63°
ABGELAUFEN
[kritische-anleger] 10€ Amazon Gutschein (3 mal möglich -> bis zu 30€ Gewinn) für Bewertung von Banken/Brokern - wenn Bewertung veröffentlicht wird!
[kritische-anleger] 10€ Amazon Gutschein (3 mal möglich -> bis zu 30€ Gewinn) für Bewertung von Banken/Brokern - wenn Bewertung veröffentlicht wird!
Dies & Das

[kritische-anleger] 10€ Amazon Gutschein (3 mal möglich -> bis zu 30€ Gewinn) für Bewertung von Banken/Brokern - wenn Bewertung veröffentlicht wird!

Preis:Preis:Preis:-30€
Zum DealZum DealZum Deal
Hi Leute,

gekaufte Bewertungen sind immer sehr kritisch zu betrachten. Allerdings könnt ihr hier fast alle Anbieter bewerten und der Gutschein ist auch nicht an eine positive Bewertung gebunden, daher stelle ich das ganze mal als Deal ein. Außerdem sind die 1,50€ Amazon Gutscheine für 1€ bei ebay ja auch nichts anderes als gekaufte Bewertungen.

Bei kritische-anleger.de gibt es im Moment eine Aktion, bei der ihr für eine veröffentlichte Bewertung einen 10€ Amazon Gutschein erhalten könnt. Das ganze läuft bis zum 31.12.2015 und ihr könnt maximal 3 Gutscheine erhalten, im Idealfall also 30€ Gewinn machen.

Dafür müsst ihr einen/mehrere Banking- oder Brokerage-Anbieter eurer Wahl bewerten und einen Bewertungstext verfassen. "Haken" an der Sache könnte sein, dass nur veröffentlichte Bewertungen vergütet werden. Es gab hier allerdings schon einmal einen Deal, wo von guten Erfolgsquoten berichtet wurde und die Gutscheine wohl auch schnell ankamen (der Deal wurde allerdings trotzdem kalt). Probieren geht also über studieren und im schlimmsten Fall habt ihr ein wenig Zeit geopfert. Ich habe für eine Bewertung ca. 5 Minuten gebraucht, dementsprechend entweder 15 Minuten in den Müll geworfen oder im besten Fall einen "Stundenlohn" von 120€. Ich werde auf jeden Fall mal 3 Bewertungen einhacken und schauen, was bei raus kommt.

Viele Grüße!

.
- Plumpsack

Beste Kommentare

Zuviel Arbeit für 10€ X)

78 Kommentare

Verfasser

Alter Deal mit Erfolgsmeldungen


Vollständige Bedingungen:

"Aktuelle Aktion bis 31.12.2015: Für jeden veröffentlichten Erfahrungsbericht schenken wir Ihnen als Dankeschön einen Amazon-Gutschein im Wert von 10 €. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Erfahrungsbericht im Aktionszeitraum (01.12.2015 bis 31.12.2015) an uns übermittelt wurde. Es werden pro Autor maximal 3 Erfahrungsberichte vergütet, wobei wir für die Berechnung alle seit 01.01.2014 an uns übermittelten Berichte berücksichtigen.


Beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, Erfahrungsberichte nicht zu veröffentlichen, wenn diese nicht den gängigen Qualitätsstandards entsprechen (z. B. unwahre Aussagen, mangelnder Informationsgehalt, mangelnde Ausgewogenheit, unzureichende Kooperation bei Rückfragen etc.). Eine Vergütung im Rahmen der Aktion kann bei Nichtveröffentlichung leider nicht erfolgen."

Avatar

GelöschterUser234445

egal.

Muss auch erstmal veröffentlicht werden, von daher doch eher Divers.

Zuviel Arbeit für 10€ X)

Cold

In der Beschreibung steht nicht, wie lange das Ausfüllen dauert. Daher: cold.

Für ne halbe Stunde Arbeit völlig ok der verdienst, wird probiert, Danke!

versuchen wir es mal...

Verfasser


Extra für dich eingefügt. Natürlich kann ich nicht abschätzen, wie schnell du tippst.

Mal probiert - könnte klappen!

eher glücksspiel - daher cold

Hab nen Stundenlohn von 130€. Daher Cold

--> Freebie ??

Naja danke aufjedenfall, drei Bewertungen eingereicht!


EDIT:

Denkt ihr 125 Wörter reichen?

Verfasser


Bewertungen am Arbeitsplatz verfassen - > doppelter Profit!



=> Die Kündigung gibt es dann gratis dazu ...



Es ist der 23.12. da ist eh fast niemand mehr im Büro

Versuch macht kluch :-D Danke für dein Deal. Zwei der Banken, deren Kunde ich bin, habe ich bewertet. Die dritte fehlt in der Auswahl der Banken.


Wahrscheinlich wird es jetzt länger dauern, bis der Anbieter die Vielzahl an neuen Erfahrungsberichten prüfte und wird wohl skeptischer sein. Hoffentlich sind nicht zu viele Fälschungen dabei, das würde das Konzept zerstören. Andererseits kann der Anbieter dank mydealz nun einen Sprung an Bewertungen verzeichnen.

Danke.

Verfasser


Ich habe auch gehadert, ob ich die Aktion hier überhaupt teilen soll. Hätte ich es nicht getan, wären die Chancen auf Veröffentlichung sicher besser gewesen. Bin mal gespannt, ob und wenn ja wie viele meiner Bewertungen vergütet werden. Habe auf jeden Fall 3 Stück abgeschickt (Hauptkonto, Zweitkonto, Tagesgeld).

in 10 Min 4 Absätze mit standard Quirl-Blödsinn wird doch jeder hinzaubern können. Wenn's nicht klappt ist man halt Sieger der Herzen.


Lieber als irgendwelche Ankreuz-Umfragen, die nie zuende gehen.



Sehe ich genauso, zu schlechter Stundenlohn.



Was alles angegeben werden soll, hast du aber gelesen?


Punkt 1: Kontoeröffnung


Was für ein Konto haben Sie wann genau eröffnet (möglichst mit konkretem Datum)?

Empfanden Sie bei der Kontoeröffnung etwas als besonders positiv oder negativ?

Wie lange dauerte es bis zur Zusendung der notwendigen Kontounterlagen?

Ab wann war der Login in das Onlinebanking möglich?

War die Kontoeröffnung einfach und verständlich oder gab es unklare Dinge?


Punkt 2: Onlinebanking


Was finden Sie am Onlinebanking der Bank besonders positiv oder negativ?

Vermissen Sie eine Funktion oder macht die Konkurrenz etwas besser?

Was würden Sie sich an Funktionalität evtl. noch wünschen?


Punkt 3: Kundenservice


Hatten Sie bereits mit dem Service der Bank Kontakt? Wenn ja:

Über welche Kanäle und zu welchem Thema hatten Sie Kontakt mit dem Service?

Wie empfanden Sie den Service bzgl. Erreichbarkeit, Kompetenz, Freundlichkeit?

Wie lang mussten Sie bei Ihren Anfragen jeweils auf Antwort warten (gern mit konkreten Angaben zu den Wartezeiten)?


Punkt 4: Sonstiges


Gab es bisher irgendwelche Probleme? Wenn ja, welche und kam die Bank Ihnen dabei entgegen?

Was würden Sie sonst noch als besonders positiv oder negativ hervorheben?

Mal knapp über 200 Wörter hingeschickt (1600 Zeichen). Sollte ja wohl für eine halbwegs passable Bewertung hinkommen. Zumal der Bericht sogar der Wahrheit entspricht und somit zumindest etwas informativ für Lesende ist.


Den kann ich locker toppen



Spricht für dein Mydealz-Herz das du es trotzdem mit uns teilst

Ich habe es auch mal mit einem Bericht zu meinem Tagesgeldkonto versucht.. mal gucken



also ich hatte da keine probleme anhand der gegebenen punkte innerhalb kürzester zeit einen passablen text zu erstellen. aber vielleicht auch nur, weil ich mit meiner bank zufrieden bin und genau wusste was ich schreiben möchte?


man bemerke auch, bei deiner Auflistung der folgende Satz noch darüber steht:




Ich hatte keine Probleme alle Punkte innerhalb von kurzer Zeit zu adressieren. Gerade wenn man ein Konto wie im echten Leben nutzt, macht man da sicherlich mit jedem der Punkte mal eine Erfahrung.




steht doch da?5 Minuten
guckst du, bevor du meckerst



guckst du selber.

Joa, werd ich mal testen. Danke!

Der Deal wird mal kalt mal wieder heiß

merk

Kommentar



Gib mir mal deine Nummer.



Komme während dem Pfandflaschen abgeben auf etwas über 50 € .



Habe erst letztens noch gelesen, dass Prostituierte auch nicht mehr so gut verdienen. Demnach war das vielleicht mal Euer Stundenlohn.

Mal sehen ob was ankommt. Ansonsten schenke ich ihnen meine 365 Wörter



bestätigungs- oder bewertung-eingangs-mail bekommen?

Verfasser


Ich habe zumindest keine bekommen. Denke das wird bei den anderen auch so sein.

Im letzten jahr gab es sogar 20 euro pro bewertung. Für alle, die hier auf schnelles geld hoffen, sei gesagt, dass alle beiträge redaktionell begutachtet werden. In der regel gibt es auch nachfragen. Spart euch daher fake-bewertungen. Die Angebotsbedingungen erlauben es auch Beiträge abzulehnen. Und davon wird das startup auch Gebrauch machen, wenn es offensichtlich nur um den Gutschein geht.



Worum soll es denn sonst gehen? Wieso sollte sich jemand die Mühe machen und einen langen Text verfassen, wenn er dafür nichts bekommt?


Bei letzten Mal soll es die GS bereits 1-2 Stunden danach gegeben haben. Diesmal scheint es wohl anders zu sein...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text