305°
ABGELAUFEN
Kobo Touch eBook Reader für 50€ @Conrad
Kobo Touch eBook Reader für 50€ @Conrad
ElektronikConrad Angebote

Kobo Touch eBook Reader für 50€ @Conrad

Moderator

Preis:Preis:Preis:49,79€
Zum DealZum DealZum Deal
Gutscheincode vorteil90 im Warenkorb eingeben und mit Sofortüberweisung bezahlen.

Vergleichspreis 60,99 €

Testbericht
chip.de/art…tml

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ausstattung

15,24 cm (6) kontrastreiches E-Ink Touch Display
WLAN-Konnektivität: 802.11b/g/n
Prozessor: Freescale 508 Processor
16 Graustufen
Speicherplatz: 2 GB (1 GB verfügbar für über 1000 eBooks)
Speichererweiterung: Bis zu 30.000 eBooks mit einer 32 GB SD Memory Card
Konnektivität: USB, WLAN
1 Monat Akkulaufzeit
Unterstützte Datenformate: EPUB, PDF, MOBI, PDF, JPEG, GIF, PNG, BMP, TIFF, TXT, HTML, RTF, CBZ und CBR
15 ausgesuchte kostenlose Leseproben
7 Schriftarten, 17 verfügbare Schriftgrößen
Neue & optimierte Kobo Desktop Software (kostenlos).

Beste Kommentare

"... und mir Sofortüberweisung bezahlen"

Wie jetzt? Du bekommst das Geld?

34 Kommentare

VerfasserModerator

879643_BB_00_FB.EPS_1000.jpg

keine Beleuchtung, oder?

"... und mir Sofortüberweisung bezahlen"

Wie jetzt? Du bekommst das Geld?

Ledermann

keine Beleuchtung, oder?


Ist ohne, aber ein Topgerät.

VerfasserModerator

firstbebu

"... und mir Sofortüberweisung bezahlen"Wie jetzt? Du bekommst das Geld? :D

haha musste selber lachen als ich es gesehen habe

ohne Hintergrundbeleuchtung = cold!

sorry, aber die Gameboy Zeiten sind vorbei, als es noch keine adäquaten Hintergrundbeleuchtungen gab und nach einer guten Lichtquelle gesucht werden musste.

VerfasserModerator

pld90

ohne Hintergrundbeleuchtung = cold!sorry, aber die Gameboy Zeiten sind vorbei, als es noch keine adäquaten Hintergrundbeleuchtungen gab und nach einer guten Lichtquelle gesucht werden musste.

lol die Testberichte sprechen für sich ^^

Mist. Hätte einen deal aufmachen sollen und es nicht einfach in den Kommentaren zum Kindle-Deal posten sollen.

6% Qipu sind auch noch möglich.

Ledermann

keine Beleuchtung, oder?


Ein Widerspruch in sich
Aber im Ernst, sollte man aus welchen Gründen auch immer auf Beleuchtung verzichten können (geht meist nur so lange, bis man sie mal nutzen konnte), dann spielt der hier oben mit. So wie der Kobo Glo mit Beleuchtung.
Ist wie ein Auto ohne Kofferraum: Beim Kauf meint man vielleicht noch, aufgrund der Preisersparnis keinen zu brauchen - im Alltag wird aber fehlen, wenn man es sich eingesteht.

xmetal

Ist wie ein Auto ohne Kofferraum: Beim Kauf meint man vielleicht noch, aufgrund der Preisersparnis keinen zu brauchen - im Alltag wird aber fehlen, wenn man es sich eingesteht.



Quatsch.
Wenn du unbedingt eine separate Lichtquelle benötigst, dann nimmst du eine ansteckbare LED-Leute für 3.- Euro vom Chinamann = Ersparnis gegenüber dem Glo 70.- Euro und eine Akkuladung hält beim Touch auch bei intensiver Nutzung Monate.

Also ich hab den Anfang des Jahres meiner (nicht technik versierten) Mutti geschenkt.
Sie ist extrem zufrieden. Liest alle ihre Bücher damit und ist verrückt nach Sodoku (vorinstalliert als Game).
Ich hab mir das gute Stück öfters angeschaut. War immer klar zu lesen, und wenn ich komplett im Dunkeln lese, mache ich sowieso ne Lampe an.
Also: Hot, vor allem für den Preis!

Habe den jetzt seit über einem Jahr und vermisse die Beleuchtung kein bisschen.

xmetal

Ist wie ein Auto ohne Kofferraum: Beim Kauf meint man vielleicht noch, aufgrund der Preisersparnis keinen zu brauchen - im Alltag wird aber fehlen, wenn man es sich eingesteht.


Schön, dass du es Quatsch nennst. Ganz offensichtlich hattest du noch keinen mit Beleuchtung in Benutzung. Ich kenne beides und ich kenne diese dämlichen Ansteckleuchten.
Mit der pauschalen ahnungslosen "Quatsch"-Behauptung stellst du dich auf die gleiche Stufe wie diejenigen, die "Quatsch, normale Bücher reichen eh, niemand brauch ebooks" schreien. Aber bitte, ich halte dich nicht ab.

So lang der Glo mehr als das doppelte kostet ist es wohl eher ne recht akademische Diskussion, oder?

Mir reicht im übrigen der ach so langsam Oyo denns hier unlängst für 13 EUR gab. Ist nicht annähernd so lahm/schlecht wie er von einigen hier gemacht wurde und kostet 1/10 von dem, was ein Leucht-Reader kostet.

Leider muss ich jetzt im Dunkeln andere Sachen mach als eBücher zu lesen … ein echter Rückschritt wenn ich es mit realen Büchern vergleiche, die ja schon vor Jahrhunderten selber geleuchtet haben …

Ich warte immernoch auf "Hintergrundbeleuchtete Buecher"..
Ich frage mich, was viele hier immer erwarten. Ich habe nen Sony PRS T1 und bin super zufrieden. Dank hack auch mit Amazon Shop, audible, etc.
Die wenigen momente, in denen das Licht zum lesen nicht ausreicht, habe ich meist besseres zu tun

HOT

Für mich nur der Glo interessant. Wieso der nicht runtergesetzt wird, verstehe ich auch nicht. Wahrscheinlich ist der zu beliebt und wird nicht wie seine kleinen Brüder verramscht! :-(

xmetal

Ist wie ein Auto ohne Kofferraum


Ich neige hier auch zu einem Quatsch. Ich kenne kaum Leute, die beim Fernsehen das Licht ausmachen. Ähnlich ist es beim Lesen: Licht brennt eh. Und dann ist eine kostentreibende und akkufressende Beleuchtung überflüssig. Wer allerdings weiß, dass er die Beleuchtung gebrauchen kann, soll sich halt ein beleuchtetes Gerät kaufen - und mehr zahlen. Alle anderen werden mit dem hier sehr glücklich.

Super Reader - sicher schon 35 Bücher damit gelesen.
Seitdem kein Buch mehr gekauft

xmetal

Ist wie ein Auto ohne Kofferraum


Ich kannte auch keine Leute, die nicht mal eben das Licht anmachen konnten, wenn sie lesen wollte. Dann wurde ich 16 und war nicht mehr so viel alleine. Später hatte ich eine eigene Wohnung. Ab da an war es alles andere als selbstverständlich, Nachts vorm einschlafen einfach mal so Licht anzumachen. Wirst du vielleicht auch irgendwann mal verstehen.

Ansonsten kommt hier ja wieder die dämlichste aller möglichen Begründungen: Bücher hatten auch kein Licht, warum ein ebook-reader? Komisch, bei Büchern gab es auch nur ein Buch pro physischem Gegenstand, warum bei den ebooks mehr?

Irgendwann wird es die ohne Licht nicht mehr geben - oder noch so häufig, wie heute Smartphones mit resistivem Display. Die ohne Beleuchtung sind dann nur noch Spielerei, was dann auch die Meinung von all derjenigen ist, die jetzt das Dummsinn-Argument von oben bringen. Ist immer das gleiche. Aber wie gesagt: Macht ihr mal.

Avatar

GelöschterUser184880

Abgesehen davon dass Sofortüberweisung den Zahlungstraffic ausspäht, Hot.

Du hast leider noch immer nicht verstanden, dass es viele Leute gibt, die nicht im Dunklen auf ein beleuchtetes Gerät schauen wollen. Vielleicht musst Du dafür wirklich noch etwas älter werden.

xmetal

Dann wurde ich 16


Klingt, als wäre das kürzlich gewesen. Ich kann mich nicht mehr dran erinnern, die 80er sind fern und waren speziell.
xmetal

Wirst du vielleicht auch irgendwann mal verstehen.


Nein, Dein pubertäres Gebrabbel verstehe ich nicht. Ist zu lange vorbei und ich habe keine Kinder, die mich erden könnten bezüglich Typen wie Dir.
xmetal

Aber wie gesagt: Macht ihr mal.


Die meisten machen doch. Sie erkennen, dass der Deal gut ist und lachen Dich aus.

navijunge

Ist zu lange vorbei und ich habe keine Kinder, die mich erden könnten bezüglich Typen wie Dir.


Wie schön für uns. Passt zu deinem jämmerlichen Versuch, mich hier dumm von der Seite anzumachen. Jetzt kannst du gerne noch weiter dein zusammenhangloses Zeug und dein Gift absondern, ich bin raus. Viel Spaß dabei und schönes Auslachen der dir so Unterlegenen mit deinesgleichen.

navijunge

Ist zu lange vorbei und ich habe keine Kinder, die mich erden könnten bezüglich Typen wie Dir.


Tatsache, die Geräte mit Licht sind definitiv vielseitiger, da gebe ich dir Recht. Es spielt aber auch eben die Kostenfrage eine Rolle, und das persönliche Empfinden. Ich fand es z.B. beim Kindle Paperwhite nicht so angenehm, im dunkleren Raum mit Beleuchtung zu lesen wie mit einer Nachttischlampe. Deswegen, und wegen der Probleme mit dem Display des PW, ist es bei mir am Ende einer ohne Licht geworden - und der Kobo Touch ist für den Preis wirklich ein Topgerät.

xmetal

Passt zu deinem jämmerlichen Versuch, mich hier dumm von der Seite anzumachen.


Idealerweise würdest Du eingestehen, dass es (nicht wenige) Leute gibt, die mit einem beleuchteten Reader so viel anfangen können wie mit einem beleuchteten Buch - nix. Toll wäre auch gewesen, wenn Du kapiert hättest, dass es aus dem Wald mitunter so klingt, wie Du reinrufst. Dass Du weder das eine noch das andere merkst, sagt aber auch einiges aus

Ich kann nur abraten, einen E-Reader ohne Beleuchtung zu nehmen.
Und die Argumentation, Bücher gäbe es ja auch nicht hintergrundbeleuchtet, zieht auch nicht, da bei künstlicher Beleuchtung ein Buch deutlich besser lesbar ist als unbeleuchtete E-Reader...

tehq

Tatsache, die Geräte mit Licht sind definitiv vielseitiger, da gebe ich dir Recht. Es spielt aber auch eben die Kostenfrage eine Rolle, und das persönliche Empfinden. Ich fand es z.B. beim Kindle Paperwhite nicht so angenehm, im dunkleren Raum mit Beleuchtung zu lesen wie mit einer Nachttischlampe. Deswegen, und wegen der Probleme mit dem Display des PW, ist es bei mir am Ende einer ohne Licht geworden - und der Kobo Touch ist für den Preis wirklich ein Topgerät.


Hihi, alles nur wegen "Topgerät"
Ich doch auch geschrieben: "Aber im Ernst, sollte man aus welchen Gründen auch immer auf Beleuchtung verzichten können (geht meist nur so lange, bis man sie mal nutzen konnte), dann spielt der hier oben mit."
Es sind wohl wirklich zwei Geräteklassen, mit und ohne Beleuchtung. Vergleichbar mit einem CD-ROM mit und ohne Brenner zu Zeiten, wo es noch ein richtiger Preisunterschied war. Der Preis ist aber wohl wirklich das einzige, wenn auch sehr gute Argument, einen ohne Beleuchtung zu kaufen - und da bin ich auch sofort dabei. Aber "Bücher haben auch kein Licht, daher ist es bei ebooks auch Quatsch" ist halt nichts als engstirnig und rückständig.

Hallo,
bekomme ich den auch für 50 Euro direkt bei Conrad, wegem dem Gutscheincode?
Gruß

Kindle besser?

Dik25

Kindle besser?


Sony besser !

ich hab hier mal beschrieben, wie man die ebooks zb bei amazon rausbekommt um ihn dann auf den reader zu speichern. in meinem falle für den txtr. aber kobo ist ähnlich.

Pft so etwas rückständiges wie ein Ebook würde ich nie kaufen.
16 Graustufen ich lach mich schlapp. Da sieht jeder Comic aus wie ne Höhlenmalerrei! So und nun gehe ich meine Mangas im Fußballstadion anschauen, weil da einfach die beste Ausleuchtung ist.

Wer sich in dem Beitrag wiederfindet darf sich behalten.
Der Preis ist HOT darum gehts hier!

Der Glo bekommt Ende August einen Nachfolger, möglicherweise steht also demnächst ein Abverkauf an:

http://www.lesen.net/ereader/kobo-n514-neuer-6-e-book-reader-kommt-ende-august-7068/

VerfasserModerator

navijunge

Der Glo bekommt Ende August einen Nachfolger, möglicherweise steht also demnächst ein Abverkauf an:http://www.lesen.net/ereader/kobo-n514-neuer-6-e-book-reader-kommt-ende-august-7068/


Mal sehen ob sich der Aufpreis lohnen wird, Hardware technisch soll sich ja nicht viel verändert haben.

Danke an Alle. Ich brauche Eure Hilfe !!!

Der Bundestag soll ein Gesetz verfassen, welches dafür sorgt das Bücher nur noch zusammen mit einer Taschenlampe verkauft werden. Falls nicht, müssen zukünftig alle Autos ohne Kofferaum gebaut werden.

Ich benutze den Kobo Touch selbt (weil ich lesen kann und dies gern tue), bin sehr zufrieden, falls das jemand hier wissen möchte. Denn ich glaub die meisten hier können nur techn. Austattungsmerkmale lesen.
Kaufen, probieren und evtl. zurückschicken und dann hier gute Komentare abgeben. So könnte es glaub besser laufen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text