KRK 12S2 Subwoofer für 692€ statt 899€
172°Abgelaufen

KRK 12S2 Subwoofer für 692€ statt 899€

16
eingestellt am 1. Apr
Hallo zusammen,

nachdem Amazon die KRK 12SHO wohl nicht ausliefert, gibt es jetzt den alternativen Subwoofer 12S2 aus gleichem Hause KRKs. Geliefert wird Frei Haus.

Preisvergleich: 899€

Hier noch ein paar Details von Recordcase zum Sub:

-12“ Kevlar Tieftöner
-Basserweiterung bis zu 26Hz mit einem maximalen Schalldruck (SPL) von 119 dB
-Fußschalter-Anschluss zum Ein-/Ausschalten von Sub und Crossover (Fußschalter nicht im Lieferumfang enthalten)
-Abgerundetes Design mit frontaler Bassreflex Öffnung für flexible Platzierungsmöglichkeiten
-Kraftvolle und leichte Class D Verstärker
-Vier schaltbare Crossover Frequenzen bei 50, 60, 70, und 80Hz
-Flexible Anschlussmöglichkeiten: XLR, 6,3mm Klinke sowie Cinch Ein- und Ausgänge
-Regler für Polarität und Eingangsempfindlichkeit
-Schutzgitter aus Stahl und verstärktes 15 mm MDF Gehäuse für maximalen Schutz und Stabilität
-Ground-Lift Schalter zum Schutz vor Erd- oder Brummschleifen

16 Kommentare

Der ist potthässlich wie die Nacht.

Verfasser

foofivor 16 m

Der ist potthässlich wie die Nacht.

​Das stört bei einem solchen Subwoofer doch auch gar nicht

ZiMoNvor 2 m

​Das stört bei einem solchen Subwoofer doch auch gar nicht


Natürlich, schließlich steht er irgendwo im Wohnzimmer. Der wird ja nicht im Keller eingesperrt.

Manguvor 37 m

Natürlich, schließlich steht er irgendwo im Wohnzimmer. Der wird ja nicht i …Natürlich, schließlich steht er irgendwo im Wohnzimmer. Der wird ja nicht im Keller eingesperrt.

So ein Sub steht eher im Studio, nicht im Wohnzimmer.

ZiMoNvor 44 m

​Das stört bei einem solchen Subwoofer doch auch gar nicht


Natürlich.... wenn man den irgendwo verstecken kann, oder abdeckt, einschließt, dann ists was anderes, aber bei dem geht das nicht - unmöglich, es sei denn du hast Schränke aus Granit. Weiterer Minuspunkt: Preis. Da nehme ich einen 200€ Sub, schauen auch besser aus. Jamo oder Nubert oä. Da hast du mehr vom Geld und einige 100e €os gespart, kann man ja mit nem Gejubel aus Fenster werfen, soll der Seele auch gut tun

foofivor 20 m

Natürlich.... wenn man den irgendwo verstecken kann, oder abdeckt, …Natürlich.... wenn man den irgendwo verstecken kann, oder abdeckt, einschließt, dann ists was anderes, aber bei dem geht das nicht - unmöglich, es sei denn du hast Schränke aus Granit. Weiterer Minuspunkt: Preis. Da nehme ich einen 200€ Sub, schauen auch besser aus. Jamo oder Nubert oä. Da hast du mehr vom Geld und einige 100e €os gespart, kann man ja mit nem Gejubel aus Fenster werfen, soll der Seele auch gut tun


Das ist ein Studiosubwoofer für die Kombi mit z.B. Nahfeldmonitoren und nicht wirklich vergleichbar mit einem Jamo oder Nubert, geschweige denn einem 200€ Sub.
Bearbeitet von: "ramtam" 1. Apr

foofivor 1 h, 20 m

Der ist potthässlich wie die Nacht.


Das ist ein Studio-Lautsprecher, der muss in erster Linie Robust sein, sehr hohe Pegel ohne Verzerrung erreichen und auch mal runterfallen können, ohne gleich kaputt zu gehen.

SaBoDealzvor 19 m

Das ist ein Studio-Lautsprecher, der muss in erster Linie Robust sein, …Das ist ein Studio-Lautsprecher, der muss in erster Linie Robust sein, sehr hohe Pegel ohne Verzerrung erreichen und auch mal runterfallen können, ohne gleich kaputt zu gehen.


"Ooops, mir ist der 23kg Subwoofer runtergefallen."

"Nicht so schlimm, Junge, ist ein Studio-Lautsprecher!"


Manguvor 1 h, 25 m

Natürlich, schließlich steht er irgendwo im Wohnzimmer. Der wird ja nicht i …Natürlich, schließlich steht er irgendwo im Wohnzimmer. Der wird ja nicht im Keller eingesperrt.

​der kommt schön im Wohnzimmer per XLR an die schicke PA Anlage mit den beiden 15" boxen. Soll ia auch gut aussehen sowas.

Etwas Off-Topic, aber ich kann jedem das Kopfhörermodell "KNS-8400" von KRK empfehlen. Sehr neutral und detailreich.

SaBoDealzvor 1 h, 34 m

Das ist ein Studio-Lautsprecher, der muss in erster Linie Robust sein, …Das ist ein Studio-Lautsprecher, der muss in erster Linie Robust sein, sehr hohe Pegel ohne Verzerrung erreichen und auch mal runterfallen können, ohne gleich kaputt zu gehen.


ja, du schmeisst genauso wie die ganzen Produzenten mit Subwoofern um die Gegend...

Herrliche Kommentare hier
Bearbeitet von: "foofi" 1. Apr

foofivor 7 h, 31 m

Natürlich.... wenn man den irgendwo verstecken kann, oder abdeckt, …Natürlich.... wenn man den irgendwo verstecken kann, oder abdeckt, einschließt, dann ists was anderes, aber bei dem geht das nicht - unmöglich, es sei denn du hast Schränke aus Granit. Weiterer Minuspunkt: Preis. Da nehme ich einen 200€ Sub, schauen auch besser aus. Jamo oder Nubert oä. Da hast du mehr vom Geld und einige 100e €os gespart, kann man ja mit nem Gejubel aus Fenster werfen, soll der Seele auch gut tun

Bewerbung als dümmster Mensch der Welt, oder welche Intention hat dein Kommentar?

foofivor 9 h, 24 m

Der ist potthässlich wie die Nacht.



Meine Fresse was man hier wieder lesen muss. Du gehst bestimmt auch zu Media Markt und fragst nach einem roten Handy, Modell egal.



Will hier noch anmerken, dass KRK nichts für Produzenten ist. Deren Produkte ballern heftig aber auch nur weil sie das Klangbild sehr abfälschen. Zum Hören sind sie wirklich fett, zum Produzieren sollte man sich aber eher nach etwas glatteren Frequenzbildern umschauen. Für DJ's zu empfehlen, Ottonormalverbraucher sind wahrscheinlich mit einer Stereo-Komplettlösung glücklicher. KRKs "Studiomarke" ist natürlich auch etwas besser und teurer als deren Mainstreamprodukte, reichen aber trotz allem nicht an etablierte Firmen wie Yamaha oder z.B. Adams ran.

BronkoGNUvor 9 h, 22 m

So ein Sub steht eher im Studio, nicht im Wohnzimmer.


Okay, hässliches Studio

Untere Grenzfrequenz 26Hz bei dem Preis? Unglaublich schlecht oder übersehe ich etwas? Oder kommt der Preis vom "tollen" Design

yeeeee1. Apr

Meine Fresse was man hier wieder lesen muss. Du gehst bestimmt auch zu …Meine Fresse was man hier wieder lesen muss. Du gehst bestimmt auch zu Media Markt und fragst nach einem roten Handy, Modell egal.Will hier noch anmerken, dass KRK nichts für Produzenten ist. Deren Produkte ballern heftig aber auch nur weil sie das Klangbild sehr abfälschen. Zum Hören sind sie wirklich fett, zum Produzieren sollte man sich aber eher nach etwas glatteren Frequenzbildern umschauen. Für DJ's zu empfehlen, Ottonormalverbraucher sind wahrscheinlich mit einer Stereo-Komplettlösung glücklicher. KRKs "Studiomarke" ist natürlich auch etwas besser und teurer als deren Mainstreamprodukte, reichen aber trotz allem nicht an etablierte Firmen wie Yamaha oder z.B. Adams ran.


Dieser Sub erinnert mich an den Film:


Nein Nein... Kein rotes Handy...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text