Kostenlose Fitness-/Abnehmbücher zu verschenken
256°Abgelaufen

Kostenlose Fitness-/Abnehmbücher zu verschenken

35
eingestellt am 25. Febheiß seit 25. Feb
Hallo zusammen,


habe gesehen, dass es auf Amazon derzeit diese kostenlosen Abnehm/Fettverbrennungs-Bücher gibt:



Ketogene Ernährung: Abnehmen ohne Sport

amazon.de/Ket…DR/


Fettverbrennung: Vermeide diese 9 Fehler und du wirst gesund abnehmen

amazon.de/dp/…78/


Fett verbrennen: Die Jogging-Challenge

amazon.de/Fet…UJX


Abnehmen: 8 Gewohnheiten, die Dir beim Abnehmen helfen

amazon.de/Abn…K9/

Achtung:
Das sind keine Bücher..
Beste Kommentare

Das sind keine Bücher! Titel falsch!
35 Kommentare

Dankeschön

Wenn man nur noch diese Bücher isst, nimmt man ohne Sport ab. Aber Spass beiseite.

Sicherlich kann man ohne Sport abnehmen, aber ratsam ist das nicht. Denn nicht nur das Fett sondern auch die Muskelmasse nimmt dadurch ab. Dies kann zu Knie und Rückenproblemen führen, also inbesondere dort, wo der Skelettaparat durch Muskeln gestützt wird. Desweiteren leidet u. U. auch der Stoffwechsel, welcher ja durch Bewegung und Sport begünstigt wird.


Gibts immer noch keine Nutelladiät?

Das sind keine Bücher! Titel falsch!

wenn man die Zeit nur noch damit verbringt, diese Bücher zu lesen, und daher keine Zeit mehr zum essen und trinken hat, nimmt man sicher ab.

Moderaten Sport und Low Carb.
Done.

Bitte mal den Titel anpassen, das sind eBooks, keine Bücher. Also sollte man im Titel auch direkt (eBook/Kindle) dabeischreiben.
Bearbeitet von: "Balder" 25. Feb

Der Name des Profils deutet irgendwie auf die angebotenen eBooks hin...

weil die nix taugen?!

Stryke92vor 22 m

Der Name des Profils deutet irgendwie auf die angebotenen eBooks hin... …Der Name des Profils deutet irgendwie auf die angebotenen eBooks hin...

​Erster Deal.... Vielleicht ein Troll

Super, genau was ich gesucht habe! Und dazu noch gratis Vielen Dank für die Zusammenstellung

whathesaysvor 4 h, 42 m

Wenn man nur noch diese Bücher isst, nimmt man ohne Sport ab. Aber Spass …Wenn man nur noch diese Bücher isst, nimmt man ohne Sport ab. Aber Spass beiseite.Sicherlich kann man ohne Sport abnehmen, aber ratsam ist das nicht. Denn nicht nur das Fett sondern auch die Muskelmasse nimmt dadurch ab. Dies kann zu Knie und Rückenproblemen führen, also inbesondere dort, wo der Skelettaparat durch Muskeln gestützt wird. Desweiteren leidet u. U. auch der Stoffwechsel, welcher ja durch Bewegung und Sport begünstigt wird.


Signifikantes Abnehmen ist durch Sport ohne gravierende Nahrungsumstellung nicht möglich. Leistungssportler außen vor.

777vor 5 h, 8 m

Moderaten Sport und Low Carb.Done.


Nein Kaloriendefizit.

gutermannvor 2 h, 35 m

Signifikantes Abnehmen ist durch Sport ohne gravierende Nahrungsumstellung …Signifikantes Abnehmen ist durch Sport ohne gravierende Nahrungsumstellung nicht möglich. Leistungssportler außen vor.


Das ist ebenfalls korrekt. Und die Umstellung muss dauerhaft sein. Diese ganzen Diäten, welche meist auf wenige Wochen begrenzt sind, bringen rein gar nix. Eher im Gegenteil, da der Stoffwechsel Zeit braucht sich umzustellen und dem entgegen Diäten aus Marketing- und Verkaufsaspekten auf schnelle Umstellung ausgelegt sind. Dies setzt den Stoffwechsel meist unter ungesunden Stress und das Ergebnis ist dann oftmals nicht wie angepriesen oder verschlimmert die Situation im worst case.

Das Ganze hat jetzt wenig mit dem Deal als solches zu tun, daher lass ich es jetzt mal gut sein.
Bearbeitet von: "whathesays" 25. Feb

Danke

Ihr wollt abnehmen, dann sage ich euch die rules:

1. Willenskraft (aus Willenskraft folgt Durchhaltevermögen, zudem ist Willensstärke erlernbar)
2. Willenskraft
3. Willenskraft
4. Ernährungsumstellung (und dies dauerhaft) sprich: (siehe unten)
5. KRAFTSPORT (sonst verliert ihr all eure wertvolle Muskelmasse)
6. Übertreibt es nicht mit dem Energiedefizit, sonst seid ihr eure Muskulatur los.
7. Moderates Cardio-Training

(Mein Tipp: Das Abnehmen als ein Projekt wahrnehmen, welches "nebenbei" durchgeführt wird, Fokussiert euch auf andere Sachen/Projekte und die Zeit verfliegt)

Ernährung:
- Mehr Wasser trinken (1l / pro 15kg)
- Viel Gemüse und Obst (Verhältnis zwischen Gemüse und Obst 2:1)
- 2-2,5 g Eiweß / pro kg Körpergewicht (wenn Ihr sehr dick seit, dann rechnet Körpergewicht - 10-20 kg)
- min. 0,5g Fett / pro kg Körpergewicht (GANZ WICHTIG, STREICHT NICHT DIE FETTE)
- Ergänzt eure Ernährung mit Vitamintabletten,(mindestens) solange bis ihr mit dem Diät fertig seit.


- Keine Softgetränke
- Keine Proteinshakes (esst die Kalorien lieber, als diese zu trinken)
- Keine Süßigkeiten
- und etc. möglichst Naturbelassen essen

Man muss einfach nur anfangen, lesen kann man auch nebenbei.
Bearbeitet von: "dannika" 25. Feb

dannikavor 10 m

Ihr wollt abnehmen, dann sage ich euch die rules:1. Willenskraft (aus …Ihr wollt abnehmen, dann sage ich euch die rules:1. Willenskraft (aus Willenskraft folgt Durchhaltevermögen, zudem ist Willensstärke erlernbar) 2. Willenskraft3. Willenskraft4. Ernährungsumstellung (und dies dauerhaft) sprich: (siehe unten)5. KRAFTSPORT (sonst verliert ihr all eure wertvolle Muskelmasse)6. Übertreibt es nicht mit dem Energiedefizit, sonst seid ihr eure Muskulatur los. 7. Moderates Cardio-Training(Mein Tipp: Das Abnehmen als ein Projekt wahrnehmen, welches "nebenbei" durchgeführt wird, Fokussiert euch auf andere Sachen/Projekte und die Zeit verfliegt man.)Ernährung:- Mehr Wasser trinken (1l / pro 15kg)- Viel Gemüse und Obst (Verhältnis zwischen Gemüse und Obst 2:1)- 2-2,5 g Eiweß / pro kg Körpergewicht (wenn Ihr sehr dick seit, dann rechnet Körpergewicht - 10-20 kg)- min. 0,5g Fett / pro kg Körpergewicht (GANZ WICHTIG, STREICHT NICHT DIE FETTE)- Ergänzt eure Ernährung mit Vitamintabletten,(mindestens) solange bis ihr mit dem Diät fertig seit.- Keine Softgetränke- Keine Proteinshakes (esst die Kalorien lieber, als diese zu trinken)- Keine Süßigkeiten- und etc. möglichst Naturbelassen essenMan muss einfach nur anfangen, lesen kann man auch nebenbei.


Und weshalb keine Proteinshakes? Wo ist das Problem?

Esst bloß kein Obst, das hat Zuviel Fruchtzucker und generell esst keinen Zucker, dann wird man erst gar nicht zu dick, bzw. nimmt ab, angemessene Bewegung vorausgesetzt. Hört sich leicht an, ist es aber nicht.

Cascadeyavor 33 m

Und weshalb keine Proteinshakes? Wo ist das Problem?


(Grundsätzlich gibt es kein Problem)

Das Problem mit der Flüssignahrung ist, dass dieser in der Regel nicht so gut sättigt wie feste Nahrungsmittel.
Aus diesem Grund, habe ich oben empfohlen, Proteinshakes lieber nicht zu berücksichtigen.

Der größte Feind einer jeden Diät ist der Hunger, denn wer hungert, der wird die Diät sehr wahrscheinlich abbrechen.

Falls man kein Problem mit dem Hungern hat, dann spricht nichts gegen Proteinshakes.
(Bitte beachte aber, dass z.B. Fleisch nicht nur Makronährstoffe liefert, sondern auch Mikronährstoffe. Was man von den meisten Wheys nicht behaupten kann.)


Aus dem oben erwähnten Gründen, esse ich lieber 400g Rindfleisch, als einen Shake zu trinken.
Bearbeitet von: "dannika" 25. Feb

dannikavor 46 m

Ihr wollt abnehmen, dann sage ich euch die rules:1. Willenskraft (aus …Ihr wollt abnehmen, dann sage ich euch die rules:1. Willenskraft (aus Willenskraft folgt Durchhaltevermögen, zudem ist Willensstärke erlernbar) 2. Willenskraft3. Willenskraft4. Ernährungsumstellung (und dies dauerhaft) sprich: (siehe unten)5. KRAFTSPORT (sonst verliert ihr all eure wertvolle Muskelmasse)6. Übertreibt es nicht mit dem Energiedefizit, sonst seid ihr eure Muskulatur los. 7. Moderates Cardio-Training(Mein Tipp: Das Abnehmen als ein Projekt wahrnehmen, welches "nebenbei" durchgeführt wird, Fokussiert euch auf andere Sachen/Projekte und die Zeit verfliegt man.)Ernährung:- Mehr Wasser trinken (1l / pro 15kg)- Viel Gemüse und Obst (Verhältnis zwischen Gemüse und Obst 2:1)- 2-2,5 g Eiweß / pro kg Körpergewicht (wenn Ihr sehr dick seit, dann rechnet Körpergewicht - 10-20 kg)- min. 0,5g Fett / pro kg Körpergewicht (GANZ WICHTIG, STREICHT NICHT DIE FETTE)- Ergänzt eure Ernährung mit Vitamintabletten,(mindestens) solange bis ihr mit dem Diät fertig seit.- Keine Softgetränke- Keine Proteinshakes (esst die Kalorien lieber, als diese zu trinken)- Keine Süßigkeiten- und etc. möglichst Naturbelassen essenMan muss einfach nur anfangen, lesen kann man auch nebenbei.


So ein quatsch, man kann Süsses essen, mach selber und hab in 6 Monaten 45 Kilo abgenommen. Man kann alles essen was man will, eben nur in mahßen und nicht massen. Sport hab ich nie gemacht und werd ich auch nie machen, bissl radfahren und laufen, mehr braucht man nicht. Diäten sind fürn popo braucht kein Mensch, sollte man noch erwähnen!

Revolverfussvor 2 h, 8 m

So ein quatsch, man kann Süsses essen, mach selber und hab in 6 Monaten 45 …So ein quatsch, man kann Süsses essen, mach selber und hab in 6 Monaten 45 Kilo abgenommen. Man kann alles essen was man will, eben nur in mahßen und nicht massen. Sport hab ich nie gemacht und werd ich auch nie machen, bissl radfahren und laufen, mehr braucht man nicht. Diäten sind fürn popo braucht kein Mensch, sollte man noch erwähnen!

Nein, ist es nicht.
Mit meinem Beitrag möchte soviele Menschen wie möglich ansprechen.

Wenn man eine Frau vor sich hat, die eine Energiehaushalt von ca. 2000k am Tag hat, dann wird sie Schwerigkeiten haben abzunehmen, wenn sie Süßigkeiten isst. Süßigkeiten haben eine sehr hohe Energiedichte und sättigen kaum.

Glückwünsch zu deinem Erfolg, dürfte man wissen, wie groß du bist und wie schwer du warst und ob du ein männlich oder weiblich bist.
Bearbeitet von: "dannika" 25. Feb

Revolverfussvor 1 h, 30 m

So ein quatsch, man kann Süsses essen, mach selber und hab in 6 Monaten 45 …So ein quatsch, man kann Süsses essen, mach selber und hab in 6 Monaten 45 Kilo abgenommen. Man kann alles essen was man will, eben nur in mahßen und nicht massen. Sport hab ich nie gemacht und werd ich auch nie machen, bissl radfahren und laufen, mehr braucht man nicht. Diäten sind fürn popo braucht kein Mensch, sollte man noch erwähnen!


"Man kann alles essen was man will, eben nur in mahßen und nicht massen." Das ist quasi eine Diät.

Ich las im klitzekleinen Dealbild "Fettverlagerung" und sah spontan einen super gewinnträchtigen Heilpraktiker-Gedöns-Dings...
a la "Brenn das Fett nicht weg, verlagere es einfach an nicht sichtbare Stellen"
Bearbeitet von: "paradonym" 25. Feb

dannikavor 3 h, 42 m

Nein, ist es nicht. Mit meinem Beitrag möchte soviele Menschen wie …Nein, ist es nicht. Mit meinem Beitrag möchte soviele Menschen wie möglich ansprechen. Wenn man eine Frau vor sich hat, die eine Energiehaushalt von ca. 2000k am Tag hat, dann wird sie Schwerigkeiten haben abzunehmen, wenn sie Süßigkeiten isst. Süßigkeiten haben eine sehr hohe Energiedichte und sättigen kaum. Glückwünsch zu deinem Erfolg, dürfte man wissen, wie groß du bist und wie schwer du warst und ob du ein männlich oder weiblich bist.


Da fällt mir wieder Dr. Strunz Lieblingsatz ein. Zucker stoppt Fettverbrennung.

Essen wird überbewertet und ist kein Grundpfeiler der Lebenslust.

Was du geschrieben hast, kann ich vollständig unterschreiben.

Nitro100xvor 2 h, 29 m

"Man kann alles essen was man will, eben nur in mahßen und nicht massen." …"Man kann alles essen was man will, eben nur in mahßen und nicht massen." Das ist quasi eine Diät.


Nicht wirklich, bei ner dät soll man am besten auf alles verzichten. Ich esse auch süsses aber ich esse auch nicht zuviel, also man muß eigentlich auf nix verzichten, ich kann nur von mir reden wie ich es damals gemacht hatte, von 120 kg runter auf 72 in 8 Monaten ohne sport, einfach nur viel rad gefahren draussen das wars und nicht mehr als 1800 kcal, Fett 30-40g am tag, achso war beim ernährungsberater. wer es möchte wirds auch schaffen mit und auch ohne süssigkeiten, ich laß die mittlerweile aber auch weg, ist mir alles zu süss geworden

dannikavor 3 h, 58 m

Nein, ist es nicht. Mit meinem Beitrag möchte soviele Menschen wie …Nein, ist es nicht. Mit meinem Beitrag möchte soviele Menschen wie möglich ansprechen. Wenn man eine Frau vor sich hat, die eine Energiehaushalt von ca. 2000k am Tag hat, dann wird sie Schwerigkeiten haben abzunehmen, wenn sie Süßigkeiten isst. Süßigkeiten haben eine sehr hohe Energiedichte und sättigen kaum. Glückwünsch zu deinem Erfolg, dürfte man wissen, wie groß du bist und wie schwer du warst und ob du ein männlich oder weiblich bist.


Mit 2000 ist das aber auch zu schaffen, es kommt drauf an wie man vorgeht, sicher sollte man sich bewegen und nicht den ganzen tag aufm sofa sitzen aber man muß nicht unbedingt ins fitness studio gehen wie manch andere sagen, ich war wirklich mal für ein paar tage dort aber mir hats nicht gefallen, war schnell wieder weg da hab ja schon gesagt im vorrigen beitrag on 120 runter auf 72 kg in ca. 8 monaten, ok es ging recht flott, laut aussage meines arztes zu flott aber ok, 185 cm womit 72 kg zuwenig ist, achso bin männlich. also wenn man anfängt sollte man süsses besser meiden aber ab und zu mal ein eis oder was auch immer ist schon ok, nut eben nicht übertreiben. ich war übrigens beim ernährungsberater damals. ich hab damals und auch heute pizza gegessen, die hatte auch knapp 900 kalorien aber ok wenn man sich ziele setzt in schritten dann kommt man auch dahin wenn man will ob mit oder ohne süsses, man muß halt sehen das es im rahmen ist, so hab ich es gemacht und funktionerte bei mir wunderbar. biste denn noch daabei oder haste abgenommen?
Bearbeitet von: "Stinkstiefel_Pussy" 25. Feb

dannikavor 18 h, 29 m

Ihr wollt abnehmen, dann sage ich euch die rules:1. Willenskraft (aus …Ihr wollt abnehmen, dann sage ich euch die rules:1. Willenskraft (aus Willenskraft folgt Durchhaltevermögen, zudem ist Willensstärke erlernbar) 2. Willenskraft3. Willenskraft4. Ernährungsumstellung (und dies dauerhaft) sprich: (siehe unten)5. KRAFTSPORT (sonst verliert ihr all eure wertvolle Muskelmasse)6. Übertreibt es nicht mit dem Energiedefizit, sonst seid ihr eure Muskulatur los. 7. Moderates Cardio-Training(Mein Tipp: Das Abnehmen als ein Projekt wahrnehmen, welches "nebenbei" durchgeführt wird, Fokussiert euch auf andere Sachen/Projekte und die Zeit verfliegt)Ernährung:- Mehr Wasser trinken (1l / pro 15kg)- Viel Gemüse und Obst (Verhältnis zwischen Gemüse und Obst 2:1)- 2-2,5 g Eiweß / pro kg Körpergewicht (wenn Ihr sehr dick seit, dann rechnet Körpergewicht - 10-20 kg)- min. 0,5g Fett / pro kg Körpergewicht (GANZ WICHTIG, STREICHT NICHT DIE FETTE)- Ergänzt eure Ernährung mit Vitamintabletten,(mindestens) solange bis ihr mit dem Diät fertig seit.- Keine Softgetränke- Keine Proteinshakes (esst die Kalorien lieber, als diese zu trinken)- Keine Süßigkeiten- und etc. möglichst Naturbelassen essenMan muss einfach nur anfangen, lesen kann man auch nebenbei.


Gebe dir mit dem meisten Recht, aber 1l / 15 kg ?! Dein Ernst?! Habe mich mit der Thematik relativ intensiv auseinandergesetzt. Die Meinungen gehen da ja weit auseinander. Aber 6 Liter für einen 90 Kg schweren Mann habe ich dann doch noch nie gehört. Ich wäre auch vorsichtig mit solchen Ratschlägen! Denke, wenn es sich zwischen 2-4 Liter einpendelt, in Abhängigkeit des Aktivitätsniveaus und des Gewichts, ist alles in Ordnung. Jetzt wo ich so genau lese, gebe ich dir mit dem meisten doch nicht mehr Recht . 2,5 Gramm Eiweiß pro kg Körpergewicht ist auch unnötig viel, es sei denn man lebt im Fitnessstudio. Für Otto-Normaltrainierer reichen 1,5 Gramm locker. Und 2,5 Eiweiß pro Kg, dann aber ohne Proteinshake ist auch etwas realitätsfern. Es sei denn man isst übermäßig viel Fleisch, was der Gesundheit auch nicht zuträglich ist (ja klar, man könnte auch jeden Tag 1 kg Magerquark und 2 Kg Lachs essen, ist mir schon klar.) Und warum Vitamintabletten, wenn man ohnehin viel Obst und Gemüse zu sich nimmt?!
Bearbeitet von: "maurice1989" 26. Feb

Beachte bitte immer, dass eine Diät, um den Körperfettanteil zu reduzieren, nur eine gewisse Zeitperiode durchgeführt und nicht dauerhaft.

"​Gebe dir mit dem meisten Recht, aber 1l / 15 kg ​?! Dein Ernst?!"

Ja.
- meine Persönliche Erfahrungen nach sollte man die Latte höher ansetzen, als niedriger, da sonst die meisten Menschen weniger trinken, als erwünscht. (Ich hoffe, du verstehst was ich meine)

- Wasser "sättigt"
- zudem musst beachten, dass du auch bei Krafttraining und anderen körperlichen Aktivitäten Wasser verlierst.
Daher ist es OK. Du kannst auch etwas weniger trinken, daran wird die Diät nicht scheitern.

Natürlich kann auch zuviel trinken, dass sind aber Grenzen ab 10l pro Tag, wenn man von einem durchschnittlichen Menschen ausgeht.

Also nur ran :), ein wenig mehr tut niemanden schlecht und ist über den Zeitraum einer Diät hilfreich.

"so genau lese, gebe ich dir mit dem meisten doch nicht mehr Recht ​. 2,5 Gramm Eiweiß pro kg Körpergewicht ist auch unnötig viel, es sei denn man lebt im Fitnessstudio.
Für Otto-Normaltrainierer reichen 1,5 Gramm locker. Und 2,5 Eiweiß pro Kg, dann aber ohne Proteinshake ist auch etwas realitätsfern. Es sei denn man isst übermäßig viel Fleisch, was der Gesundheit auch nicht zuträglich ist (ja klar, man könnte auch jeden Tag 1 kg Magerquark und 2 Kg Lachs essen, ist mir schon klar.)

Ja, grundsätzlich hast recht. Normalerweise zeigen Studien, dass für Otto-N. 1,5-2g bis ausreichend ist, da Otto-N. nicht mehr umsetzen kann. Aber:

- Eiweiß sättigt stärker als KH und Fett und hat zudem eine höhre thermischen Effekt. Das heißt, dass dein Körper mehr Energie aufbringen muss, um Euweiß zu verdauen.

- zu dem wird bei einer Diät zu einem höhren Konsum von Eiweiß als Muskelschutzt empfohlen.

- Und ja, liber mehr Fleisch konsumieren als Shakes. Hauptsache satt sein und die Diät durchziehen.


"Und warum Vitamintabletten, wenn man ohnehin viel Obst und Gemüse zu sich nimmt?!"

- hier gilt auch, lieber etwas mehr als weniger. Bedenke bittte, dass dein Klrper in den 3-4 Monaten eine negative Energiehaushalt und somit in "Stresszustand" ist. Aus diesem Grund, sollte man bemüht sein, ihm mit mehr Mikrostoffe zu beliefern, als er es eventuell benötigt. Das was er nicht benötigt, wird ausgestoßen.

- In eine Diät nimmt man meistens weniger Fett zu sich, sodass die fettlöslischen Vitamine nicjt so gut aufgenommen werden. hier kannst su z.b. eine Vitamintablette und 5-8fischölkapseln gleichzeitig nehmen, sodass man versucht sicherzustellen, dass sie Vitamine auch aufgenommen werden.

Alle oben erwähnten Empfehlungen beziehen sich auf eine Diät und wie erwähnt, ist es kein Problem über eine gewisse Zeitspanne etwas mehr Eiweiß, Wasser und Vitamine zu konsumieren.

und hier eine Rechnung Eiweiß.

- 400g Putenbrust = 85g
- 1 Magerquark = 70g
- Gemüse und Obst = 35 g

dann wäre man bei 190g und das ist doch machbar oder? und das ganz ohne Shakes (in einem beittag habe ichvauch geschrieben, warum Shakes nicht so das ware sind)

dannikavor 16 h, 3 m

Beachte bitte immer, dass eine Diät, um den Körperfettanteil zu r …Beachte bitte immer, dass eine Diät, um den Körperfettanteil zu reduzieren, nur eine gewisse Zeitperiode durchgeführt und nicht dauerhaft. "​Gebe dir mit dem meisten Recht, aber 1l / 15 kg ​?! Dein Ernst?!" Ja. - meine Persönliche Erfahrungen nach sollte man die Latte höher ansetzen, als niedriger, da sonst die meisten Menschen weniger trinken, als erwünscht. (Ich hoffe, du verstehst was ich meine) - Wasser "sättigt" - zudem musst beachten, dass du auch bei Krafttraining und anderen körperlichen Aktivitäten Wasser verlierst. Daher ist es OK. Du kannst auch etwas weniger trinken, daran wird die Diät nicht scheitern. Natürlich kann auch zuviel trinken, dass sind aber Grenzen ab 10l pro Tag, wenn man von einem durchschnittlichen Menschen ausgeht. Also nur ran :), ein wenig mehr tut niemanden schlecht und ist über den Zeitraum einer Diät hilfreich. "so genau lese, gebe ich dir mit dem meisten doch nicht mehr Recht ​. 2,5 Gramm Eiweiß pro kg Körpergewicht ist auch unnötig viel, es sei denn man lebt im Fitnessstudio. Für Otto-Normaltrainierer reichen 1,5 Gramm locker. Und 2,5 Eiweiß pro Kg, dann aber ohne Proteinshake ist auch etwas realitätsfern. Es sei denn man isst übermäßig viel Fleisch, was der Gesundheit auch nicht zuträglich ist (ja klar, man könnte auch jeden Tag 1 kg Magerquark und 2 Kg Lachs essen, ist mir schon klar.) Ja, grundsätzlich hast recht. Normalerweise zeigen Studien, dass für Otto-N. 1,5-2g bis ausreichend ist, da Otto-N. nicht mehr umsetzen kann. Aber: - Eiweiß sättigt stärker als KH und Fett und hat zudem eine höhre thermischen Effekt. Das heißt, dass dein Körper mehr Energie aufbringen muss, um Euweiß zu verdauen. - zu dem wird bei einer Diät zu einem höhren Konsum von Eiweiß als Muskelschutzt empfohlen. - Und ja, liber mehr Fleisch konsumieren als Shakes. Hauptsache satt sein und die Diät durchziehen. "Und warum Vitamintabletten, wenn man ohnehin viel Obst und Gemüse zu sich nimmt?!" - hier gilt auch, lieber etwas mehr als weniger. Bedenke bittte, dass dein Klrper in den 3-4 Monaten eine negative Energiehaushalt und somit in "Stresszustand" ist. Aus diesem Grund, sollte man bemüht sein, ihm mit mehr Mikrostoffe zu beliefern, als er es eventuell benötigt. Das was er nicht benötigt, wird ausgestoßen. - In eine Diät nimmt man meistens weniger Fett zu sich, sodass die fettlöslischen Vitamine nicjt so gut aufgenommen werden. hier kannst su z.b. eine Vitamintablette und 5-8fischölkapseln gleichzeitig nehmen, sodass man versucht sicherzustellen, dass sie Vitamine auch aufgenommen werden. Alle oben erwähnten Empfehlungen beziehen sich auf eine Diät und wie erwähnt, ist es kein Problem über eine gewisse Zeitspanne etwas mehr Eiweiß, Wasser und Vitamine zu konsumieren.



Ja super, dann müsste ich am Tag 5,8 Liter Wasser trinken. Ganz ehrlich ich tue mich schon mit 3l schwer. Außerdem ist es auch immer so eine Sache, wenn man alle Stunde aufs Klo muss

Und enthalten diese Vitamin Tabletten nicht auch Zucker?

Wie oben erwähnt sind die Mengen nur Richtwert und nicht in Stein gemeißelt. Ich garantiere dir, dass deine Diät nicht an den 1,8l Wasser unterschied scheitern wird. Punkt 1-3 + Kraftsport sind das A und O. Wenn du dich jetzt noch gesund und etwas proteinreich ernährst, dann machst du schon 80% richtig.

Man muss einfach loslegen, optimieren und etc. kann man auch während einer Diät.

Die meisten Vitamintabletten sollten kaum bis kein Zucker enthalten. Und selbst wenn eine Tabellte, welches 3gramm wiegt nur aus Zucker bestehen würde, dann reden wir hier über 12 Kalorien. Analog wie oben, an 12 Kalorien wird die Diät nicht scheitern.
12k sind nichts.

dannikavor 3 h, 47 m

Wie oben erwähnt sind die Mengen nur Richtwert und nicht in Stein …Wie oben erwähnt sind die Mengen nur Richtwert und nicht in Stein gemeißelt. Ich garantiere dir, dass deine Diät nicht an den 1,8l Wasser unterschied scheitern wird. Punkt 1-3 + Kraftsport sind das A und O. Wenn du dich jetzt noch gesund und etwas proteinreich ernährst, dann machst du schon 80% richtig. Man muss einfach loslegen, optimieren und etc. kann man auch während einer Diät. Die meisten Vitamintabletten sollten kaum bis kein Zucker enthalten. Und selbst wenn eine Tabellte, welches 3gramm wiegt nur aus Zucker bestehen würde, dann reden wir hier über 12 Kalorien. Analog wie oben, an 12 Kalorien wird die Diät nicht scheitern. 12k sind nichts.



Ok danke für deinen Beitrag. Was bringen denn die Vitamin Tabletten nun genau für Vorteile? Ich mache übrigens keine Diät, will mich nur bewusster ernähren.

FCHFlovor 2 h, 18 m

Ok danke für deinen Beitrag. Was bringen denn die Vitamin Tabletten nun …Ok danke für deinen Beitrag. Was bringen denn die Vitamin Tabletten nun genau für Vorteile? Ich mache übrigens keine Diät, will mich nur bewusster ernähren.

​Gerne, kein Problem. Was nun die Vitamintabletten bringen. Es sind Nahrungsergänzungsmittel, nicht mehr und nicht weniger.

Ich esse zwar sehr naturbelassen, nichtsdestotrotz ergänzen ich mit Vitamintabletten, da ich gerne immer auf Nummer sicher gehe. Täglich oder jeden zweiten Tag mit Vitamintabletten die Ernährung zu ergänzen, sodass man jederzeit genügend Mikronährstoffe zu sich genommen hat schadet nicht.


Da man in einer Diät weniger isst ubd dementsprechend weniger Mikronährstoffe zu sich nimmt, empfiehlt es sich dringend, die Ernährung mit Vitamintabletten zu ergänzen.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Fettverbrenner. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text