Kostenlose Software: Jetzt Lohnsteuerfreibeträge für 2019/20 beantragen !
337°

Kostenlose Software: Jetzt Lohnsteuerfreibeträge für 2019/20 beantragen !

11
eingestellt am 6. DezBearbeitet von:"Phibs"
Möchtet ihr im kommenden Jahr weniger Steuern zahlen und mehr Netto von eurem Brutto haben?

Dann nutzt die kostenlose Software und beantragt ganz einfach eure Steuerermäßigung für 2019!

Wer Kinderbetreuungs- oder Unterhaltskosten hat, regelmäßig spendet oder weit zur Arbeit fahren muss, bezahlt jeden Monat zu viel Lohnsteuer. Mit einem Antrag auf Lohnsteuerermäßigung könnt ihr vom Finanzamt für diese Kosten einen Lohnsteuerfreibetrag eintragen lassen.

Statt einmal im Jahr könnt ihr die Steuerrückerstattung auch monatlich erhalten. Ihr spart Lohn- und Kirchensteuer sowie den Solidaritätszuschlag. Beantragt mit „Lohnsteuer-Ermäßigung 2019“ einfach einen Freibetrag für diese steuerlich relevanten Aufwände:

  • Kosten für die Fahrt zur Arbeit, doppelte Haushaltsführung und sonstige Werbungskosten
  • Kinderbetreuungskosten (z.B. Kindergarten, Schule, Tagesmutter)
  • Unterhaltszahlungen
  • Sonderausgaben, z.B. durch Scheidung, Spenden & Beiträge
  • Kosten für die Altersvorsorge
  • Kosten für haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen
  • Pflege- und Krankheitskosten, Kosten durch Behinderung sowie sonstige außergewöhnliche Belastungen
  • Verluste aus anderen Einkünften
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ey, jetzt nicht meinen Arbeitsplatz klauen
11 Kommentare
Interessant, müsste man mal versuchen. Hat jemand Erfahrung oder Ahnung von dieser Software. Wäre für ein Feedback dankbar.
Macht das Sinn? Den Aufwand der Steuererklärung habe ich eh warum also noch den Aufwand für diesen Antrag?
EDIT: finanztip.de/loh…ung
Bearbeitet von: "C.Ti" 6. Dez
Wozu brauche ich denn diese Software?

Was macht die denn einfacher an dem Vorgang:
Formular aus dem Netz laden, ausfüllen, zum Finanzamt schicken
Ey, jetzt nicht meinen Arbeitsplatz klauen
speedify7vor 44 m

Ey, jetzt nicht meinen Arbeitsplatz klauen


Erst mal einen haben
Das zeigt einem Mal wieder...am besten möglichst viel schwarz machen, und einem entgehen keine Steuerschlupflöcher, weniger Schreibkram und weniger Ärgerei.
Da steht ich brauche einen freisschalt code der angeblich in der mail ist, aber in der mail sthet nicht
C.Tivor 11 h, 34 m

Macht das Sinn? Den Aufwand der Steuererklärung habe ich eh warum also …Macht das Sinn? Den Aufwand der Steuererklärung habe ich eh warum also noch den Aufwand für diesen Antrag?EDIT: https://www.finanztip.de/lohnsteuerermaessigung


Reiner Liquiditätsvorteil ... Du hast halt direkt Monat für Monat mehr netto anstatt nach Abgabe der Steuererklärung noch wochenlang auf die Erstattung zu warten.

Ich persönlich würde es - allerdings ohne Software - nutzen, nur betrifft es mich zumindest aktuell nicht, weil ich keine entsprechenden Ausgaben hab.
hennes1909vor 4 h, 42 m

Reiner Liquiditätsvorteil ... Du hast halt direkt Monat für Monat mehr n …Reiner Liquiditätsvorteil ... Du hast halt direkt Monat für Monat mehr netto anstatt nach Abgabe der Steuererklärung noch wochenlang auf die Erstattung zu warten.



Korrekt. Aber Achtung: Wer bisher nicht verpflichtet war eine Steuererklärung zu machen und sich damit immer 3-4 Jahre Zeit gelassen hat, für den ändert sich bei dieser Möglichkeit dann. Die Abgabe ist dann erforderlich, also immer bis Mai im Folgejahr bzw. Juli (neuerdings).
Bearbeitet von: "xsadfjkqop" 7. Dez
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text