Kostenloses Passwort Program für iOS - PIN-Manager von Valuephone GmbH
-25°Abgelaufen

Kostenloses Passwort Program für iOS - PIN-Manager von Valuephone GmbH

10
eingestellt am 10. Apr 2011
Nach dem langem suchen nach einem kostenlosen Passwort Programm, das möglichst aus Deutschland kommt und in Bedienung und Ausstattung gut ist bin ich auf den PIN-Manager gestoßen der meiner Meinung nach das beste kostenlose PIN Programm für iOS ist.

10 Kommentare

auf der einen seite bin ich ja dankbar, wenn gute apps vorgestellt werden, aber würden hier alle kostenlosen apps vorgestellt, wäre hier alles voll. Ich denke, alle die nach guten apps suchen solltem ies an anderer stelle machen.
Hier gehören eher die apps hin, die nur kurzzeitig heruntergesetzt sind.

Es ist vollkommen unmöglich, dass es einen nutzbaren Passwortsafe auf einem von Apple kontrollierten Gerät gibt. Liegt in der Natur der Sache.

xmetal

Es ist vollkommen unmöglich, dass es einen nutzbaren Passwortsafe auf einem von Apple kontrollierten Gerät gibt. Liegt in der Natur der Sache.


Ganz selten oder noch nie sowas dummes gehört.
Wenn Microsoft was von deinem Rechner will bekommt Microsoft das genauso.
Was soll dieses dumm Tüch immer?

Ansonsten hab ich es auch in Erwägung gezogen hier zu posten.
Fand es aber nicht würdig. Ich teile da die Meinung von bluburn.

Ui, jemand ganz schlaues meint, zu einem Thema, von dem er keine Ahnung hat, unverschämte Beleidigungen rausrotzen zu müssen. Melde dich wieder, wenn du etwas erwachsener bist, dann erkläre ich es dir vielleicht mal. Kleiner Tipp: Mit "von Rechner bekommen" hat das wenig zu tun. Zudem ist die Welt zum Glück nicht ganz so simpel, wie du es dir noch vorstellst.

Verfasser

bluburn

auf der einen seite bin ich ja dankbar, wenn gute apps vorgestellt werden, aber würden hier alle kostenlosen apps vorgestellt, wäre hier alles voll. Ich denke, alle die nach guten apps suchen solltem ies an anderer stelle machen. Hier gehören eher die apps hin, die nur kurzzeitig heruntergesetzt sind.


Ja da hast du auch Recht, da es immer kostenlos ist hätte ich es vielleicht nicht posten sollen. Aber ich war in dem Moment so froh ein gutes kostenloses Program gefunden zu haben...
So etwas werde ich in Zukunft nicht mehr posten aber ich hoffe vielleich ein paar Leuten geholfen zu haben.
Vielleicht hat sich dadurch jemand die 7,99€ für 1Password oder die 0,79€ für Passwords & Pins sparen können.

xmetal

Ui, jemand ganz schlaues meint, zu einem Thema, von dem er keine Ahnung hat, unverschämte Beleidigungen rausrotzen zu müssen. Melde dich wieder, wenn du etwas erwachsener bist, dann erkläre ich es dir vielleicht mal. Kleiner Tipp: Mit "von Rechner bekommen" hat das wenig zu tun. Zudem ist die Welt zum Glück nicht ganz so simpel, wie du es dir noch vorstellst.


erklär doch einfach mal dein erstes statement, anstatt hier ohne argumente tatsachen auf den tisch zu stellen. damit könntest du hier etwas beitragen, was dir bisher (jedenfalls bei diesem deal) noch nicht gelungen ist.

Im Prinzip kannst du nur OpenSource-Software wirklich vertrauen. Wenn du die maximale Sicherheit haben willst, Quellcode herunterladen und selber kompilieren. Ansonsten braucht es mindestens eine vernünftige Checksumme oder eine Signatur.

Mit kostenlos oder nicht hat das übrigens nichts zu tun, es geht nur um die Verfügbarkeit des Quellcodes. Werden jetzt einige nicht verstehen (wollen), aber das sollte als Anstoß für diejenigen reichen, die sich selber ein Bild machen wollen.

Also im Prinzip kannst du NIX vertrauen ganz egal was du ummelst ...
... wenn der Programierer es im Vorfeld wollte das er die Daten will ...
... dann kann der Schlaue ggf. vorher noch erkennen ...

ABER wer ist das denn? Was mach den Unterschied? Der Abieter? Die Systemplattform? Im Leben nicht?

Wer kann sich so was leisten?
Keiner?
Richtig?

Also ist dein Statement unnötig. Bringt keinen weiter.
Der Hinweis ... es kann dumm laufen ... OK ... aber das ist restlos immer so ...

Gute Einstellung, Strange. Vereinfacht das Leben. Ich gehe mal davon aus, du lässt auch die Wohnungstüre sperrangelweit aufstehen, wenn du rausgehst. Immer diese Deppen, die die Türe schließen. Manch einer geht sogar so weit, ABZUSCHLIEßEN, wenn er rausgeht. Irre, oder? Schließlich wird in abgeschlossene Wohnungen auch eingebrochen.

Wenn bei KeePass etwas einbaut, wird das Auffliegen. Garantiert. Wenn es mies läuft, nicht bevor du es dir selber runtergeladen hast, aber selbst dann wäre der Unterschied zu einem vollkommen geschlossenen System enorm.

Aber wie gesagt, mit genau solchen Äußerungen habe ich gerechnet. Gibt es immer wieder, auch von intelligenten Leuten, die halt einfach mal zu kurz gedacht haben.

Es gibt keine absolute Sicherheit. Das ist aber absolut kein Grund, gleich komplett das Hirn auszuschalten und nur noch auf Gott zu vertrauen.

ohne euch enttäuschen zu wollen, aber auf iOS gibt es tatsächlich keine sicheren apps (zumindest nicht in deutschland), da apple keine sicherheitstechnik exportieren darf und unter sicherheitstechnik fallen auch sichere verschlüsselungsalgorithmen.
so ist es auch der fall, dass ein deutscher entwickler keePass für iOS portiert hat, dies auch im market verfügbar ist - aber nur in den usa.

ist halt amerikanische gesetzgebung.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text