Kostenloses Navi-Kartenupdate für Opel Grandland X und Crossland X
1007°

Kostenloses Navi-Kartenupdate für Opel Grandland X und Crossland X

KOSTENLOS109€Opel Angebote
47
eingestellt am 13. JulBearbeitet von:"50outs"
Für Halter eines Crossland X oder Grandland X ist ab sofort einmal im Quartal ein kostenloses Kartenupdate geplant.
Das Update kann einfach per USB-Stick herunter geladen und im Fahrzeug installiert werden. Eine genaue Anleitung gibt's auf der Website.
Zusätzliche Info
Opel Angebote

Gruppen

47 Kommentare
Hmmm.
Also keine zeitlich begrenzte Aktion, sondern ab sofort kosten diese Updates nichts mehr.
Dann ist das doch ab sofort Standard und kein "Deal", oder?
Da merkt man, dass dieser Opel einer der ersten Modelle ist, auf dem eine baugleiche Navi Software wie bei den aktuellen Fahrzeugen von PSA läuft (Connect NAC). Denn bei den PSA Fahrzeugen sind diese regelmäßigen und kostenlosen Updates schon längere Zeit Standard. Ich hoffe, Opel erhöht damit den Druck auf andere deutsche Hersteller wie VW, damit diese endlich auch die Updates kostenlos anbieten.

EDIT: Danke @kurtjuxx VW bietet auch für neuere Modelle bereits kostenlose Updates an:
kurtjuxxvor 5 m

Gerade VW bietet doch auch kostenlose updates an. Jedenfalls lade ich …Gerade VW bietet doch auch kostenlose updates an. Jedenfalls lade ich einmal jährlich welche für den Golf 7 runter seit 2013. Hier zu finden für alle aktuellen Modelle: http://webspecial.volkswagen.de/vwinfotainment/de/de/index/downloads/maps-download#/

Bearbeitet von: "Nerdpfleger" 13. Jul
Da keimte gerade Hoffnung auf das ich für mein citroen Picasso auch mal ein kostenloses update bekomme. Aber nichts da.
Bearbeitet von: "Duron" 13. Jul
Wie darf man „längere Zeit“ verstehen, bzw. für welche Fahrzeuge / Navigationssysteme gilt das bei Citroën? War bisher der Meinung die Updates kosten auch da Geld...
jaeger-u-sammlervor 20 m

Hmmm. Also keine zeitlich begrenzte Aktion, sondern ab sofort kosten diese …Hmmm. Also keine zeitlich begrenzte Aktion, sondern ab sofort kosten diese Updates nichts mehr.Dann ist das doch ab sofort Standard und kein "Deal", oder?


Nicht alles schlechtreden. Deal und gut
Bearbeitet von: "Werschtsupp" 13. Jul
Nerdpflegervor 16 m

Da merkt man, dass dieser Opel einer der ersten Modelle ist, auf dem eine …Da merkt man, dass dieser Opel einer der ersten Modelle ist, auf dem eine baugleiche Navi Software wie bei den aktuellen Fahrzeugen von PSA läuft (Connect NAC). Denn bei den PSA Fahrzeugen sind diese regelmäßigen und kostenlosen Updates schon längere Zeit Standard. Ich hoffe, Opel erhöht damit den Druck auf andere deutsche Hersteller wie VW, damit diese endlich auch die Updates kostenlos anbieten.


Gerade VW bietet doch auch kostenlose updates an. Jedenfalls lade ich einmal jährlich welche für den Golf 7 runter seit 2013. Hier zu finden für alle aktuellen Modelle: webspecial.volkswagen.de/vwi…oad
Schnappigatorvor 10 m

Wie darf man „längere Zeit“ verstehen, bzw. für welche Fahrzeuge / Navig …Wie darf man „längere Zeit“ verstehen, bzw. für welche Fahrzeuge / Navigationssysteme gilt das bei Citroën? War bisher der Meinung die Updates kosten auch da Geld...


Für die neueren Connect Nav Systeme gibt es mindestens 2x im Jahr kostenlose Updates. Ansonsten gibt es auch noch Mapcare für ältere Systeme: citroen-de-de.custhelp.com/app…are

kurtjuxxvor 4 m

Gerade VW bietet doch auch kostenlose updates an. Jedenfalls lade ich …Gerade VW bietet doch auch kostenlose updates an. Jedenfalls lade ich einmal jährlich welche für den Golf 7 runter seit 2013. Hier zu finden für alle aktuellen Modelle: http://webspecial.volkswagen.de/vwinfotainment/de/de/index/downloads/maps-download#/



Mein letzter Dienstwagen war ein Golf 7 (BJ 2016) und da gab es das noch nicht. Danke dir für die Info. Denn sowas ist für mich mitentscheidend bei der Wahl des Fahrzeugs.
Bearbeitet von: "Nerdpfleger" 13. Jul
Mein Smartphone / Auto Navi kann sowas auch kostenlos
Werschtsuppvor 14 m

Nicht alles schlechtreden. Deal und gut


Nee, nee, ist definitiv nicht schlechtgeredet. Diese Info ist bestimmt nützlich. Keine Frage
Ich frage nur, ob es ein Deal ist...
Nerdpflegervor 8 m

Für die neueren Connect Nav Systeme gibt es mindestens 2x im Jahr …Für die neueren Connect Nav Systeme gibt es mindestens 2x im Jahr kostenlose Updates. Ansonsten gibt es auch noch Mapcare für ältere Systeme: https://citroen-de-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/18676/~/wie-funktioniert-mapcare?Mein letzter Dienstwagen war ein Golf 7 (BJ 2016) und da gab es das noch nicht. Danke dir für die Info. Denn sowas ist für mich mitentscheidend bei der Wahl des Fahrzeugs.


Mein Golf 7 BJ 2013 hatte das schon kostenlos.
Naja Deal ist das keiner! Bei den meisten Autobauer Standard inzwischen.
wasweisich84vor 4 m

Naja Deal ist das keiner! Bei den meisten Autobauer Standard inzwischen.


Da hat sich aber echt was getan.
Früher hat man sich das ja vergolden lassen.
Mensch, dass sich mal was positiv verändert bei den Autobauern hätte ich nicht gedacht
Hmm ... ob ich da mit meinem 2010er Insignia auch ´ne Chance habe?!?
Avatar
GelöschterUser681342
Mein Golf 7 hat das auch schon. Aber unabhängig von der Marke: Bei den Aufpreisen für die Navis, sollte das absoluter Standard sein. Es ist eine Frechheit, dafür dreistellige Summen zu verlangen.
Wundere mich immer noch, wie in Zeiten von Waze und Google Maps eine Auto-Navisoftware über alle Marken hinweg so altmodisch und statisch sein kann...

Anyway, finde ich cool von Opel.

Hat wer Erfahrungswerte mit dem PSA Navi? Taugt das oder ist die "alte" GM Lösung wie bspw. noch im Insignia B besser?
Bearbeitet von: "vaterstaat" 13. Jul
vaterstaatvor 13 m

Wundere mich immer noch, wie in Zeiten von Waze und Google Maps eine …Wundere mich immer noch, wie in Zeiten von Waze und Google Maps eine Auto-Navisoftware über alle Marken hinweg so altmodisch und statisch sein kann...Anyway, finde ich cool von Opel.Hat wer Erfahrungswerte mit dem PSA Navi? Taugt das oder ist die "alte" GM Lösung wie bspw. noch im Insignia B besser?


Das liegt wohl am durchschnittlichen Alter des potentiellen Neuwagenkäufers ^^
Man kann mit zu viel "Innovation" auch Kunden vergraulen. Das ist wie in der Politik oder Religion. Und das sind 2 Grundpfeiler der alten deutschen Autoseele.
kurtjuxxvor 3 m

Das liegt wohl am durchschnittlichen Alter des potentiellen …Das liegt wohl am durchschnittlichen Alter des potentiellen Neuwagenkäufers ^^Man kann mit zu viel "Innovation" auch Kunden vergraulen. Das ist wie in der Politik oder Religion. Und das sind 2 Grundpfeiler der alten deutschen Autoseele.


Wieso? Muss der Fahrer denn merken, dass das Navi sich automatisch aktualisiert und auf Livedaten zugreift? Merkt doch niemand, wenn es nahtlos integriert ist. Ist eher eine Prinzipfrage, Tesla macht es vor.
TheWatcher23vor 57 m

Mein Smartphone / Auto Navi kann sowas auch kostenlos


das ist ja cool! mach doch einen deal draus...
svenalbertvor 11 m

das ist ja cool! mach doch einen deal draus...



Ich bin leider nicht der Meinung das jedes Google Maps Update bzw. andere Navi Updates einen Deal wert sind
vaterstaatvor 32 m

Wieso? Muss der Fahrer denn merken, dass das Navi sich automatisch …Wieso? Muss der Fahrer denn merken, dass das Navi sich automatisch aktualisiert und auf Livedaten zugreift? Merkt doch niemand, wenn es nahtlos integriert ist. Ist eher eine Prinzipfrage, Tesla macht es vor.


Tesla bietet auch eine "kostenfreie" Datenverbindung per LTE sim an für 4 jahre um updates und die maps Einbindung optimal ausnutzen zu können. Ob ein mirroring vom Smartphone direkt auf das hauptdisplay mittlerweile möglich ist im Tesla, entzieht sich meiner Kenntnis (2017 war car play und Android auto aber noch nicht möglich bei Tesla). Bevor eine deutscher Autobauer einem Kunden eine sim Karte mit ausreichendem Datenvolumen schenkt oder ein Kunde zusätzlich Geld für eine datenkarte im auto ausgibt, vergehen noch einige Jahre.
Bei meinem Audi TT 8S sind Navi Updates auch (unbegrenzt) kostenlos
cortvor 3 m

Bei meinem Audi TT 8S sind Navi Updates auch (unbegrenzt) kostenlos


Welches navi hat er denn verbaut?
vaterstaatvor 56 m

Wundere mich immer noch, wie in Zeiten von Waze und Google Maps eine …Wundere mich immer noch, wie in Zeiten von Waze und Google Maps eine Auto-Navisoftware über alle Marken hinweg so altmodisch und statisch sein kann...Anyway, finde ich cool von Opel.Hat wer Erfahrungswerte mit dem PSA Navi? Taugt das oder ist die "alte" GM Lösung wie bspw. noch im Insignia B besser?



Der Insignia hat seit diesem Modelljahr mutmaßlich ebenfalls ein PSA-Navi mit Live-Traffic-Daten. Dort kostet die Kartenaktualisierung jedoch 99€/Jahr.
Also BMW (Baujahr 2013) möchte pro Jahr für ein Naviupdate über 100 Euro. 🤑🤑🤑
kurtjuxxvor 17 m

Welches navi hat er denn verbaut?


MMI Navigation plus mit MMI touch.

Wobei, sehe gerade was im Kleingedruckten mit 5 Updates inklusive.
Muss da glaube mal meinen Händer zu befragen...
kurtjuxxvor 21 m

Tesla bietet auch eine "kostenfreie" Datenverbindung per LTE sim an für 4 …Tesla bietet auch eine "kostenfreie" Datenverbindung per LTE sim an für 4 jahre um updates und die maps Einbindung optimal ausnutzen zu können. Ob ein mirroring vom Smartphone direkt auf das hauptdisplay mittlerweile möglich ist im Tesla, entzieht sich meiner Kenntnis (2017 war car play und Android auto aber noch nicht möglich bei Tesla). Bevor eine deutscher Autobauer einem Kunden eine sim Karte mit ausreichendem Datenvolumen schenkt oder ein Kunde zusätzlich Geld für eine datenkarte im auto ausgibt, vergehen noch einige Jahre.


Genau das ist das Problem

Makkehavor 13 m

Der Insignia hat seit diesem Modelljahr mutmaßlich ebenfalls ein PSA-Navi …Der Insignia hat seit diesem Modelljahr mutmaßlich ebenfalls ein PSA-Navi mit Live-Traffic-Daten. Dort kostet die Kartenaktualisierung jedoch 99€/Jahr.


Genau deshalb interessiert mich der Vergleich von GM zu PSA Navi
Nerdpflegervor 2 h, 5 m

Da merkt man, dass dieser Opel einer der ersten Modelle ist, auf dem eine …Da merkt man, dass dieser Opel einer der ersten Modelle ist, auf dem eine baugleiche Navi Software wie bei den aktuellen Fahrzeugen von PSA läuft (Connect NAC). Denn bei den PSA Fahrzeugen sind diese regelmäßigen und kostenlosen Updates schon längere Zeit Standard. Ich hoffe, Opel erhöht damit den Druck auf andere deutsche Hersteller wie VW, damit diese endlich auch die Updates kostenlos anbieten.EDIT: Danke @kurtjuxx VW bietet auch für neuere Modelle bereits kostenlose Updates an:


Also ich lad mir mein Update für meinen Passat schon immer kostenlos bei VW offiziell und legal kostenlos runter....

Da sollte sich jemand mal schlau machen, bevor er rumbökt.

Ups....hab lange gebraucht für den Kommentar...wurdest schon belehrt.

Trotzdem....immer erstmal prüfen...
Bearbeitet von: "dermaun" 13. Jul
kurtjuxxvor 32 m

Tesla bietet auch eine "kostenfreie" Datenverbindung per LTE sim an für 4 …Tesla bietet auch eine "kostenfreie" Datenverbindung per LTE sim an für 4 jahre um updates und die maps Einbindung optimal ausnutzen zu können. Ob ein mirroring vom Smartphone direkt auf das hauptdisplay mittlerweile möglich ist im Tesla, entzieht sich meiner Kenntnis (2017 war car play und Android auto aber noch nicht möglich bei Tesla). Bevor eine deutscher Autobauer einem Kunden eine sim Karte mit ausreichendem Datenvolumen schenkt oder ein Kunde zusätzlich Geld für eine datenkarte im auto ausgibt, vergehen noch einige Jahre.


Und dann kommt meine Standard-Frage: Offline-Navigation?
Oder ist man dann blind, wenn die Datenverbindung weg ist?
Und ich muss dann meinen Ringbuchatlas wieder auspacken?

Funkloch.... ha, verdammt, und dann?
vaterstaatvor 1 h, 28 m

Wundere mich immer noch, wie in Zeiten von Waze und Google Maps eine …Wundere mich immer noch, wie in Zeiten von Waze und Google Maps eine Auto-Navisoftware über alle Marken hinweg so altmodisch und statisch sein kann...Anyway, finde ich cool von Opel.Hat wer Erfahrungswerte mit dem PSA Navi? Taugt das oder ist die "alte" GM Lösung wie bspw. noch im Insignia B besser?


Hatte vorher Opel und VW Navis in meinen Dienstwagen und das PSA System ist bisher am zuverlässigsten. TomTom Live Traffic per eingebauter SIM Karte (die ersten 3 Jahre sind gratis) ist echt klasse. Dazu gibt es noch ein paar andere Services wie Tankstellenpreise usw. Und nach den 3 Jahren wird das Auto sowieso wieder gewechselt...
jaeger-u-sammlervor 8 m

Und dann kommt meine Standard-Frage: Offline-Navigation?Oder ist man dann …Und dann kommt meine Standard-Frage: Offline-Navigation?Oder ist man dann blind, wenn die Datenverbindung weg ist?Und ich muss dann meinen Ringbuchatlas wieder auspacken?Funkloch.... ha, verdammt, und dann?


Tesla benutzt ein hybriden. Das große display in der Mittelkonsole stützt sich auf maps. Gleichzeitig gibt es aber auch ein offline navi welches angebblich aus dem Haus navigon kommt. Dies springt spätestens immer dann ein, wenn die online Funktion per maps nicht gegeben ist.
Gibts ein Grund warum Astra und Insignia nicht ebenfalls davon profitieren?
haggi94vor 22 m

Gibts ein Grund warum Astra und Insignia nicht ebenfalls davon profitieren?


Weil da noch nicht die PSA Technik verbaut ist, sehr wahrscheinlich?! Im Insignia wird das PSA Navi ab Herbst verkauft, soweit ich weiß. Womöglich ändert sich das dann.
Makkehavor 1 h, 18 m

Der Insignia hat seit diesem Modelljahr mutmaßlich ebenfalls ein PSA-Navi …Der Insignia hat seit diesem Modelljahr mutmaßlich ebenfalls ein PSA-Navi mit Live-Traffic-Daten. Dort kostet die Kartenaktualisierung jedoch 99€/Jahr.


Nö, immer noch das alte GM Navi mit OnStar und OHNE Live-Traffic, welches eine Sackgasse ist. Ob ab MJ2018.5 ein Navi von PSA gibt steht in den Sternen, ich denke nein. Müsste zuviel geändert werden, das erste Modell mit PSA Navi und PSA "OnStar" (ka wie das heißt) gibt's 2019 im neuen Corsa.

Crossland und Grandland haben ja auch noch OnStar, nur eben in Verbindung mit PSA Navi.
kurtjuxxvor 2 h, 10 m

Das liegt wohl am durchschnittlichen Alter des potentiellen …Das liegt wohl am durchschnittlichen Alter des potentiellen Neuwagenkäufers ^^Man kann mit zu viel "Innovation" auch Kunden vergraulen. Das ist wie in der Politik oder Religion. Und das sind 2 Grundpfeiler der alten deutschen Autoseele.


Nee, gerade die neuen Varianten machen es ja einfacher. Im Jahr 2018 die sd-karte aus dem Navi nehmen, neue navidaten auf den PC runterladen, entpacken auf die sd Karte und sich dabei ggf noch die Daten zu zerschießen ist nicht zeitgemäß und daran wird auch niemals jemals Freude gehabt haben.

Live Traffic kriegt der Kunde auch nur dadurch mit, dass das Navi eben nicht mehr warnt, wenn man schon 20 Minuten im Stau steht.

Und ich würde behaupten, dass gerade die aktuelle Generation zwischen 40 und 60 bereit ist Geld für Updates und Innovationen auszugeben, hier sind eher die jüngeren das Problem, die sich alternativlösungen suchen oder versuchen mit dem Handy zu arbeiten (Android Auto, Apple Carplay).

Ich hab seit einem Monat einen Neuwagen und nutze das normale Navi eigentlich fast nur bei Adressen in der Nähe, bei längeren Touren mit Staugefahr wird Android Auto mit Maps oder Waze angepinnt.
Weiterer Vorteil: Musik vom Handy ist auch gleich vorhanden
Thyvor 1 h, 2 m

Nö, immer noch das alte GM Navi mit OnStar und OHNE Live-Traffic, welches …Nö, immer noch das alte GM Navi mit OnStar und OHNE Live-Traffic, welches eine Sackgasse ist. Ob ab MJ2018.5 ein Navi von PSA gibt steht in den Sternen, ich denke nein. Müsste zuviel geändert werden, das erste Modell mit PSA Navi und PSA "OnStar" (ka wie das heißt) gibt's 2019 im neuen Corsa.Crossland und Grandland haben ja auch noch OnStar, nur eben in Verbindung mit PSA Navi.


Stimmt nicht. Der Insignia bekommt ein PSA Navi: opel-blog.com/201…er/
kostet genau genommen den Anschaffungspreis für die beiden OPELS - damit absolut kein Freebie
Für mich definitiv cold und kein Deal, weil sowas schon seit Jahren Standard sein sollte. So ein Auto-Navi ist schließlich auch bissl teurer als ein mobiles 100€-wegwerf GPS.
vaterstaatvor 1 h, 25 m

Stimmt nicht. Der Insignia bekommt ein PSA Navi: …Stimmt nicht. Der Insignia bekommt ein PSA Navi: https://www.opel-blog.com/2018/06/04/infotainment-der-zukunft-insignia-ist-vorreiter/


Stimmt halb, er kriegt ein PSA Navi, aber noch keine neuen Opel Connect Services. Somit ist der Corsa der erste, der beides bekommt. Der Insignia wird ja auch noch mit der Sackgasse OnStar ausgestattet, super.

Aber wird offtopic, also egal das ganze
Nerdpflegervor 8 h, 21 m

Für die neueren Connect Nav Systeme gibt es mindestens 2x im Jahr …Für die neueren Connect Nav Systeme gibt es mindestens 2x im Jahr kostenlose Updates. Ansonsten gibt es auch noch Mapcare für ältere Systeme: https://citroen-de-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/18676/~/wie-funktioniert-mapcare?Mein letzter Dienstwagen war ein Golf 7 (BJ 2016) und da gab es das noch nicht. Danke dir für die Info. Denn sowas ist für mich mitentscheidend bei der Wahl des Fahrzeugs.



Danke für die Info, da ist unserer leider genau ein Jahr zu alt. Aber das Navi nutze ich eh kaum, da es nicht wirklich toll navigiert.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text