Kostenloses Blutzuckermessgerät
251°Abgelaufen

Kostenloses Blutzuckermessgerät

51
eingestellt am 19. Jun 2011
Es stehen auf der Seite 2 Blutzuckermessgeräte zur kostenlosen Bestellung zur Auswahl. Auch der Versand ist kostenlos. Ich brauch es zwar nicht, es könnte jedoch für Diabetiker durchaus interessant sein.

Neuer Hinweis in ROT auf der Seite:

Bitte beachten Sie: Das Angebot der kostenlosen Messgeräte-Sets gilt ausschließlich für Diabetiker.

- robert69

So der link ist leider nicht mehr gültig (Produkte werden da nicht mehr gelistet). Jedoch kann man die Messgeräte immernoch unter folgenden link kostenlos bestellen:

diabetiker-bedarf.de/dia…tml

Hier gibt es auch die passenden Teststreifen. 100 Stück für 26,90€:

diabetiker-bedarf.de/dia…tml

Beste Kommentare

Vielleicht sollten wir den Diabetikern hier mal ausnahmsweise den Vortritt lassen...
Übrigens ist das Vertriebsmodell bei diesen Dingern ähnlich wie bei Billig-Marken-Druckern: Man zahlt 5-10 € für das Gerät und Wucherpreise für die kopiergeschützten Streifen.

"Jetzt kostenlos zu jeder Bestellung von 10 Kartons Milchschnitte"

ich hoffe die Hardcore Geier(ohne Diabetes) nutzen das nich schamlos aus...

wie wärs damit den Fred hier zu löschen? Is doch klar, dass sich diese Idioten wieder 100 Stück in den Warekorb packen. EINFACH LÖSCHEN!

51 Kommentare

"Jetzt kostenlos zu jeder Bestellung von 10 Kartons Milchschnitte"

Vielleicht sollten wir den Diabetikern hier mal ausnahmsweise den Vortritt lassen...
Übrigens ist das Vertriebsmodell bei diesen Dingern ähnlich wie bei Billig-Marken-Druckern: Man zahlt 5-10 € für das Gerät und Wucherpreise für die kopiergeschützten Streifen.

ich jann nur jeden Diabetiker empfehlen, bei Medisense anzurufen.
Die "netten" Mitarbeiter lassen einem gerne 2-3 kostenlose Geräte zukommen

Tel.: 49-(0)6122-58-0

Die Dinger werden häufig an Apotheken kostenlos vertrieben. Dass sie aber kostenlos weitergegeben werden ist mir neu.
BSP: Accu-Chek.
Kenne es aus ner Apotheke. Die Apotheke hat die Dinger kostenlos von Roche zugensendet bekommen (meist so um die 50-100 Stück) und dann teuer (zwischen 15-30 Euro) an die Kunden weiterverkauft. Das nenne ich Abzocke. Dann jammern die Apotheker wie schlecht es ihnen ginge. Also wenn ich zwischen 1500-2000 Euro an geschenkten Artikel verdiene, dann kann es mir nicht schlecht gehen...

IdR bekommt eh jeder insulinpflichtige Diabetiker, also alle Typ I und ein paar Typ II, ein Meßgerät entweder direkt vom Hersteller (etwa damals bei der Markteinführung des Accu-Chek Mobile) über eine Kampagne, oder indirekt vom Hausarzt, von der Klinik oder dem Gastroenterologen/Diabetologen in die Pfote gedrückt. Dort hat man oft auch eine Auswahl zwischen verschiedenen Modellen und Fabrikaten. Aber Achtung, manchmal hat die eigene Krankenkasse einen Deal mit einem Hersteller oder Versender und übernimmt die Teststreifen bei den insulinpflichtigen nicht immer für jeden überteuerten Exoten, lieber legen die ein kostenloses Meßgerät einer der großen Hersteller selber mit drauf. Die liegen oft massenweise als Herstellerexemplare zur kostenfreien Verteilung beim Arzt im Schrank. Wie Pupsi schrieb, ist es das gleiche Konzept wie mit den billigen Tintenstrahldruckern. Da ist eine Monatsration vom Preis her oft schon teurer als das Gerät selber.

Jaja die Apotheker..

.

JEH1985

Also wenn ich zwischen 1500-2000 Euro an geschenkten Artikel verdiene, dann kann es mir nicht schlecht gehen...

Stellt sich halt die Frage, was die betreffende Apotheke sonst so an Umsatz generiert. Und ob das jetzt Abzocke ist oder nicht, sei mal dahingestellt.

Ist bestimmt was für meine Oma.
Hab ihr mal eins bestellt xD

Ich bestell mal auch für mich. Bei der heutigen Qualität der Lebensmittel und der zig Skandale glaube ich fest daran, dass ich mal Diabetiker werde.


...ironie

Blutzuckermeßgeräte sind grundsätzlich kostenlos. Zumindestens für mich als Typ 1 Diabetiker. Die Meßstreifen dagegen kosten ca 30€ je 50Stück Packung.. Das schlimme.. vor einigen Jahren hatte man ca 3-4 Sekunden Zeit den Testreifen komplett mit Blut zu füllen.. passiert leider häufiger nach dem pieksen, dass zu wenig aus dem "Hahn" kommt. Seit einigen Monaten wurden die Streifen (Accucheck) so verändert.. dass bei wenig Blut auf dem Streifen das Gerät kurz piept und der Streifen unbrauchbar ist und nicht für die Messung ausreicht.. kleine ertragsreiche Änderung für die Pharmaindustrie... paar Millionen mehr pro Tag...und da Diabetes DIE Volkskrankheit in Industriestaatenist und die PharmaIndustrie damit. Milliarden verdient, no cure for another 100years, just my 2 "diabetiker" cents :-)

malloy

IdR bekommt eh jeder insulinpflichtige Diabetiker, also alle Typ I und ein paar Typ II, ein Meßgerät entweder direkt vom Hersteller (etwa damals bei der Markteinführung des Accu-Chek Mobile) über eine Kampagne, oder indirekt vom Hausarzt, von der Klinik oder dem Gastroenterologen/Diabetologen in die Pfote gedrückt. Dort hat man oft auch eine Auswahl zwischen verschiedenen Modellen und Fabrikaten. Aber Achtung, manchmal hat die eigene Krankenkasse einen Deal mit einem Hersteller oder Versender und übernimmt die Teststreifen bei den insulinpflichtigen nicht immer für jeden überteuerten Exoten, lieber legen die ein kostenloses Meßgerät einer der großen Hersteller selber mit drauf. Die liegen oft massenweise als Herstellerexemplare zur kostenfreien Verteilung beim Arzt im Schrank. Wie Pupsi schrieb, ist es das gleiche Konzept wie mit den billigen Tintenstrahldruckern. Da ist eine Monatsration vom Preis her oft schon teurer als das Gerät selber.



Genauso ist es
Ich kann es nur aus Erfahrung berichten! Teststreifen kriegt man bis zu 400 pro Quartal (wenn man bedenkt, dass 50 Stück an die 30€ kosten)

Also eigentlich sollte jeder 1 mal im Monat seinen Blutzucker bestimmen.
Mein Opa hatte jahrelang unentdeckt Diabetes. Heute hat er einen Stock und eine Armbinde mit 3 punkten drauf. Gut er hat wenigsten noch seine Beine, aber die Folgeschäden von Diabetes sind irreparabel und grausam.

ich hoffe die Hardcore Geier(ohne Diabetes) nutzen das nich schamlos aus...

mrks

Ich kann es nur aus Erfahrung berichten! Teststreifen kriegt man bis zu 400 pro Quartal (wenn man bedenkt, dass 50 Stück an die 30€ kosten)



Nuja, 400 im Quartal wären fast 5 Messungen täglich, und mal ehrlich, wer versemmelt es nicht ein paar Mal und spritzt hier und da frei Schnauze nach Gefühl Wobei meine KV die Quote nicht beschränkt, ich muß halt nur bei einem bestimmten Vertragsversandhändler bestellen, da kostet eine Accu-Chek Mobile 50er Trommel 17,irgendwas versandkostenfrei und ohne Zuzahlung, bei 10 Trommeln pro Bestellung gibt es nochmals Staffelrabatt. Dagegen gehen auch mal ein paar Messungen in die Hose oder man macht eine zweite, wenn der Wert zu absurd klingt, aber ich habe bspw. mit dem Accu-Chek Mobile keine Probleme. Es ist das beste, was ich bislang hatte. Das Accu-Chek Compact war grottig, obwohl das schon die praktische Trommel hatte, aber zu billig produziert und wacklig, das Mobile liegt wirklich wertig in der Hand und die Leuchtziffern sind Gold wert und zudem schick! Das Accutrend GC und das Bayer Glucometer M+ (Mitte der 90er bereits mit alphanumerischem Display und Thermotransferdrucker) waren aber auch schon damals designtechnisch extrem stylish und weit vorne^^ Bei sowas würde ich nicht sparen.

wie wärs damit den Fred hier zu löschen? Is doch klar, dass sich diese Idioten wieder 100 Stück in den Warekorb packen. EINFACH LÖSCHEN!

Schmiddi

wie wärs damit den Fred hier zu löschen? Is doch klar, dass sich diese Idioten wieder 100 Stück in den Warekorb packen. EINFACH LÖSCHEN!



Ja, das Problem wird sein, dass wieder so ein paar gierige Kiddies dutzende bestellen, um das Zeug bei eBay zu verticken um sich ein paar Gummibärchen leisten zu können, ohne zu raffen, dass solch einfachen Meßgeräte da eh nix bringen, eben weil man die einfachen Standard-Dinger überall kostenlos zugesteckt bekommt.

Schmiddi

wie wärs damit den Fred hier zu löschen? Is doch klar, dass sich diese Idioten wieder 100 Stück in den Warekorb packen. EINFACH LÖSCHEN!

und dann die Dinger auf eBay für nen 5er verticken

...oder die raffgierigen Apotheker bemerken den Deal, bestellen für lau, zocken ihre Kunden schon wieder ab und werden noch reicher - nicht zum aushalten

es gibt ja tatsächlich Leute die es bei ebay für ein paar Euro verticken...was für eine Zeitverschwendung

Habe mir mal eins bestellt.Denke aber,wie meine Vorposter,dass es wieder Leute gibt, die den Hals wieder nicht voll genug bekommen.

Also ich würde mir eins zur Zusammenstellung eines Notfallkoffers holen - mir stellt sich nur die Frage, ob da denn schon mal ein paar Teststreifen mit dabei sind...

Theotequila

Also ich würde mir eins zur Zusammenstellung eines Notfallkoffers holen - mir stellt sich nur die Frage, ob da denn schon mal ein paar Teststreifen mit dabei sind...



Das habe ich mich ebenfalls gefragt. Ich denke allerdings, dass schon ein paar Teststreifen beiliegen werden.

Domme

Habe mir mal eins bestellt.Denke aber,wie meine Vorposter,dass es wieder Leute gibt, die den Hals wieder nicht voll genug bekommen.


Es funktioniert doch nur ein Artikel pro Bestellung.

Domme

Habe mir mal eins bestellt.Denke aber,wie meine Vorposter,dass es wieder Leute gibt, die den Hals wieder nicht voll genug bekommen.



Korrekt.Allerdings kann man mehrmals bestellen,indem man an Verwandte etc schickt. Ist zwar aufwendig aber es funktioniert. Dennoch denke ich, dass es durch die Einschränkung auf max. 1 Exemplar schon gut geregelt ist und dies nicht(oft) vorkommen wird..

Dass einige Leute mal wieder den Hals nicht voll kriegen, sollte wohl nicht verwerflich sein! Das sind alles Symptome, ein Spiegel unserer verkommenen Gesellschaft. Ich finde das traurig, dass dies ausgerechnet auf Seiten wie Mydealz widerspiegelt.

Ich bin raus...

Hat das Teil auch eine Zeitanzeige? Dann könnte man es als Taschenuhr gebrauchen.

Auf aviva-nano.de kann man sich kostenlos das Aviva-Nano-Blutzuckermessgerät bestellen. Als Gegenleistung ist nach einiger Zeit nur ein Fragebogen zur Meinung über das Gerät auszufüllen.

Hey, das ist ein super Angebot... Hab mein Gerät schon bekommen, und auch sofort Teststreifen mitbestellt. Die haben eine sogenannte Dopppack irgendwas für nur 26 Euro. Habe sonst echt immer mehr bezahlt für die Streifen. An alle Hardcore-Sammler: nutzt es nicht wie die Geier aus sondern lasst mal die Diabtiker vor ...

Euch ist schon klar, dass Blutzuckermessgeräte die Tintenstrahldrucker der Pharmaindustrie sind oder? Die Geräte werden verschenkt und das Geld wird mit den Teststäbchen verdient, die natürlich nur mit dem eigenen Gerät funktionieren. Wer das Gerät ernsthaft nutzen will (was vermutlich keiner hier ist) sollte sich eher informieren welche Teststreifen günstig/gut sind und sich dann das passende Gerät besorgen.

MyDealz Insider Tipp (geheim!): Beim Blutspenden bekommt man nicht nur KOSTENLOS den Blutzucker gemessen und das Blutbild überprüft, man bekommt sogar was Raus (Geld oder was zu Essen) ;-)

Aber ansonsten ist der Deal hot.

gute aktion,habe es NICHT bestellt da ich kein Diabetes habe und die leute die ich kenne die Diabetes haben habe ich mal bescheid gesagt

Habs auch nicht bestellt - man muss ja nicht jede Aktion so ausnutzen.

Außerdem:
"Bei Bestellung dieses kostenlosen Messgeräte-Sets erkläre ich mich einverstanden, dass ich vor Auslieferung eine telefonische Geräteberatung erhalte. "

mrks

Ich kann es nur aus Erfahrung berichten! Teststreifen kriegt man bis zu 400 pro Quartal (wenn man bedenkt, dass 50 Stück an die 30€ kosten)



Naja da wie aloahe schon sagte, die Streifen sehr schnell hinüber sind, wenn man mal nicht genug Blut zur Verfügung hat (oder die Codeprüfung zu lange dauert und man das Blut schon vorher aufträgt;)), komm ich schnell auf 5 Messungen pro Tag. Habe das Accu-Chek Combo mit der Spirit Pumpe und bin da doch recht stetig, was die Messungen angeht. Habe die Nadel ja eh immer im Bauch, von daher ist spritzen überflüssig!

mrks

Naja da wie aloahe schon sagte, die Streifen sehr schnell hinüber sind, wenn man mal nicht genug Blut zur Verfügung hat (oder die Codeprüfung zu lange dauert und man das Blut schon vorher aufträgt;))



Kennst Du noch das Reflolux? Alter Falter, dafür mußte man ein Schwein schlachten^^

Das ganze Geschiss haste ja beim Mobile nicht mehr, die Trommel ist codiert, es läuft nicht wie bei den früheren Messgeräten eine Codierung mit Flüssigkeit, dann muss man stechen, drücken, nochmal drücken weil man die Taste mit dem kleinen Finger nur halb erwischt hat, den Countdown genau beobachten, rasch das Feld mit Blut füllen (und bloß nicht nachfüllen oder warten bis sich der Kanal wieder verschlossen hat) nach dem man dann auch noch den Schlitten in einer bestimmten Zeit zufahren muß, sondern das Gerät erkennt sensorisch, wenn ausreichend Blut auf dem Testfeld ist und beginnt dann automatisch die Messung. Durch die neue Plasmamessung haste auch kein Problem mehr mit Gewebewasser oder leichten Zeitverzögerungen. Benötigt sogar deutlich weniger Blut als das Accutrend GC damals, und das war schon sparsam. Kein Vergleich zu dem Schrott, den man Anfang der 90er als Messgeräte bekam. Ich weiß nicht, was bei Dir wenig Blut ist, aber ich finde die Mengen erschreckend gering, mit dem sich das Feld vollsaugt. Schon mal mit einem Reflolux mit gewachsten Testreifenplättchen gemessen? Da musste man immer bei jeder Messung sich ein Schwein ausbluten, denn ausquetschen war auch nicht, da dann zu verdünnt mit Gewebeflüssigkeit. Mein späteres M+ war eines der ersten mit saugfähigem Feld. Ich bin froh über die Fortschritte. Klar ging es vor 20 Jahren auch als kleiner Knirps, aber das ganze neue Geraffel ist schon eine erhebliche Erleichterung.

"Bitte beachten Sie: Das Angebot der kostenlosen Messgeräte-Sets gilt ausschließlich für Diabetiker."

Wollt ich nochmal hervorheben, damit die nicht-Diabetiker die sich die Teile bestellt haben jetzt schön ein schlechtes Gewissen kriegen...
Ich liebe Schadenfreude

Ihr sprecht hier über teure Teststreifen, habt ihr hier mal die Preise für diese hier nachgesehen? Find ich ganz ok... Werde es mal testen
Anmerkung GordonFrohm: Brauch kein schlechtes Gewissen haben-bin ja wirklich Diabetikerin :-)

GordonFrohm

"Bitte beachten Sie: Das Angebot der kostenlosen Messgeräte-Sets gilt ausschließlich für Diabetiker."Wollt ich nochmal hervorheben, damit die nicht-Diabetiker die sich die Teile bestellt haben jetzt schön ein schlechtes Gewissen kriegen... :DIch liebe Schadenfreude



na und? Dann gibts halt n storno... wenn die das rausbekommen.

Aber ein schlechtes Gewissen? wieso?

und wenn du Schadenfreude so liebst, bestell doch 100 stück und freu dich über deren schaden.. omg

Und außerdem: was nicht ist kann ja noch werden.

Schleicher69 du bist das klassische Beispiel für Asozial. Die Firmen bieten einen kostenlosen Service an und du meinst, man müsste es voll ausnutzen. Hoffe du bekommst irgendwann mal eine Typ 2 Diabetes und bekommst dann nix geschenkt. Wenn ich überlege wieviel Geld ich für Teststreifen ausgeben muss weil die Ärzte bei Typ2 nicht mehr verordnen dürfen, frage ich mich wieso solche Leute wie Du es den wirklich "Bedürftigen" dann noch schwer machen müssen. Du bist wirklich geistig arm...

@malloy

Ich habe "Glück" und den ganzen Quatsch erst 7 Jahre. Bin damals mit nem Bayer gestartet und dann sehr schnell aufs Accu-Chek mit der Trommel umgetiegen. Zwischendurch ein OneTouch (UltraSmart) und jetzt das Accu-Chek Combo. Ist auch wirklich geil weil die handschriftliche Tagebuchführung komplett wegfällt, da man BE ins Messgerät eintragen kann! Kann daher nicht wirklich mitreden was die alten Geräte angeht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text