Klipsch Referenz RP-140WM 1xPaar HD Wireless Lautsprecher WiSA
635°Abgelaufen

Klipsch Referenz RP-140WM 1xPaar HD Wireless Lautsprecher WiSA

777€1.249€-38%Media Markt Angebote
34
eingestellt am 4. Jul
Hallo zusammen,

bei Mediamarkt erhaltet ihr die o.g. Lautsprecher zum bisherigen Bestpreis, der Versand ist kostenlos.

Anbei die Merkmale/ Daten:

HIGH DEFINITION WIRELESS AUDIO
Die Preisgekrönten Referenz Premiere HD Wireless-Lautsprecher in Verbindung mit dem HD Control Center sind eine Kombination aus der gefeierten Referenz Premiere Akustik-Plattform und drahtloser Audioübertragung. Durch die Verwendung von “state of the art“ WISA Technologie, geht kein Detail wird von der Quelle bis an den Lautsprecher verloren.

DSP KONTROLLIERTE VERSTÄRKERLEISTUNG MIT HÖCHSTER EFFIZIENZ
Separate Ultra-Low-Noise-Verstärker sind individuell für jeden Treiber entwickelt, für eine maximale Performance.

EINFACHES SET-UP
Ein Klipsch eigener Smart-Speaker-Selector, einer Taste auf der Rückseite der einzelnen Lautsprecher, knüpft nahtlos die Verbindung zu dem HD-Control Center ohne die Notwendigkeit eines Lautsprecherkabels oder eines komplizierten A / V-Receivers.

90X90 Tractrix® HORN
Für einen natürlichen Klang. Klipsch Tractrix® Horn-Technologie, nutzt einen kreisförmigen Hornhals zu einem quadratischen Hornmund gepaart, erweitert den Frequenzgang und verbessert die Dynamik. Die Druckgummiformkonstruktion steht für eine bessere Dämpfung, und reduziert dadurch harsche hohe Frequenzen und produziert ein detailreiches Klangbild.


Technische Merkmale
Produkttyp: Regallautsprecher
Anzahl Lautsprecher: 2
Signalübertragung: kabellos
Anzahl Wege: 2
Frequenzgang: 56-25000 Hz
Gesamtleistung (W): 100 Watt
Nennbelastbarkeit (RMS): 50 Watt
Artikelnummer: 2195046
Ausstattung
Besondere Merkmale: WISA Technologie bis zu 24bit / 96 kHz, Hochtonchassis: 2.54 cm Titanium Linear Travel Suspension (LTS) 90x90 Hybrid Tractrix ® Horn, Tieftonchassis: 11.5 cm Spun Cooper Cerametallic Tieftöner
Energieversorgung
Betriebsart: Netzbetrieb
Allgemeine Merkmale
Abmessungen (B/H/T) / Gewicht: 181.6 mm x 331.6 mm x 278.7 mm / 5.9 kg
Gehäusematerial: MDF
Breite: 181.6 mm
Höhe: 331.6 mm
Tiefe: 278.7 mm
Farbe: Schwarz
Gewicht: 5.9 kg
Lieferumfang: 2x Regallautsprecher
Rechtliche Hinweise: Der Lautsprecher benötigt den RP HUB1 zur Signalübertragung.

LG
Seabeard
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Achtung: Nur interessant, wenn man wirklich das Wireless-System benötigt. Ansonsten erhält man mit den RP-160 wesentlich bessere Lautsprecher zum halben Preis.
34 Kommentare
HOT
Achtung: Nur interessant, wenn man wirklich das Wireless-System benötigt. Ansonsten erhält man mit den RP-160 wesentlich bessere Lautsprecher zum halben Preis.
Würde Ich auch sagen. Deal ist aber gut wer genau die gebrauchen kann.
Hi!
Den Deal hat doch Media Markt selbst eingestellt oder ?
YallaYallavor 39 s

Den Deal hat doch Media Markt selbst eingestellt oder ?


Das wäre schön, wenn ich der Mediamarkt wäre
Lieber sowas als ne Soundbar von Sonos?

Danke!
Seabeardvor 27 m

Das wäre schön, wenn ich der Mediamarkt wäre


Gib mir was ab
Mucvor 5 h, 11 m

Lieber sowas als ne Soundbar von Sonos?Danke!


Ich liebe Klipsch, besitze selbst ein Paar 280er mit 450er Center etc, jedoch halte ich dieses Wireless-System für relativ unnötig. Wenn man ein geiles Heimkinosystem (5.1++) haben will, dann holt man sich richtige Lautsprecher mit größeren Treibern (die hier haben nur 4 Zoll..) dafür und erweitert das Set. Wenn man ein dezentes "Mini-Heimkino" möchte, weil Kabel und große Lautsprecher nur stören, dann nimm lieber Sonos. Im Schlafzimmer nutze ich eine Kombi aus Sonos Playbar und zwei Play1, das ist auch schon echt gut für die Zwecke dort, hat aber durch fehlende HDMI-Anbindung auch Nachteile. Abgesehen davon benötigt man für die Lautsprecher hier zusätzlich noch die Klipsch Basisstation (schweineteuer), die mehr als ein AVR kostet aber weniger bietet.
Bearbeitet von: "XadaX" 4. Jul
XadaXvor 6 m

Ich liebe Klipsch, besitze selbst ein Paar 280er mit 450er Center etc, …Ich liebe Klipsch, besitze selbst ein Paar 280er mit 450er Center etc, jedoch halte ich dieses Wireless-System für relativ unnötig. Wenn man ein geiles Heimkinosystem (5.1++) haben will, dann holt man sich richtige Lautsprecher mit größeren Treibern (die hier haben nur 4 Zoll..) dafür und erweitert das Set. Wenn man ein dezentes "Mini-Heimkino" möchte, weil Kabel und große Lautsprecher nur stören, dann nimm lieber Sonos. Im Schlafzimmer nutze ich eine Kombi aus Sonos Playbar und zwei Play1, das ist auch schon echt gut für die Zwecke dort, hat aber durch fehlende HDMI-Anbindung auch Nachteile. Abgesehen davon benötigt man für die Lautsprecher hier zusätzlich noch die Klipsch Basisstation (schweineteuer) und einen AV-Receiver.


Muss dem ein wenig widersprechen. Habe als Front die 160er, als Center den 440, R12 als Sub und die 240s für surround, alles in allem ist das ein super schönes Set. Nicht zu groß, aber der klang ist für Musik, Filme & Games Spitze.
Spydavor 4 m

Muss dem ein wenig widersprechen. Habe als Front die 160er, als Center den …Muss dem ein wenig widersprechen. Habe als Front die 160er, als Center den 440, R12 als Sub und die 240s für surround, alles in allem ist das ein super schönes Set. Nicht zu groß, aber der klang ist für Musik, Filme & Games Spitze.


Ich sehe da keinen Widerspruch oder ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Die 160er sind geile Teile, die haben aber auch 6-Zoll-Treiber im Gegensatz zu den 4ern hier und kosten gerade mal die Hälfte. Ich meinte lediglich entweder richtige Lautsprecher (160/260/280) oder Sonos, nicht diese halbe Lösung hier.
Als Rear im Surround-System brauchbar?
XadaXvor 11 m

Ich sehe da keinen Widerspruch oder ich habe mich missverständlich …Ich sehe da keinen Widerspruch oder ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Die 160er sind geile Teile, die haben aber auch 6-Zoll-Treiber im Gegensatz zu den 4ern hier und kosten gerade mal die Hälfte. Ich meinte lediglich entweder richtige Lautsprecher (160/260/280) oder Sonos, nicht diese halbe Lösung hier.


Du scheinst dich gut auszukennen... Ich habe ein komisch gebautes 15m² Wohnzimmer, und mir wurde zu 99% eine Soundbar empfohlen. Gibt es da was gutes was zumindest 4K HDR durchschleifen kann und wenn möglich Atmos/DTS:X? Ich weiss Atmos und Soundbar ist nicht = gut wie echtes 5.1.4... Ist ne Notlösung.

Habe gutes über die Yamaha 207 gehört aber die beherrscht nicht das was ich will... Oder wäre ne Denon Heos Lösung besser?
Bearbeitet von: "MMeirolas" 4. Jul
MMeirolasvor 7 m

Du scheinst dich gut auszukennen... Ich habe ein komisch gebautes 15m² …Du scheinst dich gut auszukennen... Ich habe ein komisch gebautes 15m² Wohnzimmer, und mir wurde zu 99% eine Soundbar empfohlen. Gibt es da was gutes was zumindest 4K HDR durchschleifen kann und wenn möglich Atmos/DTS:X? Ich weiss Atmos und Soundbar ist nicht = gut wie echtes 5.1.4... Ist ne Notlösung.Habe gutes über die Yamaha 207 gehört aber die beherrscht nicht das was ich will... Oder wäre ne Denon Heos Lösung besser?


Wieso muss die Soundbar denn 4k durchschleifen können? Normalerweise werden die Geräte ja an einen AVR angeschlossen, der dann die ganzen Sachen natürlich können muss. Bei einer Soundbar würde man aber eigentlich einfach die Anschlüsse des TVs verwenden und dann das Tonsignal per ARC an die Soundbar schicken. Gerade kommt so langsam auch das neue enhanced ARC (eARC), das sogar die Weitergabe von Atmos und Co. ermöglicht. Ich befürchte aber, dass es hierfür noch keine Soundbars gibt. Ansonsten nutze ich ein "echtes" 5.1.4, wie gut Atmos über die verfügbaren Soundbars funktioniert, kann ich aber nur mutmaßen.
MMeirolasvor 56 m

Du scheinst dich gut auszukennen... Ich habe ein komisch gebautes 15m² …Du scheinst dich gut auszukennen... Ich habe ein komisch gebautes 15m² Wohnzimmer, und mir wurde zu 99% eine Soundbar empfohlen. Gibt es da was gutes was zumindest 4K HDR durchschleifen kann und wenn möglich Atmos/DTS:X? Ich weiss Atmos und Soundbar ist nicht = gut wie echtes 5.1.4... Ist ne Notlösung.Habe gutes über die Yamaha 207 gehört aber die beherrscht nicht das was ich will... Oder wäre ne Denon Heos Lösung besser?


Soundbars werden doch meistens nur bei MediaMarkt und Expert empfohlen.
Die wollten mir auch erzählen, dass man damit ein gutes 5.1 System hinbekommt, also nur mit einer Soundbar.
Wenn man was gutes haben möchte, braucht man richtige Lautsprecher.
XadaXvor 53 m

Wieso muss die Soundbar denn 4k durchschleifen können? Normalerweise …Wieso muss die Soundbar denn 4k durchschleifen können? Normalerweise werden die Geräte ja an einen AVR angeschlossen, der dann die ganzen Sachen natürlich können muss. Bei einer Soundbar würde man aber eigentlich einfach die Anschlüsse des TVs verwenden und dann das Tonsignal per ARC an die Soundbar schicken. Gerade kommt so langsam auch das neue enhanced ARC (eARC), das sogar die Weitergabe von Atmos und Co. ermöglicht. Ich befürchte aber, dass es hierfür noch keine Soundbars gibt. Ansonsten nutze ich ein "echtes" 5.1.4, wie gut Atmos über die verfügbaren Soundbars funktioniert, kann ich aber nur mutmaßen.


Ich habe einen Oled C7 der Atmos durchschleift... Nun wie du sagst gibt es kein eARC um das weiter zu geben... Was heißt das aber in der Praxis? Was wird denn für ein Format an die Soundbar weitergegeben? Mit Receiver + 5.1.4 würde es denn gehen auch ohne eARC, oder hast du die Zuspieler am Receiver hängen?
Könnte ich mit einem ATV an der Soundbar dies hinbekommen?

Entschuldige, bin Laie 🙈
Bearbeitet von: "MMeirolas" 4. Jul
Media Markt hat Klipsch, ich bin begeistert
seit dem ich die RF7 hab bin ich wirklich happy, noch nie so gute LS gehört mit einer dermaßen breiten Bühne gehört
Bearbeitet von: "Thecus" 4. Jul
Manguvor 8 m

Soundbars werden doch meistens nur bei MediaMarkt und Expert empfohlen.Die …Soundbars werden doch meistens nur bei MediaMarkt und Expert empfohlen.Die wollten mir auch erzählen, dass man damit ein gutes 5.1 System hinbekommt, also nur mit einer Soundbar.Wenn man was gutes haben möchte, braucht man richtige Lautsprecher.


Das muss ich unterstreichen^^ Eine gute Soundbar kann durchaus die vorderen drei Lautsprecher ersetzen (natürlich auch nicht vergleichbar mit großen Standlautsprechern), der Surround-Effekt wird jedoch nie so gut sein, wie mit einem echten Setup mit hinteren und ggf. an der Decke montierten Lautsprechern. Ein einfaches 5.1 kann man in jedem Raum realisieren. Wenn Deckenlautsprecher aufgrund einer seltsamen Raumstruktur (z.B. Dach) nicht möglich sind, werden die simulierten Systeme, die ja gegen die Decke strahlen, wohl auch nicht (wirklich) funktionieren. Ohnehin kann man sich den Atmos-Kram sowieso sparen, sofern man nicht absoluter Enthusiast ist. Es gibt einfach nach wie vor viel zu wenig Quellenmaterial und das Hochrechnen von 2D-Tonformaten ist quasi nicht merkbar (ich habe alles durch: Auro3D, Atmos, DTS:X). Für mich als "Freak" ist es cool, aber nicht jeder schaut sich gerne zum 100x die entsprechende Demo-Disc des Formatentwicklers an.^^
Manguvor 16 m

Soundbars werden doch meistens nur bei MediaMarkt und Expert empfohlen.Die …Soundbars werden doch meistens nur bei MediaMarkt und Expert empfohlen.Die wollten mir auch erzählen, dass man damit ein gutes 5.1 System hinbekommt, also nur mit einer Soundbar.Wenn man was gutes haben möchte, braucht man richtige Lautsprecher.


Nein, meine Quellen sind Hifi Foren, keine Elektronikketten....

Ich habe ein WZ dass vom Fernseher zum Sofa nicht mal 3m Abstand hat. Und das Sofa steht schon an der Wand. Außerdeman der Wand wo der TV steht sind rechts und links neben dem Fernseher 2 Türen... Erklärt mir mal wie du in so einen Raum ein 5.1.4 System reinstellst?
Bearbeitet von: "MMeirolas" 4. Jul
MMeirolasvor 19 m

Ich habe einen Oled C7 der Atmos durchschleift... Nun wie du sagst gibt es …Ich habe einen Oled C7 der Atmos durchschleift... Nun wie du sagst gibt es kein eARC um das weiter zu geben... Was heißt das aber in der Praxis? Was wird denn für ein Format an die Soundbar weitergegeben? Mit Receiver + 5.1.4 würde es denn gehen auch ohne eARC, oder hast du die Zuspieler am Receiver hängen? Könnte ich mit einem ATV an der Soundbar dies hinbekommen?Entschuldige, bin Laie 🙈


Der C7 wird zwar mit Atmos beworben, das bringt dir aufgrund des fehlenden eARC aber nur etwas, wenn du die internen Lautsprecher nutzt, die Atmos dann simulieren, was natürlich nicht mal mit 100€-Lautsprechern mithalten kann. Der TV kann Atmos also nicht durchschleifen. An der Soundbar wird ohne eARC z.B. Dolby Digital (5.1) ankommen.

Wenn du richtiges Atmos mit externen Lautsprechern nutzen willst, dann brauchst du einen kompatiblen AVR, an den dann alle Zuspieler, z.B. ein Blu-Ray-Player und die PS4, angeschlossen werden. Der Zuspieler sendet dann das Atmos-Signal an den AVR, der gibt es weiter an die Lautsprecher am AVR (KEINE Soundbar! Normale per Lautsprecherkabel am AVR angeschlossene Lautsprecher). Der TV wird also nicht benötigt. Er bekommt vom Receiver nur das Bildsignal. Von daher könnte das auch ein uralter TV sein.

Mein Tipp: AVR kaufen (je nach Ansprüchen einen mit 7 oder 9, als richtiger Enthusiast auch 11 Kanälen), Standlautsprecher (RP-280f) oder Regallautsprecher (RP-160M) kaufen und als Frontlautsprecher betreiben, je nach Geldbeutel dann stückweise den Rest nachrüsten. Als Surround- und Atmos- bzw. Höhenlautsprecher kann man auch die günstigen R-15M nutzen, das langt völlig. Beim Center entweder zum kleinen 25er oder dem großen 450er greifen, der 440er macht meiner Meinung nach aufgrund der geringen Differenz wenig Sinn. Als Sub dann entweder den R-112 oder den R-115 (Achtung: riesig!) nehmen (als Freak gerne auch zwei davon) und man hat ein geiles 5.1 bis hin zu 7.2.4-Set.
MMeirolasvor 14 m

Nein, meine Quellen sind Hifi Foren, keine Elektronikketten....Ich habe …Nein, meine Quellen sind Hifi Foren, keine Elektronikketten....Ich habe ein WZ dass vom Fernseher zum Sofa nicht mal 3m Abstand hat. Und das Sofa steht schon an der Wand. Außerdeman der Wand wo der TV steht sind rechts und links neben dem Fernseher 2 Türen... Erklärt mir mal wie du in so einen Raum ein 5.1.4 System reinstellst?


Der Abstand zur Couch ist überhaupt kein Problem. Die Lautsprecher werden ja entsprechend angewinkelt. Wenn du aber rechts und links vom TV wirklich keinen Platz für Lautsprecher hast, dann hilft dir wohl wirklich nur eine Soundbar etwas. Dann greif aber zu einer, die du um weitere Surround-Lautsprecher ergänzen kannst. Hier habe ich leider wenig Vergleichswerte, die von mir angesprochene Sonos Playbar kann ich aber empfehlen.
XadaXvor 3 m

Der Abstand zur Couch ist überhaupt kein Problem. Die Lautsprecher werden …Der Abstand zur Couch ist überhaupt kein Problem. Die Lautsprecher werden ja entsprechend angewinkelt. Wenn du aber rechts und links vom TV wirklich keinen Platz für Lautsprecher hast, dann hilft dir wohl wirklich nur eine Soundbar etwas. Dann greif aber zu einer, die du um weitere Surround-Lautsprecher ergänzen kannst. Hier habe ich leider wenig Vergleichswerte, die von mir angesprochene Sonos Playbar kann ich aber empfehlen.


Das Sonos System gefällt mir nicht wirklich. Finde es irgendwie überteuert für das was es bietet. HDMI hat er nicht oder?

Da gefällt mir irgendwie HEOS besser
XadaXvor 12 m

Der C7 wird zwar mit Atmos beworben, das bringt dir aufgrund des fehlenden …Der C7 wird zwar mit Atmos beworben, das bringt dir aufgrund des fehlenden eARC aber nur etwas, wenn du die internen Lautsprecher nutzt, die Atmos dann simulieren, was natürlich nicht mal mit 100€-Lautsprechern mithalten kann. Der TV kann Atmos also nicht durchschleifen. An der Soundbar wird ohne eARC z.B. Dolby Digital (5.1) ankommen.Wenn du richtiges Atmos mit externen Lautsprechern nutzen willst, dann brauchst du einen kompatiblen AVR, an den dann alle Zuspieler, z.B. ein Blu-Ray-Player und die PS4, angeschlossen werden. Der Zuspieler sendet dann das Atmos-Signal an den AVR, der gibt es weiter an die Lautsprecher am AVR (KEINE Soundbar! Normale per Lautsprecherkabel am AVR angeschlossene Lautsprecher). Der TV wird also nicht benötigt. Er bekommt vom Receiver nur das Bildsignal. Von daher könnte das auch ein uralter TV sein. Mein Tipp: AVR kaufen (je nach Ansprüchen einen mit 7 oder 9, als richtiger Enthusiast auch 11 Kanälen), Standlautsprecher (RP-280f) oder Regallautsprecher (RP-160M) kaufen und als Frontlautsprecher betreiben, je nach Geldbeutel dann stückweise den Rest nachrüsten. Als Surround- und Atmos- bzw. Höhenlautsprecher kann man auch die günstigen R-15M nutzen, das langt völlig. Beim Center entweder zum kleinen 25er oder dem großen 450er greifen, der 440er macht meiner Meinung nach aufgrund der geringen Differenz wenig Sinn. Als Sub dann entweder den R-112 oder den R-115 (Achtung: riesig!) nehmen (als Freak gerne auch zwei davon) und man hat ein geiles 5.1 bis hin zu 7.2.4-Set.


Danke

So ein Riesensystem krieg ich in meinem WZ nicht unter

Eins verstehe ich nicht ganz: der TV hat kein eARC, sendet also kein Atmos an die LS.

Weder der AV Receiver noch der Zuspieler (ATV z.B) haben eARC aber es wird Atmos weitergeleitet?
MMeirolasvor 4 m

DankeSo ein Riesensystem krieg ich in meinem WZ nicht unter Eins …DankeSo ein Riesensystem krieg ich in meinem WZ nicht unter Eins verstehe ich nicht ganz: der TV hat kein eARC, sendet also kein Atmos an die LS.Weder der AV Receiver noch der Zuspieler (ATV z.B) haben eARC aber es wird Atmos weitergeleitet?


Das ist etwas anderes. Das neue eARC ermöglicht es dem TV dem Receiver das Atmos zuzuspielen, obwohl der TV gar nicht auf dem HDMI-Kanal eingestellt ist, sondern z.B. eine interne App (Netflix) abspielt. In so einem Falle hätte man ohne ARC nur die internen Lautsprecher verwenden können. ARC liefert aber nur die einfachen 5.1-Formate, für z.B. TrueHD oder Atmos langt die Bandbreite nicht. Mit dem neuen eARC geht das dann.
Atmos von Zuspielern leiten die AVRs bereits seit einigen Jahren ohne Probleme weiter. Das eARC habe ich vor allem deshalb ins Spiel gebracht, weil du von Soundbars gesprochen hast.
XadaXvor 7 m

Das ist etwas anderes. Das neue eARC ermöglicht es dem TV dem Receiver das …Das ist etwas anderes. Das neue eARC ermöglicht es dem TV dem Receiver das Atmos zuzuspielen, obwohl der TV gar nicht auf dem HDMI-Kanal eingestellt ist, sondern z.B. eine interne App (Netflix) abspielt. In so einem Falle hätte man ohne ARC nur die internen Lautsprecher verwenden können. ARC liefert aber nur die einfachen 5.1-Formate, für z.B. TrueHD oder Atmos langt die Bandbreite nicht. Mit dem neuen eARC geht das dann.Atmos von Zuspielern leiten die AVRs bereits seit einigen Jahren ohne Probleme weiter. Das eARC habe ich vor allem deshalb ins Spiel gebracht, weil du von Soundbars gesprochen hast.


OK, ich denke ich verstehe es jetzt.

Dann muss ich mir wirklich ein Apple TV kaufen obwohl ich eigentlich Apple Verfechter bin... Hat einfach die größere Auswahl (und günstigere) an D.Vision Titel und jetzt auch Atmos Support.

Aber ATV + Soundbar würde schon gehen, korrekt? Da braucht man nicht die AVR Methode...

Danke dir für all die Info

Edit: hab oben nochmal gelesen: geht nur mit Zuspieler + AVR...

Verstehe aber nicht warum im Hifi Forum alle nach Soundbars fragen mit Atmos und 4K HDR
Bearbeitet von: "MMeirolas" 4. Jul
MMeirolasvor 4 m

OK, ich denke ich verstehe es jetzt.Dann muss ich mir wirklich ein Apple …OK, ich denke ich verstehe es jetzt.Dann muss ich mir wirklich ein Apple TV kaufen obwohl ich eigentlich Apple Verfechter bin... Hat einfach die größere Auswahl (und günstigere) an D.Vision Titel und jetzt auch Atmos Support.Aber ATV + Soundbar würde schon gehen, korrekt? Da braucht man nicht die AVR Methode...Danke dir für all die Info Edit: hab oben nochmal gelesen: geht nur mit Zuspieler + AVR...Verstehe aber nicht warum im Hifi Forum alle nach Soundbars fragen mit Atmos und 4K HDR


Apple TV kann Atmos weitergeben, sofern du eine Atmos-Soundbar hast, geht das also auch. Ich bezweifle nur nach wie vor den Nutzen einer Atmos-Soundbar. Die Teile haben schon Probleme damit 5.1 halbwegs zu simulieren. Es mag sein, dass der Effekt spürbar ist, aber was willst du denn mit Atmos-Tonspur schauen? Es gibt kaum Filme dazu! Mein Tipp daher: Wenn Soundbar, dann lass Atmos kein Ausschlusskriterium sein. Besorge dir lieber eine, die 5.1 "verhältnismäßig" gut kann.
XadaXvor 28 m

Apple TV kann Atmos weitergeben, sofern du eine Atmos-Soundbar hast, geht …Apple TV kann Atmos weitergeben, sofern du eine Atmos-Soundbar hast, geht das also auch. Ich bezweifle nur nach wie vor den Nutzen einer Atmos-Soundbar. Die Teile haben schon Probleme damit 5.1 halbwegs zu simulieren. Es mag sein, dass der Effekt spürbar ist, aber was willst du denn mit Atmos-Tonspur schauen? Es gibt kaum Filme dazu! Mein Tipp daher: Wenn Soundbar, dann lass Atmos kein Ausschlusskriterium sein. Besorge dir lieber eine, die 5.1 "verhältnismäßig" gut kann.


Ja, da hast du recht... Atmos ist noch Mangelware, aber es wird kommen. 😝

Ich bin jemand der seine Sachen gut behandelt, und die halten auch dementsprechend. Besser haben als haben wollen. Eheheheh

Natürlich wenn der Mehrwert gegenüber der Preisdifferenz von Atmos/nicht Atmos zu niedrig ist, lass ich es sein.
@XadaX
@MMeirolas
Da ich ja jetzt gerade anscheinend auf Zwei gestoßen bin, die ihr Hobby mit Herz und Seele ausleben, erlaubt mir bitte kurz ein paar Fragen.
Ich möchte mir in naher Zukunft ein wenig Klang in meinem Wohnzimmer holen. Mein Budget hierfür sollten 1000 bis 1500 Euro sein. Ich habe wirklich nicht sehr viel Ahnung von der Materie und werde die Unterschiede, die es bei den Anlagen gibt, höchstwahrscheinlich gar nicht mal heraushören. Mein Wunsch ist es, einen kräftigen Bass für Musik, vorwiegend Rock, ich liebe Schlagzeug sowie harte Gitarrenschläge, und für Filme (z.B. John Rambo )zu haben. Ein wenig Surround-Feeling wäre auch sehr schön. Zurzeit liebäugel ich mit einem Bose System. Akustikmass 300 + Soundtouch 300 + Invisible 300. Die Musik würde ich gerne vom Handy aus abspielen. Könnt ihr mir was zu dem zuvor genannten System sagen, oder Alternativen aufweisen, welche sich in dem zuvor genannten finanziellen Rahmen befinden? Wie schon erwähnt, ich bin ein absoluter Amateur in diesen Dingen und werde vermutlich nicht mal soviel wissen wie ihr schon vergessen habt. Ich bedanke mich und vor allem freue ich mich sehr auf eure Antworten!
Waldfeeelfevor 7 m

@XadaX@MMeirolas Da ich ja jetzt gerade anscheinend auf Zwei gestoßen bin, …@XadaX@MMeirolas Da ich ja jetzt gerade anscheinend auf Zwei gestoßen bin, die ihr Hobby mit Herz und Seele ausleben, erlaubt mir bitte kurz ein paar Fragen.Ich möchte mir in naher Zukunft ein wenig Klang in meinem Wohnzimmer holen. Mein Budget hierfür sollten 1000 bis 1500 Euro sein. Ich habe wirklich nicht sehr viel Ahnung von der Materie und werde die Unterschiede, die es bei den Anlagen gibt, höchstwahrscheinlich gar nicht mal heraushören. Mein Wunsch ist es, einen kräftigen Bass für Musik, vorwiegend Rock, ich liebe Schlagzeug sowie harte Gitarrenschläge, und für Filme (z.B. John Rambo )zu haben. Ein wenig Surround-Feeling wäre auch sehr schön. Zurzeit liebäugel ich mit einem Bose System. Akustikmass 300 + Soundtouch 300 + Invisible 300. Die Musik würde ich gerne vom Handy aus abspielen. Könnt ihr mir was zu dem zuvor genannten System sagen, oder Alternativen aufweisen, welche sich in dem zuvor genannten finanziellen Rahmen befinden? Wie schon erwähnt, ich bin ein absoluter Amateur in diesen Dingen und werde vermutlich nicht mal soviel wissen wie ihr schon vergessen habt. Ich bedanke mich und vor allem freue ich mich sehr auf eure Antworten!


Ich bin kein Pro, da kann dir der andere User mehr dazu sagen

Aber wenn du guten Bass willst + Surround + Streamen vom Handy würde ich sagen nimm einen guten Receiver (Denon vielleicht) + ein 5.1 Lautsprecherset mit 2 Standlautsprechern vorne. Standlautsprecher haben einen tieferen Bass und der Subwoofer hilft dir nochmal ein Stück. Das ist gut für deine Musik und du hast trotzdem die hinteren für Surround.

Ich glaube nicht dass du mit einer Soundbar das beste aus deinen Songs rausholst.

Aber wie gesagt: bin kein Pro
Bearbeitet von: "MMeirolas" 4. Jul
MMeirolasvor 3 m

Ich bin kein Pro, da kann dir der andere User mehr dazu sagen Aber …Ich bin kein Pro, da kann dir der andere User mehr dazu sagen Aber wenn du guten Bass willst + Surround + Streamen vom Handy würde ich sagen nimm einen guten Receiver (Denon vielleicht) + ein 5.1 Lautsprecherset mit 2 Standlautsprechern vorne. Standlautsprecher haben einen tieferen Bass und der Subwoofer hilft dir nochmal ein Stück. Das ist gut für deine Musik und du hast trotzdem die hinteren für Surround.Ich glaube nicht dass du mit einer Soundbar das beste aus deinen Songs rausholst.Aber wie gesagt: bin kein Pro


Vielen Dank für die Einschätzung und für den Rat. Vielleicht sollte ich doch lieber, bevor ich mir eine Soundbar hole, in einem Fachgeschäft mal eine 5.1 Anlage anhören. Anscheinend gibt es dort doch große Unterschiede.
Waldfeeelfevor 3 m

Vielen Dank für die Einschätzung und für den Rat. Vielleicht sollte ich do …Vielen Dank für die Einschätzung und für den Rat. Vielleicht sollte ich doch lieber, bevor ich mir eine Soundbar hole, in einem Fachgeschäft mal eine 5.1 Anlage anhören. Anscheinend gibt es dort doch große Unterschiede.


Ja, kein Vergleich möglich. Bei meinem Beispiel ist es halt ne Notlösung mit der Soundbar. Ich hab ein Shit Wohnzimmer für 5.1

Aber wenn du den Raum dazu hast, nur zu

Edit: wie du sagst: es gibt nichts besseres als Probehören
Bearbeitet von: "MMeirolas" 4. Jul
MMeirolasvor 8 h, 38 m

Edit: wie du sagst: es gibt nichts besseres als Probehören


... im eigenen Wohnzimmer, da jedes System zuhause anders klingt als beim Händler.
Klipsch autohot
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text