Kostenlose Prepaid Mastercard aus Deutschland
332°Abgelaufen

Kostenlose Prepaid Mastercard aus Deutschland

41
eingestellt am 3. Sep 2013heiß seit 3. Sep 2013
Nachdem sich die Prepaid-Karten-Deals ja immer recht großer Beliebtheit erfreuen, hier mal der Hinweis auf die Fidor-Bank aus München. Seit heute wird dort nämlich eine kostenlose Mastercard-Prepaid-"Kredit"karte angeboten, inkl. Einlagensicherung, kostenloser (Euro-)Bargeldabhebungen und Guthabenverzinsung von aktuell 1,2 %.

Das ganze kann natürlich online verwaltet werden und eine deutsche Kontonummer für schnelle und unkomplizierte Überweisungen gibt es obendrauf.

_____________

Ein kostenloses FidorPay Konto (Girkonto) wird benötigt bzw. bei Antrag der Prepaid-MasterCard gleich dazu eröffnet.
- cityhawk

  1. Fidor Angebote
  2. Freebies
Gruppen
  1. Freebies
41 Kommentare

HOT! Bin dort bereits Kunde und sehr zufrieden.

Klingt zumindest sehr gut!
Alternative zur Kalixa, und um einiges besser von den Konditionen soweit ichs überflogen hab. Oder was meinen die anderne?

Alternative: Wüstenrotdirect

Super, vielen Dank Aber eine andere Frage, ein Geschäftskonto ohne Gebühren und MIndestgeldeingang, etc. kennt da jemand einen Anbieter???

Habe die Mail auch erhalten. Fidor nach wie vor die Bank, mit der ich am zufriedensten bin.

kartoffelkaefer

Alternative: Wüstenrotdirect



24x pro Kalenderjahr möglich kostenfrei Geld abzuheben.
Aber für die Prepaid Visa ist ein Girokonto bei wüstenrot nötig oder?
Sonst recht attraktiv, wenn nichtauch beim Girokonto Geld abheben ab dem 24. mal pro Kalenderjahr was kosten würde.

kartoffelkaefer

Alternative: Wüstenrotdirect





Aber für die Prepaid Visa ist ein Girokonto bei wüstenrot nötig oder?

Ja - aber schadet ja nicht (muss ja nicht das Hauptkonto sein)

Hot

kartoffelkaefer

Alternative: Wüstenrotdirect



Natürlich nicht, aber es findet somit eine Abfrage/Eintrag bei der Schufa statt, da es ja ein Girkonto ist. Wer damit kein Problem hat oder eh ein Giro zusätzlich will sicher kein Hindernis.

Zu Fidor im Vergleich zur Kalixa:
Bei Einsatz der Karte in einer Fremdwährung wird die Gebühr in Höhe von EUR 0,49 von Ihrem FidorPay-Konto gebucht


Kann jemand sagen, ob man die Prepaid-Mastercard direkt aufladen kann ohne ein warten über 2-3 Tage bis die Überweisung dort verbucht ist?
Soetwas wie bei Kalixa mit der Sofort-Überweisung (geringe Gebühr) aber dann auch sofort einsetzbar (Schnäppchen)

ist die Karte hochgeprägt?

Man muss hier jetzt nicht wirklich die FIDOR mit der Kalixa und/oder Neteller vergleichen. Es führt doch zu keinem Nachteil, wenn man eine oder alle drei Karten besitzt. Insbesondere im Online-Shopping.

Die Neteller/Kalixa sehe ich nicht in meinen Schufa-Daten. Für Schufa-Paranoiker also kein Problem. Bei der Fidor kann ich das zwar nicht bestätigen, aber mit Sicherheit hat eine Prepaid-Karte, falls überhaupt in der Schufa aufgelistet, keine negativen Auswirkungen. Also auch hier sind alle drei Karten gleich.

Die Fidor hat einige attraktive Eigenschaften, wie z.B. die Guthabenverzinsung. Zwar jetzt nicht der Brüller, aber für Qipu-Cent-Sammler dann doch die "Welt". Auch die "Aufladung" der Karte scheint kostenlos zu sein. Oder irre ich? Kann das jemand bestätigen/korrigieren?

Dass die Fidor eine Gebühr für Umsätze mit Fremdwährung Gebühren erhebt ist doch auch nicht tragisch. Dann benutze ich diese Karte eben nur im europäischen Inland bzw. nur für Transfers mit Euronen. Und für Dollar&Co nehme ich die Kalixa und/oder Neteller.

Ist ein Vergleich daher überhaupt notwendig? oO (Bestenfalls der Vergleich der Aufladegebühren ist interessant.)

Bibo2610

ist die Karte hochgeprägt?



Nein.

Die Neteller ist aber hochgeprägt.

Danke
Habs grad selber gelesen

Hot, habe leider schon eine andere.

Bibo2610

ist die Karte hochgeprägt?



ernstgemeint: Wofür wäre das denn relevant? Ist doch nur optisch und völlig egal, oder irre ich?

momondommori

Man muss hier jetzt nicht wirklich die FIDOR mit der Kalixa und/oder Neteller vergleichen. Es führt doch zu keinem Nachteil, wenn man eine oder alle drei Karten besitzt. Insbesondere im Online-Shopping. 8)Die Neteller/Kalixa sehe ich nicht in meinen Schufa-Daten. Für Schufa-Paranoiker also kein Problem. Bei der Fidor kann ich das zwar nicht bestätigen, aber mit Sicherheit hat eine Prepaid-Karte, falls überhaupt in der Schufa aufgelistet, keine negativen Auswirkungen. Also auch hier sind alle drei Karten gleich.Die Fidor hat einige attraktive Eigenschaften, wie z.B. die Guthabenverzinsung. Zwar jetzt nicht der Brüller, aber für Qipu-Cent-Sammler dann doch die "Welt". Auch die "Aufladung" der Karte scheint kostenlos zu sein. Oder irre ich? Kann das jemand bestätigen/korrigieren?Dass die Fidor eine Gebühr für Umsätze mit Fremdwährung Gebühren erhebt ist doch auch nicht tragisch. Dann benutze ich diese Karte eben nur im europäischen Inland bzw. nur für Transfers mit Euronen. Und für Dollar&Co nehme ich die Kalixa und/oder Neteller.Ist ein Vergleich daher überhaupt notwendig? oO (Bestenfalls der Vergleich der Aufladegebühren ist interessant.)



Ich habe alle drei und sind alle nicht in der Schufa zu sehen :-)

Beim FidorKonto besteht die Möglichkeit direkt aufzuladen aufs Konto (statt normaler Überweisung sozusagen)

Einzahlungsgebühr per giropay
(Einzahlung ins FidorPay-Konto sofort verfügbar, Einzahlungen per giropay ab 1,– €)
1,00 %

Quelle: Preisliste von Fidor (PDF)

Vermutlich dann ähnlich bei der Prepaid-Mastercard von Fidor.

hartex

Ich habe alle drei und sind alle nicht in der Schufa zu sehen :-)



Danke, dann sind es schon zwei.
Ich habe nur die Fidor (noch) nicht. Erhebt die Fidor Gebühren für die Einzahlung aufs Fidor PayKonto?

Bibo2610

ist die Karte hochgeprägt?


zb zum Auto mieten oder Hotelbuchungen;)

cityhawk

Beim FidorKonto besteht die Möglichkeit direkt aufzuladen aufs Konto (statt normaler Überweisung sozusagen)Einzahlungsgebühr per giropay(Einzahlung ins FidorPay-Konto sofort verfügbar, Einzahlungen per giropay ab 1,– €)1,00 %Quelle: Preisliste von Fidor (PDF)Vermutlich dann ähnlich bei der Prepaid-Mastercard von Fidor.



Stimmt. Mit 1% auch günstiger.

Aber es ist nicht nur "ähnlich" bei der Prepaid-Karte, sondern das "FidorPayKonto" ist Pflicht für die Prepaid-Mastercard. Ohne geht es nicht. Ist ja kein vollwertiges Konto. Bei Kalixa z.B. heißt es eben "eAccount", hier PayKonto.

Die Fidor Smart Prepaid MasterCard® wird zusammen mit dem FidorPay-Konto ausgegeben, so dass eine Aufladung der Karte selbst nicht nötig ist, sondern eine Aufladung des FidorPay-Kontos jederzeit problemlos möglich istDie Karte ist guthabenbasiert geführt, d.h. Ihr Kartenguthaben entspricht immer dem Guthaben Ihres FidorPay-Kontos



Also wenn ich das richtig sehe, eröffnet man ein Konto bei der Fidorbank, das dann natülich auch bei der Schufa eingetragen wird.
Oder kann jemand das Gegenteil bestätigen?

momondommori

Stimmt. Mit 1% auch günstiger.A, sondern das "FidorPayKonto" ist Pflicht für die Prepaid-Mastercard. Ohne geht es nicht. Ist ja kein vollwertiges Konto.



Scheinbar aber doch ein "vollwertiges" Konto, nur die MasterCard kostet auf Prepaid-Basis nichts. Andere Kontoarten, selbst für Girokonten, haben sie nämlich da nicht im Angebot. Also Schufa vielleicht doch aufgrund des automatisch benötigten Girokontos möglich.

Fidor bewirbt jetzt nur die kostenlose PrepaidMastercard, ein vollwertiges Giro steckt da wohl dann doch hinter, nur ist inklusive einer nun kostenlosen (beworbenen) Prepaid-Mastercard.
Da macht auch Sinn, dass es in der Preisliste nichts genaueres zu den Konditionen beim aufladen der Prepaid-Mastercard gibt sondern nur zum FidorPay-Konto (kostenfreies Girokonto der Fidor)

Verfasser

Weil hier gerade die erste Nachfrage eingeht: Die Aufladung per Überweisung ist kostenlos (dauert halt den normalen Bankarbeitstag), nur bei Giropay werden 1% Gebühren fällig. Steht aber auch alles im Preis-/Leistungsverzeichnis von Fidor ;-).

Muss man was zahlen, wenn sein die Mastercard inaktiv ist ?

Verfasser

Huaweius

Also wenn ich das richtig sehe, eröffnet man ein Konto bei der Fidorbank, das dann natülich auch bei der Schufa eingetragen wird.Oder kann jemand das Gegenteil bestätigen?



Jepp, hartex zum Beispiel und ich ebenso. Bei Kontoeröffnung wird auch keine entsprechende Einwilligung eingeholt.

49Cent Wechselgebühr ... nei

naja da man aber ein girokonto dazu benötigt m.m. eher uninteressant. Da man ja dann trotzdem nen schufa eintrag bekommt,d.h. gleich ne richtige kk nehmen...

Die Fidor Smart Prepaid MasterCard® wird zusammen mit dem FidorPay-Konto ausgegeben, so dass eine Aufladung der Karte selbst nicht nötig ist, sondern eine Aufladung des FidorPay-Kontos jederzeit problemlos möglich istDie Karte ist guthabenbasiert geführt, d.h. Ihr Kartenguthaben entspricht immer dem Guthaben Ihres FidorPay-Kontos



Es erfolgt keine Eintragung bei der Schufa.

leanh2

Muss man was zahlen, wenn sein die Mastercard inaktiv ist ?



Nein, keine Kosten.

Artnik

naja da man aber ein girokonto dazu benötigt m.m. eher uninteressant. Da man ja dann trotzdem nen schufa eintrag bekommt,d.h. gleich ne richtige kk nehmen...



Ich kann bestätigen, dass es KEINE Schufa-Abfrage oder einen Eintrag gibt. Da das Konto immer nur im Guthaben geführt werden kann (Fidor verzichtet gänzlich auf Dispositionskredite) muss keine Schufa-Auskunft eingeholt werden.

Wie jetzt, zahlt man da jetzt Gebühren, wenn man in Dollar/Pfund zahlt? Ich wollte eigentlich mal eine Kreditkarte, um im Ausland einkaufen zu können (vor allem amazon.co.uk und aliexpress). Diese wäre dann wohl nicht geeignet? Welche kann man dafür empfehlen? Irgendwo wurde mal Payvip.de gelesen, welche aber keinen seriösen Eindruck macht und auch kein Prepaid ist. Wenn man keine Prepaid hat, zahlt man dann in jedenfall Zinsen oder kann man die Rechnungen auch direkt begleichen, so dass das nichts anfällt.

Die Sache mit den Kreditkarten ist immer noch sehr intransparent für mich

Les dir mal den Beitrag zur PayVIP bzw. Gebührenfrei auf der Hauptseite durch, die sind komplett kostenlos (bargeldabhebungen nicht ganz), sofern man seine Rechnungen rechtzeitig bezahlt. Aber du hast recht das ist dann eine "echte" Kreditkarte und keine PrePaid

ich brauch ne neue karte für vpn käufe bei gmg und co. neteller funktioniert nichtmehr bei gmg. hat da jemand erfahrung gemacht?

Bibo2610

ist die Karte hochgeprägt?


So wenig Platz im Portemonnaie? X)

Bibo2610

ist die Karte hochgeprägt?



Exakt. Hochgeprägten Kreditkarten wird manchmal mehr Glaubwürdigkeit zugesprochen, v.a. bei Buchungen im Ausland. Ist mittlerweile vllt. nicht mehr ganz so extrem, aber geben tuts das sicher noch. Mittlerweile halt eher ein Zeichen des 'Status', wenn die hochgeprägt ist. Ich bin bei der DKB und habe mir da einfach ein Girokonto mit Kredikarte erstellt, auch wenn ich Postbankkunde bin. Ich nutze die Kreditkarte ja in dem Sinne auch auf "Guthabenbasis".

Ich soll bei Abschluss was akzeptieren, muss ich denn?
"Ich akzeptiere die für mich kostenlosen Versicherungsbedingungen für das E-Shop-Protect Paket von Cardif."

KrokoDundee123

Ich soll bei Abschluss was akzeptieren, muss ich denn?"Ich akzeptiere die für mich kostenlosen Versicherungsbedingungen für das E-Shop-Protect Paket von Cardif."



versuchte es ohne, ging nicht weiter.
Aber ist ja nicht kostenpflichtig. ich behalte es danach trotzdem im Auge und werde es auch nicht in Anspruch nehmen.

Will mich einer werben und die 20€ teilen?

Ich werbe gerne - bei Interesse einfach bei mir via PN melden.

Da der DealLink direkt ein Mydealz ref hat wird hier wieder ganz schön abkassiert...Wenn Ihr euch gegenseitig werbt benutzt einen Browser bei denen Ihr Cookies gelöscht habt, sonnst bekommt mydealz die kohle und ihr gar nix...also nix mit 50/50

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text