163°
ABGELAUFEN
Kostenloses Raspberry Pi Housing für Serverbetrieb (100Mbits/100GB)

Kostenloses Raspberry Pi Housing für Serverbetrieb (100Mbits/100GB)

Freebies

Kostenloses Raspberry Pi Housing für Serverbetrieb (100Mbits/100GB)

So, nachdem hier die Raspberry Pi Deals so gut ankommen wollte ich Euch folgendes nettes Freebie nicht vorenthalten:

Ein österreichischer Anbieter bietet eine kostenlose Collocation (Serverhousing) für Eren R-Pi an.

Alles was Ihr machen müsst, ist Euren Pi nach Österreich zum Anbieter edis schicken.

What you need:

+ A Raspberry Pi WITH ETHERNET - raspberrypi.org/
+ An USB Stick for it (Please do not use USB HDDs or extra large size sticks)
+ An USB power cable for the Pi (USB A, normal plug as on your USB stick -> RPi power in)
+ The ability to configure a static IP in whatever OS you run
+ A box to ship it to Austria
+ No credit card required

So, viel Spaß damit!

edis.at/en/…pi/

23 Kommentare

100MB Uplink, 100GB Traffic/monat
Reboots innerhalb von 24-48h

wieso soll das OS auf den USB-stick? das macht irgendwie keinen Sinn...
Allgemein macht das ganze für mich nur bedingt Sinn...

Gabs schon... hukd.mydealz.de/fre…792

kann man denke ich nicht übersehen wenn man nach housing sucht

1of16

wieso soll das OS auf den USB-stick? das macht irgendwie keinen Sinn...Allgemein macht das ganze für mich nur bedingt Sinn...



- dass das OS auf den USB Stick soll hab ich nirgends gelesen
- vielleicht macht es für dich wenig Sinn, andere werden vielleicht darin eher die Chance auf ein sehr günstigen Webserver sehen...

CerealDeath

Gabs schon... http://hukd.mydealz.de/freebies/raspberrypi-kostenloses-housing-edis-at-118792kann man denke ich nicht übersehen wenn man nach housing sucht



oh sorry, nicht gesehen...aber vielleicht wird es ja hier der ein oder andere noch entdecken, der es vorher nicht gesehen hat. Auch ohne einen R-Pi zu besitzen find ich die Sache echt interessant...

versteh ich das richtig: man schickt seinen bereits vorkonfigurieten raspberrypi dort hin und dieser dient dann dort als Server für den eigenen Betrieb ?

one25

versteh ich das richtig: man schickt seinen bereits vorkonfigurieten raspberrypi dort hin und dieser dient dann dort als Server für den eigenen Betrieb ?



genau so sieht das wohl aus. Du bekommst vorher eine statische IP auf den Du deinen R-Pi vorab konfigurieren musst und dann schickst Du ihn hin...

Kann man ja gut ne Owncloud drauf basteln, oder einfach nur ein Linux und dann gucken was man damit anstellt

1of16

wieso soll das OS auf den USB-stick? das macht irgendwie keinen Sinn...Allgemein macht das ganze für mich nur bedingt Sinn...


joa, stimmt schon...aber was soll der Stick dann? insbesondere, da die USB Geschwindigkeit beim Pi nicht die tollste ist...

1of16

wieso soll das OS auf den USB-stick? das macht irgendwie keinen Sinn...Allgemein macht das ganze für mich nur bedingt Sinn...



ich gehe mal davon aus, dass dies für zusätzlichen Speicher sein soll!

Das mal echt nett... Und dann mehr Herr seiner eigener Cloud zu sein für Lau. Top! Hätte ich nicht schon ne Synology wärs sicherlich ein gutes Teil ;-)

Hihi coole Sache. Ich will dem Herrn ja nix unterstellen, aber als Backup für sensible Daten würde ich das nicht nutzen. Und seine Stromrechnung möchte ich mal sehen^^

Kleingeldprinz

Kann man ja gut ne Owncloud drauf basteln, oder einfach nur ein Linux und dann gucken was man damit anstellt



Für paranoide, die nicht in jedem Free WLAN ihre Daten hinterlassen wollen, wäre das ein netter VPN Gateway. Owncloud ist natürlich auch nett.

Seabass

Hihi coole Sache. Ich will dem Herrn ja nix unterstellen, aber als Backup für sensible Daten würde ich das nicht nutzen. Und seine Stromrechnung möchte ich mal sehen^^



Geht beim Raspberry ja noch. So ein Rack mit Klimaanlage schluckt mehr.

Wahrscheinlich hat der im Gewerbeblock eine Strompauschale und braucht mehr Heizung jetzt im Winter ;-)

Seabass

Hihi coole Sache. Ich will dem Herrn ja nix unterstellen, aber als Backup für sensible Daten würde ich das nicht nutzen. Und seine Stromrechnung möchte ich mal sehen^^



das find ich noch die beste Erklärung Kostenlos ein paar Heizwiderstände einsammel

Bereits "out of stock" ... Schade wäre ein nettes Gimmik gewesen.

ja, scheint vorerst vorbei...

Seabass

Hihi coole Sache. Ich will dem Herrn ja nix unterstellen, aber als Backup für sensible Daten würde ich das nicht nutzen. Und seine Stromrechnung möchte ich mal sehen^^



Klar! So ein Ölradiator mit 2KW kostet bestimmt 30€.

Dafür muss der hierbei nur 500 Raspberries anklemmen.

Ich hab meinen Pi da zustehen/liegen.
Leistung des Kleinen ist bekannt, nicht allzu berauschend. Aber bislang keinen Ausfall gehabt und die Geschwindigkeit ist recht passabel, für ambitioniertes natürlich nicht geeignet aber zum spielen in Ordnung.

Was bringt das dem Betreiber, wenn er tausende Pis rumstehen hat, die ihm nicht gehören und die er selbst nicht verwenden kann (oder doch) ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text