98°
ABGELAUFEN
[Köln] 90-min thailändische Aromaöl-Massage für €29,90 statt €60

[Köln] 90-min thailändische Aromaöl-Massage für €29,90 statt €60

ReisenGroupon Angebote

[Köln] 90-min thailändische Aromaöl-Massage für €29,90 statt €60

Preis:Preis:Preis:29,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Hier ein interessantes Massage-Angebot in Köln:

90-min thailändische Aromaöl-Massage in Köln für €29,90 statt €60
bzw. für 2 Personen €54,90 statt €120
im Baan Thai Spa in Köln-Rodenkirchen.

Da ich mich jedes Mal darüber aufrege, dass Groupon auf Kosten des Anbieters 50% Provision (!) bei solchen Deals einstreicht, rufe ich immer beim Anbieter an und frage, ob ich das Angebot auch direkt beanspruchen kann. Bei Direktbuchung kann man meist auch etwas variieren (z.B. eine 90 min Thai Massage verlangen statt einer Aromaöl Massage etc.). Theoretisch könnte man den Anbieter sogar bitten, wegen der entgangenen Qipu-Provision noch ein wenig runterzugehen, aber das ist mir persönlich egal, die Anbieter haben mit den Groupon-Provisionen der anderen Kunden schon genug zu kämpfen.

Die Telefonnummer vom Baan Thai Spa lautet 0221 78962810.

Hier die Details zur Aromaöl-Massage auf der Seite vom Baan Thai Spa:
baan-thaimassage-rodenkirchen.de/?pa…162

8 Kommentare

groupon-schnapper hier zu posten = cold!

Guter Preis.

Btw, wer nicht in der Lage ist entweder einen Dealpreis mit positivem Deckungsbeitrag auszuhandeln oder zumindest die Anzahl der Deals entsprechend der Marketingplanung zu limitieren, sollte sich Gedanken machen, ob er der Marktbereinigung nicht zu Recht zum Opfer gefallen ist.

Whyvern

Guter Preis. Btw, wer nicht in der Lage ist entweder einen Dealpreis mit positivem Deckungsbeitrag auszuhandeln oder zumindest die Anzahl der Deals entsprechend der Marketingplanung zu limitieren, sollte sich Gedanken machen, ob er der Marktbereinigung nicht zu Recht zum Opfer gefallen ist.



Das stimmt, der Verbraucher (und sein Bauchgefühl) regulieren jedoch den Markt mit. Man könnte sich das sogar zu Nutze machen und einen günstigeren Deal-Preis, als bei Groupon angegeben, raushandeln (bei dem immer noch beide Seiten profitieren).

Wenn aber nur 50% des Angebotspreises beim Anbieter landen, kann das nicht kostendeckend sein (beim Angebot für 2 Personen sind das €27,45 für 3 Arbeitsstunden, also €9,15/Arbeitsstunde. Und es muss ja nicht nur die Masseuse bezahlt werden sondern auch Immobilie, Strom, Ausstattung, Inhaber/Verwaltung, Sozialabgaben etc.

Ich glaube die meisten Anbieter tolerieren einen solchen Verlust in der Hoffnung, dass langfristig Stammkunden gebunden werden, die dann den Normalpreis zahlen. Aber das tun Groupon-Kunden kaum, sie nehmen bei der nächsten Gelegenheit einfach den nächsten Massage-Deal eines anderen Ladens in Anspruch. Ich bin mir sicher, dass Groupon durch dieses Missverständnis (an dem die Groupon Vertreter nicht ganz unbeteiligt sein dürften) schon viele Läden in die Insolvenz getrieben haben (gut, viele liefen ohnehin vorher schlecht). Sicher tragen auch die Läden Mitschuld, trotzdem versuche ich so wenig wie möglich über Groupon direkt zu buchen, selbst wenn das für mich mehr Aufwand (Telefonie und Diskussion) und sogar mehr Kosten (kein Qipu etc.) bedeutet. Ein bisschen Weltverbesserer darf man ja sein

Und was ist den groupon Mitarbeitern, die deswegen den Job verlieren ?

Also ich sehe Groupon auch ziemlich kritisch. Die haben schon einige Unternehmer in den Ruin getrieben. Das die oft falsch beraten wurde in Reportagen schon erwiesen. ABER: Da es sich hier um eine reine Dienstleistung handelt und die nur ihre Arbeitskraft und keine stark vergünstigten Waren verkaufen sollten sie es überstehen. Wenn der Terminplan bei denen voll ist kann man halt nicht hingehen. Und wenn man erst nach 2 Monaten einen Termin bekommt umso besser für die. Nebenbei ist die quote nicht eingelöster Gutscheine bei sowas wohl ziemlich hoch weil die beschenkten sich vielleicht nicht halbnackt zeigen wollen oder den Gutschein schlichtweg vergessen.

@Phimado: Groupon wird überhaupt nichts spüren.

@martin83: Der Anbieter bekommt nur für tatsächlich eingelöste Gutscheine Geld. Das Geld von nicht eingelösten Gutscheinen behält Groupon zu 100%, wenn man keine Erstattung fordert...

Da bei Groupon inzwischen ausverkauft, markiere ich den Deal mal als abgelaufen.


zuberb11

@Phimado: Groupon wird überhaupt nichts spüren.@martin83: Der Anbieter bekommt nur für tatsächlich eingelöste Gutscheine Geld. Das Geld von nicht eingelösten Gutscheinen behält Groupon zu 100%, wenn man keine Erstattung fordert...Da bei Groupon inzwischen ausverkauft, markiere ich den Deal mal als abgelaufen.



Wenn das so ist... ist Groupon wohl noch schlimmer als angenommen

zuberb11

@Phimado: Groupon wird überhaupt nichts spüren.@martin83: Der Anbieter bekommt nur für tatsächlich eingelöste Gutscheine Geld. Das Geld von nicht eingelösten Gutscheinen behält Groupon zu 100%, wenn man keine Erstattung fordert...Da bei Groupon inzwischen ausverkauft, markiere ich den Deal mal als abgelaufen.



Das ist ja wohl die Frechheit vor dem Herrn!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text