48°
ABGELAUFEN
Klimaanlage - DeLonghi PAC WE 126 Pinguino EEF A+

Klimaanlage - DeLonghi PAC WE 126 Pinguino EEF A+

Home & LivingComtech Angebote

Klimaanlage - DeLonghi PAC WE 126 Pinguino EEF A+

Preis:Preis:Preis:695€
Zum DealZum DealZum Deal
Heiße Sommertemperaturen in der Dachgeschosswohnung...
Auf der Suche nach Abkühlung habe ich dieses mobile Klimagerät mit Energieeffizienzklasse A+ zum sehr guten Aktionspreis gefunden.

• geeignet für Räume bis maximal 110m³
• Kühlleistung max. 3,1 kW
• Luftumwälzung bis max. 340 m³/h
• Energieverbrauch im Kühlbetrieb: 1 kW/h
• Abmessungen (BxHxT): 50,5 x 91 x 40

Preis: 695€ inkl. Versand statt 1099,00€

Große Splitgeräte sind den Monoblocks zwar vorzuziehen aber nicht jeder darf in einer Mietwohnung ein Loch nach außen bohren. ;-)

Das Vorgängermodell wurde bei Stiftung Warentest als bester Monoblock getestet.

Vergleichspreis: 708,95€ inkl Versand (idealo)

2 % Qipu nicht vergessen! So spart ihr nochmals 11,68€ ;-)
695€ - 11,68€ = 683,32€

13 Kommentare

Will... wenn da der Stromverbrauch nicht währe :-)

Stimmt, der Stromverbrauch stört mich auch aber wenn man das Teil nicht durchgängig laufen lässt ist es halb so wild, besser als 30 Grad im Schlafzimmer ;-)

Habe ein DeLonghi Monoblockgerät und würde mir nicht noch einmal so eins kaufen. Das Problem ist, dass die abgesaugte Luft auch wieder irgendwo angesaugt werden muss.
Somit muss diese Luft wieder gekühlt werden -> sehr ineffizient.
Des Weiteren sind die Teile einfach unerträglich laut. Schlafen ist nur mit Ohropax möglich.

Selbst mit mit Qipu nur 3,8% Ersparnis... Naja ich enthalte mich mal und sitze vor meinen Monoblock

Wenn es wirklich nur 1kW/h sind, dann kann man bei 12 Stunden Betrieb am Tag von ca. 2,40 € ausgehen. Was über den Monat ca. 72 € macht. Da die Hersteller aber sehr gerne solche Werte schönen (perfekt isolierter Raum etc.) und Maximum mit 3,1 angegeben ist, kann man hier locker vom doppelten ausgehen. Das muss dann allerdings jeder selbst wissen. Lohnt sich dann eigentlich nur noch für den Arbeitsplatz.

SnakeDoc

Das Problem ist, dass die abgesaugte Luft auch wieder irgendwo angesaugt werden muss.



Ja das ist wirklich ein Problem. Als Tip kann ich nur geben falls es möglich ist alles dicht zu machen und nur die Tür zum Keller zu öffnen. Dann zieht der Monoblock die kalte Kellerluft nach oben, bei mir klappt das obwohl ich im 2. Stock wohne.

Sich so ein Teil anzuschaffen ist einfach Geldverschwendung.
Die Kosten, auch die Stromkosten, stehen in keinem Verhältnis zu der Leistung.

Allemal besser als bei 30 grad im Dachgeschoss zu braten- wir haben getrennte Schlafzimmer- in meinem ist ne Split Klima angebaut- im anderen ein Monoblock mit 3.8kw Kühlleistung- Schlauch geht direkt in den Dachstuhl nach draussen.Ist wirklich so mit der angesugten Luft- das Teil holt sich seine Luft aus dem Flur und sonst wo her, aber es kühlt dennoch den Raum auf angenehme 20 Grad runter- auf den Stromverbrauch schei*** ich für die paar Tage, aufs Jahr gerechnet ist des nicht besonders relevant.Bei den momentan durchgehenden Sonnentagen ist das Teil wie ein Lebensretter

Und es muss auch nicht was weiss ich wieviel stunden laufen, 1-1.5 stunden vor dem schlafen gehen an machen, dann wieder aus, des reicht locker aus um entspannt und in angemehmer Frische einzuschlafen, danach iss mir wurscht ob sich die temperatur wieder langsam nach oben pendelt.

Bezahlt habe ich 80 eur- und das teil war quasi neu von privat.

Zum Stromverbrauch: Kühlleistung ist nicht der maximale Stromverbrauch. Ich hab ein De Longhi Pac n 80 Gerät. Das nimmt im Kühlbetrieb maximal 800 Watt -bei 2350 wart kuehlleistung (8000 btu) Wenn der Kompressor nicht laeuft knappe 50. Trotzdem ärgerlich dass durchgehend warme Luft als ausgleich von draussen angesaugt wird -.-

...bei mir im unisoliertem dachgeschoss kommt das gerät aber einfach nicht hinter her, wenn die sonne knallt. hab jetzt in stuttgart schon 24 grad im zimmer trotz vollster stufe seit 10 uhr frueh

EDIT: Mein klimatisiertes Schlafzimmer ist ca. 15m² groß. Mit Dachschrägen etc. auf jeden Fall <45m³, Dachfenster (SüdWest-Seite) nur mit Innenjalousie.

Ohne Klimaanlage ist es bei Sonne immer Wärmer als draußen und auch spät abends kriegt man die Temperatur mit Lüften nicht wieder raus, weil alles die Hitze abstrahlt.

Bei uns ist das Dach auch gänzlich unisoliert, Rigipsplatten und dahinter direkt der Dachstuhl mit den Ziegeln, aussentemperatur ist quasi identisch mit der innentemperatur

SnakeDoc

Habe ein DeLonghi Monoblockgerät und würde mir nicht noch einmal so eins kaufen. Das Problem ist, dass die abgesaugte Luft auch wieder irgendwo angesaugt werden muss. Somit muss diese Luft wieder gekühlt werden -> sehr ineffizient.


Yup, da gebe ich Dir recht. Daher sollte man die Fenster mit "Hot Air Stop" abdichten. Soll helfen

Ist auf jeden Fall eins der besseren Geräte.

Energieeffizienzgröße in kW im Kühlbetrieb bei Volllast: 2,6


Edit: EER ist 3,3, also doch ok! Kein Vergleich mit dem Baumarktschrott, der sonst so angeboten wird.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text