267°
(Köln) Lastenräder Konstanze & Kasimir kostenlos ausleihen (bis zu 3 Tage Mietdauer möglich) – Kostenlose Alternative zum Carsharing für kleine Transporte

(Köln) Lastenräder Konstanze & Kasimir kostenlos ausleihen (bis zu 3 Tage Mietdauer möglich) – Kostenlose Alternative zum Carsharing für kleine Transporte

Freebies

(Köln) Lastenräder Konstanze & Kasimir kostenlos ausleihen (bis zu 3 Tage Mietdauer möglich) – Kostenlose Alternative zum Carsharing für kleine Transporte

Eine kostenlose Alternative zum Carsharing für kleine Transporte und Einkäufe: Kostenlose Lastenräder in Köln mieten. Es gibt zwei verschiedene Lastenräder: Kasimir hat keine feste Station, Konstanze steht an der Uni Köln.


"Gratis-Lastenräder zum Ausleihen: Kölner Idee verbreitet sich. Autoteilen oder auf neudeutsch Carsharing liegt aktuell voll im Trend: Vor allem Daimler unterhält riesige Smart-Flotten in Städten wie Berlin und Stuttgart. Aber Fahrräder teilen? Derzeit verbreitet sich eine Idee aus Köln, nämlich Lastenräder für gewerbliche und private Transporte zu teilen – völlig kostenlos.

Kasimir, ein dreirädriger Lastesel, und die zweirädrige Konstanze, das Rennrad unter den Lastenrädern, kurven täglich durch die Straßen Kölns. Jeder kann die Transporträder kostenfrei im Internet buchen. Konstanze hat einen festen Standort am AStA-Büro der Universität Köln.

Kasimir hingegen wechselt als urbaner Nomade ständig den Standort. Mal steht er vor einem Café, mal vor einer Schule, einem Büro oder auch mal vor einer Wohngemeinschaft. Die Idee für Kasimir und Konstanze hatte der Verein wielebenwir, der sich mit Fragen zu Leben und Arbeiten in der Stadt und verbesserter Mobilität beschäftigt.

Vor über einem Jahr kaufte der Verein das Lastenrad mit den zwei Vorderrädern und einem Hinterrad und der großen grünen Kiste vorne dran und nannte es Kasimir. Seit März 2013 kann Kasimir ausgeliehen werden. Dahinter stand der Gedanke eines freien Lastenrads. Jeder sollte es unkompliziert für einen Tag oder auch mal drei Tage buchen können.

Die jetzt einjährigen Erfahrungen mit dem freien Lastenrad sind sehr gut, alle Ausleiher behandeln Kasimir pfleglich und achten darauf, das auffällige Fahrrad auch immer abzuschließen.

Das erste freie Lastenrad Kölns ist immer auf Tage im Voraus ausgebucht. Neben den vielen Fahrten für private Transporte von Waschmaschine, Getränkekisten oder Kindern hat Kasimir seine Vorteile auch schon für Großveranstaltungen unter Beweis gestellt. Das auffällige Rad war offizielles Lieferantenfahrzeug am Tag des guten Lebens 2013 sowie auf dem Tag der Inklusion des Landschaftsverbandes Rheinland.

Ganz offenbar bedienen die Lastenräder ganz den Zeitgeist. Es ist praktisch, nicht jedes Mal ein Auto in Bewegung setzen zu müssen. Vor allem die angespannte Parkplatzsituation in den Großstädten gibt solchen Projekten enormen Auftrieb. Dazu kommt: Gerade junge Menschen besitzen oft gar kein Auto mehr."


Kostenlose Lasträder gibt's bislang in 2 weiteren deutschen Städten:
München – mydealz.de/fre…548
Dortmund – mydealz.de/fre…556

Bald auch in: Erlangen, Hamburg, Hannover, Königsbrunn, Oldenburg, Regensburg

7 Kommentare

oKPLDzV.png

aq2pxep.png

vZUJMY2.png

IhPjvCF.png

Kostenlose Lasträder gibt's bislang in 2 weiteren deutschen Städten:
München – hukd.mydealz.de/fre…548
Dortmund – hukd.mydealz.de/fre…556

Bald auch in: Erlangen, Hamburg, Hannover, Königsbrunn, Oldenburg, Regensburg

Moderator

Cooles Konzept - HOT

Sehr erfreut!

definitiv HOt

Uni Köln... hot

Gutes Projekt, auf solche Ideen sollten die Städte mal von selbst kommen...

Weiteres Projekt in Köln, das bereits genutzt wird: 24kh0zw.png

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text