285°
Kostenloser Coworking Probetag im Coworking Neukölln (in Berlin) / Vergleichspreis mindestens 12€

Kostenloser Coworking Probetag im Coworking Neukölln (in Berlin) / Vergleichspreis mindestens 12€

FreebiesBerlin.de Angebote

Kostenloser Coworking Probetag im Coworking Neukölln (in Berlin) / Vergleichspreis mindestens 12€

Vielleicht was für die Berliner, Neuköllner, Kreuzberger unter euch, die als Freie arbeiten oder studieren etc. und überlegen ob Coworking also einen flexiblen Büroplatz mieten, eine Alternative zum Arbeiten zu Hause, Café oder Bibliothek sein kann. Coworking Neukölln hat 2 Räume, einen für Austausch wo es etwas quirliger ist und eine Ruheraum für absolute Konzentration + Küche + toller Innenhof etc. .Es gibt super schnelles Internet, eine tolle Kaffeemaschine und die Monatspässe starten ab 79€. Es gibt feste und flexible Tische und man kann auch seine Sachen abstellen. Die Atmosphäre ist familiär und konzentriert und damit es so bleibt, bieten sie einen vollkommen kostenlosen Probetag zum unverbindlichen kennen lernen an. So können beide Seiten herausfinden ob es passt. Bei anderen Coworking Spaces in Berlin muss man entweder nach einer Besichtigung sofort einen Vertrag abschliessen oder einen Tagespass für ca. 12-18€ kaufen. Die kostenlosen Probetag sind in der Regel Dienstag und Donnerstag und um eine Einladung zu erhalten muss man einfach seine Mail auf der Webseite hinterlassen.

Die Seite scheint unter der Last zusammen gebrochen zu sein. Man kann auch eine Nachricht über die Facebook Seite schreiben. facebook.com/the…lln
- berlinberlin09

14 Kommentare

Hot

Diesen Co working Space kann ich sehr empfehlen, nette Leute und und produktive Atmosphäre.

bin ich der einzige der es irgendwie krank findet sich nen arbeitsplatz kostenpflichtig zu mieten??

r4pt0r

bin ich der einzige der es irgendwie krank findet sich nen arbeitsplatz kostenpflichtig zu mieten??



ich hoffe! die kosten sind im vergleich zum eigenen büro mieten viel günstiger, man kann sich mit anderen austauschen, kann sofort loslegen, die technik benutzen, kontakte knüpfen, die kosten sind im gegensatz zum arbeitszimmer zu hause ohne wenn und aber absetzbar und man arbeitet einfach viel produktiver als zu hause.

Was spricht denn bitte gegen Home-Office? Dürfte um einiges billiger sein.

hacky

Was spricht denn bitte gegen Home-Office? Dürfte um einiges billiger sein.


Home Office ist so eine Sache. Man lässt sich schnell durch andere Sachen ablenken. Einige Leute brauchen vom Kopf her eine Umstellung von privat auf Arbeitsplatz. Das klappt mit Homeoffice nicht so ganz. Ich fahre mittlerweile auch lieber ins Büro da ich dort produktiver bin.

letztlich ist aber jeder unterschiedlich und muss es für sich selbst entscheiden

was es alles gibt.danke für den Artikel dafür ein hot:)

ist für manche hier vielleicht nicht so nachvollziehbar aber es gibt mittlerweile ein paar smarte köpfe die sich mehr über das "wie kann ich etwas (auch mich) maximal effektiv, günstig und smart nutzen" als über das "was besitze ich" definieren. ist doch toll wenn man ein büro und all seine annehmlichkeiten viel günstiger nutzen kann, weil man es sich teilt!

Also verstehe die Kritik hier nicht wirklich, im Coworking schaffe ich viel mehr, weil ich fern von Haushalt und Familie bin.
Außerdem hab ich schon viele gute Kontakte dort geknüpft und muss mich auch nicht um Drucker und Co kümmern.
Ach eins noch auch steuerlich ist ne Coworkingrechnung viel einfacher absetzbar als ein Arbeitzimmer.

Ich find dieses coworking auch nicht so cool. Wer Zuhause arbeitet, muss sich halt konzentrieren aufs arbeiten, wenn es daran schon scheitert kann das insgesamt ja nicht viel werden.

tantezwei

ist für manche hier vielleicht nicht so nachvollziehbar aber es gibt mittlerweile ein paar smarte köpfe die sich mehr über das "wie kann ich etwas (auch mich) maximal effektiv, günstig und smart nutzen" als über das "was besitze ich" definieren. ist doch toll wenn man ein büro und all seine annehmlichkeiten viel günstiger nutzen kann, weil man es sich teilt!


Wow. Hast Du Dir dieses Bullshitbingo selbst ausgedacht, oder ist das bloß von irgendwo kopiert? *fg*
Und lass mich raten? BWL-Student?!

r4pt0r

bin ich der einzige der es irgendwie krank findet sich nen arbeitsplatz kostenpflichtig zu mieten??



Das ist mal ne vernünftige studentenansicht!! Ganz deiner meinung... Sorry als student 80€ im monat für nen schreibtisch?? Da hakts doch

Für griffindor verhältnisse wäre das okey.. Seh aber gerade, dass Snape die Aufsicht macht und der überwiegende teil von slytherin stammt... Somit kein harry potter und v.a. Keine hermine -> cold

r4pt0r

bin ich der einzige der es irgendwie krank findet sich nen arbeitsplatz kostenpflichtig zu mieten??



@Kosten:
Ich wage es zu bezweifeln dass "Coworking" günstiger ist als ein Büro daheim
(Schon allein Anreisekosten und Zeitverlust bei der Anreise machen derartige Unternehmungen doch schon unrentabel)
@Austausch mit anderen
1. Sind die bestimmt nicht vom gleichen Fach und
2. haben die im Zweifel bestimmt keinen Bock sich von jemandem zulabern zu lassen während sie eigentlich arbeiten wollen
@Sofort loslegen
1. Anreise?
2. Kann ich daheim auch
@Technik benutzen
1. Kostenpflichtig vermute ich
2. Wo ist der Vorteil zur eigenen Technik, die man idR dann besser kennt
@Kontakte knüpfen
1. siehe Austausch mit anderen
2. Kann man auch an anderen Orten besser, wo die Leute grade nicht effektiv arbeiten wollen
@Absetzbarkeit
Wer ein Arbeitszimmer nicht absetzen kann steuerlich, der brauch auch in der Regel keins oder macht was falsch
@Produktiver
Halte ich für ein Gerücht


Naja, will dir aber nicht reinreden, wenn du meinst dass es für dich besser ist, dann mach es halt

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text