Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Klipsch R-51M Regallautsprecher (Schwarz) Paar
313° Abgelaufen

Klipsch R-51M Regallautsprecher (Schwarz) Paar

179€189€-5%HeimkinoWelt Angebote
22
eingestellt am 20. Dez 2019Lieferung aus Österreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Kostenloser Versand nach Deutschland und Österreich

Produkttyp: Regallautsprecher
Anzahl Lautsprecher: 2
Anzahl Wege: 2-Wege
Frequenzgang: 62-21000 Hz
Impedanz: 8 Ohm
Gesamtleistung (W): 340 Watt
Nennbelastbarkeit (RMS): 85 Watt
Wirkungsgrad: 93 dB (A)
Art.-Nr.: 2481278
Bassreflex: ja
Besondere Merkmale: Übergangsfrequenz 1660 Hz, Tieftonchassis: Single 13.3 cm spun- copper IMG Tieftöner, Hochtonchassis: 2.54 cm Aluminium LTS 90° x 90° square Tractrix ® Horn, Single Amp Terminal
Gehäusematerial: MDF
Breite: 178 mm
Höhe: 338 mm
Tiefe: 215 mm
Farbe: Schwarz
Gewicht: 5 kg
Zusätzliche Info
HeimkinoWelt Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
24361445-gHrrr.jpgHarvey Specter gefällt das.
Gute Lautsprecher, aber 5% sind echt kein Deal in der Preisklasse.
22 Kommentare
Meiner Meinung nach richtig gute Lautsprecher für einen super Preis. Kann ich Empfehlen 😁
Mist hab sie mir die Tage gebraucht gekauft. Halbes Jahr alt für knapp 150€.
Die Teile sind gewaltig! Bin zwar kein Audio Freak und komme von einem Logitech 2.1 allerdings hat sich der Kauf sowas von gelohnt! Nur der Preis hier tut schon etwas weh
Betreibe die mit einem Sabaj A4 und hab mir jetzt noch einen Mivoc Hype 10 G2 dazu geordert.
Ich schätze als Einstieg für'n Desktop System erstmal recht solide
Hab ich schon eine Weile und würde sie definitiv wieder kaufen. Sehr gute Lautsprecher, vorallem zu dem Preis.
Bearbeitet von: "alphaseven" 20. Dez 2019
Gute Lautsprecher, aber 5% sind echt kein Deal in der Preisklasse.
Klinisch bietet insgesamt exzellente Lautsprecher zu einem guten Preis. Habe die RP Standlautsprecher mit zwei 8" Mittel/Tieftönern. RP 8000 oder so. Absoluter Hammer besonders im Vergleich zu gleich teuren Teufeln
Die sind aber besonders als Nahfeldmonitore bzw. PC Lautsprecher nur bedingt geeignet. Da der Hochton Horntypisch sehr gerichtet und somit der Sweetspot sehr klein ist.

Habe selbst im Wohnzimmer große Klipsch stehen. Aber jeder sollte vorher testen ob er Hörner wirklich mag.
Bearbeitet von: "epikom" 20. Dez 2019
dre_os20.12.2019 08:53

Mist hab sie mir die Tage gebraucht gekauft. Halbes Jahr alt für knapp …Mist hab sie mir die Tage gebraucht gekauft. Halbes Jahr alt für knapp 150€.Die Teile sind gewaltig! Bin zwar kein Audio Freak und komme von einem Logitech 2.1 allerdings hat sich der Kauf sowas von gelohnt! Nur der Preis hier tut schon etwas weh Betreibe die mit einem Sabaj A4 und hab mir jetzt noch einen Mivoc Hype 10 G2 dazu geordert.Ich schätze als Einstieg für'n Desktop System erstmal recht solide


Sieh es einfach pragmatisch. Hier hättest du mehr Geld ausgegeben und das Hörerlebniss wäre besten Falls das gleiche gewesen, so gesehen hast du sogar noch gespart. Wenn man der Einspielphilosophie glauben mag wärest du evtl. von 'neuen' Lautsprechern gar nicht so positiv überrascht wie du es von den bereits 'eingespielten' gewesen bist. Also alles Bestens
24361445-gHrrr.jpgHarvey Specter gefällt das.
Wenn ich mir die Dinger als PC-Lautsprecher gönnen möchte, was brauche ich dafür noch? Verstärker? DA-Wandler? Beides?
Kann da jemand was empfehlen, was einerseits klein ist und sich gut auf oder in der Nähe des Schreibtisches macht, aber andererseits guten Klang bietet?
Ich brauche weder sehr hohe Lautstärken noch Bluetooth o.Ä.. Lediglich ein Toslink-Input sowie ein 3,5mm wären nett.
Bearbeitet von: "ratto123" 20. Dez 2019
ratto12320.12.2019 14:13

Wenn ich mir die Dinger als PC-Lautsprecher gönnen möchte, was brauche ich …Wenn ich mir die Dinger als PC-Lautsprecher gönnen möchte, was brauche ich dafür noch? Verstärker? DA-Wandler? Beides?Kann da jemand was empfehlen, was einerseits klein ist und sich gut auf oder in der Nähe des Schreibtisches macht, aber andererseits guten Klang bietet?Ich brauche weder sehr hohe Lautstärken noch Bluetooth o.Ä.. Lediglich ein Toslink-Input sowie ein 3,5mm wären nett.


Würde von einem Einsatz als Desktop-Lautsprecher abraten, da für die Lautsprecher ein Abstand von 1,5-2m empfohlen sind... Ansonsten zumindest Verstärker und je nach Quelle ggf. ein DA-Wandler
robert-l20.12.2019 14:16

Würde von einem Einsatz als Desktop-Lautsprecher abraten, da für die L …Würde von einem Einsatz als Desktop-Lautsprecher abraten, da für die Lautsprecher ein Abstand von 1,5-2m empfohlen sind... Ansonsten zumindest Verstärker und je nach Quelle ggf. ein DA-Wandler



Okay - kannst Du etwas ähnlich preiswertes dafür empfehlen?
ratto12320.12.2019 14:22

Okay - kannst Du etwas ähnlich preiswertes dafür empfehlen?


Ein Paar JBL LSR 305 MK2 + eventuell ein USB Audiointerface falls du die Lautstärke nicht anderweitig regeln kannst.
ratto12320.12.2019 14:22

Okay - kannst Du etwas ähnlich preiswertes dafür empfehlen?


Kanto YU2 ~230€ oder YU4 ~330€ . Sind aktive Lautsprecher und je nach Modell haben diese noch jede Menge Anschlussmöglichkeiten etc. Du sparst dir halt den zusätzlichen Verstärker und DAC. Und zumindest die YU4 haben beides in sehr guter Qualität verbaut (YU2 kann ich nichts zu sagen)
Bearbeitet von: "robert-l" 20. Dez 2019
TM7620.12.2019 14:48

Ein Paar JBL LSR 305 MK2 + eventuell ein USB Audiointerface falls du die …Ein Paar JBL LSR 305 MK2 + eventuell ein USB Audiointerface falls du die Lautstärke nicht anderweitig regeln kannst.



robert-l20.12.2019 14:50

Kanto YU2 ~230€ oder YU4 ~330€ . Sind aktive Lautsprecher und je nach Mod …Kanto YU2 ~230€ oder YU4 ~330€ . Sind aktive Lautsprecher und je nach Modell haben diese noch jede Menge Anschlussmöglichkeiten etc. Du sparst dir halt den zusätzlichen Verstärker und DAC. Und zumindest die YU4 haben beides in sehr guter Qualität verbaut (YU2 kann ich nichts zu sagen)



Danke für die Tipps. Sind die eher zu empfehlen als Dali Zensor 1? Die werden hier häufig empfohlen.

Was für einen Verstärker sollte ich nehmen?
ratto12320.12.2019 14:56

Danke für die Tipps. Sind die eher zu empfehlen als Dali Zensor 1? Die …Danke für die Tipps. Sind die eher zu empfehlen als Dali Zensor 1? Die werden hier häufig empfohlen.Was für einen Verstärker sollte ich nehmen?


Zu Dali kann ich nichts sagen und bzgl. Verstärker beziehst du dich auf die JBLs? Wie gesagt die Kanto Lautsprecher haben sowohl Verstärker als auch DAC eingebaut.

Wenn du einen DAC suchst dann evtl. Schiit Modi ~99€
Bearbeitet von: "robert-l" 20. Dez 2019
@kneppl
Danke jetzt fühle ich mich etwas besser
Wusste gar nicht das Lautsprecher eine Einspielzeit haben. Fährt man die also ein wie nen KFZ-Motor...

@robert-l
Also ich bin mit den Teilen als Desktop Lautsprecher mehr als zufrieden. Der Klang ist ganz sicher unvergleichbar zu 99% von dem Gedöns was man sich so an PC Lautsprechersets kaufen kann.
Meine habe ich hängend montiert, auf mich gerichtet und es treibt mir fast die Tränen in die Augen

@ratto123
Das Setup was ich oben gepostet habe kann ich wirklich nur empfehlen. Einige würden es wohl als Budget Hifi bezeichnen aber für mich ist das oberste Liga... Bis jetzt
Hat mich zusammen mit den LS+Digi Endstufe+Sub+Kabel und eine Runde Baumarkt ca
450€ gekostet.
Den Sub konnte ich inzwischen auch schon testen und muss sagen brutal

24363537.jpg
Bearbeitet von: "dre_os" 20. Dez 2019
dre_os20.12.2019 15:13

...wusste gar nicht das Lautsprecher eine Einspielzeit haben. Fährt man …...wusste gar nicht das Lautsprecher eine Einspielzeit haben. Fährt man die also ein wie nen KFZ-Motor...


Ja quasi genau so in der Art. Gibt viele die auf 'einspielen' schwören.
Einen gewissen Reim auf einen technischen Hintergrund kann ich mir dazu zwar schon machen, aber in wieweit der subjektive Eihöreffekt da ins Gewicht fällt will ich mich nicht festlegen.
PS.: sehr individuelle Oberflächen was deine Raumgestalltung angeht ;o)
PPS.: mach gern mal ein Foto wie du die Tischbeine an die Lautsprecher 'gezimmert' hast. Sind das Heizungsrohrschellen?
Bearbeitet von: "kneppl" 20. Dez 2019
ratto12320.12.2019 14:56

Danke für die Tipps. Sind die eher zu empfehlen als Dali Zensor 1? Die …Danke für die Tipps. Sind die eher zu empfehlen als Dali Zensor 1? Die werden hier häufig empfohlen.Was für einen Verstärker sollte ich nehmen?


Die JBLs haben einen Verstärker eingebaut, da brauchst du keinen externen.

Die JBL sind durch den Waveguide vom Hochtöner auch gut geeignet, um sie im Nahfeld (also z.B. auf dem Schreibtisch) zu betreiben. Allerdings sind das keine HiFi Lautsprecher, sondern "Monitore", die eigentlich zum Arbeiten (an Audiomaterial) gedacht sind. Dadurch haben sie auch nicht die üblichen Anschlüsse, sondern nur die "großen" Klinkenstecker oder XLR. Die Lautstärkeregler sind auf der Rückseite und nur für die initiale Einrichtung gedacht, danach dreht man da nicht mehr dran, sondern regelt die Lautstärke extern.

Ich hatte die JBL bei mir z.B. direkt an den onboard Soundchip angeschlossen und keinen extra DAC benutzt. Die (Windows)Lautstärke habe ich über die Multimedia Keys auf meiner Tastatur geregelt.

Wenn du die Lautsprecher aber eher über Bluetooth oder so anschließen möchtest und nicht nur den PC als Quelle hast, dann sind die Dali + Verstärker (z.B. Topping MX3, SMSL AD 18, Sabaj A4 ....) sinnvoller.
kneppl20.12.2019 15:38

Ja quasi genau so in der Art. Gibt viele die auf 'einspielen' …Ja quasi genau so in der Art. Gibt viele die auf 'einspielen' schwören.Einen gewissen Reim auf einen technischen Hintergrund kann ich mir dazu zwar schon machen, aber in wieweit der subjektive Eihöreffekt da ins Gewicht fällt will ich mich nicht festlegen.PS.: sehr individuelle Oberflächen was deine Raumgestalltung angeht ;o)PPS.: mach gern mal ein Foto wie du die Tischbeine an die Lautsprecher 'gezimmert' hast. Sind das Heizungsrohrschellen?


Sind das Tischbeine? ka ich bin echt nicht der beste Handwerker aber hin und wieder habe ich mal einen Geistesblitz oder so was in der Art ^^
Habe mir zwei Bretter (ca 20x20cm) zurechtgeschnitten als Verstärkung an der Rigipsdecke. Daran dann die "Tischbeine" bzw ich nenne es mal Arbeitsplattenstütze.
Als LS-Halter habe ich diese auf eBay gekauft. Dann Löcher in die Stütze gebohrt und jeweils mit zwei Schrauben in der Mitte des Halters befestigt.
An den LS selbst wollte ich nicht bohren, deshalb hab ich einfach eine 5cm Durchmesser Latte schwarz angepinselt und mit Kleben statt Bohren an die LS geklebt.
Die LS-Kabel kann man praktischerweise von unten durch die Stützen führen. Dann in das Brett oben in der Mitte ein Loch bohren, das Kabel durchführen und einen kleinen Kanal ins Brett fräsen damit das Kabel platz zwischen Decke und Brett hat. Den Rest dann mit Kabelkanal zurücklegen.
24373441.jpg
Sieht abenteuerlich aus aber ist günstig und funktioniert. Kann die LS seitlich schwenken und neigen und somit perfekt ausrichten.
Bearbeitet von: "dre_os" 21. Dez 2019
dre_os21.12.2019 10:52

Sind das Tischbeine? ka ich bin echt nicht der beste Handwerker aber …Sind das Tischbeine? ka ich bin echt nicht der beste Handwerker aber hin und wieder habe ich mal einen Geistesblitz oder so was in der Art ^^Habe mir zwei Bretter (ca 20x20cm) zurechtgeschnitten als Verstärkung an der Rigipsdecke. Daran dann die "Tischbeine" bzw ich nenne es mal Arbeitsplattenstütze.Als LS-Halter habe ich diese auf eBay gekauft. Dann Löcher in die Stütze gebohrt und jeweils mit zwei Schrauben in der Mitte des Halters befestigt.An den LS selbst wollte ich nicht bohren, deshalb hab ich einfach eine 5cm Durchmesser Latte schwarz angepinselt und mit Kleben statt Bohren an die LS geklebt.Die LS-Kabel kann man praktischerweise von unten durch die Stützen führen. Dann in das Brett oben in der Mitte ein Loch bohren, das Kabel durchführen und einen kleinen Kanal ins Brett fräsen damit das Kabel platz zwischen Decke und Brett hat. Den Rest dann mit Kabelkanal zurücklegen.[Bild] Sieht abenteuerlich aus aber ist günstig und funktioniert. Kann die LS seitlich schwenken und neigen und somit perfekt ausrichten.


sieht doch gut aus.
Hauptsache die Klebung(auf der Folierung des LS?) hält Wenn man den Worstcase etwas abmildern wöllte könnte man z.b. ein Fangseil zwischen LS und Stütze anbringen (würde ich auf jeden Fall machen wenn sich Köpfe unter den LS aufhielten, in deinem Fall wohl nicht gegeben) Das Fangseil evtl. an einer der Anschlußklemmen befestigen wenn man nicht in den LS bohren will.
Persöhlich hätte ich eher zur Bohrung tendiert. Das Löchlein ließe sich im Falle des Falles glaube ich leichter wieder verschwinden lassen als die aufgeklebte Leiste. Aber das ist Geschmackssache. Klar sollte man vorher kontrollieren das man beim Durchbohren innen nichts erwischt wie z.B. Frequenzweiche.
kneppl21.12.2019 11:30

sieht doch gut aus.Hauptsache die Klebung(auf der Folierung des LS?) hält …sieht doch gut aus.Hauptsache die Klebung(auf der Folierung des LS?) hält Wenn man den Worstcase etwas abmildern wöllte könnte man z.b. ein Fangseil zwischen LS und Stütze anbringen (würde ich auf jeden Fall machen wenn sich Köpfe unter den LS aufhielten, in deinem Fall wohl nicht gegeben) Das Fangseil evtl. an einer der Anschlußklemmen befestigen wenn man nicht in den LS bohren will.Persöhlich hätte ich eher zur Bohrung tendiert. Das Löchlein ließe sich im Falle des Falles glaube ich leichter wieder verschwinden lassen als die aufgeklebte Leiste. Aber das ist Geschmackssache. Klar sollte man vorher kontrollieren das man beim Durchbohren innen nichts erwischt wie z.B. Frequenzweiche.


Genau da war mein Bedenken zwecks durchbohren bzw direkt verschrauben.
Habe es 4h aushärten lassen, mich dann mit beiden Händen drauf gestützt und hält. Ist ja auch eine ordentlich Fläche mit ca 15x5cm. Kann mir nicht vorstellen, dass die abfallen... will ich aber auch nicht ^^
Wenn es wieder runter soll, aus welchen Gründen auch immer, finde ich bestimmt ne Lösung Entweder iwie mit Schneidedraht oder zur Not mit Hammer und Meißel
Bearbeitet von: "dre_os" 21. Dez 2019
Ist glaube ich abgelaufen oder ? Naja eigentlich geht es mir drum dass ich gebraucht welche in der Nähe bekommen könnte, ich frag mich nur ob diese Lautsprecher das richtige für mich sind.
Eigentlich will ich nur besseren Sound beim TV schauen und ab und zu ein bisschen Musik damit hören. Wir sitzen ca. 3-4m vom TV weg und der Raum hat ca. 30 qm. Sind die dafür in Ordnung ?
Und kann mir jmd einen preisgünstigen Verstärker empfehlen ? Ich will da echt kein Vermögen ausgeben und habe mir den Denon AVRX1400H mal rausgesucht, kann der was ? Gerne Alternativen (wenn möglich sogar noch billiger 😬) vorschlagen. Danke euch schon mal und sorry für die vielen Fragen.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von robert-l. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text