Leider ist dieses Angebot abgelaufen am 4 Oktober 2022.
1040° Abgelaufen
38
Gepostet 4 September 2022

[Kostenlos] Building Secure & Reliable Systems (PDF, O'Reilly) - und 2 andere SRE Bücher! (kostenlos durch Google Cloud)

KOSTENLOS34,23€
Avatar
Geteilt von veedeeNull
Mitglied seit 2018
2
4

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Kostenlos durch Google Cloud (steht auf der Titelseite "Compliments of Google Cloud).

Nicht für jeden, klar, aber kostenlos ist halt kostenlos

Vergleichspreis Kindle Edition aus amazon.de: 34,23€

---

UPDATE: Link aktualisiert: sre.google/books/
Mehr Details von Händler
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Auch interessant

38 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Hat einer von euch Tipps, wie man das Management mit an Bord kriegt? Unser Team macht jetzt DevOps nach Bezeichnung, aber ich zweifle dran, dass das Management so richtig n Plan hat, ausser das es weiß, dass alles laufen soll und es keine Konflikte mehr gibt, sondern alle über alles Bescheid wissen.
    Avatar
    Hi,

    Kommt leider super stark auf gewisse Faktoren an. Wenn es darum geht ein Buy-In für "DevOps" über Namensbezeichnungen hinaus zu bekommen, braucht man Vertrauen in den technologischen Ansatz und den kulturellen Wandel, sowie eine gewisse Bereitschaft in der Einführungsphase weniger Kapazität für Feature Delivery zu haben, weil man einige nicht-funktionale Themen anfassen muss (Automatisierung, Team Setup, Tooling, ggf. neue Tests etc...). Das sich das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit lohnt steht außer Frage, ist aber vielen nicht bewusst. Der State of DevOps Report oder das Buch "Accelerate" von Nicole Forsgren et Al. (beides Management-tauglich) liefern hier einige Argumente, die Dir nutzen könnten.

    Für das Buy-In werden aber zudem folgende Punkte wichtig sein: Welche Rolle spielt Software oder IT allgemein im Unternehmen? Wird es als strategisch wichtig wahrgenommen? Wie stark ist der Zusammenhang zu den Endprodukten/Dienstleistungen, welche das Unternehmen verkauft, bzw. hat mal jemand holistisch draufgeblickt und ist in der Lage Mehrwerte zu identifizieren (z.B. Produktivität, Umsatz, Kundenzufriedenheit, etc...)?

    Wenn das alles nicht der Fall ist, ist es natürlich immer schwer auf der Ebene zu argumentieren. Ansatzpunkte können trotzdem Themen wie "typische" DevOps Benchmarks sein, welche nachweislich auch den allgemeinen Unternehmenserfolg positiv beeinflussen können, wie z.B. Lead-Time-to-Deploy, Time-to-Restore etc., oder andere Vorteile, wie gesteigerte Attraktivität des Unternehmens am Arbeitsmarkt.

    Aus technologischer Sicht kann man es glücklicherweise einfacher angehen. Wichtig ist erstmal zu definieren, was man eigentlich erreichen möchte, da "DevOps weil ist halt gerade angesagt", wie bereits von Dir erwähnt, selten funktioniert. Beispiele wären: 100% Automatisierung, max. 15 Minuten Deployment-time (was ich oftmals kritisch sehe, da einige Arten von Tests, wie z.B. Mutation Tests dann eventuell nicht mehr durchgeführt werden können), max. 5 Minuten Time-to-Restore, 1% Error Budget, >90% Zufriedenheit der Entwickler/Anwender etc... Wenn man das gemacht hat und weitere potentiell vielversprechende Prinzipien nach und nach evaluiert (z.B. Code Reviews oder später ggf. GitOps), findet das Team in der Regel auch einen Weg selbstständig in einen "richtigen" DevOps oder SRE Modus zu kommen. Wichtig ist es meiner Erfahrung nach auch hierbei die Ziele team-intern ambitioniert zu halten, da dies nachweislich zu besseren Resultaten führt. Ich will jetzt nicht das OKR-Fass aufmachen, aber speziell die Philosophie über Ambitionen, welche dahinter steckt, hat eigentlich noch keinem geschadet.

    Mal so als grobe Zusammenfassung aus meinen Erfahrungen
    Viele Grüße
  2. Avatar
    Falls man später wirklich in dem Bereich arbeiten möchte, empfehle ich folgende Bücher:

    37455928-vYAUM.jpg
    Avatar
    Wobei eines meiner O'Reilly Lieblingsbücher nicht mal ein Tier auf dem Cover hat.
    37473555-Uq0MI.jpg
    Als 2nd Edition im Web
    docstore.mik.ua/ore…htm

    Wird bei Amazon trotz 1154 Seiten und 1,4 kg als Taschenbuch geführt.
  3. Avatar
    Einen Downloadlink ohne jegliche Prüfung auf Schadsoftware sollte nicht erlaubt sein.

    @admin
  4. Avatar
    O'Reilly autohot. Ihre Bücher waren schon immer von höchster Qualität im IT-Bereich.
  5. Avatar
    Cool Danke
  6. Avatar
    Thx
  7. Avatar
    Danke! Oreilly Bücher sind super! Furn Urlaub gerade noch paar aufs Tablet geladen.
    Avatar
    Du liest im Urlaub Büro Kram? Sowas liest man wenn überhaupt in Arbeitszeit...
  8. Avatar
    Super, vielen Dank!!
  9. Avatar
    Danke!
  10. Avatar
    Google Cloud - einfach die beste Public Cloud
    Avatar
    und wie kommst du zu dieser Erkenntnis?
  11. Avatar
    Die Bücher sind definitiv gut und lesenswert wenn man sich mit Cloud beschäftigt, aber wo ist der Deal? Die SRE Books sind doch schon immer kostenlos abrufbar?
    Avatar
    nicht von O'Reilly
  12. Avatar
    Danke!
  13. Avatar
    O’Reilly + Kostenlos = Autohot

    Vielen Dank für den Deal
Avatar