Kostenlose Offline Navigation // Weltweit // Android oder iOS
175°Abgelaufen

Kostenlose Offline Navigation // Weltweit // Android oder iOS

36
eingestellt am 10. Mär
Hallo liebe MyDealzer,

dies ist mein erster Deal und ich hoffe Ihr steinigt mich nicht.

Bei meiner Urlaubsplanung und auf der Suche nach einer kostenlosen Navigation im Ausland stieß ich auf HERE. Vielleicht kennt es ja jemand noch nicht und sucht auch genau so etwas!

Man kann dort, bei ausreichendem Speicherplatz auf dem Smartphone, z.B. für die USA Karten herunterladen und dann ausschließlich mit GPS (ohne mobile Daten) navigieren.

Für Tipps, wie man bessere Dealz erstellt, bin ich gerne offen!

VG

Beste Kommentare

Es wäre sinnvoll, den Namen HERE mal im Titel zu erwähnen.
Außerdem war here schon immer kostenlos.

Was spricht gegen die Google Maps offlinekarten?
Selbst in im Niemandsland von Arizona und Nevada habe ich nie Probleme gehabt.

Herzlich Willkommen.
Ist halt schon en verdammt alter Hut. Hier mal die Deals von damals, als es noch "neu" war

Android seit 10/2014
mydealz.de/dea…194


iOS seit 03/2015
mydealz.de/dea…158
36 Kommentare

Gibts bestimmt schon, aber hey, Deal ist Deal und willkommen auf MyDealz 😘

Sicher gibt's das schon länger, ich selbst nutze es schon seit vielen Reisen in der ganzen Welt. Hat mich nie im Stich gelassen. Daher ein HOT von mir!

HERE ist schon länger bekannt, aber kostenlos ist immer gut

Es wäre sinnvoll, den Namen HERE mal im Titel zu erwähnen.
Außerdem war here schon immer kostenlos.

Für kostenlose Karten garnicht so schlecht. Allerdings wollte uns HERE im Death Valley über nicht befestigte, seit Jahren gesperrte Feldwege bzw. Sandpisten schicken und hatte keine Alternativen. Bei 45 grad nicht die beste Idee. NAVIGON kannte allerdings den richtigen Weg.

Kruppivor 3 m

NAVIGON kannte allerdings den richtigen Weg.


Wenn Du nun aber einen Freebie aufmachst, weil NAVIGON bei Amazon Underground kostenlos ist, dann gibt es sicher wie immer Minusgrade.

Meeeeeeeega Alt.

joethivor 3 m

Wenn Du nun aber einen Freebie aufmachst, weil NAVIGON bei Amazon …Wenn Du nun aber einen Freebie aufmachst, weil NAVIGON bei Amazon Underground kostenlos ist, dann gibt es sicher wie immer Minusgrade.


Wenn man nen Deal aufmacht weils bei NAVIGON 30-35% Rabatt für iOS gibt, für Androiden NAVIGON aber kostenlos ist, dann hagelts nur Minusse
Bearbeitet von: "Kruppi" 10. Mär

scheiß auf die Minuse. Navigon hat sogar das Geburtsdorf meiner Mutter in Bosnien drauf. Das ist der absolute Hammer. Und für mich ist es kostenlos. Nur dass die bösen Amis mich halt mit der Underground Geschichte ausspionieren. Ist mir aber egal. Hab ja auch Whatsapp, Facebook, Twitter.

Eigentlich sollte man den Deal immer mal wieder aufmachen für diejenigen, die es noch nicht kennen.

Was spricht gegen die Google Maps offlinekarten?
Selbst in im Niemandsland von Arizona und Nevada habe ich nie Probleme gehabt.

Herzlich Willkommen.
Ist halt schon en verdammt alter Hut. Hier mal die Deals von damals, als es noch "neu" war

Android seit 10/2014
mydealz.de/dea…194


iOS seit 03/2015
mydealz.de/dea…158

Sowas von alt! Eiskalt ❄️

Die App gibt es ewig kostenlos, verstehe nicht warum die Leute hier Hot voten. Lassen wir uns jede APP die kostenlos ist hier posten, dann gibt es 2000 RSS Nachrichten jeden Tag und die wirklich guten Deals gehen darunter verloren

gähn

Alternative ist auch maps.me - kann genau das gleiche. Also nicht wirklich ein Deal, sorry Aber herzlich willkommen

Steine, Steine, wir brauchen mehr Steine!

Here ist schon immer kostenlos, aber hauptsache hier wirds warm.
Kein Deal!

David8406vor 2 h, 20 m

Was spricht gegen die Google Maps offlinekarten?Selbst in im Niemandsland …Was spricht gegen die Google Maps offlinekarten?Selbst in im Niemandsland von Arizona und Nevada habe ich nie Probleme gehabt.



Vielleicht inzwischen besser, aber früher waren die Offlinefunktionen sehr unzuverlässig und Maps wollte doch ständig online gehen und reagierte zickig wenn das nicht ging.
Und außerdem, gerade wenn man sich durch fremde Gassen schlängelt, schätze ich bei HERE z.B. das kleine Detail, dass die Straßennamen IMMER angezeigt werden, die wandern quasi mit, die Labels. Bei Google Maps muss ich oft wie blöd hin und her zoomen. Nervt richtig wenn man wissen will wo man abbiegen soll und Google nur ne blaue Linie ohne Beschriftung bietet. Da ist HERE cleverer.

David8406vor 2 h, 26 m

Was spricht gegen die Google Maps offlinekarten?Selbst in im Niemandsland …Was spricht gegen die Google Maps offlinekarten?Selbst in im Niemandsland von Arizona und Nevada habe ich nie Probleme gehabt.



Amiland mag gehen... finde aber Here-Maps auch Meilen besser als Google. Die Qualität bei Here hat sich meiner Meinung nach auch arg gesteigert... früher hatte ich in Prag Probleme mit der ÖPNV-Navigation... heute stimmen die Angaben

HERE ist prima, die alte Nokia Navigation, für die früher die Smartphone-Besitzer xxx Euro ausgegeben haben.
Ich habe aber locus map für Android (tut mir leid, heisst wirklich so. Die tschechischen Programmierer haben wohl in ihrer Sprache keine dämlichen Assoziationen im Namen erkannt). Es gibt noch einige weitere renommierte freie Naviprogramme für Smartphones wie Oruxmaps, aber alle hatten auf meiner Hardware irgendwelche Pferdefüße, mit denen ich mangels Erfahrung nicht zurechtkam.
locus map arbeitet (auch) offline mit auswählbaren Karten. Ich habe natürlich die Open Streetmaps downgeloadet. Für spezielle Ansprüche gibt's auch kommerzielle zu kaufen.

HERE nehme bzw. nahm ich, weil es nur Autostraßen anbot. Dann kam ich nicht in die Gefahr, mit einem sechs Zentner Motorrad auf irgend 'nem dämlichen Feldweg zu landen. Locus Map ist mir dagegen lieb und wert auch für Fahrrad- (Pedelec-)Touren oder den kleinen Roller auf asphaltierten Feldwegen.

Die GPX-Aufzeichnung, die man bei locus maps einschalten kann, überspiele ich in das freie Programm "Viking", das es für Linux und MS-Windows gibt, und habe auch dafür die OSM-Deutschlandkarte downgeloadet. So kann ich mir die Route über die Karte legen und per Bildschirmabdruck oder JPG-Export die Strecke in mein Tourenblog übernehmen.

Kann HERE für Android inzwischen Live Traffic, also Routenänderung bei Stau usw.? Das gab's ganz am Anfang als die Navi-Lösung noch Ovi Maps hieß, dann bei Nokia Maps auf dem Lumia/Windows Phone ging dieses Feature verloren und wurde erst später (glaube ich) eingebaut. Als es HERE Maps dann für Android gab, fehlte es wieder. Ich bin dann auf NAVIGON (über amazon underground) umgestiegen und HERE seitdem nicht mehr ausprobiert.

Ausser für Japan gut, da gibt es keine HERE Karten

Probiert mal MapFactor. Hat einige Funktionen mehr und ist auch kostenlos.

Kruppivor 6 h, 5 m

… wollte uns HERE im Death Valley über nicht befestigte, seit Jahren ge …… wollte uns HERE im Death Valley über nicht befestigte, seit Jahren gesperrte Feldwege bzw. Sandpisten schicken und hatte keine Alternativen.


Du musst den Mexikaner-Modus ausschalten, dann findet Here den richtigen Weg.

gibt es da auch was gutes für Seefahrer zwecks der sich dauerhaft ändernden Seekarten? Muß ja nicht von Ratiopharm sein.

(Kenne mich nicht so aus) Was spricht gegen Google Maps?

David8406vor 7 h, 21 m

Was spricht gegen die Google Maps offlinekarten?


Da hängt stark davon ab, mit welcher der unzähligen Versionen man unterwegs ist!
.
Und die Version 6.14 hat z.B. das widerborstige Verhalten, daß sie in Thailand keine Karten cachen will, in Vietnam dann aber schon und auch in Europa!
Es liegt aber nicht alleine am Land, denn bei der 5.11, bei der das cachen noch experimentell in den "Labs" war, ging das auch für Thailand!
Muß man nun schon versuchen, eine ältere Version zu installieren?
echt zum Kotzen, was google da so mit einem treibt!

pavlovor 8 h, 13 m

Die App gibt es ewig kostenlos, verstehe nicht warum die Leute hier Hot …Die App gibt es ewig kostenlos, verstehe nicht warum die Leute hier Hot voten. Lassen wir uns jede APP die kostenlos ist hier posten, dann gibt es 2000 RSS Nachrichten jeden Tag und die wirklich guten Deals gehen darunter verloren


Genau wie bei Dir die Kommata ...

endlich hast du Internet, glückwunsch

Ich nutze lieber MapFactor Navigation. Bessere Kartendarstellung, weniger Speicherverbrauch, besseres Routing, mehr Offline-Funktionen, POI-Unterstützung ist deutlich besser.

regnvor 10 h, 14 m

Da hängt stark davon ab, mit welcher der unzähligen Versionen man u …Da hängt stark davon ab, mit welcher der unzähligen Versionen man unterwegs ist! . Und die Version 6.14 hat z.B. das widerborstige Verhalten, daß sie in Thailand keine Karten cachen will, in Vietnam dann aber schon und auch in Europa! Es liegt aber nicht alleine am Land, denn bei der 5.11, bei der das cachen noch experimentell in den "Labs" war, ging das auch für Thailand! Muß man nun schon versuchen, eine ältere Version zu installieren? echt zum Kotzen, was google da so mit einem treibt!


Ich nutze die 9.47.3

In Nordamerika und Westeuropa top.
Werde es dieses Jahr mal in Israel testen. Aber danke für die Info, dann nehme ich mal lieber ein Backup mit.

Ich nutze immernoch ein regionalen prepaidanbieter, gibt es da die Problematik auch.


Name der App gehört in den Titel m.M.n.

Gibt es eigentlich eine Android Navigation kostenlos die auch wie bei Sygic anzeigt auf welcher Autobahnspur man am besten (ab)fährt? Das fand ich als einziges Feature super, möchte aber nicht allein deswegen Geld ausgeben...

Ohne Blitzer für mich leider nutzlos ...

@HBW: Wo findet man Deinen Blog?

Averagevor 1 h, 35 m

@HBW: Wo findet man Deinen Blog?




Ich nehme an, Du wolltest nicht wissen, wo ich gewöhnlich rumfahre und was ich dabei erlebt habe. Ich zitiere mal die entsprechende Stelle über Locus Map und Viking daraus:
"Als Notiz für mich schreibe ich das Verfahren nach neuester Erkenntnis mit auf, für interessierte Leser habe ich die Download-Links eingefügt. Wie immer wurde die Route mit dem freien GPS-Programm "locusmap.eu/de/", erhältlich im Google Android Store, auf dem Smartphone oder Lenovo-Tablet aufgezeichnet und über "Export" eine GPX-Datei im Verzeichnis locus/Export angelegt. Da der Lenovo A7 aus irgend einem Grund nicht mit einem USB-Kabel Daten übertragen mag, im Dateibrowser des Lenovo unter "Extras" eine FTP-Verbindung über WLAN aufgebaut und auf dem PC mit Firefox angewählt: ftp://192.168.0.3:2121/ (wurde auf dem Lenovo so angezeigt), um die GPX-Datei herunterzuladen. Beim Smartphone geht das auch einfach mit USB-Kabel.
Im Programm "Viking" (freie Software für Windows und Linux) eine neue Map-Ebene angelegt (nicht vergessen: "Karten automatisch laden") und die GPX-Datei geöffnet. Das freie Kartenmaterial für Deutschland von OSM hatte ich mir auf meinen PC heruntergeladen (zweieinhalb Gigabytes). Sonst lädt sich Viking die benötigten Bereiche automatisch jedesmal aus dem Internet.
Für das Übersichtsbild hier am besten einen Bildschirmabdruck gemacht, weil da die Route dicker abgebildet wird:
13619987-Ul0Xg.jpg
Bleibt noch, die große Karte mit "Datei --> Bild-Datei erzeugen" zu produzieren. Man hat sich für den vorgenannten Bildschirmausdruck die Größe und den Ausschnitt bereits so gelegt, daß man die Route auf einmal sehen kann, und ist auch in jede Ecke mit der Maus gefahren, damit die zugehörigen Kartenausschnitte nachgeladen wurden. Im Dialog für "Bild-Datei erzeugen" reicht es, 16 Meter pro Pixel für die Auflösung einzutragen, um alle Feldwege und Ortsnamen anzuzeigen. Welche Größe man für die Bilddatei vorgeben muß, um alles anzuzeigen, muss man ausprobieren. Eine Dateigröße von 2560x2560 Pixel hat Platz für eine Fläche von 40x40 Kilometern".
Bearbeitet von: "HBW" 12. Mär
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von medicus911. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text