350°
ABGELAUFEN
Köln : Gefährdete Wildpflanzen - Ausstellung im Botanischen Garten - Eintritt frei - bis 27.9.2015

Köln : Gefährdete Wildpflanzen - Ausstellung im Botanischen Garten - Eintritt frei - bis 27.9.2015

Freebies

Köln : Gefährdete Wildpflanzen - Ausstellung im Botanischen Garten - Eintritt frei - bis 27.9.2015

Köln : Gefährdete Wildpflanzen - Ausstellung im Botanischen Garten - Eintritt frei - bis 27.9.2015

Botanische Gärten leisten seit Jahrhunderten umfangreiche Forschungen zur Pflanzenwelt, sie vermitteln den Wert und bewirken den Erhalt der Vielfalt. Ihr enormes, über Jahrhunderte akkumuliertes Pflanzen-Fachwissen setzen die Botanischen Gärten nun ein bei den konkreten Maßnahmen zum Erhalt der Wildpflanzen. Diese müssen nun zum Teil in Saatgutbanken oder speziellen Erhaltungskulturen in Botanischen Gärten bewahrt werden, als letzte Maßnahmen, neben allen anderen Bestrebungen zum Schutz der Lebensräume und Biotope. Die Ausstellung erläutert diese Sachstände, die Zusammenhänge und Gefahren des Artenverlustes. Sie zeigt die konkreten Forschungen und Schutzmaßnahmen der Botanischen Gärten auf, wie zum Beispiel die Vorgehensweise bei Sattgutbanken und Erhaltungskulturen für bestimmte, gefährdete Wildarten. Dazu sind viele der behandelten Wildpflanzenarten im Botanischen Garten vor Ort zu sehen.

Wir eröffnen diese Ausstellung am 12. Juni im Rahmen der 12. deutschlandweiten "Woche der Botanischen Gärten" vom 13. bis 21. Juni 2015, einer Veranstaltung des "Verbandes Botanischer Gärten". Dessen ehrenamtlicher Geschäftsführer, der Direktor der Kölner Flora, freut sich, dass wieder mehr als 30 deutsche Botanische Gärten mit mehr als hundert Einzelveranstaltungen teilnehmen. Der Botanische Garten Köln zeigt die Ausstellung in seinem Freiland bis Sonntag, 27. September 2015 täglich von 10 bis 18 Uhr.

Zum Begleitprogramm der Ausstellung gehören verschiedene Führungen und Sonderveranstaltungen.


Veranstaltungsort

Flora und Botanischer Garten
Alter Stammheimer Weg (Haupteingang)
50735 Köln - Riehl

vom 12. Juni 2015 bis 27. September 2015


täglich von 10 bis 18 Uhr

Preis: Der Eintritt ist frei.

12 Kommentare

Gefärdete Wildpflanzen gehen uns alle an. Klares hot!

20zpgys.jpg

Manche fügen sich echt wunderschön in die Landschafte ein

Find die Aktion schön ! hot

Nusspli

Gefärdete Wildpflanzen gehen uns alle an. Klares hot! Manche fügen sich echt wunderschön in die Landschafte ein



Da hast du Recht, werden ja ausgerottet. "Gott" hat sie erschaffen, dumme, ignorante Politiker wollen Gott spielen und die Natur zurecht stutzen.

Es gibt etliche psychoaktive Pflanzen, in jedem Land gibt es welche. Aber es gibt ignorante Menschen, die meinen, die Natur zerstören zu müssen.

Krank.

Hot für das Thema.

hackint0sh

Es gibt etliche psychoaktive Pflanzen, in jedem Land gibt es welche. Aber es gibt ignorante Menschen, die meinen, die Natur zerstören zu müssen.


Wir leben halt in einer Welt, in der sogar Menschen illegal sind und behandelt werden wie ein unzustellbares Paket. Manche Zustände sind nur unter Einfluss von bestimmten Wildplanzen zu ertragen

hackint0sh

Es gibt etliche psychoaktive Pflanzen, in jedem Land gibt es welche. Aber es gibt ignorante Menschen, die meinen, die Natur zerstören zu müssen.



Genau meine Meinung

Für mich Hot der Woche
Gutes Thema und Respekt vor euren Meinungen Nusspli und hackint0sh

Danke !
klares Hot

Snoppy

Für mich Hot der Woche Gutes Thema und Respekt vor euren Meinungen Nusspli und hackint0sh


Dem ist nichts hinzuzufügen!

hackint0sh

Da hast du Recht, werden ja ausgerottet. "Gott" hat sie erschaffen, dumme, ignorante Politiker wollen Gott spielen und die Natur zurecht stutzen. Es gibt etliche psychoaktive Pflanzen, in jedem Land gibt es welche. Aber es gibt ignorante Menschen, die meinen, die Natur zerstören zu müssen.


Da es keinen Gott gibt, ist es unproblematisch, wenn Menschen irgendetwas tun, was nach Ansicht einiger nur "Gott zusteht".

Klar würde man mit der Legalisierung einige Probleme aus der Welt schaffen, die man nur hat, wenn etwas kriminalisiert wurde. Aber das ist mitnichten das gesunde Heilkraut, wie es gern dargestellt wird. Wie so viele Betäubungsmittel gehen da wirklich bei unnötigen, nicht kontrollierten Konsum einige Probleme einher.

Z.B. ist es ein 1a Trigger für z.B. schizoide Erkrankungen.

Weiterhin gültig !

Noch bis sonntag !

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text