244°
ABGELAUFEN
Knaller: Magnat Quantum 805 Stand-Lautsprecher für nur noch 299,- Euro pro Stück bei Redcoon
Knaller: Magnat Quantum 805 Stand-Lautsprecher für nur noch 299,- Euro pro Stück bei Redcoon
TV & HiFiRedcoon Angebote

Knaller: Magnat Quantum 805 Stand-Lautsprecher für nur noch 299,- Euro pro Stück bei Redcoon

Preis:Preis:Preis:598€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo zusammen,

Redcoon hat die Preis für die Magnat Quantum 805 schon wieder gesenkt. Langsam werden die Lautsprecher wirklich verramscht.

Ihr bekommt so zwei sehr hochwertige Standlautsprecher für nur 600,- Euro das Paar. Nächster Preis wäre ab 1080,- Euro laut Idealo.

Highlights:
-Belastbarkeit: 320 Watt
-Frequenzbereich: 22 Hz - 60 kHz
-Impedanz: 4 - 8 Ohm
-Wirkungsgrad: 92 dB

In Tests kommt der Lautsprecher sehr gut weg und wird immer in der Spitzenklasse eingeordnet.

Auch der große Bruder Quantum 807 ist mit 550,- pro Stück ein Kracher! Genauso wie der passende Center Quantum 816 ab 199,- Euro.

Den Link zur weißen Version findet ihr im ersten Kommentar.

96 Kommentare

hm. würde mir die kaufen. aber brauche noch etwas, um sie irgendwo anzuschließen xD

Stückpreis im Angebot, aber dann paarweiser Verkauf?

Verfasser

predatorJr

Stückpreis im Angebot, aber dann paarweiser Verkauf?


Du musst halt zwei in den Warenkorb legen. Bei Lautsprechern wird bei den meisten Anbietern immer nur der Stückpreis angezeigt.

Und dann aber bei den meisten auf Wunsch oder notgedrungen auch einzeln verkauft. Amazon Blitzangebote mit 1 Lautsprecher z.B. ...

Hier gibt's noch mehr reduzierte Lautsprecher von Magnat:

redcoon.de/c10…her

wieviel besser sind die im vergleich zu jamos 608/628 ?
lohnt es sich aufzurüsten auf die Quantum 807?

Verfasser

micha3434

wieviel besser sind die im vergleich zu jamos 608/628 ? lohnt es sich aufzurüsten auf die Quantum 807?


Da hilft nur Probehören. Die Meinung ist immer subjektiv. Anhand der Tests und der Wertungen sollten die Magnat aber mind. eine Klasse höher spielen.

micha3434

wieviel besser sind die im vergleich zu jamos 608/628 ? lohnt es sich aufzurüsten auf die Quantum 807?



danke für die antwort
redcoon hat ja irgendwie was mit mediamarkt zu tun
meintst du die kann man dort probehören?

Media Markt und Saturn haben oft Magnat Lautsprecher zum Probehören. Ob die bei dir in der Nähe aber genau diese Modelle haben kann man nicht sagen. Einfach mal hin gehen

micha3434

wieviel besser sind die im vergleich zu jamos 608/628 ? lohnt es sich aufzurüsten auf die Quantum 807?



WIr haben hier die 628er, sind auch 3 Wege, nicht 2,5 - für 389.- in Schwarz bekommen. Der Aufpreis zu den Magnats von 210€ lohnt sich mMn nicht.

In unserer Wohnung haben sich z.B. die Teufel Ultima 40 MK2 wie unter Wasser bzw. im Faß angehört.

Drizzt

hm. würde mir die kaufen. aber brauche noch etwas, um sie irgendwo anzuschließen xD



Hier mein Tipp unbekanntere gebrauchter High End Verstäkrer ebay.de/itm…8a7

Guter Preis. Aber zu breit für meinen Bedarf... Hat jemand eine Empfehlung parat für Standlautsprecher mit einer Breite von max. 15cm?

Verfasser

bremen

Guter Preis. Aber zu breit für meinen Bedarf... Hat jemand eine Empfehlung parat für Standlautsprecher mit einer Breite von max. 15cm?


Da kannst du maximal irgendwelche Säulenlautsprecher + Subwoofer nehmen. Wobei selbst Säulen noch ordentlich Platz rund herum brauchen. Man sollte Lautsprecher nie gequetscht aufstellen.

bremen

Guter Preis. Aber zu breit für meinen Bedarf... Hat jemand eine Empfehlung parat für Standlautsprecher mit einer Breite von max. 15cm?



Magnat vector 208

kogan

WIr haben hier die 628er, sind auch 3 Wege, nicht 2,5 - für 389.- in Schwarz bekommen. Der Aufpreis zu den Magnats von 210€ lohnt sich mMn nicht. In unserer Wohnung haben sich z.B. die Teufel Ultima 40 MK2 wie unter Wasser bzw. im Faß angehört.



Worauf begründest du diese doch recht eingeschränkte Meinung? weder sind die 3-Wege ein Argument, noch ist es ein Argument, dass sich die Teufel Ultima 40 MK2 (die haben mal rein gar nichts mit den Magnat zutun) bei dir Zuhause! wie "unter Wasser" anhören.
Du hast also die Quantum 805 noch nie gehört, richtig ?

Ich würde rein von der Verarbeitung und dem Finish / der Optik bereits sagen, dass der Aufpreis mehr als gerechtfertigt ist.

Die Magnat Quantum 800er spielen eindeutig in einer anderen Liga als die Jamo 628. Dennoch wird es Leute geben, die die Jamos lieber hören :).

kogan

WIr haben hier die 628er, sind auch 3 Wege, nicht 2,5 - für 389.- in Schwarz bekommen. Der Aufpreis zu den Magnats von 210€ lohnt sich mMn nicht. In unserer Wohnung haben sich z.B. die Teufel Ultima 40 MK2 wie unter Wasser bzw. im Faß angehört.



eigentlich hat sich meien frage anfangs auf die 807er bezogen
aber wenn deiner meinung nach die 805er schon so viel besser sein sollen
muss es sich ja schon lohnen

bremen

Guter Preis. Aber zu breit für meinen Bedarf... Hat jemand eine Empfehlung parat für Standlautsprecher mit einer Breite von max. 15cm?



Ich glaube, die meisten hätten gerne ein Wohnzimmer das so viel Raum bietet, damit man 3m Platz in jede Richtung um beide Lautsprecher herum lassen kann.

Die Realität sieht aber nunmal meistens anders aus.

Annähernd 1 m sollte vom Standlautsprecher zur Seitenwand und zur Rückwand des Raumes schon Platz sein. Bei einem 5 m breiten Raum hat man dann ein Stereodreieck mit 3 m Kantenlänge. Der Rest des Raumes muss sich der Funktion unterordnen wenn man qualitativ hochwertig Musik hören will.

Was die unsäglichen Jamo 628 angeht - diese Billiglautsprecher haben ihren Hype wohl nur nur durch Schnäppchenseiten wie hier erfahren. Klanglich sind die Teile unterste Schublade.

Kommentar

Cyberman_007

Annähernd 1 m sollte vom Standlautsprecher zur Seitenwand und zur Rückwand des Raumes schon Platz sein. Bei einem 5 m breiten Raum hat man dann ein Stereodreieck mit 3 m Kantenlänge. Der Rest des Raumes muss sich der Funktion unterordnen wenn man qualitativ hochwertig Musik hören will. Was die unsäglichen Jamo 628 angeht - diese Billiglautsprecher haben ihren Hype wohl nur nur durch Schnäppchenseiten wie hier erfahren. Klanglich sind die Teile unterste Schublade.



Seh ich auch so, jedesmal wenn Boxen gepostet werden werden diese immer mit den schwachen Jamos verglichen, die angeblich als "Referenz" im Heimkino angesehen werden:-)

Sogar meine Rear-Boxen spielen die Jamos 628 an die Wand

zyph

... Ich würde rein von der Verarbeitung und dem Finish / der Optik bereits sagen, dass der Aufpreis mehr als gerechtfertigt ist. Die Magnat Quantum 800er spielen eindeutig in einer anderen Liga als die Jamo 628. Dennoch wird es Leute geben, die die Jamos lieber hören :).



Nein, das habe ich so nicht gemeint / gesagt. Du hast die Jamo, oder interessierst dich für die Jamo 608 / 628 ?

Es wird Menschen geben, die sagen werden, dass die Magnat bescheiden klingen, "wie unter Wasser" oder "wie eine Blechbüchse".
Deine angestrebte Wertung: besser oder schlechter - klanglich - kann nicht erfolgen, ich habe nur gesagt, dass sie optisch und von der Verarbeitung in einer anderen Liga spielen - klangtechnisch wollte ich keine Liga einführen, das wäre nicht zielführend.

Einen allgemeinen Rat kann ich dennoch geben: ich würde empfehlen eher im niedrigeren Preissegment anzufangen und sich klanglich heranzutasten an deine Präferenzen.
Ich kenne niemanden, der wirklich an einem subjektiv möglichst optimalen / passenden Klang interessiert ist, und mit dem ersten Lautsprecherpaar gleich den goldenen Schuss gelandet hat.

Sprich, wenn du an einem für dich passenden Klang interessiert bist: hör dich doch mal im Einstiegssegment um: Heco, Canton, Magnat, Jamo, Dali, Kef, Klipsch bis 400 oder 500€ das Paar und schaue, was dir am besten gefällt ;-).

Wenn du einfach nur einen vernünftigen Sound / ein Schnäppchen suchst, was auch legitim ist, dann entscheide dich danach, was dich optisch / preislich / abmessungstechnisch o.ä. überzeugt.

Magnat=autocold

zyph

... Ich würde rein von der Verarbeitung und dem Finish / der Optik bereits sagen, dass der Aufpreis mehr als gerechtfertigt ist. Die Magnat Quantum 800er spielen eindeutig in einer anderen Liga als die Jamo 628. Dennoch wird es Leute geben, die die Jamos lieber hören :).



habe aktuell das jamo 608 5.0 system seit ca 3 jahren + xtz 12.99
bin aber irgendwie nicht mehr so überzeigt
die magnat 807 würden mir auch optisch besser gefallen
ich geh vielleicht heute noch in mm und schau mir die 807er an falls die da sind

Hmm, Magnat steht für mich seit meiner Jugendzeit nur für diese furchtbaren Brüllwürfen Subwoofer-Boxen im Kofferraum eines jeden Möchtegern-PIMP. Leider ist die Marke seitdem für mich gestorben.
Die Lautsprecher mögen ja technisch top sein. Aber dann gebe ich lieber doch etwas mehr aus und hole mir bei Gelegenheit ein Nubert Set.

micha3434

habe aktuell das jamo 608 5.0 system seit ca 3 jahren + xtz 12.99 bin aber irgendwie nicht mehr so überzeigt die magnat 807 würden mir auch optisch besser gefallen ich geh vielleicht heute noch in mm und schau mir die 807er an falls die da sind



Ah ok. Dann hast du ja bereits das Einsteigersegment durch. Die Magnat wären auf jeden Fall würdige Nachfolger, wenn sie dir klanglich zusagen.
Ich hatte selbst noch nie Magnat Lautsprecher, kann dir also nichts zur Klangfarbe sagen, aber mit Glück weiß der im MM etwas darüber, falls die dort nicht ausgestellt sind, in welche Richtung die so gehen. Kannst ja dann dort auf jeden Fall mal die üblichen Verdächtigen probehören: Heco, JBL, Yamaha, Canton, das würde dich auch schon ein ganzes Stück weiter bringen auf dem Weg :).

Imho sind die Magnat 807 optisch auch sehr gelungen, gibt nur wenige Konkurrenten (z.B. Canton 880.2, KEF R700), die ebenfalls so clean designed sind mit Magnethalterungen.

12die4

Hmm, Magnat steht für mich seit meiner Jugendzeit nur für diese furchtbaren Brüllwürfen Subwoofer-Boxen im Kofferraum eines jeden Möchtegern-PIMP. Leider ist die Marke seitdem für mich gestorben. Die Lautsprecher mögen ja technisch top sein. Aber dann gebe ich lieber doch etwas mehr aus und hole mir bei Gelegenheit ein Nubert Set.



Ja, das hat Magnat wirklich verpasst, sich rechtzeitig von diesem Müll abzugrenzen, es ist wie mit Bufallo-Schuhen oder Londsdale. Dennoch steht Magnat rein sachlich imho den Konkurrenten in Nichts nach.

Tolle Lautsprecher zu einem genialen Preis. Habe mir selbst die Quantum 757 gebraucht gekauft und bin positiv überrascht von den LS. Toller Klang (der durch meine Raumakustik leider nur halb so gut rüber kommt) und eine hochfertige Verarbeitung (s. Tests.) Das hat auch nichts mehr mit dem Magnat zu tun, worüber hier andere Leute in den Kommentaren schreiben. Bessere LS für diesen niedrigen Preis wird man wahrscheinlich nur schwer finden. Einfach mal austesten - zudem spielt der Raum eh noch die größte Rolle bei solchen LS.

darthi

Da kannst du maximal irgendwelche Säulenlautsprecher + Subwoofer nehmen. Wobei selbst Säulen noch ordentlich Platz rund herum brauchen. Man sollte Lautsprecher nie gequetscht aufstellen.



Das ist der Plan. Will die kleinen Satelliten rechts und links des Fernsehers ersetzen, aber keine Wandhalterungen montieren.

zyph

... Ich würde rein von der Verarbeitung und dem Finish / der Optik bereits sagen, dass der Aufpreis mehr als gerechtfertigt ist. Die Magnat Quantum 800er spielen eindeutig in einer anderen Liga als die Jamo 628. Dennoch wird es Leute geben, die die Jamos lieber hören :).



gerne lasse mich mich besserem belehren! Da ich die Jamos 628 zurückschicken kann (amazon prime 30 tage) , teste ich gerne hier andere LS aus. Nicht nur für Musik sondern auch für Filme, brauchen Lautsprecher, die ohne SUB gute bässe bringen. Was wäre denn Deiner Meinung nach gut bis 700€? Magnat 805? Canton GLE 496?
Bespielt werden diese mit neuem Pioneer VSX 830 , Bi Amp, wobei ich gerade den Denon für x1200w für 399€ gezackt habe, mal schauen, ob dieser besser ist als der pioneer (evtl einer Erfahrung?)

Danke schon Mal

PS: die Jamos liefern hier klare und deutliche Aussprache, Höhen, Mitten und Bässe sind auch da, der Sound ist definitiv besser als vom Teufel Ultima 40 MK2.
Das Einzige was stört, sind die seitlichen Bässe. Der linke LS steht80cm von der Wand entfernt und liefert anderen Bass, als z.B. der Rechte , der nach rechts freien Raum hat...

kogan

gerne lasse mich mich besserem belehren! Da ich die Jamos 628 zurückschicken kann (amazon prime 30 tage) , teste ich gerne hier andere LS aus. Nicht nur für Musik sondern auch für Filme, brauchen Lautsprecher, die ohne SUB gute bässe bringen. Was wäre denn Deiner Meinung nach gut bis 700€? Magnat 805? Canton GLE 496? Bespielt werden diese mit neuem Pioneer VSX 830 , Bi Amp, wobei ich gerade den Denon für x1200w für 399€ gezackt habe, mal schauen, ob dieser besser ist als der pioneer (evtl einer Erfahrung?) Danke schon Mal PS: die Jamos liefern hier klare und deutliche Aussprache, Höhen, Mitten und Bässe sind auch da, der Sound ist definitiv besser als vom Teufel Ultima 40 MK2. Das Einzige was stört, sind die seitlichen Bässe. Der linke LS steht80cm von der Wand entfernt und liefert anderen Bass, als z.B. der Rechte , der nach rechts freien Raum hat...




Du musst bedenken, dass jeder den Klang anderst wahrnimmt. Dementsprechend wäre das Optimum (am besten in deinen eigenen Wänden) verschiedene Lautsprecher direkt miteinander zu vergleichen, damit du für dich die besten Lautsprecher bekommst.
Natürlich sind die Jamos besser als Brüllwürfel, und Teufel zu schlagen ist auch keine Kunst. Für die Wiedergabe von Musik hatte Teufel noch nie einen guten Ruf, da diese dafür auch in keinster Weise (klanglich) abgestimmt sind.

Meiner Meinung nach sind bzw. waren die Q805 schon für die 1000€ das Paar ziemlich gut. Für 600€ meines Erachtens unschlagbar (Gebrauchtkauf oder Selbstbau ausgeschlossen).
Die Cantons spielen gefühlte 2 Klassen unter den Quantums (von der Verarbeitung und dem Klang her - gleiches gilt für die Jamo). Soweit ich weiß ist die GLE Serie auch nur die Einsteigerserie von Canton. Die Q80X Serie von Magnat dagegen schon direkt unter der Oberklasseserie (von Magnat) Q100X angesiedelt. Mit den Cantons sind eher die Magnat Q65X oder Vector vergleichbar.
Wenn es nach mir ging würde ich die Quantums ohne zu Zögern bestellen. Da aber wie schon gesagt der Klang subjektiv wahrgenommen wird, kann ich dir keine 100%ige Empfehlung aussprechen. Falls dir das Zurücksenden solcher Lautsprecher allerdings keine Probleme bereitet, kann ich dir nur empfehlen: Teste sie!

Die beiden AV-Receiver sind beide okay, aber beide der Einsteigerklasse angesiedelt. Geschätzt ist der Denon etwas besser. Brauchst du denn die neuen Features (z.B. HDMI 2.0)?
Ansonsten würde ich mich mal nach älteren Generationen umsehen, dort bekommt man mehr fürs Geld.

kogan

gerne lasse mich mich besserem belehren! Da ich die Jamos 628 zurückschicken kann (amazon prime 30 tage) , teste ich gerne hier andere LS aus. Nicht nur für Musik sondern auch für Filme, brauchen Lautsprecher, die ohne SUB gute bässe bringen. Was wäre denn Deiner Meinung nach gut bis 700€? Magnat 805? Canton GLE 496? Bespielt werden diese mit neuem Pioneer VSX 830 , Bi Amp, wobei ich gerade den Denon für x1200w für 399€ gezackt habe, mal schauen, ob dieser besser ist als der pioneer (evtl einer Erfahrung?) Danke schon Mal PS: die Jamos liefern hier klare und deutliche Aussprache, Höhen, Mitten und Bässe sind auch da, der Sound ist definitiv besser als vom Teufel Ultima 40 MK2. Das Einzige was stört, sind die seitlichen Bässe. Der linke LS steht80cm von der Wand entfernt und liefert anderen Bass, als z.B. der Rechte , der nach rechts freien Raum hat...



Vielen Dank! Überlege gerade q805 oder doch die q807 zu nehmen, oder ist der 400€ Preisunterschied wiederum nicht sinnvoll zwischen den beiden?

hdmi 2.0 brauche ich eigentlich nicht (obwohl ich 4k TV habe, aber keine Zuspielgeräte geplant), brauche einfach gute LS und einen Verstärker, der ARC hat (da Filme über den TV - MKV mit DD und DTS) , über DLNA FLACs zum Abspielen, Internetradio. AVR sollte aber WLAN integriert haben, im schlimmsten Fall hänge ich nen hub dazwischen (habe 1 Netzwerksteckdose in der Wand)

kogan

Vielen Dank! Überlege gerade q805 oder doch die q807 zu nehmen, oder ist der 400€ Preisunterschied wiederum nicht sinnvoll zwischen den beiden? hdmi 2.0 brauche ich eigentlich nicht (obwohl ich 4k TV habe, aber keine Zuspielgeräte geplant), brauche einfach gute LS und einen Verstärker, der ARC hat (da Filme über den TV - MKV mit DD und DTS) , über DLNA FLACs zum Abspielen, Internetradio. AVR sollte aber WLAN integriert haben, im schlimmsten Fall hänge ich nen hub dazwischen (habe 1 Netzwerksteckdose in der Wand)



Nun, 400€ sind schon eine Stange Geld. Die Q807 mögen zwar besser sein, sind aber m.E. Preisleistungstechnisch schlechter. Wie groß ist denn der Raum, der beschallt werden soll?

Mmh, leider kommst du etwas spät, der Harman Kardon AVR 370 gabs sehr günstig.

kogan

...



FlamezZ hat das schon sehr gut ausgedrückt.

Du siehst, der Lautsprecherkauf ist nicht so einfach wie man (wie ich damals auch erst dachte) denkt.
Also, auf jeden Fall stimme ich zu: teste die Q805 / 807, der Preis wird imho nicht mehr sinken, es ist der letzte Abverkaufsschub!

Tja, zwischen Q805 und Q807, das ist echt schwierig: ich nehme immer lieber die größeren Serien bzw. die mit 2 Tieftönern und einem Mitteltöner. Ich mag allein schon das Design mit nur 2 Tellern und einem Hochtöner nicht so gerne.

Ich persönlich habe schon viele Marken durch, aber Teufel "HiFi"-Lautsprecher noch nie gehört, aber die können wir ja ohnehin schonmal ausschließen :).

Also Canton spielt sehr hell, Heco eher warm und etwas "bedämpfter". Die könntest du zur Not als Vergleich zu den Quantum mal hören.
Aber bei Canton würde ich nicht die GLE (Einsteigersegment) sondern die Chrono (SL[S]) oder Vento anschauen. Bei den Heco eventuell die Aleva.

Wenn du das Budget auf 1100€ hochschraubst (Preis der Quantum 807), dann wäre der Vergleich mit den Canton Vento 880(.2) oder den Heco Celan XT/GT angebracht, die ebenfalls interessanten KEF R500/700 sind leider etwas zu teuer, daher hier so KEF Q700, dann würden sich auch Dali Zensor 7 anbieten.

Beim AV-Receiver genau das, was FlamezZ sagte: wenn es moderne / neue MUSS-Features gibt, kommst du nicht drumrum, ansonsten versuche es mit Auslaufmodellen, hier kannst du teilweise sehr deutlich sparen, ohne auf Wesentliches zu verzichten. Der 1000er bei Denon ist sehr teure Einsteigerklasse und wird rapide im Preis sinken in der Folge, das ist bei Denon leider sehr extrem.

Also, damit du jetzt nicht 5+ Paar Lautsprecher bestellen musst :D.
Ich würde die Jamo dann testen, dazu Q805/807 hinstellen und je nachdem was dir am besten zusagt eine der oben erwähnten und mich dann entscheiden für das, was für dich am schönsten klingt.

kogan

Vielen Dank! Überlege gerade q805 oder doch die q807 zu nehmen, oder ist der 400€ Preisunterschied wiederum nicht sinnvoll zwischen den beiden? hdmi 2.0 brauche ich eigentlich nicht (obwohl ich 4k TV habe, aber keine Zuspielgeräte geplant), brauche einfach gute LS und einen Verstärker, der ARC hat (da Filme über den TV - MKV mit DD und DTS) , über DLNA FLACs zum Abspielen, Internetradio. AVR sollte aber WLAN integriert haben, im schlimmsten Fall hänge ich nen hub dazwischen (habe 1 Netzwerksteckdose in der Wand)



hmm, sind glaub ich .. 40-50m? ist n offenes Wohnzimmer...
was hat denn der avr gekostet?

kogan

hmm, sind glaub ich .. 40-50m? ist n offenes Wohnzimmer... was hat denn der avr gekostet?



Den AVR370 gabs für 600€ zusammen mit nem HK Soundsystem (ca. 200€ Wert). Habe diesen einige Monate besessen und für den Preis spielt enorm gut. Habe diesen auch nur weggegeben, da ich diesen durch einen Onkyo Tx-Nr3010 getauscht habe. Die Pioneer SC-XXXX Serie ist auch sehr zu empfehlen (leider momentan recht teuer, außer man kauft diesen bei Ebay). Diese Serie hat den Vorteil von digitalen Endstufen -> wenig Abwärme und geringer Strombedarf. Zusätzlich haben diese enorm viel Leistung.

40-50m² sind schon sehr viel, je nach Klangempfinden evtl. zu viel für die Q805. Am besten wäre es beide Modelle zu bestellen und zu vergleichen.. oder nur die Q805 zu bestellen, und wenn sie dir reichen wäre alles gut.

zyph kann ich nur zustimmen. Bei Heco sind z.B. die Celan XT die direkten Konkurrenten der Q80X. Diese haben mir auch ziemlich gut gefallen (waren aber damals sehr teuer und stehen P/L Mäßig immer noch etwas schlechter als die Magnats da.
Die Kef's sind auch sehr schöne Lautsprecher, leider auch ziemlich teuer.

Ich weiß ja nicht, inwiefern du dich in die Materie vertiefen möchtest, aber was hälst du von dem Thema (Lautsprecher-) Selbstbau? Man würde zwar nur sehr schwer den Hochglanz-Look einer Q80X hinbekommen, aber dafür kannst du die Lautsprecher individualisieren. Ganz zu Schweige davon, dass du nirgendswo mehr Klang fürs Geld bekommst.

mein mm hat die nicht da
stehe auch mittlerweile zwischen der entscheidung 805 oder 807
habe aber bereits einen ziemlich guten subwoofer von xtz und die 807 habe ja nur einen tieftöner mehr oder sehe ich das falsch
lohnen sich die 807 dann überhaupt?
möchte nicht nochmal kaufen und geld hätte ich auch

Also ich kann dazu nur sagen das ich mir vor einer Weile die Quantum 675 geholt hatte und das mit einem ca. 10 Jahren alten Denon Receiver betreibe. Die Klang ist warm und homogen. Die Anlage steht in einem 35 qm2 großen Wohnzimmer.

micha3434

mein mm hat die nicht da stehe auch mittlerweile zwischen der entscheidung 805 oder 807 habe aber bereits einen ziemlich guten subwoofer von xtz und die 807 habe ja nur einen tieftöner mehr oder sehe ich das falsch lohnen sich die 807 dann überhaupt? möchte nicht nochmal kaufen und geld hätte ich auch



die 805er haben 2xMittel/Tieftöner
die 807er haben 2xTieftöner+1xMitteltöner (also getrennt)

stehe vor derselben Entscheidung

Cyberman_007

Annähernd 1 m sollte vom Standlautsprecher zur Seitenwand und zur Rückwand des Raumes schon Platz sein.

Ehrlich gesagt ... nein.

Nehmt die 805. Spielen neutraler als die 807 und mit einem separaten Subwoofer sollte die Entscheidung noch leichter fallen.

trinytus

Nehmt die 805. Spielen neutraler als die 807 und mit einem separaten Subwoofer sollte die Entscheidung noch leichter fallen.



ja habe mir die 805er bestellt
außerdem kosten die 807 250€ mehr also fast doppelt soviel obwohl die uvp nur 300€ höher liegt
(ja ich weiß uvp hat nicht so viel zusagen)
aber ich denke preis leistung ist dort eindeutig besser

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text