332°
ABGELAUFEN
Kostenlose Prepaid Mastercard aus Deutschland

Kostenlose Prepaid Mastercard aus Deutschland

FreebiesFidor Angebote

Kostenlose Prepaid Mastercard aus Deutschland

Nachdem sich die Prepaid-Karten-Deals ja immer recht großer Beliebtheit erfreuen, hier mal der Hinweis auf die Fidor-Bank aus München. Seit heute wird dort nämlich eine kostenlose Mastercard-Prepaid-"Kredit"karte angeboten, inkl. Einlagensicherung, kostenloser (Euro-)Bargeldabhebungen und Guthabenverzinsung von aktuell 1,2 %.

Das ganze kann natürlich online verwaltet werden und eine deutsche Kontonummer für schnelle und unkomplizierte Überweisungen gibt es obendrauf.

_____________

Ein kostenloses FidorPay Konto (Girkonto) wird benötigt bzw. bei Antrag der Prepaid-MasterCard gleich dazu eröffnet.
- cityhawk

41 Kommentare

HOT! Bin dort bereits Kunde und sehr zufrieden.

Klingt zumindest sehr gut!
Alternative zur Kalixa, und um einiges besser von den Konditionen soweit ichs überflogen hab. Oder was meinen die anderne?

Alternative: Wüstenrotdirect

Super, vielen Dank Aber eine andere Frage, ein Geschäftskonto ohne Gebühren und MIndestgeldeingang, etc. kennt da jemand einen Anbieter???

Habe die Mail auch erhalten. Fidor nach wie vor die Bank, mit der ich am zufriedensten bin.

kartoffelkaefer

Alternative: Wüstenrotdirect



24x pro Kalenderjahr möglich kostenfrei Geld abzuheben.
Aber für die Prepaid Visa ist ein Girokonto bei wüstenrot nötig oder?
Sonst recht attraktiv, wenn nichtauch beim Girokonto Geld abheben ab dem 24. mal pro Kalenderjahr was kosten würde.

kartoffelkaefer

Alternative: Wüstenrotdirect





Aber für die Prepaid Visa ist ein Girokonto bei wüstenrot nötig oder?

Ja - aber schadet ja nicht (muss ja nicht das Hauptkonto sein)

Hot

kartoffelkaefer

Alternative: Wüstenrotdirect



Natürlich nicht, aber es findet somit eine Abfrage/Eintrag bei der Schufa statt, da es ja ein Girkonto ist. Wer damit kein Problem hat oder eh ein Giro zusätzlich will sicher kein Hindernis.

Zu Fidor im Vergleich zur Kalixa:
Bei Einsatz der Karte in einer Fremdwährung wird die Gebühr in Höhe von EUR 0,49 von Ihrem FidorPay-Konto gebucht


Kann jemand sagen, ob man die Prepaid-Mastercard direkt aufladen kann ohne ein warten über 2-3 Tage bis die Überweisung dort verbucht ist?
Soetwas wie bei Kalixa mit der Sofort-Überweisung (geringe Gebühr) aber dann auch sofort einsetzbar (Schnäppchen)

ist die Karte hochgeprägt?

Man muss hier jetzt nicht wirklich die FIDOR mit der Kalixa und/oder Neteller vergleichen. Es führt doch zu keinem Nachteil, wenn man eine oder alle drei Karten besitzt. Insbesondere im Online-Shopping.

Die Neteller/Kalixa sehe ich nicht in meinen Schufa-Daten. Für Schufa-Paranoiker also kein Problem. Bei der Fidor kann ich das zwar nicht bestätigen, aber mit Sicherheit hat eine Prepaid-Karte, falls überhaupt in der Schufa aufgelistet, keine negativen Auswirkungen. Also auch hier sind alle drei Karten gleich.

Die Fidor hat einige attraktive Eigenschaften, wie z.B. die Guthabenverzinsung. Zwar jetzt nicht der Brüller, aber für Qipu-Cent-Sammler dann doch die "Welt". Auch die "Aufladung" der Karte scheint kostenlos zu sein. Oder irre ich? Kann das jemand bestätigen/korrigieren?

Dass die Fidor eine Gebühr für Umsätze mit Fremdwährung Gebühren erhebt ist doch auch nicht tragisch. Dann benutze ich diese Karte eben nur im europäischen Inland bzw. nur für Transfers mit Euronen. Und für Dollar&Co nehme ich die Kalixa und/oder Neteller.

Ist ein Vergleich daher überhaupt notwendig? oO (Bestenfalls der Vergleich der Aufladegebühren ist interessant.)

Bibo2610

ist die Karte hochgeprägt?



Nein.

Die Neteller ist aber hochgeprägt.

Danke
Habs grad selber gelesen

Hot, habe leider schon eine andere.

Bibo2610

ist die Karte hochgeprägt?



ernstgemeint: Wofür wäre das denn relevant? Ist doch nur optisch und völlig egal, oder irre ich?

momondommori

Man muss hier jetzt nicht wirklich die FIDOR mit der Kalixa und/oder Neteller vergleichen. Es führt doch zu keinem Nachteil, wenn man eine oder alle drei Karten besitzt. Insbesondere im Online-Shopping. 8)Die Neteller/Kalixa sehe ich nicht in meinen Schufa-Daten. Für Schufa-Paranoiker also kein Problem. Bei der Fidor kann ich das zwar nicht bestätigen, aber mit Sicherheit hat eine Prepaid-Karte, falls überhaupt in der Schufa aufgelistet, keine negativen Auswirkungen. Also auch hier sind alle drei Karten gleich.Die Fidor hat einige attraktive Eigenschaften, wie z.B. die Guthabenverzinsung. Zwar jetzt nicht der Brüller, aber für Qipu-Cent-Sammler dann doch die "Welt". Auch die "Aufladung" der Karte scheint kostenlos zu sein. Oder irre ich? Kann das jemand bestätigen/korrigieren?Dass die Fidor eine Gebühr für Umsätze mit Fremdwährung Gebühren erhebt ist doch auch nicht tragisch. Dann benutze ich diese Karte eben nur im europäischen Inland bzw. nur für Transfers mit Euronen. Und für Dollar&Co nehme ich die Kalixa und/oder Neteller.Ist ein Vergleich daher überhaupt notwendig? oO (Bestenfalls der Vergleich der Aufladegebühren ist interessant.)



Ich habe alle drei und sind alle nicht in der Schufa zu sehen :-)

Beim FidorKonto besteht die Möglichkeit direkt aufzuladen aufs Konto (statt normaler Überweisung sozusagen)

Einzahlungsgebühr per giropay
(Einzahlung ins FidorPay-Konto sofort verfügbar, Einzahlungen per giropay ab 1,– €)
1,00 %

Quelle: Preisliste von Fidor (PDF)

Vermutlich dann ähnlich bei der Prepaid-Mastercard von Fidor.

hartex

Ich habe alle drei und sind alle nicht in der Schufa zu sehen :-)



Danke, dann sind es schon zwei.
Ich habe nur die Fidor (noch) nicht. Erhebt die Fidor Gebühren für die Einzahlung aufs Fidor PayKonto?

Bibo2610

ist die Karte hochgeprägt?


zb zum Auto mieten oder Hotelbuchungen;)

cityhawk

Beim FidorKonto besteht die Möglichkeit direkt aufzuladen aufs Konto (statt normaler Überweisung sozusagen)Einzahlungsgebühr per giropay(Einzahlung ins FidorPay-Konto sofort verfügbar, Einzahlungen per giropay ab 1,– €)1,00 %Quelle: Preisliste von Fidor (PDF)Vermutlich dann ähnlich bei der Prepaid-Mastercard von Fidor.



Stimmt. Mit 1% auch günstiger.

Aber es ist nicht nur "ähnlich" bei der Prepaid-Karte, sondern das "FidorPayKonto" ist Pflicht für die Prepaid-Mastercard. Ohne geht es nicht. Ist ja kein vollwertiges Konto. Bei Kalixa z.B. heißt es eben "eAccount", hier PayKonto.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text