440°
ABGELAUFEN
Kostenfreier Kalender für Erwachsene und Kinder von Heukelbach
Kostenfreier Kalender für Erwachsene und Kinder von Heukelbach
  1. Freebies
Kategorien
  1. Freebies

Kostenfreier Kalender für Erwachsene und Kinder von Heukelbach

Kostenfreier Kalender für Erwachsene und Kinder von Heukelbach

Das Missionswerk Werner Heukelbach hat auch dieses Jahr wieder ein neues Kalender-Sortiment herausgegeben. Die Kalender 2017 könnt Ihr ab sofort kostenlos bestellen.

Der Kalender „Ankommen 2017“ ist mit ansprechenden Bildern, ermutigenden Bibelversen, Glaubenszeugnissen, einer klaren Darlegung des Evangeliums und dem Zusatz, dass sich einige der Kalenderblätter zu Postkarten ausschneiden lassen.

Für Kinder könnt Ihr gratis einen Kinder-Foto-Kalender 2017 mit tollen Fotos und anregenden Gedanken aus der Bibel bestellen. Der Kalender eignet sich für Kinder ab 8 Jahre. Außerdem bietet Euch die Missionsgesellschaft einen Kinder-Ausmal-Kalender 2017 mit schönen Tierbilder zum Ausmalen und mit Bibelversen und Impulsen zum Vorlesen für Kinder bis 7 Jahre.

Beste Kommentare

Ihr zahlt Kirchensteuer, geht aber nie in die Kirche?
Holt euch hier ein klitzekleines Stück eurer monatlichen Kirchensteuer wieder, in dem ihr diese Grillanzünder reichlich ordert.

Bengelschwengelvor 2 h, 41 m

Ihr zahlt Kirchensteuer, geht aber nie in die Kirche?Holt euch hier ein klitzekleines Stück eurer monatlichen Kirchensteuer wieder, in dem ihr diese Grillanzünder reichlich ordert.


Was hat ein Missionswerk mit Kirchensteuer zu tun? Gar nichts. Dieses Missionswerk finanziert sich aus Spenden. Wer sowas "missbraucht" sollte sich ernsthaft Gedanken machen. Da könnte ich genauso bei zig tausend anderen "Vereinen und Stiftungen" mir Info-Broschüren zum Verfeuern bestellen. Leute, werdet mal erwachsen!

Und nur so für die, die aus "Spaß bestellen". Ihr werdet in regelmäßigen Abständen Post erhalten. Und zwar in Form von christlichen Traktaten oder anderen Dingen. Vielleicht ändert das ja dann was in euch.

Als ich "Kalender für Erwachsene" gelesen habe dachte ich an was anderes
31 Kommentare

Sehr erbaulich.

missionierende Freebies? Kann man ja auch von den Zeugen haben.

Ihr zahlt Kirchensteuer, geht aber nie in die Kirche?
Holt euch hier ein klitzekleines Stück eurer monatlichen Kirchensteuer wieder, in dem ihr diese Grillanzünder reichlich ordert.

Bengelschwengel

Ihr zahlt Kirchensteuer, geht aber nie in die Kirche?Holt euch hier ein klitzekleines Stück eurer monatlichen Kirchensteuer wieder, in dem ihr diese Grillanzünder reichlich ordert.



​Was viele nicht wissen, ist, dass Nichtmitglieder der Kirche durch allg. Steuern die Kirche mitfinanzieren. D.h. so ziemlich jeder beteiligt sich finanziell an Kirche, ob er will oder nicht. Also kein Grund für Nicht-Kirchensteuerzahler, sich hier zurückzuhalten.

mitgenommen für Arbeitskollegin :,)

Cold!

Amen

Ich bezweifle, dass dieses Missionswerk von der Kirchensteuer profitiert. Und wer es nicht haben will braucht es ja nicht bestellen.

mehr als cold

für kinder zum ausmalen echt ok. danke

danke

Das Deckblatt ist ja n schönes Bild, sieht man auch irgendwo den Rest?

Und werdet mal erwachsen.


edit: Im Video sieht man noch weitere. Schöne Landschaftsbilder
Mitgenommen. Die religösen Texte stören mich da nicht. Ich werd beim Anblick nicht gleich gläubig
Vllt sind ja auch paar nette drunter.
Bearbeitet von: "777" 19. Sep 2016

Wers braucht solls mitnehmen,Für mich ists nichts.

Als ich "Kalender für Erwachsene" gelesen habe dachte ich an was anderes

Hinweis: Ab einer Bestellmenge von über 200 Stk. wird aus versandtechnischen Gründen auf 100er-Mengen auf- oder abgerundet (z.B. 249 –> 200).

Könnte für den einen oder anderen wichtig sein.....

Bengelschwengelvor 2 h, 41 m

Ihr zahlt Kirchensteuer, geht aber nie in die Kirche?Holt euch hier ein klitzekleines Stück eurer monatlichen Kirchensteuer wieder, in dem ihr diese Grillanzünder reichlich ordert.


Was hat ein Missionswerk mit Kirchensteuer zu tun? Gar nichts. Dieses Missionswerk finanziert sich aus Spenden. Wer sowas "missbraucht" sollte sich ernsthaft Gedanken machen. Da könnte ich genauso bei zig tausend anderen "Vereinen und Stiftungen" mir Info-Broschüren zum Verfeuern bestellen. Leute, werdet mal erwachsen!

Und nur so für die, die aus "Spaß bestellen". Ihr werdet in regelmäßigen Abständen Post erhalten. Und zwar in Form von christlichen Traktaten oder anderen Dingen. Vielleicht ändert das ja dann was in euch.

Erstaunlich, wie gläubig doch so mancher mydealzer ist...

Nicht erstaunlich, sondern sehr geduldig ständige Bettelbriefe zu erhalten wegen einem Kalender der Allerbilligsten Sorte der auch noch sofort im Müll landet. *gg*

Buliwyf123

​Was viele nicht wissen, ist, dass Nichtmitglieder der Kirche durch allg. Steuern die Kirche mitfinanzieren. D.h. so ziemlich jeder beteiligt sich finanziell an Kirche, ob er will oder nicht. Also kein Grund für Nicht-Kirchensteuerzahler, sich hier zurückzuhalten.


Was anscheinend noch weniger wissen: das Geld wird für Dienstleistungen wie Kindergärten und Schulen etc gezahlt. Dann gibt es noch Zahlungen als Ausgleich für Enteignungen etc in der Vergangenheit. Das ist für den Staat wie ein Kredit der in der Staatsverschuldung nicht berücksichtigt wird. Es gab über die Jahre immer wieder mal Versuche das in einen normalen Kredit umzuwandeln aber letztendlich wollte der Staat immer nicht, weil er anscheinend so mehr profitiert...

heiner83vor 48 m

Was anscheinend noch weniger wissen: das Geld wird für Dienstleistungen wie Kindergärten und Schulen etc gezahlt. Dann gibt es noch Zahlungen als Ausgleich für Enteignungen etc in der Vergangenheit. Das ist für den Staat wie ein Kredit der in der Staatsverschuldung nicht berücksichtigt wird. Es gab über die Jahre immer wieder mal Versuche das in einen normalen Kredit umzuwandeln aber letztendlich wollte der Staat immer nicht, weil er anscheinend so mehr profitiert...



Ich dachte primär an Gehälter von Kirchenbediensteten (Bischöfe, etc.), die aus Steuermitteln stammen. Und zwar in Bezug zum Kommentar "Kirchensteuer und nie in die Kirche gehen".

777vor 9 h, 27 m

Die religösen Texte stören mich da nicht. Ich werd beim Anblick nicht gleich gläubig


Buliwyf123vor 21 m

Ich dachte primär an Gehälter von Kirchenbediensteten (Bischöfe, etc.), die aus Steuermitteln stammen. Und zwar in Bezug zum Kommentar "Kirchensteuer und nie in die Kirche gehen".



Tebartz-van Elst gab mal locker 31 Millönchen für ein nett dekorierte Betriebswohnung aus. Geld ist in der Kirche schließlich das Problem anderer Leute

Bengelschwengelvor 12 h, 10 m

Ihr zahlt Kirchensteuer, geht aber nie in die Kirche?Holt euch hier ein klitzekleines Stück eurer monatlichen Kirchensteuer wieder, in dem ihr diese Grillanzünder reichlich ordert.


Wer lesen kann ...

Wir werden nicht durch staatliche oder kirchliche Gelder finanziert. Unsere Unterstützer sind Privatpersonen oder Gemeinden, die unser Anliegen teilen.

UND


Die Stiftung Missionswerk Werner Heukelbach arbeitet überkonfessionell und gehört keiner speziellen Kirche oder Glaubensrichtung an. Sie fühlt sich mit allen Christen verbunden, die die Bibel als Grundlage ihres Glaubens und Lebens haben.
shop.heukelbach.org/faq

Von mir ein hot

heiner83vor 4 h, 20 m

Was anscheinend noch weniger wissen: das Geld wird für Dienstleistungen wie Kindergärten und Schulen etc gezahlt. Dann gibt es noch Zahlungen als Ausgleich für Enteignungen etc in der Vergangenheit. Das ist für den Staat wie ein Kredit der in der Staatsverschuldung nicht berücksichtigt wird. Es gab über die Jahre immer wieder mal Versuche das in einen normalen Kredit umzuwandeln aber letztendlich wollte der Staat immer nicht, weil er anscheinend so mehr profitiert...



nach 200 Jahren muss aber auch mal Schluss sein. Wieso muss ich als Steuerzahler das Bischofsgehalt finanzieren? Wenn da mal ein Muezzin gegen klagt :P
welt.de/pol…tml
spart-euch-die-kirche.de/ard…tml


"Wissen Sie, was das größte Problem der Kirche in Deutschland ist? Sie hat zu viel Geld." (Joseph Kardinal Ratzinger in einem Interview mit dem Philosophen Robert Spaemann, zit. nach Die Welt, 29.9.2011)

heiner83vor 4 h, 45 m

Was anscheinend noch weniger wissen: das Geld wird für Dienstleistungen wie Kindergärten und Schulen etc gezahlt. Dann gibt es noch Zahlungen als Ausgleich für Enteignungen etc in der Vergangenheit. Das ist für den Staat wie ein Kredit der in der Staatsverschuldung nicht berücksichtigt wird. Es gab über die Jahre immer wieder mal Versuche das in einen normalen Kredit umzuwandeln aber letztendlich wollte der Staat immer nicht, weil er anscheinend so mehr profitiert...


Du meinst die Enteignung von Kircheneigentum, welches diese sich zuvor über Jahrhunderte der Willkür zusammengegaunert hatte? Und nur ein Teil des Geldes geht in Dienstleistungen wie Kindergärten oder Schulen. Die Allgemeinheit bezahlt seit langem zum Teil die Gehälter und Häuser der Kirche, ob man nun Mitglied ist oder nicht. Das ist eine der größten Frechheiten überhaupt und leider nur den wenigsten bewusst.

Aus der Kirche auszutreten ist leider nur die eine Möglichkeit seine "Unterstützung" für diesen Verein zu beenden. Ich habe auch lange gezögert, da ich aus einer sehr katholischen Familie komme und das Thema sehr heikel ist. Aber glaubt mir, es ist die bessere Entscheidung und am Ende bereut man die Zeit, in der man der Kirche jedes Jahr einen Betrag überweist, von welchem man leichter einen schönen 5* Urlaub finanziert hätte.
Bearbeitet von: "schnarchn" 20. Sep 2016

Shebangvor 3 h, 35 m

Tebartz-van Elst gab mal locker 31 Millönchen für ein nett dekorierte Betriebswohnung aus. Geld ist in der Kirche schließlich das Problem anderer Leute



Wobei das, und ja ich bin gegen die Kirche, 1. gar nicht so unüblich ist das die so riesen Luxus Wohnungen haben und 2tens ja wieder ins Vermögen der Kirche zurückgeht (Werte schaffen) das sich der Herr mit dummen Äusserungen immer selbst ins Aus geworfen hat ist die eine Sache, das z.B. die Politik den Rücktritt wollte weil die Kosten für ein Bauprojekt immer größer wurden (BER *hust*) ist aber eine andere sehr sehr lachhafte Sache. Und wer die Limburger kennt der weiß das nicht das Bauprojekt dort das Problem war über das der Herr dort gestolpert ist mMn hätten sie das ganze Bistum gleich auflösen sollen und an die anderen verteilen sollen (dann hätten wir normalen Steuerzahler auch ein Gehalt gespaart).
Alles in allem ist die Kirche aber alleine WEGEN ihrer Gebäude und Grundstücke so extrem reich und die 31 Millionen in die Investition fällt da eigentlich eher unter "Kaffeekasse"

Tatsächlich sehr erbauliche Dinge dabei. Von mir ein Hot!

mila87vor 3 h, 9 m

Wobei das, und ja ich bin gegen die Kirche, 1. gar nicht so unüblich ist das die so riesen Luxus Wohnungen haben und 2tens ja wieder ins Vermögen der Kirche zurückgeht (Werte schaffen) das sich der Herr mit dummen Äusserungen immer selbst ins Aus geworfen hat ist die eine Sache, das z.B. die Politik den Rücktritt wollte weil die Kosten für ein Bauprojekt immer größer wurden (BER *hust*) ist aber eine andere sehr sehr lachhafte Sache. Und wer die Limburger kennt der weiß das nicht das Bauprojekt dort das Problem war über das der Herr dort gestolpert ist mMn hätten sie das ganze Bistum gleich auflösen sollen und an die anderen verteilen sollen (dann hätten wir normalen Steuerzahler auch ein Gehalt gespaart).Alles in allem ist die Kirche aber alleine WEGEN ihrer Gebäude und Grundstücke so extrem reich und die 31 Millionen in die Investition fällt da eigentlich eher unter "Kaffeekasse"



Wobei der Limburger Dom sehr schön ist, wie auch der - leider touristische - Teil der Altstadt.
Tja, der gute Tebartz hätte während der Inquisition Karriere gemacht. Genau der Typ "machtgeil", der Kontrolleure entledigt... und alles im Namen jenes höheren Wesens, das wir verehren (https://de.wikipedia.org/wiki/Doktor_Murkes_gesammeltes_Schweigen)

schnarchnvor 6 h, 10 m

von welchem man leichter einen schönen 5* Urlaub finanziert hätte.



Na denn.

Jetzt mal ehrlich: wer hat die maximale Bestellmenge von 9.223.372.036.854.775.807 ausgenutzt?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text