Kostenloser Corona Covid 19 Antikörpertest bei der Blutspende Klinikum Dortmund +20€ Aufwandsentschädigung
897°

Kostenloser Corona Covid 19 Antikörpertest bei der Blutspende Klinikum Dortmund +20€ Aufwandsentschädigung

41
897°
Kostenloser Corona Covid 19 Antikörpertest bei der Blutspende Klinikum Dortmund +20€ Aufwandsentschädigung
Läuft bis 30.09.2020Verfügbar: Nordrhein-Westfaleneingestellt am 31. AugBearbeitet von:"tomytom"
Als erstes? Blutsendezentrum bietet das Blutspendezentrum Klinikum Dortmund einen kostenlosen Antikörper Test bei einer Spende bis zum 30.09 an.

Zusätzlich erhält man natürlich noch seine 20€ Aufwandsentschädigung für seine Blutspende.
Terminvereinbarung Tel: 0231 / 953 - 19 999


PVG: Ich selbst habe beim Arzt ca. 40€ für meinen Antikörpertest bezahlt.

Mehr Infos Ruhrnachrichten
Vorraussetzungen Spende
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
chioma31.08.2020 02:15

Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich …Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich selbst wissen


Das ist relativ. Auch hier sei die Produktionskette zu betrachten. Irgendwer nimmt das Blut ab und möchte bezahlt werden, die Räumlichkeiten wollen bezahlt werden, das Blut wird auf Qualität getestet, etc.

Und das wichtigste: Es kostet dich nichts, bis auf etwas Zeit und rettet möglicherweise leben. Vielleicht auch mal deins.
chioma31.08.2020 02:15

Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich …Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich selbst wissen


Wenn du dir dein Blut selbst annimmst, auf Krankheiten etc. testest kannst du ja versuchen es selbst an irgendwelche Krankenhäuser zu verkaufen.
Wie was Leben retten? Und die machen damit noch Gewinn? Ohne mich! Ich gehe erst spenden wenn der Retailpreis für Blut 1:1 umgelegt wird auf mich...

Manchmal denke ich mir echt wo wir gelandet sind in unserer Gesellschaft. Bis hier einer mit seinem Xiaomi Roller für 119€ mit 25km/h nen Unfall baut und selbst Blut braucht.
maxemann133731.08.2020 02:05

Geh Blutspenden, damit die Versorgung gesichert ist. Das ist super.Wenn du …Geh Blutspenden, damit die Versorgung gesichert ist. Das ist super.Wenn du aber einen Test auf Corona brauchst (ob selbst Diagnostiziert, per App oder was auch immer), dann bleib zuhause und kläre das auf regulärem Weg.Ansonsten ist es Sonstiges und kein Deal.


Es ist kein PCR Test ob man jetzt Corona hat. Sondern ein Test auf eine länger zurückliegende ggfs. unerkannte Infektion.
Bearbeitet von: "tomytom" 31. Aug
41 Kommentare
Geh Blutspenden, damit die Versorgung gesichert ist. Das ist super.
Wenn du aber einen Test auf Corona brauchst (ob selbst Diagnostiziert, per App oder was auch immer), dann bleib zuhause und kläre das auf regulärem Weg.

Ansonsten ist es Sonstiges und kein Deal.
maxemann133731.08.2020 02:05

Geh Blutspenden, damit die Versorgung gesichert ist. Das ist super.Wenn du …Geh Blutspenden, damit die Versorgung gesichert ist. Das ist super.Wenn du aber einen Test auf Corona brauchst (ob selbst Diagnostiziert, per App oder was auch immer), dann bleib zuhause und kläre das auf regulärem Weg.Ansonsten ist es Sonstiges und kein Deal.


Es ist kein PCR Test ob man jetzt Corona hat. Sondern ein Test auf eine länger zurückliegende ggfs. unerkannte Infektion.
Bearbeitet von: "tomytom" 31. Aug
Dann ist es ja noch mehr sonstiges. Die Aufwandsentschädigung wird ja immer gezahlt.
maxemann133731.08.2020 02:09

Dann ist es ja noch mehr sonstiges. Die Aufwandsentschädigung wird ja …Dann ist es ja noch mehr sonstiges. Die Aufwandsentschädigung wird ja immer gezahlt.


Antikörpertest gibt es aber sonst nicht. Die Aktion ist begrenzt von 31.08. bis 30.09 und der kostet sonst ca. 40€
Das man 20€ Aufwandsentschädigung erhält wollte ich nicht unerwähnt lassen. Es werden nämlich dringend Blutkonserven benötigt.(in ganz Deutschland)
Bearbeitet von: "tomytom" 31. Aug
maxemann133731.08.2020 02:05

Geh Blutspenden, damit die Versorgung gesichert ist. Das ist super.Wenn du …Geh Blutspenden, damit die Versorgung gesichert ist. Das ist super.Wenn du aber einen Test auf Corona brauchst (ob selbst Diagnostiziert, per App oder was auch immer), dann bleib zuhause und kläre das auf regulärem Weg.Ansonsten ist es Sonstiges und kein Deal.


Naja, dafür dass neuerdings eine gefragte IGeL zu sein scheint, ist das m.M. schon ein Deal. Stellt sich eher die Fragen nach dem Nutzen.

Ohne hier eine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen zu wollen, der Antikörpertest sagt doch m.W. nichts über eine akute Ansteckungsgefahr aus? Zumal es ja offenbar noch immer keine standardisierte Tests bzw. Testverfahren gibt.

Würde sich auch hiermit decken: saechsische.de/plu…tml
Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich selbst wissen
Also wirklich nichts gegen die Sache an sich. Blutspenden finde ich richtig und wichtig.

Der Test sollte dafür aber kein Grund sein, sondern die Sache an sich. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es genug Eumel gibt, die den Antikörpertest mit einem PCR-Test gleichsetzen und dann mit einer möglicherweise aktiven Infektion dahin pilgern. Und das ist scheiße.
chioma31.08.2020 02:15

Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich …Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich selbst wissen


Wenn du dir dein Blut selbst annimmst, auf Krankheiten etc. testest kannst du ja versuchen es selbst an irgendwelche Krankenhäuser zu verkaufen.
chioma31.08.2020 02:15

Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich …Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich selbst wissen


Das ist relativ. Auch hier sei die Produktionskette zu betrachten. Irgendwer nimmt das Blut ab und möchte bezahlt werden, die Räumlichkeiten wollen bezahlt werden, das Blut wird auf Qualität getestet, etc.

Und das wichtigste: Es kostet dich nichts, bis auf etwas Zeit und rettet möglicherweise leben. Vielleicht auch mal deins.
chioma31.08.2020 02:15

Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich …Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich selbst wissen


Ist der Preis pro Liter??
WlBar31.08.2020 02:29

Ist der Preis pro Liter??


Für Corona-Blut gibts sogar 360€/Liter
WlBar31.08.2020 02:29

Ist der Preis pro Liter??


In Darmstadt sind es 550 ml, also ein Vollblutspende. Blut ist eben kostbar, so finanziert sich u.a. das DRK.
27635392-2rTKt.jpg
Wie was Leben retten? Und die machen damit noch Gewinn? Ohne mich! Ich gehe erst spenden wenn der Retailpreis für Blut 1:1 umgelegt wird auf mich...

Manchmal denke ich mir echt wo wir gelandet sind in unserer Gesellschaft. Bis hier einer mit seinem Xiaomi Roller für 119€ mit 25km/h nen Unfall baut und selbst Blut braucht.
maxemann133731.08.2020 02:09

Dann ist es ja noch mehr sonstiges. Die Aufwandsentschädigung wird ja …Dann ist es ja noch mehr sonstiges. Die Aufwandsentschädigung wird ja immer gezahlt.



Private Blutspendedienste und Unikliniken zahlen eine Aufwandsentschädigung, die Geier vom DRK mit dem größten Marktanteil tun es hingegen nicht.

Nicht falsch verstehen, ich finde schon, dass das Produkt Blut an sich weiterhin kostenlos abgegeben, also tatsächlich gespendet werden sollte.
Ich bin aber auch der Meinung, dass man Unkosten für die Anfahrt und auch die aufgewendete Zeit erstattet bekommen sollte.

Dass mit den Antikörpersuchtests finde ich übrigens eine sehr gute Idee, ich frage mich wieso das nicht schon lange gemacht wird. Auf der einen Seite können Blutspendedienste aufgrund der routinemäßig verwendeten Poolings sehr effizient testen, auf der anderen Seite haben gerade die ja auch Bedarf an Covid-Antikörpern.
chioma31.08.2020 02:15

Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich …Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich selbst wissen

Und der Preis für den asoialsten Kommentar, welchen ich heute gelesen habe, geht an... Dich! 🎂
chioma31.08.2020 02:15

Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich …Und die verkaufen euer Blut für 180€ weiter... naja muss ja jeder für sich selbst wissen


Dann dürftest auch nie essen gehen. Da gilt Einkaufspreis x 4 = Endpreis. Da entstehen ja auch andere Kosten.
fusitube31.08.2020 06:59

Und der Preis für den asoialsten Kommentar, welchen ich heute gelesen …Und der Preis für den asoialsten Kommentar, welchen ich heute gelesen habe, geht an... Dich! 🎂


Damit dürfte er zumindest auch im Monat ganz weit vorne liegen.
Clickbait
@tomytom Dann such Dir mal einen anderen Arzt. Das kostet nichts extra.

Die Kosten für eine Blutuntersuchung betragen ca. 25 Euro für ein kleines Blutbild. Die Kosten für die ärztliche Blutentnahme betragen nur 4,20 Euro, hinzu kommen ärztliche Kosten von ca. 10 Euro für eine kurze Wertebesprechung bzw. 20 Euro für eine lange Wertebesprechung. All das wird von der Krankenkasse übernommen.
Bearbeitet von: "8014400" 31. Aug
Ein PCR Test testet auf körpereigene RNA Bruchstücke, ein direkter Nachweis von Viren ist das nicht. Steht im Beipackzettel zum offiziellen Test.
fusitube31.08.2020 06:59

Und der Preis für den asoialsten Kommentar, welchen ich heute gelesen …Und der Preis für den asoialsten Kommentar, welchen ich heute gelesen habe, geht an... Dich! 🎂


Wahrheit ist nicht schön. Aber asozial?
Sche31.08.2020 08:04

Wahrheit ist nicht schön. Aber asozial?


Wahrheit? Ja, richtig. Zur ganzen Wahrheit gehört allerdings, dass sich z.B. das DRK finanzieren muss. Da ist nicht alles Ehrenamt. Zudem nehmen leider viel zu viele DRK, Feuerwehr & co. als selbstverständlich hin. Kein Bock Blut zu spenden, aber erwarten, dass die Feuerwehr in 2 Minuten da ist, um das Haus zu löschen.
Ich war früher immer regelmäßig in Dortmund Blut spenden. Damals gab es generell 50 DM und ein Mettbrötchen und man konnte alle 6 Monate kommen - ist das nicht mehr so? Das müssten heute 50€ sein
Für die Schlaumeier:
der DRK-Blutspendedienst (hier im Deal ist es ein anderer Dienst) ist gemeinnützig. D.h. er darf per Gesetz keine Gewinnabsichten haben. Trotzdem haben die fest angestelltes Personal und Infrastruktur, wie jede andere Organisation. Der Unterschied ist, dass die Kostendeckend arbeiten müssen, also nur einen gewissen finanziellen Korridor haben, in dem sie sich bewegen dürfen und können das Blut somit natürlich nicht verschenken.

Wenn es zu hohe finanzielle Anreize gibt, zieht das u.a. Junkies an. (und die sind kreativ)
Da kann sich jeder ausmalen was das bedeutet.

Aktuell sind mancherorts bereits die Blutreserven knapp, so dass die Krankenhäuser sensibel auf den „Verbrauch“ achten. Wegen Corona gibt es deutlich weniger Spenden.
Wenn ihr zu keiner Risikogruppe (zB HIV-Risiko) gehört: seid nicht so geizig und spendet Blut. Wenn ihr mal im OP auf den Tisch liegt seid ihr froh, dass jemand anderes gespendet hat.
Bearbeitet von: "shifty" 31. Aug
shifty31.08.2020 09:44

Für die Schlaumeier:der DRK-Blutspendedienst (hier im Deal ist es ein …Für die Schlaumeier:der DRK-Blutspendedienst (hier im Deal ist es ein anderer Dienst) ist gemeinnützig. D.h. er darf per Gesetz keine Gewinnabsichten haben. Trotzdem haben die fest angestelltes Personal und Infrastruktur, wie jede andere Organisation. Der Unterschied ist, dass die Kostendeckend arbeiten müssen, also nur einen gewissen finanziellen Korridor haben, in dem sie sich bewegen dürfen und können das Blut somit natürlich nicht verschenken. Wenn es zu hohe finanzielle Anreize gibt, zieht das u.a. Junkies an. (und die sind kreativ) Da kann sich jeder ausmalen was das bedeutet.Aktuell sind mancherorts bereits die Blutreserven knapp, so dass die Krankenhäuser sensibel auf den „Verbrauch“ achten. Wegen Corona gibt es deutlich weniger Spenden. Wenn ihr zu keiner Risikogruppe (zB HIV-Risiko) gehört: seid nicht so geizig und spendet Blut. Wenn ihr mal im OP auf den Tisch liegt seid ihr froh, dass jemand anderes gespendet hat.


Kann gerade aktuell aus Erfahrung sprechen, dass im Moment extrem an Ops verschoben werden müssen wegen Mangel an Konserven.
Da sind auch Leute dabei, die wirklich dringend eine OP benötigen.
kennyrocks31.08.2020 08:15

Wahrheit? Ja, richtig. Zur ganzen Wahrheit gehört allerdings, dass sich …Wahrheit? Ja, richtig. Zur ganzen Wahrheit gehört allerdings, dass sich z.B. das DRK finanzieren muss. Da ist nicht alles Ehrenamt. Zudem nehmen leider viel zu viele DRK, Feuerwehr & co. als selbstverständlich hin. Kein Bock Blut zu spenden, aber erwarten, dass die Feuerwehr in 2 Minuten da ist, um das Haus zu löschen.


Ja denkst Du, deren Fahrdienste und Pflegebetreuungen und anderes sind umsonst?
Bearbeitet von: "Sche" 31. Aug
Sche31.08.2020 10:22

Ja denkst Du, deren Fahrdienste und Pflegebetreuungen und anderes sind …Ja denkst Du, deren Fahrdienste und Pflegebetreuungen und anderes sind umsonst?


Hö? Ja, eben nicht. Deswegen darf sich das DRK gern auch über Blutspenden finanzieren.
kennyrocks31.08.2020 08:15

Wahrheit? Ja, richtig. Zur ganzen Wahrheit gehört allerdings, dass sich …Wahrheit? Ja, richtig. Zur ganzen Wahrheit gehört allerdings, dass sich z.B. das DRK finanzieren muss. Da ist nicht alles Ehrenamt. Zudem nehmen leider viel zu viele DRK, Feuerwehr & co. als selbstverständlich hin. Kein Bock Blut zu spenden, aber erwarten, dass die Feuerwehr in 2 Minuten da ist, um das Haus zu löschen.


Freiwillige Feuerwehr, gehe ich mit.

DRK und Co sind Firmen/Unternehmen und damit im Handelsrecht.
Was man vielleicht noch in die Beschreibung schreiben sollte, dass es das Blutspendezentrum des Klinikums Dortmund ist. Dann kommen so Diskussionen nicht so schnell auf, da Krankenhäuser eh Blutkonserven benötigen.
Bearbeitet von: "Jack_Super" 31. Aug
nomoney31.08.2020 07:11

Dann dürftest auch nie essen gehen. Da gilt Einkaufspreis x 4 = Endpreis. …Dann dürftest auch nie essen gehen. Da gilt Einkaufspreis x 4 = Endpreis. Da entstehen ja auch andere Kosten.


Haha... Jou. Und kauf' dir mal ne Jeans... Lol!
Fair produziert sind es 7 statt 6€. Und was hast Du das letzte mal bezahlt?
Mist, ich war Freitag da
sushiman31.08.2020 08:18

Ich war früher immer regelmäßig in Dortmund Blut spenden. Damals gab es ge …Ich war früher immer regelmäßig in Dortmund Blut spenden. Damals gab es generell 50 DM und ein Mettbrötchen und man konnte alle 6 Monate kommen - ist das nicht mehr so? Das müssten heute 50€ sein


Nö, dass Mettbrötchen ist jetzt ein glutenfreies Brötchen wahlweise mit Analogkäse oder veganen Brotaufstrich!
HouseMD31.08.2020 06:40

Private Blutspendedienste und Unikliniken zahlen eine …Private Blutspendedienste und Unikliniken zahlen eine Aufwandsentschädigung, die Geier vom DRK mit dem größten Marktanteil tun es hingegen nicht. Nicht falsch verstehen, ich finde schon, dass das Produkt Blut an sich weiterhin kostenlos abgegeben, also tatsächlich gespendet werden sollte.Ich bin aber auch der Meinung, dass man Unkosten für die Anfahrt und auch die aufgewendete Zeit erstattet bekommen sollte.Dass mit den Antikörpersuchtests finde ich übrigens eine sehr gute Idee, ich frage mich wieso das nicht schon lange gemacht wird. Auf der einen Seite können Blutspendedienste aufgrund der routinemäßig verwendeten Poolings sehr effizient testen, auf der anderen Seite haben gerade die ja auch Bedarf an Covid-Antikörpern.


Das mit den Tests würde gerne gemacht werden. Ich gehe selbst Blutplasmaspenden bei Octapharma. Seit mehreren Monaten muss man einwilligen, dass das Blut auf Antikörper oder einer aktiven Infektion getestet werden darf. Laut dem dortigen Arzt fehlt es jedoch an Kapazität. Ich schätze dass bestimmt jeden Tag rund 100 Leute mindestens in nur diesem Zentrum spenden gehen, das wäre eben doch schon etwas an Kapazität was dann benötigt wird. Und zu den Testungen müssen die normalen Sachen ja trotzdem noch durch getestet werden.

Btw: Es gibt ebenfalls eine Aufwandsentschädigung und das sogar mit Steigerung. Aber im angemessenen Rahmen
maxemann133731.08.2020 02:20

Das ist relativ. Auch hier sei die Produktionskette zu betrachten. …Das ist relativ. Auch hier sei die Produktionskette zu betrachten. Irgendwer nimmt das Blut ab und möchte bezahlt werden, die Räumlichkeiten wollen bezahlt werden, das Blut wird auf Qualität getestet, etc.Und das wichtigste: Es kostet dich nichts, bis auf etwas Zeit und rettet möglicherweise leben. Vielleicht auch mal deins.


jup... die chain hat schon kosten.. zudem: Blut wird zusammen gemischt und dann auf Krankheiten getestet.. also wenn einer von denen Hepatitis oder was weiss ich nicht drin hat, kannste die ganze charge in die tonne kloppen
petem31.08.2020 23:13

jup... die chain hat schon kosten.. zudem: Blut wird zusammen gemischt und …jup... die chain hat schon kosten.. zudem: Blut wird zusammen gemischt und dann auf Krankheiten getestet.. also wenn einer von denen Hepatitis oder was weiss ich nicht drin hat, kannste die ganze charge in die tonne kloppen


Es werden nur die Proben zusammen gemischt und dann getestet!

Alles andere wäre auch schlimm, denn in Blut gibt es viel mehr irreguläre Antigene als nur die AB-Gruppen und Rhesus-Faktoren.

Dann würde ja jeder Patient bei einer Transfusion eine geballte Ladung Antigene bekommen :O
HouseMD31.08.2020 23:54

Es werden nur die Proben zusammen gemischt und dann getestet!Alles andere …Es werden nur die Proben zusammen gemischt und dann getestet!Alles andere wäre auch schlimm, denn in Blut gibt es viel mehr irreguläre Antigene als nur die AB-Gruppen und Rhesus-Faktoren.Dann würde ja jeder Patient bei einer Transfusion eine geballte Ladung Antigene bekommen :O


Hab ich doch gesagt..
petem01.09.2020 08:47

Hab ich doch gesagt..


Du meintest dass man die ganze Charge in die Tonne kloppen könne.

Das hörte sich nach den Blutkonserven an...
HouseMD01.09.2020 12:29

Du meintest dass man die ganze Charge in die Tonne kloppen könne.Das hörte …Du meintest dass man die ganze Charge in die Tonne kloppen könne.Das hörte sich nach den Blutkonserven an...


naja.. die werden wohl danach nicht alle einzel durchtesten.. das waere zu teuer ..also ab in die tonne damit
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text