366°
ABGELAUFEN
Knowledge Zenith (KZ) ATE - sehr gute InEars

Knowledge Zenith (KZ) ATE - sehr gute InEars

EntertainmentAliExpress Angebote

Knowledge Zenith (KZ) ATE - sehr gute InEars

Preis:Preis:Preis:7,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin!
Hatte mir die neulich zum Testen bestellt und nach dem Erhalt begeistert festgestellt, dass sie nicht schlechter als meine Logitech Ultimate Ears triple.fi 10(vi) klingen - Und das sind InEars für weit über 100€! (Naja gut - die UEtf10 haben 3 Treiber als 2-Wege-System und die ATE nur einen Lautsprecher... Ich empfinde das jedoch nicht als klanglich schlechter)
Hier ist ein langer Bereich in einem Forum der sich mit dieser Marke beschäftigt:
head-fi.org/t/6…ead
Hier der Kopfhörer auf der Herstellerwebseite: kzearphone.com/Eng…tml
Der Klang ist also sehr gut, die Kabel schön weich - von mir daher eine klare Empfehlung für alle denen gute Klangqualität wichtig ist.
Bei der Bestellung unter Aliexpress fällt bei privater Nutzung und dem geringem Betrag natürlich keine Einfuhrumsatzsteuer o.Ä. an.
Mit der Aliexpress-App können natürlich noch die üblichen 6% gespart werden.
Und zur Zeit sind sie noch ein paar Tage zu diesem reduziertem Preis erhältlich!

Wobei es dort auch den ganz offiziellen (und etwas teureren) Verkauf gibt:
de.aliexpress.com/sto…152 ->‌ de.aliexpress.com/sto…152

Und was ich jetzt bestellt aber noch nicht getestet habe:
de.aliexpress.com/ite…tml
(die müssten noch besser sein...)



Review: techtest.org/ein…ew/

Beliebteste Kommentare

Also erst mal COLD, da Normalpreis. Habe die in den letzten Monaten mehrach für Freunde zu diesem Preis bestellt.

Dann sind die sicher nicht so gut wie die triple.fi 10. Die triple.fi haben viel bessere Treiber und eine bessere Auflösung und Räumlichkeit. Sie sind nur etwas mehr auf Badewanne abgestimmt als die ATE und daher die Mitten etwas mehr zurückgesetzt. Aber beim Tiefbass ist der ATE ziemlich unterlegen.

Es sind auch keine zwei dynamischen Treiber pro In-Ear. Der ATE ist ein ganz einfacher In-Ear mit einem einzelnen dynamischen Treiber.

Im Vergleich zu den Piston 2 oder 3 gefallen mir die ATE deutlich besser. Wer Bassbomber wie den Piston 2 mag, wird den ATE eher nicht mögen. Der ATE geht eher Richtung Piston 3 mit leichter Badewane, also Bass und Höhen ein Stück betont.

Die Kabel sind nicht austauschbar. Auch diese Stecker an den In-Ears sind fest und absolut unflexibel. Also kein Knickschutz. DIe Fertigungsqualität bei KZ schwankt teilweise deutlich. Da gibt es dann mal schief eingesetzte Schutzgitter oder auch einige Plastikreste vom Verpressen des Gehäuses. Die mitgelieferten Aufsätze sind auch nicht gerade toll und passen sicher nicht jedem. Da sollte man vielleicht auch mal ein paar eigene zu Hause haben.

Also der KZ ATE ist ein guter In-Ear für seinen Preis und ist oftmals auch In-Ears für 30 Euro aus dem Elektromarkt vor Ort vorzuziehen. Aber Wunder sollte man keine erwarten.

79 Kommentare

Diese oder die Xiaomi Piston Dazzle Edition aus dem anderen Deal fürs Joggen und so? Oder gar die KZ ZS1?

Die Kabel sind doch nicht austauschbar?
Ansonsten ist der Sound recht breit und vor allem im Tiefbass sehr dominant. Allerdings schmerzen die Teile nach längerer Zeit doch dezent in meinen (mittelgroßen bis kleineren) Ohren.

Parity

Diese oder die Xiaomi Piston Dazzle Edition aus dem anderen Deal fürs Joggen und so? Oder gar die KZ ZS1?



Fürs Joggen würde ich nur was wasserdichtes nehmen, hab mir damals meine Shure für 300 Euro geschrottet. Falls man mal in regnerisches Wetter kommt oder an heissen Tagen ins Schwitzen macht es sich bezahlt, selbst wenn wir hier von Geräten im einstelligen Eurobereich reden.

Für ein paar Cent mehr gibt's die Version mit Mikrofon, einfach bei Farbe auswählen.

Ich liebe solche Angebote
Danke für den Tipp, sofort bestellt.

Sind Sie besser als die xiaomi pistons v3?
gerade die Höhen sind ziemlich schlecht bei den pistons...

simfight

Mit der Aliexpress-App können natürlich noch die üblichen 6% gespart werden.


Bei meiner iPhone App werden die 6% nicht abgezogen...

Benutze die Kopfhörer am liebsten zum Joggen! durch das Anlegen mit dem Kabel "übers Ohr" sitzen Sie einfach besser und fallen nicht heraus. Habe nicht das totale Gehör aber ich finde den Klang sehr gut. Kein Vergleich zum 10EUR-Kauf beim MM oder SAT, um Lichtjahre besser. Benutze auch die Piston V2, Klang auch gut, aber fallen eben gelegentlich mal aus dem Ohr.
Etwas "komisch" bei den KZ ATE ist das gummierte Kabel, bis man das "rutschfeste" Kabel auseinandergefummelt hat dauerts manchmal ein bisschen.

Also erst mal COLD, da Normalpreis. Habe die in den letzten Monaten mehrach für Freunde zu diesem Preis bestellt.

Dann sind die sicher nicht so gut wie die triple.fi 10. Die triple.fi haben viel bessere Treiber und eine bessere Auflösung und Räumlichkeit. Sie sind nur etwas mehr auf Badewanne abgestimmt als die ATE und daher die Mitten etwas mehr zurückgesetzt. Aber beim Tiefbass ist der ATE ziemlich unterlegen.

Es sind auch keine zwei dynamischen Treiber pro In-Ear. Der ATE ist ein ganz einfacher In-Ear mit einem einzelnen dynamischen Treiber.

Im Vergleich zu den Piston 2 oder 3 gefallen mir die ATE deutlich besser. Wer Bassbomber wie den Piston 2 mag, wird den ATE eher nicht mögen. Der ATE geht eher Richtung Piston 3 mit leichter Badewane, also Bass und Höhen ein Stück betont.

Die Kabel sind nicht austauschbar. Auch diese Stecker an den In-Ears sind fest und absolut unflexibel. Also kein Knickschutz. DIe Fertigungsqualität bei KZ schwankt teilweise deutlich. Da gibt es dann mal schief eingesetzte Schutzgitter oder auch einige Plastikreste vom Verpressen des Gehäuses. Die mitgelieferten Aufsätze sind auch nicht gerade toll und passen sicher nicht jedem. Da sollte man vielleicht auch mal ein paar eigene zu Hause haben.

Also der KZ ATE ist ein guter In-Ear für seinen Preis und ist oftmals auch In-Ears für 30 Euro aus dem Elektromarkt vor Ort vorzuziehen. Aber Wunder sollte man keine erwarten.

Ich kann nur für den KZ Ate sprechen:

DIe Kabel sind nicht wechselbar.

Der Tragekomfort ist relativ mies (da sind zwar kleine Gewichte an den Kabeln, aber einfach was zum festziehen wäre besser gewesen).

Vom Klang her sind die nicht ganz verkehrt. Ich würde fast behaupten die sind ne ganz gute Alternative zum Shure SE215.

simfight

-


Dein Bericht zu den Dual Drivers würde mich interessieren!

LH418

Dein Bericht zu den Dual Drivers würde mich interessieren!


Mich nicht, denn hier oben steht ganz viel Unfug (2-Wege, wechselbare Kabel, usw.).

ich hab die teueren, habe jetzt nicht die Ahnung davon, aber für mich sind das die besten, die ich je gehört habe. Jedenfalls für mich viel besser als die Xiaomi

Lustig, wie hier InEars im Preisbereich 8,50 EUR vs. ~300 EUR gegenübergestellt werden.
Jedem sollte klar sein, was er für den Preis erhält. Ich persönlich finde es spannend solche Komponenten aus dem Reich der Mitte zu testen. Wie Xiaomi bereits bewiesen hat, kann man in dem Fall selten etwas falsch machen, gerade wenn man mal das PLV betrachtet.

Also ich habe sie auch und bin echt begeistert. Allerdings gibt es auch von diesen hier einen Nachfolger, der biegsame Kabel hat ohne diese Gewichtchen. Ich kann sie nur empfehlen.

Hier noch ein deutscher Test:

"Wenn mir jemand die KZ ATE gegeben und gesagt hätte das sind 100€+ in-Ears, hätte ich dies sofort geglaubt! Sowohl klanglich also auch von der Verarbeitung als auch von der Optik sind die KZ wie ich finden das Vielfache ihres Preises wert.

Ich muss zugeben selten so begeistert gewesen zu sein aber mein Tipp probiert die KZ ATE selbst aus, sie kosten schließlich nur 12-20€! Ich würde sie zudem den Xiaomi Piston V3 jederzeit vorziehen.

Lediglich solltet ihr wirklich auf einen sehr Starken und Präsenten Bass Wertlegen würde ich euch eher andere in-Ears empfehlen."

mal mitgenommen als ersatz für in ear monitoring ... wenn die gut sind

findet ihr das Tragen von in ears eig. bequem? Habe nun bereits sehr viele Marken ausprobiert von Logitech bis hin zu Shure. Alle fühlen sich nicht gut im Ohr an.
Meine Ohren sind dann wohl eher der Over-Ear Typ...

stefv

findet ihr das Tragen von in ears eig. bequem? Habe nun bereits sehr viele Marken ausprobiert von Logitech bis hin zu Shure. Alle fühlen sich nicht gut im Ohr an. Meine Ohren sind dann wohl eher der Over-Ear Typ...



Naja bequem ist so eine Sache... Jeder Gehörgang ist anders und auch die Ausformung der Ohrmuschel trägt viel zu einem guten Sitz des Kopfhörers bei. Man gewöhnt sich schon dran aber es soll durchaus Fälle geben, bei denen es anatomisch gesehen kaum eine auf Dauer erträgliche Möglichkeit gibt. Wenn man unbedingt Inears haben möchte und wirklich den Preis nicht scheut, kann es auch mal mit individuell hergestellten probieren.

Ich hatte bis vor kurzem einen Satz der aller ersten Creative EP 630 InEars, die ich persönlich nicht schlecht fand.
Im Gegensatz dazu fand ich die Piston V2.0 etwas zu analytisch und aufgrund der schlechten Ear Tips der V2.0 auch zu unbequem.

Hat zufällig jemand einen Vergleich zu den EP 630? Könnte ich damit im Bereich EDM / House glücklich werden?

Danke, bestellt mit Mikrofon

hundsboog

Naja bequem ist so eine Sache... Jeder Gehörgang ist anders und auch die Ausformung der Ohrmuschel trägt viel zu einem guten Sitz des Kopfhörers bei. Man gewöhnt sich schon dran aber es soll durchaus Fälle geben, bei denen es anatomisch gesehen kaum eine auf Dauer erträgliche Möglichkeit gibt. Wenn man unbedingt Inears haben möchte und wirklich den Preis nicht scheut, kann es auch mal mit individuell hergestellten probieren.



Oder man investiert noch ein paar Euro in Schaumstoff-Polster, die sich anpassen. Bekannteste Beispiele sind die Comply Foams, aber die sind schnell teurer als die Kopfhörer an sich... Ich habe mir bei Amazon vor Monaten mal Inairs bestellt (http://getinairs.com/), die kaum Abnutzungen zeigen und auch über einen längeren zeitraum halten . und vor allem bequem im Ohr sitzen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text