Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Kostenlose Online-Kurse: Fakenews entdecken und Schreibregeln für gutes Deutsch (Reporterfabrik)
567° Abgelaufen

Kostenlose Online-Kurse: Fakenews entdecken und Schreibregeln für gutes Deutsch (Reporterfabrik)

KOSTENLOS5€
38
eingestellt am 27. Dez 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Über CORRECTIV kommt man aktuell an einen Gutscheincode, mit dem man zwei Kurse aus der Reporterfabrik kostenlos buchen kann.

„Die Reporterfabrik will helfen, die Öffentlichkeit zu qualifizieren: Sie vermittelt journalistisches Wissen und Handwerk an interessierte Bürger, sie macht die Arbeit der klassischen und sozialen Medien durchschaubar und Versuche der Desinformation erkennbar.“

Die einzelnen Online-Kurse kosten ca. 5-15 € und beinhalten Videos, Handouts, ein Forum, manchmal auch Webinare und Aufgaben.

Die beiden kostenlosen Kurse:

Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Hatte kurz "Fake news entdecken und schreiben" gelesen und mich gefreut, dass ich anschließend mich beim Spiegel bewerben könnte. War dann leider nicht der Fall.
Gibt es das ARD-„Framing Manual“ auch kostenlos dazu?
Frage für einen Freund.
l_u_p_o_27.12.2019 13:48

https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/correctiv-von-eigennutz-und-gemeinnutz/https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/aufklaerung-ueber-fake-news-correctiv-erhaelt-geld-von-george-soros-a-1141799.htmlhttps://www.einprozent.de/correctiv-das-zensurwerkzeug-der-elite/...ganz klar unabhängig, neutral und gemeinnützig



Tichys Einblick und Einprozent als Quelle nutzen, zeigt wer so einen Kurs mal belegen sollte.
Vor allem wenn man seinen Kommentar mit solchen Bildern verschönert.
38 Kommentare
Avatar
GelöschterUser1168520
Fegnews: Erwin kehrt nie wieder.
Mein kommentar mit guten fragen wurde leiter gelöscht, so ich kann nicht nudzen.
Hatte kurz "Fake news entdecken und schreiben" gelesen und mich gefreut, dass ich anschließend mich beim Spiegel bewerben könnte. War dann leider nicht der Fall.
Entweder hat man da oben was in der Birne oder eben nicht.
krokodill27.12.2019 13:16

Entweder hat man da oben was in der Birne oder eben nicht.



Genau dafür ist Kurs gemacht. Wenn Leute komische Plakate hochheben dann sollen machen Kurs solange bis Plakate diese Form weg. Dann ist alles brav und gut.
Hatte noch Frage ob man fakenews abstellen kann oder dann alle Nachrichen in D weg.
Aber ich vergass manche Leute machen keine Fehler deswegen wurde brav gelöscht.
Fake News hießen früher einfach Lügen, aber aus Betrug wurde ja auch Schummeln
Gibt es das ARD-„Framing Manual“ auch kostenlos dazu?
Frage für einen Freund.
PizzaGate27.12.2019 13:34

Gibt es das ARD-„Framing Manual“ auch kostenlos dazu?Frage für einen Freu …Gibt es das ARD-„Framing Manual“ auch kostenlos dazu?Frage für einen Freund.



Kurs ist voll mega. Als ich das letzte mal so eine Frage gestellt habe hat es nachts um 2 Uhr an der Tür geklingelt. Dann habe ich gesagt das Fragesteller über mir wohnt, seitdem bin ich auf der Flucht.
24445567-rUI7v.jpg
Mit freundlicher Unterstützung dieser Instutionen?
l_u_p_o_27.12.2019 13:48

https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/correctiv-von-eigennutz-und-gemeinnutz/https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/aufklaerung-ueber-fake-news-correctiv-erhaelt-geld-von-george-soros-a-1141799.htmlhttps://www.einprozent.de/correctiv-das-zensurwerkzeug-der-elite/...ganz klar unabhängig, neutral und gemeinnützig



Tichys Einblick und Einprozent als Quelle nutzen, zeigt wer so einen Kurs mal belegen sollte.
Vor allem wenn man seinen Kommentar mit solchen Bildern verschönert.
JamesEdward27.12.2019 14:06

Tichys Einblick und Einprozent als Quelle nutzen, zeigt wer so einen Kurs …Tichys Einblick und Einprozent als Quelle nutzen, zeigt wer so einen Kurs mal belegen sollte.Vor allem wenn man seinen Kommentar mit solchen Bildern verschönert.



Das weglassen vom Spiegel ist sehr aussagekräftig.

Die haben übrigens wieder was an der Backe
welt.de/wir…tml
Jetzt wird aber wieder gegen alle Medien gemosert...
Die ganze Medienlandschaft in D ist Fakenews...
Wenn man sich so die Kommentare hier ansieht, dann wundert mich es nicht, dass jemand wie Trump Präsident werden kann.
Correctiv.... ich lach mich kringelig... als nächstes dann ein Kurs zum denunzieren missliebiger Nachbarn... obwohl, da gibts ja schon ne Seite
krokodill27.12.2019 13:16

Entweder hat man da oben was in der Birne oder eben nicht.



So isses. Wer die Sendung finanziert und wer von den dargereichten "Informationen" profitiert, entlarvt schon 90%.
Muckael27.12.2019 16:10

Wenn man sich so die Kommentare hier ansieht, dann wundert mich es nicht, …Wenn man sich so die Kommentare hier ansieht, dann wundert mich es nicht, dass jemand wie Trump Präsident werden kann.



Guckst Du: Erika hier, Donald dort. Dort ist nicht hier, aber es nimmt sich nicht viel.
Fakenews: Beliebiger Politiker: "Ich gebe ihnen mein Ehrenwort."

Und gutes deutsch tu ich schon können tun.
MichaelaBauer27.12.2019 17:52

Fakenews: Beliebiger Politiker: "Ich gebe ihnen mein Ehrenwort."Und gutes …Fakenews: Beliebiger Politiker: "Ich gebe ihnen mein Ehrenwort."Und gutes deutsch tu ich schon können tun.



Aber dann bitte nicht in der Badewanne dann abgesoffen liegen tun. Dann schon besser einen Knoten in den Fallschirm reinmachen lassen tun oder in Tunnel fahren und von Pariser Reinigungsmaschine weggeputzt werden tun.
_poiu_27.12.2019 14:22

Das weglassen vom Spiegel ist sehr aussagekräftig. Die haben übrigens w …Das weglassen vom Spiegel ist sehr aussagekräftig. Die haben übrigens wieder was an der Backe https://www.welt.de/wirtschaft/article204520812/Spiegel-prueft-Leyendecker-Recherche-ueber-Bad-Kleinen.html



Was sagt das denn aus?

Seine Quellen sollte man immer hinterfragen und sich nicht auf lediglich ein Medium verlassen
Der Spiegel hat hier immer Höhen und Tiefen in seiner Berichterstattung. Der Fall Relotius war ein absoluter Tiefpunkt und wurde wenigstens versucht endgültig zu klären. Vor allem intern beim Spiegel selbst.

Aber bei Plattformen die von sich aus schon extrem rechts und populistisch sind Artikel als seriös zu behandeln, widerstrebt jeder sinnvollen Recherche.
JamesEdward27.12.2019 19:58

Was sagt das denn aus?Seine Quellen sollte man immer hinterfragen und sich …Was sagt das denn aus?Seine Quellen sollte man immer hinterfragen und sich nicht auf lediglich ein Medium verlassenDer Spiegel hat hier immer Höhen und Tiefen in seiner Berichterstattung. Der Fall Relotius war ein absoluter Tiefpunkt und wurde wenigstens versucht endgültig zu klären. Vor allem intern beim Spiegel selbst.Aber bei Plattformen die von sich aus schon extrem rechts und populistisch sind Artikel als seriös zu behandeln, widerstrebt jeder sinnvollen Recherche.



Nun,auf welche Quellen ,ausser dem Spiegel, verlassen sie sich denn noch ?
Niedlich. Jetzt bilden die Zensoren von Correctiv schon ihren eigenen Gesinnungs"journalisten"nachwuch aus...
JamesEdward27.12.2019 14:06

Tichys Einblick und Einprozent als Quelle nutzen, zeigt wer so einen Kurs …Tichys Einblick und Einprozent als Quelle nutzen, zeigt wer so einen Kurs mal belegen sollte.Vor allem wenn man seinen Kommentar mit solchen Bildern verschönert.


@JamesEdward und die meisten Indoktrinierten sehen ein alternatives, nicht gesponsertes Medium, dass von den Mainstream Medien auf die schwarze Liste gesetzt wurde und denken sich: "Nein, nix, verboten, das fake, weitergehen."
Der Kurs „Hacken für Fortgeschrittene“ wäre interessant!
JamesEdward27.12.2019 19:58

Was sagt das denn aus?Seine Quellen sollte man immer hinterfragen und sich …Was sagt das denn aus?Seine Quellen sollte man immer hinterfragen und sich nicht auf lediglich ein Medium verlassenDer Spiegel hat hier immer Höhen und Tiefen in seiner Berichterstattung. Der Fall Relotius war ein absoluter Tiefpunkt und wurde wenigstens versucht endgültig zu klären. Vor allem intern beim Spiegel selbst.Aber bei Plattformen die von sich aus schon extrem rechts und populistisch sind Artikel als seriös zu behandeln, widerstrebt jeder sinnvollen Recherche.



Dito

das Problem ist das heute viele Medien Populistisch sind, Clickbait kaka gabs es früher Offline bei Bild heute überall, auch alle 1-2 Wochen auch auf dem Titelbild des Spiegels.

Der Spiegel ist leider nicht mehr das was er mal war, Online leider sehr viel einseitige Berichterstattung, DPA Müll usw und Print wird auch immer schlechter :/

Übrigens wem Meta Daten interessieren gibt schönes Beispiel beim Spiegel
dkriesel.com/spi…ing

Danach seid ihr vorsichtiger mit euren Daten xD
Finanzpapst27.12.2019 20:02

Nun,auf welche Quellen ,ausser dem Spiegel, verlassen sie sich denn noch ?



Das hängt von der Information ab, die ich benötige.

Sicher jedoch keine einschlägig bekannten rechtspopulistischen Portale, die in eigenen Artikeln ein abscheulich nationalistisches Menschenbild verbreiten das man nur ablehnen kann.
speedify727.12.2019 21:10

@JamesEdward und die meisten Indoktrinierten sehen ein alternatives, nicht …@JamesEdward und die meisten Indoktrinierten sehen ein alternatives, nicht gesponsertes Medium, dass von den Mainstream Medien auf die schwarze Liste gesetzt wurde und denken sich: "Nein, nix, verboten, das fake, weitergehen."



Sich mit Quellen auseinanderzusetzen ist Voraussetzung jeglicher wissenschaftlichen Vorgehensweise. Daher kenne ich die Artikel und Themen die auf solchen Medien geteilt werden.
Jedoch lehne ich die Aussagen und das dort verbreitete nationalistische Weltbild ab.

Man kann auch einfach nachfragen, anstatt einfach generelle Behauptungen aufzustellen.
Ein verlockendes Angebot mit Deutsch, das Beste wäre Deutsch Kurs 3, ihn kriegt man leider mit dem Code nicht (schau mir die ersten 2 an).

Wie man hier schon geschrieben hat, die Nachrichten (nicht nur in Deutschland) sind ein totales Fake. Lese schon lange keine Nachrichten mehr. Interessiere mich nur für die künftige (in meisten Fällen zum 1 April folgejahres) Gesetzgebung, die uns erwarten.
Vielleicht sollte man hier noch erwähnen, dass der Dozent der Deutschkurse Wolf Schneider (ehemaliger Chefredakteur der Welt) ist.
Das sollte die Gemüter einiger hier wieder beruhigen.
JamesEdward27.12.2019 23:57

Sich mit Quellen auseinanderzusetzen ist Voraussetzung jeglicher …Sich mit Quellen auseinanderzusetzen ist Voraussetzung jeglicher wissenschaftlichen Vorgehensweise. Daher kenne ich die Artikel und Themen die auf solchen Medien geteilt werden.Jedoch lehne ich die Aussagen und das dort verbreitete nationalistische Weltbild ab.Man kann auch einfach nachfragen, anstatt einfach generelle Behauptungen aufzustellen.


zu letzterem: ... meint er
speedify728.12.2019 13:47

zu letzterem: ... meint er


Ich verstehe nicht, was das heißen soll.
JamesEdward28.12.2019 14:10

Ich verstehe nicht, was das heißen soll.


oft hilft es den echten Spiegel zu nutzen, statt einen verschwommenen zu lesen
speedify728.12.2019 14:13

oft hilft es den echten Spiegel zu nutzen, statt einen verschwommenen zu …oft hilft es den echten Spiegel zu nutzen, statt einen verschwommenen zu lesen


Ah...Okay. Ich sehe keinen Sinn in der Aussage.
Wow, schon wieder so ein Thread, in dem sich die Blocklistenbewerber aus der Deckung trauen.
sprech.sucht29.12.2019 23:43

Wow, schon wieder so ein Thread, in dem sich die Blocklistenbewerber aus …Wow, schon wieder so ein Thread, in dem sich die Blocklistenbewerber aus der Deckung trauen.


Hab auch schon 5 hier gesammelt. Jetzt schreit bestimmt gleich wieder ein Ahnungsloser "Zensur!"
xaver.schloenvogt28.12.2019 10:47

Vielleicht sollte man hier noch erwähnen, dass der Dozent der Deutschkurse …Vielleicht sollte man hier noch erwähnen, dass der Dozent der Deutschkurse Wolf Schneider (ehemaliger Chefredakteur der Welt) ist.Das sollte die Gemüter einiger hier wieder beruhigen.



Warum sollte es mich beruhigen, dass der Chefredaktuers eines -um den Kollegen Engelbert zu zitieren- Kampfblattes des Springer-Verlages als Dozent tätig ist?
Oh NO, Noway ... So fängt NEUSPRECH an ( Wiki: Dystophie / dystopische Sprache ).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text