178°
ABGELAUFEN
Klipsch RP-250F - Ebony/Schwarz Paar
Klipsch RP-250F - Ebony/Schwarz Paar

Klipsch RP-250F - Ebony/Schwarz Paar

Preis:Preis:Preis:500€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo Jungs

Letzter Klipsch Deal für Heute, wird Zeit dass das mal aufört.
Nur wenn die Angebote von Antje keiner Toppt .....

Klipsch RP-250F - Ebony/Schwarz - Lautsprechers - Neu 5 Jahre Garantie -

zu 500€ statt lt. idealo 689,99€


Die Klipsch RP-250F ist der kompakteste Standlautsprecher der neuen Reference Premiere Serie von Klipsch. Sie liefert bei geringem Platzbedarf in kleineren bis mittelgroßen Räumen eine fantastische Stereo-Performance mit der markentypischen Lebendigkeit und Dynamik. Aber auch in einem ambitionierten Heimkino macht sie als Frontlautsprecher eine hervorragende Figur.

Besonderheiten

Tractrix Horn Technologie 90° x 90° Horn Material-Druckform Siliokon, verringert Resonanzen und bietet rein reichhaltiges und warmes Hochtonverhalten.
Linear Travel Suspension Titanium (LTS) Tweeter mit einer extrem leichten Membran sorgt für detaillierte Performance
Cerametallic Tieftöner, mit Titanium- Schwingspulenträger, bietet eine außergewöhnliche Steifigkeit und Linearität für eine Kraftvolle Basswiedergabe
Bassreflexkonstruktion, perfekt abgestimmt, mit rückwertiger Reflexöffnung, reduziert Strömungsgeräusche und erhöht die Basswiedergabe
MDF Gehäuse mit auf der Front gebürstetem Polymer-Furnier und einer Holzmasserung aus Vinyl. Moderne Ästhetik in Cherry und Ebony
5-Way Binding Posts, qualitativ hochwertige Bi-Wiring / Bi-Amping Anschlussterminals
Flexibles abnehmbares Frontgitter, akustisch transparent, edle Optik
Ein optisch perfekter Sockel erhöht die Standfestigkeit

Technische Daten

Verwendung: Standlautsprecher
Prinzip: 2 Wege Bassreflex / Rear Tractrix Port
Nenn-/Musikbelastbarkeit: 125 Watt / 500 Watt Peak
Wirkungsgrad: 96 dB
Frequenzbereich: 35 Hz - 25 kHz +/- 3 dB
Übergangsfrequenz: 1800 Hz
Nennimpedanz: 8 Ohm
Tieftonchassis: 13,34 cm Spun Cooper Cerametallic Tieftöner
Hochtonchassis: 2,54 cm Titanium Linear Travel Suspension (LTS) 90x90 Hybrid Tractrix ® Horn
Anschlüsse: Bi-Wire- Bi-Amp Terminal
Abmessungen (B x H x T): 20,0 x 91,7 x 37,7 cm
Gewicht: 17,6 kg
Gehäuseausführungen: Ebony, Cherry MDF-Konstruktion

25 Kommentare

Hallo wbLL ,

bastel mir doch mal nen schönes 5.1 Set zusammen , bitte !

Verfasser

budget ?
eig macht sowas selbst zu machen mehr spaß, ich habe ein jahr dafür gebraucht

Du kennst dich bestimmt besser aus wie ich
Habe einen Denon 2312...zwei Jamo D570 und ein Magnat THX select Set (Subwoofer defekt).
Nun bin ich am überlegen ein neues 5.1 Set zukaufen

sind mit den dali zensor 5 zu vergleichen?
kann man auch pauschal sagen welche besser sind?

Verfasser

wieviel du ausgeben willst ist das wichtigste
ich hab ständig rum gefriggelt, letzt wird es wieder Stereo nur mit mit RP 280F oder RF7 MKII statt RP 260F

Verfasser

Carlito11111

sind mit den dali zensor 5 zu vergleichen? kann man auch pauschal sagen welche besser sind?




die frage kannst nur du dir alleine beantworten.
am besten du hörst probe.

hörner kann man mmn nicht vergleichen, da kommt nichts mit.
einfach einzigartig.

mehr wie 1000€ sollten es eigentlich nicht sein ^^

Ich würde lieber auf 2.0 evtl. 2.1 setzen. Das Bugdet von den Rears und Center lieber in die Front-LS reinscheuern.

Kommentar

bohlenfreak

Du kennst dich bestimmt besser aus wie ich Habe einen Denon 2312...zwei Jamo D570 und ein Magnat THX select Set (Subwoofer defekt). Nun bin ich am überlegen ein neues 5.1 Set zukaufen



Er kennst sich wohl eher "besser ALS Du aus" - Klugscheißermodus aus...

5x Dali Zensor 1 (Normal 139€), Sub von zB von XTZ oder SVS. Da kommt man mit 1k€ hin, hat ausgewogenen und echt guten Klang (lass dich nicht vom Preis der Zensor 1 blenden). Fünf Mal der gleiche Lautsprecher sorgt für perfekte Homogenität.
Nicht vergessen sich auch um die akustische Optimierung des Raumes zu kümmern, bringt ne Menge und ist meist besser angelegt als teurere LS zu kaufen.

Verfasser

1000€
mache es wie ich und nehm die 280F.

einfach 1000€ vorschlagen

die RF7 MKII müssen erst mal gerne gehört werden wollen, recht kritisch

Verfasser

PLda1st

Nicht vergessen sich auch um die akustische Optimierung des Raumes zu kümmern, bringt ne Menge und ist meist besser angelegt als teurere LS zu kaufen.



soll heißen ? möbel raus und absorber in jede ecke ?
und der störende faktor mensch hat auch den raum zu verlassen

Lautsprecher gescheit stellen, absorber oder Teppich + Vorhänge. Meistens spielt die Freundin nicht mit

Verfasser

[quote=blackhawk2k]Meistens spielt die Freundin nicht mit[/quote

der störende faktor X)

wbLL

1000€ mache es wie ich und nehm die 280F. einfach 1000€ vorschlagen die RF7 MKII müssen erst mal gerne gehört werden wollen, recht kritisch


Hast du im Vergleich schon mal die R-28F gehört? Die gibt es im 5.0 Set bereits für ca. 1000€, weiß nur nicht ob die taugen.

wbLL

1000€ mache es wie ich und nehm die 280F. einfach 1000€ vorschlagen die RF7 MKII müssen erst mal gerne gehört werden wollen, recht kritisch



Hast du die R-28F schon mal im Vergleich gehört? Das 5.0 Der gibt es da bereits für ca. 1000€, weiß nur nicht ob die was taugen???

Klipsch Autohot

Hab mir vor 1,5 Jahren 2 Klipsch RF-82 II geholt - leider verbietet die Chefin, dass die ausgetauscht werden, sonst hätte ich längst auf Klipsch RF-7 MK II upgegraded :-D

Verfasser

@Cisko
nein gehört nicht, aber bei nicht gefallen kannst du ja zurück schicken.

die raumakustik spielt mit die größte rolle. laminat oder teppich zB.
sowas bekommt man auch nicht beim probehören geboten.
mindestens 3m abstand zu den hörnern würde ich empfehlen

zu haus aufstellen nach den gegeben möglichkeiten, wenn es gefällt ist alles bestens.

aber was will man in seinem wohnzimmer in kauf nehmen umzuräumen .....
den geliebten stammsitzplatz ? neu verlegtes laminat raus reißen und einen teppich legen ?
lamellen runter gardienen ran ? sauteure absorber in die ecke quetschen ? mit decken behängen damit sie nicht "auffallen"


ich hab auch raummoden und in jeder ecke klingt es anders, wichtig das es im dreieck passt.



Suche neue Standboxen. Sind die zu klein für nen 36qm großes Wohnzimmer mit 3,20m hohen Decken?

Verfasser

möchte behaupten.
Ja.

Wie geil ist das denn ?
Danke für den Deal, kommt so was von passend !!!
Wenn es jetzt noch den R 12SW günstiger geben würde

Wollte schon gebraucht für 535,- € .. pff wieder was gespart

PLda1st

Nicht vergessen sich auch um die akustische Optimierung des Raumes zu kümmern, bringt ne Menge und ist meist besser angelegt als teurere LS zu kaufen.


Man sollte die akustische Optimierung nicht aus den Augen lassen, mehr habe ich nicht gesagt. Was man am Ende umsetzen kann/will/wird bleibt jedem selbst überlassen. Viele Leute wissen gar nicht, dass auch der Raum selber eine große Rolle spielt. Darauf wollte ich aufmerksam machen.
Umsetzen lässt sich vieles, man kann auch in Wohnräumen recht einfach einige Sachen umsetzen, die nicht sehr störend sein werden. Wenn man ein bißchen was optimiert bekommt ist es immer noch besser als gar nichts. Man muss nicht immer bis 100% Optimierung gehen.

PLda1st

[...]Umsetzen lässt sich vieles, man kann auch in Wohnräumen recht einfach einige Sachen umsetzen, die nicht sehr störend sein werden. [..]


gibt's da was webseitenmäiges, was man sich diesbzgl. mal angucken kann? DIY Tips, ohne jetzt professionell die ganze Bude für viel Geld auf links krempeln lassen zu müssen?

ich verfolge ganz aufmerksam die Lautsprecherdeals und schnappe hier und da mal "Vorhänge, Teppich reinlegen" auf, bin aber auf dem Gebiet völlig unerfahren, mit jedem weiteren "wbLL-deal" aber immer interessierter in Sachen Heimkino.

martel

gibt's da was webseitenmäiges, was man sich diesbzgl. mal angucken kann? DIY Tips, ohne jetzt professionell die ganze Bude für viel Geld auf links krempeln lassen zu müssen?


Bei heimkino-praxis.com/kat…ik/ findest du eine gute Übersicht zum Thema. Lies dir die Artikel mal durch, dann siehst du etwas klarer.
Für den Anfang kann man schonmal versuchen die Erstreflexionen in den Griff zu bekommen (zB mit Basotect-Platten, die nicht viel kosten) und irgendwie schauen, dass der Raum nicht zu sehr hallt (wenn es ein Wohnzimmer ist, sollte die Nachhallzeit schon halbwegs OK sein, da der Raum möbliert ist, was hilft).
Wichtig ist noch die Aufstellung der Boxen. Es gibt zB welche, die sollen in Wandnähe nicht so gut funktionieren wie andere, die man vllt sogar direkt an die Wand hängen kann (zB Dali Zensor 1 soll auch direkt an der Wand gut klingen wohingegen die Zensor 3 einen gewissen Abstand zur Wand brauchen soll - ich habe keine von beiden selber, das ist der Tenor, den man liest).

Ich baue mir aktuell im Keller ein Heimkino auf. Durch die Maße des Raumes müssen meine Lautsprecher leider wandnah stehen. Das ist also gegeben. Andere Sachen kann ich allerdings beeinflussen und versuche da umso mehr richtig zu machen (Aufstellung der Lautsprecher [Stereodreieck, richtige Ausrichtung, Höhe, ...], Einmessung durch den AVR, akustische Optimierung des Raumes [Behandlung der Erstreflexionen an Wänden, Boden und Decke, evtl. kommen später Bassfallen dazu]).
Es gibt viele Stellschrauben. Einige Sachen sind fest vorgegeben, da kann man nichts ändern. Andere kann man beeinflussen. Solange man sich Gedanken macht und das umsetzt, was sinnvoll und für einen persönlich akzeptabel ist wird man immer gewinnen. Es sollte halt alles im Rahmen bleiben. Nach oben gibt es kaum Grenzen, ob das alles Sinn macht ist eine ganz andere Frage (Vorsicht wenn du im Hifi-Forum liest, da scheinen die Leute keine Kompromisse zu kennen ;)).

ganz herzlichen Dank für deine Antwort und daß du dir soviel zeit genommen hast! ich arbeite mich mal ein. mit "Keller" hab ich den nächsten floh im Ohr. da gäbe es einen Raum dessen Nutzung man ändern könnte...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text