erschwingliche Android Tablet speziell für Kinder – das ARCHOS 80 ChildPad - besitzt ein hochwertiges 8“ Display, eine kindgerechte Benutzeroberfläche und bietet zudem das sichere Surfen im Web und eine große Auswahl an kindgerechten Spielen und Lernprogrammen. Das ARCHOS 80 ChildPad ist ein Tablet, das von Google zertifiziert wurde und somit einen sicheren Zugang zu tausenden von Apps aus dem Google Play (App Store von Google) bietet.

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

30 Kommentare

Preis ??

Dealpreis ist 55 Euro, das lässt sich selbst mit der App eintragen...

Wofür brauchen Kleinkinder ein Tablet!?

BlueSkyX

Wofür brauchen Kleinkinder ein Tablet!?



Zum ruhigstellen...

BlueSkyX

Wofür brauchen Kleinkinder ein Tablet!?


Du hast wohl selbst keine?

Am besten gefällt mir der Dealtitel

BlueSkyX

Wofür brauchen Kleinkinder ein Tablet!?


Ich hab welche und stelle mir die gleiche frage.
Wie alt sind denn deine und vor allem: wozu brauchen sie ein tablet?

BlueSkyX

Wofür brauchen Kleinkinder ein Tablet!?



Sogar zwei. Genau deswegen frage ich.

brauchten wir damals ein GameBoy?!
Antwort: JA

Kann man auf dem Tablet auch Grammatik Apps installieren ?

BlueSkyX

Wofür brauchen Kleinkinder ein Tablet!?



Du musst dich nicht mit Ihnen beschäftigen und sie sind meistens ruhig. Brauchst dir keine Sorge mehr um Geschenke machen,kaufst einfach nur noch Apps und spätere Aufklärung erledigt sich durch das www auch von alleine. Ist doch an sich eine tolle Sache.
Wenn man es sinnvoll und gezielt einsetzt, dann ist das Ding echt klasse, aber leider sehe ich das auch im Bekanntenkreis, das es meist nur als Spielmaschine und zum ruhigstellen genutzt wird.
Früher gab es für mich nicht mal das Sandmännchen und heutzutage werden die Gören 12 Stunden am Tag damit beschäftigt.
Jaja eine andere Zeit..... Alles besser...... Naja.... Über den pädagogischen Hintergrund einiger Kinderserien will ich mich nicht auslassen, man sieht ja in welche Richtung der Trend geht.

hab meiner Tochter das kindle fire hdx 7 geschenkt, für 99€ der eindeutig bessere Deal

Wer einem Kleinkind ein tablet in die Hand drückt, sollte seine Kinder besser zur Adoption freigeben.

Ach ja, wenn man den Dealtitel einfach nur kopiert, dann sollte man das wenigstens richtig machen

oceanic815

Wer einem Kleinkind ein tablet in die Hand drückt, sollte seine Kinder besser zur Adoption freigeben.


bla bla, früher war es das Radio, dass die Kinder angeblich verdirbt heute halt das Tablet. Kommt immer auf das wie und was an. Es gibt illustrierte Märchen-, Kinderbücher, Puzzlespiele, Malprogramme, Zahlen-, Buchstaben, etc Lernprogramme usw. Das alles unter Aufsicht 10-15 Minuten am Tag halte ich für sinnvoll, wenn man ansonsten auch viele Bücher liest, spielt, bastelt, malt etc. Meine vierjährige Tochter spielt am liebsten Pet Doctor, was es mal bei amazon als app des Tages kostenlos gab. Das Programm ist harmlos, unglaublich niedlich und schult die grunsdätzliche Bedienung eines Tablets. Was soll daran schlecht sein??

Was für eine bescheuerte und lächerliche Diskussion hier läuft. “Denkt denn hier keiner an die Kinder?“
Schon mal dran gedacht, dass Kinder durchaus selbst entscheiden können was die machen wollen und worauf die Bock haben? Und wenn die Bock haben mit einem Tablet zu spielen, dann ist es halt so.
Wenn die Kinder nicht Karten spielen, Brettspiele oder was auch immer machen wollen, dann ist es halt so.
Warum haben meine Kinder ein Tablet? Weil die es so wollten.

Wir selbst haben den Nexus 7 gekauft, das HDX wäre das durchaus bessere Angebot gewesen. Aber dies hier... sorry, Preis/Leistung passt einfach nicht.

oceanic815

Wer einem Kleinkind ein tablet in die Hand drückt, sollte seine Kinder besser zur Adoption freigeben.


Wer solche Aussagen von sich gibt sollte besser keine bekommen oder seinen Horizont erweitern.

Wer sich näher mit den verfügbaren Apps beschäftigt, wird feststellen, dass es mehr als genug sinnvolle Apps für Kleinkinder gibt. Beispielsweise Apps zum erkennen von Farben, Zahlen oder Buchstaben oder einfach Apps in Englisch. Das ist weitaus sinnvoller wenn ich mir anschaue was so mancher Kindergarten anbietet.... Dennoch sollte man die Kinder dabei beaufsichtigen und sich auch als Erwachsener mit den Apps beschäftigen. Denn zum ruhigstellen, kann man die Kids auch vor den TV setzen....

oceanic815

Wer einem Kleinkind ein tablet in die Hand drückt, sollte seine Kinder besser zur Adoption freigeben.


Das ist wohl entweder nur als Provokation gemeint oder du hast keine Kinder - oder du lässt dir von deinen Großeltern einreden, dass neue Medien die armen, unschuldigen Kinder verderben.

Mein Sohn bekommt mein ausrangiertes Tablet hin und wieder in die Finger, seit er 2 ist. Manchmal darf er ein paar Minuten darauf kurze Videos schauen, aber am liebsten spielt er einfache Lernspiele wie die verschiedenen Varianten von Captain Sharky. Dadurch lernt er selbst im Kindergartenalter schon völlig ohne Druck und Förderwahn grundsätzliches über Zahlen, Buchstaben und Logik und ist durch den spielerischen Ansatz so motiviert, dass wir ihn kaum davon abhalten können. Davon abgesehen trainiert er Medienkompetenz und Umgang mit moderner Technik, ohne die er wohl kaum durch sein späteres Leben kommen wird. Und klar, hin und wieder ist es auch nett, wenn man ihn an einem anstrengenden Tag mal für ein paar Minuten (!) vor dem Gerät "parken" kann. Win-win nennt man das.

oceanic815

Wer einem Kleinkind ein tablet in die Hand drückt, sollte seine Kinder besser zur Adoption freigeben.


Du sprichst mir aus der Seele! Dass die Leute auch immer gleich so extrem denken. Als ob man den Zwerg den ganzen Tag davor parkt, damit man sich auch ja nicht mit ihm beschäftigen muss

Helft doch einfach den Leuten, wenn sie etwas für ihre Kinder kaufen möchten statt jedes Mal eine Grrundsatzdiskussion zu starten, ob dieses oder jenes für die Kinder gut wäre. Jeder ist auf einmal Übervater/-mutter und meint hier über fremde Kinder urteilen zu können. Meldet euch bei einer Talkshow an und labert das Land bitte dort zu.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text