Kuhn Rikon 26810 Jiu Kochmesser für 14€ (Media Markt)
292°Abgelaufen

Kuhn Rikon 26810 Jiu Kochmesser für 14€ (Media Markt)

14€17,99€-22%Media Markt Angebote
Deal-Jäger 36
Deal-Jäger
eingestellt am 2. Jul
Moinsen, bei Media Markt erhaltet ihr das Kuhn Rikon 26810 Jiu Kochmesser für 14€ inkl. Versand

Preisvergleich 17,99€

1196609.jpg
  • Schneidet und Zerkleinert Fleisch, Gemüse, Obst und mehr.
  • Langanhaltende und ultrascharfe Klinge aus rostfreiem Edelstahl.
  • Klinge bleibt superscharf.
  • Klingenschutz inklusive.

Das JIU Kochmesser ist der Alleskönner zum Schneiden, Zerkleinern und Hacken in der Küche. Es eignet sich zur Zubereitung von Fleisch, Gemüse,Obst, Käse und vielem mehr. JIU steht in der Chinesischen Sprache für 'langanhaltend'. JIU Messer kombinieren, ganz dem Namen entsprechend, modernes Design mit langanhaltender Schärfe. So wird die Küchenarbeit zum Vergnügen. Der edle, abrutschsichere Griff liegt gut in der Hand und erlaubt ein angenehmes Arbeiten auch über längere Zeit. Die ultrascharfe Klinge aus rostfreiem Edelstahl garantiert eine langanhaltende Schärfe und Schneidleistung. Der passende Klingenschutz eignet sich zur sicheren Aufbewahrung und hält die Klinge scharf.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Verfasser Deal-Jäger
eauvor 2 m

Ein Messer für 17,99€



Kostet 14€ und 17,99€ ist der Preisvergleich.
Bearbeitet von: "Search85" 2. Jul
Die haben da echt ein Muster draufgeklatscht damit das ne Damaszeneroptik hat?
eauvor 16 m

Ein Messer für 17,99€


Ein Auto für 17000€
Ein Fahrrad für 500€
Ein Brot für 4€
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 2. Jul
Mnemothvor 19 m

Tipp, wenn es Preisgünstig aber gut sein soll:Shan Zu Messer.



Nah, alles der gleiche China Kram, einfach anderes Label drauf und ab damit in die Bucht und Amazon.

Wer wirklich interesse an asiatischen/japanischen Messern hat und nicht diese vereuropäisierten Bastarde, die nur so aussehen wie Santokus und Co:

Tosa Hocho

Knifes & Tools (wobei hier auch viele "Blendermesser" dabei sind, die optisch nur was auf japanisch machen, was nicht heißen soll, dass das schlechte Messer sind!)


Alles andere hier und von Mnemoth angeregt, ist unteres Mittelmaß, weder toll noch super scheiße. Rostfreier Stahl, der keine lange Standzeit besitzt und einigermaßen scharf zu bekommen ist. Hab so ein Teil auch zuahuse, benutzt die Frau, ich mach es regelmäßig wieder "halbstumpf" statt stumpf, mit meinen Messern möchte sie nicht schneiden, die machen ihr Angst, sagt sie.

Und wer seine Kochmesser in die Spülmschine schmeißt, den soll der Blitz beim Kacken treffen (außer es sind solche Gastromesser mit Plastikgriff, da ist das tolerabel).
36 Kommentare
Ein Messer für 17,99€
Verfasser Deal-Jäger
eauvor 2 m

Ein Messer für 17,99€



Kostet 14€ und 17,99€ ist der Preisvergleich.
Bearbeitet von: "Search85" 2. Jul
Die haben da echt ein Muster draufgeklatscht damit das ne Damaszeneroptik hat?
eauvor 16 m

Ein Messer für 17,99€


Ein Auto für 17000€
Ein Fahrrad für 500€
Ein Brot für 4€
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 2. Jul
Tipp, wenn es Preisgünstig aber gut sein soll:

Shan Zu Messer.
Nur noch 3 Stück verfügbar
bloedsinn1212vor 18 m

Ein Auto für 17000€ Ein Fahrrad für 500€ Ein Brot für 4€ (lo …Ein Auto für 17000€ Ein Fahrrad für 500€ Ein Brot für 4€


Don't feed the Troll!
Mnemothvor 19 m

Tipp, wenn es Preisgünstig aber gut sein soll:Shan Zu Messer.



Nah, alles der gleiche China Kram, einfach anderes Label drauf und ab damit in die Bucht und Amazon.

Wer wirklich interesse an asiatischen/japanischen Messern hat und nicht diese vereuropäisierten Bastarde, die nur so aussehen wie Santokus und Co:

Tosa Hocho

Knifes & Tools (wobei hier auch viele "Blendermesser" dabei sind, die optisch nur was auf japanisch machen, was nicht heißen soll, dass das schlechte Messer sind!)


Alles andere hier und von Mnemoth angeregt, ist unteres Mittelmaß, weder toll noch super scheiße. Rostfreier Stahl, der keine lange Standzeit besitzt und einigermaßen scharf zu bekommen ist. Hab so ein Teil auch zuahuse, benutzt die Frau, ich mach es regelmäßig wieder "halbstumpf" statt stumpf, mit meinen Messern möchte sie nicht schneiden, die machen ihr Angst, sagt sie.

Und wer seine Kochmesser in die Spülmschine schmeißt, den soll der Blitz beim Kacken treffen (außer es sind solche Gastromesser mit Plastikgriff, da ist das tolerabel).
Eignet sich wohl eher als Wanddeko als zum Nutzen.
nishikitotovor 13 m

Nah, alles der gleiche China Kram, einfach anderes Label drauf und ab …Nah, alles der gleiche China Kram, einfach anderes Label drauf und ab damit in die Bucht und Amazon.Wer wirklich interesse an asiatischen/japanischen Messern hat und nicht diese vereuropäisierten Bastarde, die nur so aussehen wie Santokus und Co:Tosa HochoKnifes & Tools (wobei hier auch viele "Blendermesser" dabei sind, die optisch nur was auf japanisch machen, was nicht heißen soll, dass das schlechte Messer sind!)Alles andere hier und von Mnemoth angeregt, ist unteres Mittelmaß, weder toll noch super scheiße. Rostfreier Stahl, der keine lange Standzeit besitzt und einigermaßen scharf zu bekommen ist. Hab so ein Teil auch zuahuse, benutzt die Frau, ich mach es regelmäßig wieder "halbstumpf" statt stumpf, mit meinen Messern möchte sie nicht schneiden, die machen ihr Angst, sagt sie.Und wer seine Kochmesser in die Spülmschine schmeißt, den soll der Blitz beim Kacken treffen (außer es sind solche Gastromesser mit Plastikgriff, da ist das tolerabel).


Seit langer Zeit in meinem Besitz und wirklich Top aber ich teste gern neue Messer, kannst du mir bitte 18-20cm Damastmesser bis 250€ empfehlen, die hervorstechen?

Einfach als "Vergleich".
Ist das das Teil aus "Kill Bill"?
bloedsinn1212vor 48 m

Ein Auto für 17000€ Ein Fahrrad für 500€ Ein Brot für 4€ (lo …Ein Auto für 17000€ Ein Fahrrad für 500€ Ein Brot für 4€


Hey, den Comment hast Du von mir geklaut!
derpiknikervor 1 m

Hey, den Comment hast Du von mir geklaut!


© 2018, derpikniker
jaeger-u-sammlervor 10 m

© 2018, derpikniker


Soweit ich mich erinnere 2017
hansdampf334vor 1 h, 20 m

Die haben da echt ein Muster draufgeklatscht damit das ne Damaszeneroptik …Die haben da echt ein Muster draufgeklatscht damit das ne Damaszeneroptik hat?


Ja hab mich schon umsonst gefreut
bloedsinn1212vor 1 h, 23 m

Ein Auto für 17000€ Ein Fahrrad für 500€ Ein Brot für 4€ (lo …Ein Auto für 17000€ Ein Fahrrad für 500€ Ein Brot für 4€


Vier Euro für ein Brot ist ein normaler Preis. Während 500 € für ein Fahrrad relativ wenig ist.
nishikitotovor 1 h, 20 m

Und wer seine Kochmesser in die Spülmschine schmeißt, den soll der Blitz b …Und wer seine Kochmesser in die Spülmschine schmeißt, den soll der Blitz beim Kacken treffen.


You made my day. Geht direkt in mein Zitatebuch
Mnemothvor 1 h, 14 m

Seit langer Zeit in meinem Besitz und wirklich Top aber ich teste gern …Seit langer Zeit in meinem Besitz und wirklich Top aber ich teste gern neue Messer, kannst du mir bitte 18-20cm Damastmesser bis 250€ empfehlen, die hervorstechen?Einfach als "Vergleich".



Puh, also Damast ist so ne Sache....
Im Grunde ist Damast erstmal Deko. Wird auch gerne als "Tapete" liebevoll beschimpft. Es gibt mehrere Arten von Damast:
1. Viele Lagen Stahl werden immer und immer wieder geschlagen und dann zusammengeklappt. So kriegt man bis zu 1000 Lagen hin. Diese werden dann "freigelegt". Mit Schleifen oder mit Säure, oder beidem.
2. Industriedamast: Wenige Lagen werden per Maschine zusammengedengelt, dann freigeätzt.
3. "fake"Damast: draufgeätzt oder gelasert.

Außer der Optik bringt es dir nicht viel. Wichtiger ist der Stahl. Ein Rostträger Stahl ist unempflindlicher als z.B. ein jap. blauer Papierstahl, der rostet dir weg wenn man den nicht pflegt.

Also muss erst geklärt werden was du überhaupt willst?

1. Möchtest du wirklich ein "japanisches" Messer? Mit Pflege und Abziehstein und bei falscher Benutzung Ausbrüche in der Klinge?
2. Möchtest du ein Messer mit "japanischem feeling"? Also Grundform japanisch, Schliff und Geometrie aber eher europäisch und meistens eher rostfrei? Einfachere Pflege, Schleifbar mit sharpmaker, Wetzstahl, etc.?
3. wie wichtig ist dir die "Tapete"? Das ist echt nur für die Optik. Wenn es dir gefällt, meinetwegen, die nicht-"Tapeten" sind meistens bedeutend günstiger.
Online ausverkauft. ..
Von den ¨Geschwistern¨ sind noch einige wenige vorhanden.
nishikitotovor 1 h, 42 m

Nah, alles der gleiche China Kram, einfach anderes Label drauf und ab …Nah, alles der gleiche China Kram, einfach anderes Label drauf und ab damit in die Bucht und Amazon.Wer wirklich interesse an asiatischen/japanischen Messern hat und nicht diese vereuropäisierten Bastarde, die nur so aussehen wie Santokus und Co:Tosa HochoKnifes & Tools (wobei hier auch viele "Blendermesser" dabei sind, die optisch nur was auf japanisch machen, was nicht heißen soll, dass das schlechte Messer sind!)Alles andere hier und von Mnemoth angeregt, ist unteres Mittelmaß, weder toll noch super scheiße. Rostfreier Stahl, der keine lange Standzeit besitzt und einigermaßen scharf zu bekommen ist. Hab so ein Teil auch zuahuse, benutzt die Frau, ich mach es regelmäßig wieder "halbstumpf" statt stumpf, mit meinen Messern möchte sie nicht schneiden, die machen ihr Angst, sagt sie.Und wer seine Kochmesser in die Spülmschine schmeißt, den soll der Blitz beim Kacken treffen (außer es sind solche Gastromesser mit Plastikgriff, da ist das tolerabel).



Ich werf mal noch japanesechefsknife.com/ in den Ring Deren Support und Beratung ist echt tiptop, da bekommt man wirklich gute Messer und auch preislich noch im Rahmen. Ich hab mir dort vor Jahren ein Hattori Forums FH Series Kochmesser gegönnt und bin auf der Suche nach Nachwuchs (Santuko & langes Fleischmesser).
"Rikon" heißt auf Japanisch "Scheidung"
derpiknikervor 1 h, 30 m

Soweit ich mich erinnere 2017


Zeig mal. Mag sein dass Du mich ubterbewusst inspiriert und zur Höchstleistung angespornt hast, mein Idol
marioavor 1 h, 7 m

Vier Euro für ein Brot ist ein normaler Preis. Während 500 € für ein Fahr …Vier Euro für ein Brot ist ein normaler Preis. Während 500 € für ein Fahrrad relativ wenig ist.


Ach sorry ich habe einfach nur irgendwelche Preise mit lachsmileys aufgezählt. Ich wollte die Gedanken des ursprünglichen Autors weiterführen
n1c0vor 28 m

Ich werf mal noch https://japanesechefsknife.com/ in den Ring Deren …Ich werf mal noch https://japanesechefsknife.com/ in den Ring Deren Support und Beratung ist echt tiptop, da bekommt man wirklich gute Messer und auch preislich noch im Rahmen. Ich hab mir dort vor Jahren ein Hattori Forums FH Series Kochmesser gegönnt und bin auf der Suche nach Nachwuchs (Santuko & langes Fleischmesser).


Joo, gute Seite. Große Auswahl, viel geiles Zeug.
Mnemothvor 2 h, 44 m

Seit langer Zeit in meinem Besitz und wirklich Top aber ich teste gern …Seit langer Zeit in meinem Besitz und wirklich Top aber ich teste gern neue Messer, kannst du mir bitte 18-20cm Damastmesser bis 250€ empfehlen, die hervorstechen?Einfach als "Vergleich".



Also, ich bin nochmal in mich gegangen.

Das ist jetzt MEINE Meinung und da kann und darf es natürlich viele andere geben.
Ich liebe die Santoku-Form. Ich mache mit dem Santoku in der Küche so ziemlich alles, was man mit dem Messer so schneiden kann. Außer sehr harte Sachen, wie Brot, Nüsse, Knochen, das ist Gift.
Ich Schäle und zerteile auch gerne Obst damit. So ein poeliges Tourniermesser kann mir gestohlen bleiben. Wenn ich mich für ein Messer in der Küche entscheiden müsste, dann wär das definitv ein Santoku.

Preis/Leistung sind diese beiden sehr sehr gut:

Eden kanso Aogami Santoku 18 cm

Tosa Hocho Santoku 18 cm

Beide haben kein Damast. Die Verarbeitung ist nicht sensationell. Eher rusitkales Erscheinungsbild. ABer genau das macht die beiden zu tollen Werkzeugen. Schneiden wie der Teufel und wenn man sie gut schärft, hat man viel freude daran. Ich benutze beide eigentlich am meisten. Die teilweise teureren und wie geleckt aussehenden Messer sind eher selten in Benutzung. Schöner Blickfang, auch Teufels gut, aber ich bleibe immer an denen hier hängen.

Habe auch ein Aldi-"Santoku", das darf mit auf Tour, wenn es wo hin geht und es nicht schade ist, wenn das verschandelt/verloren geht.Und obwohl das auch nur Schund ist,haben viele einen Heiden Respekt vor dem Teil, weil es schärfer geschliffen ist, als so ziemlich alles was die Leute sonst so kennen.

Ansonsten mal andere Klingenformen ausprobieren, in ein Gescchft gehen, wenn ein gutes in deiner Nähe ist. Selbst eine längere Fahrt kann sich lohnen und die Unterschiede plastisch erleben lassen.


P.S: Und jetzt mach den Computer aus und sei mit deinem Messer zufrieden. Sobald du Blut geleckt hast, ist es zu spät. Und jedes scharfe Messer das zu dir kommt, fordert den Blutzoll, dein Blut.

Wenn unbedingt mit Tapete:
Eden Susumi SG2 Santoku 18,5 cm
Bearbeitet von: "nishikitoto" 2. Jul
eauvor 3 h, 35 m

Ein Messer für 17,99€


A watschn für 0€
nishikitotovor 3 h, 14 m

Nah, alles der gleiche China Kram, einfach anderes Label drauf und ab …Nah, alles der gleiche China Kram, einfach anderes Label drauf und ab damit in die Bucht und Amazon.Wer wirklich interesse an asiatischen/japanischen Messern hat und nicht diese vereuropäisierten Bastarde, die nur so aussehen wie Santokus und Co:Tosa HochoKnifes & Tools (wobei hier auch viele "Blendermesser" dabei sind, die optisch nur was auf japanisch machen, was nicht heißen soll, dass das schlechte Messer sind!)Alles andere hier und von Mnemoth angeregt, ist unteres Mittelmaß, weder toll noch super scheiße. Rostfreier Stahl, der keine lange Standzeit besitzt und einigermaßen scharf zu bekommen ist. Hab so ein Teil auch zuahuse, benutzt die Frau, ich mach es regelmäßig wieder "halbstumpf" statt stumpf, mit meinen Messern möchte sie nicht schneiden, die machen ihr Angst, sagt sie.Und wer seine Kochmesser in die Spülmschine schmeißt, den soll der Blitz beim Kacken treffen (außer es sind solche Gastromesser mit Plastikgriff, da ist das tolerabel).



Du kannst auch mal hier reinschauen... Klick
Magicforcevor 5 m

Du kannst auch mal hier reinschauen... Klick


Ohne Zweifel, schöne Messer, nur ist das preislich nicht das, was ich suche noch Mnemoth.
nishikitotovor 35 m

Eden kanso Aogami Santoku 18 cmTosa Hocho Santoku 18 cm Beide haben kein …Eden kanso Aogami Santoku 18 cmTosa Hocho Santoku 18 cm Beide haben kein Damast. Die Verarbeitung ist nicht sensationell. Eher rusitkales Erscheinungsbild. ABer genau das macht die beiden zu tollen Werkzeugen. Schneiden wie der Teufel und wenn man sie gut schärft, hat man viel freude daran. Wenn unbedingt mit Tapete:Eden Susumi SG2 Santoku 18,5 cm


Ich danke dir - lerne immer gern neue Messer und Arten kennen!
Bearbeitet von: "Mnemoth" 2. Jul
nishikitotovor 9 h, 43 m

Also, ich bin nochmal in mich gegangen.Das ist jetzt MEINE Meinung und da …Also, ich bin nochmal in mich gegangen.Das ist jetzt MEINE Meinung und da kann und darf es natürlich viele andere geben. Ich liebe die Santoku-Form. Ich mache mit dem Santoku in der Küche so ziemlich alles, was man mit dem Messer so schneiden kann. Außer sehr harte Sachen, wie Brot, Nüsse, Knochen, das ist Gift.Ich Schäle und zerteile auch gerne Obst damit. So ein poeliges Tourniermesser kann mir gestohlen bleiben. Wenn ich mich für ein Messer in der Küche entscheiden müsste, dann wär das definitv ein Santoku.Preis/Leistung sind diese beiden sehr sehr gut:Eden kanso Aogami Santoku 18 cmTosa Hocho Santoku 18 cmBeide haben kein Damast. Die Verarbeitung ist nicht sensationell. Eher rusitkales Erscheinungsbild. ABer genau das macht die beiden zu tollen Werkzeugen. Schneiden wie der Teufel und wenn man sie gut schärft, hat man viel freude daran. Ich benutze beide eigentlich am meisten. Die teilweise teureren und wie geleckt aussehenden Messer sind eher selten in Benutzung. Schöner Blickfang, auch Teufels gut, aber ich bleibe immer an denen hier hängen. Habe auch ein Aldi-"Santoku", das darf mit auf Tour, wenn es wo hin geht und es nicht schade ist, wenn das verschandelt/verloren geht.Und obwohl das auch nur Schund ist,haben viele einen Heiden Respekt vor dem Teil, weil es schärfer geschliffen ist, als so ziemlich alles was die Leute sonst so kennen.Ansonsten mal andere Klingenformen ausprobieren, in ein Gescchft gehen, wenn ein gutes in deiner Nähe ist. Selbst eine längere Fahrt kann sich lohnen und die Unterschiede plastisch erleben lassen.P.S: Und jetzt mach den Computer aus und sei mit deinem Messer zufrieden. Sobald du Blut geleckt hast, ist es zu spät. Und jedes scharfe Messer das zu dir kommt, fordert den Blutzoll, dein Blut. Wenn unbedingt mit Tapete:Eden Susumi SG2 Santoku 18,5 cm



Da gefällt mir die Tapete vom Shiki japanesechefsknife.com/col…nch in der Preislage etwas besser. Ist zwar "nur" VG10 Stahl, aber den finde ich für Anfänger optimal (speziell Schärfbarkeit). Leider habe ich mir damals nur das Hattori HD5 (71€) und nicht das Hattori KD zum Einstieg geholt. Bei dem Preisanstieg waren die Hattoris keine schlechte "Wertanlage".

Mit meinem Aldi-"Santoku" hacke/knacke ich mittlerweile nur noch Trinkkokosnüsse. Da ist noch nichts ausgeplatzt so zäh ist dessen "Industriedamast". Nachschärfen wir aber zur Qual.
Mnemothvor 14 h, 8 m

Tipp, wenn es Preisgünstig aber gut sein soll:Shan Zu Messer.


17830051-byKdC.jpgUnter Preisgünstig verstehe ich aber was anderes
ammar7vor 2 h, 50 m

[Bild] Unter Preisgünstig verstehe ich aber was anderes


Du bekommst bei Amazon 10-20% Rabatt und teilweise auch noch 20€ Direktabzug.
nishikitotovor 21 h, 40 m

Nah, alles der gleiche China Kram, einfach anderes Label drauf und ab …Nah, alles der gleiche China Kram, einfach anderes Label drauf und ab damit in die Bucht und Amazon.Wer wirklich interesse an asiatischen/japanischen Messern hat und nicht diese vereuropäisierten Bastarde, die nur so aussehen wie Santokus und Co:Tosa HochoKnifes & Tools (wobei hier auch viele "Blendermesser" dabei sind, die optisch nur was auf japanisch machen, was nicht heißen soll, dass das schlechte Messer sind!)Alles andere hier und von Mnemoth angeregt, ist unteres Mittelmaß, weder toll noch super scheiße. Rostfreier Stahl, der keine lange Standzeit besitzt und einigermaßen scharf zu bekommen ist. Hab so ein Teil auch zuahuse, benutzt die Frau, ich mach es regelmäßig wieder "halbstumpf" statt stumpf, mit meinen Messern möchte sie nicht schneiden, die machen ihr Angst, sagt sie.Und wer seine Kochmesser in die Spülmschine schmeißt, den soll der Blitz beim Kacken treffen (außer es sind solche Gastromesser mit Plastikgriff, da ist das tolerabel).


wieso sollte man die nicht in die spülmaschine tun? vielleicht übersehe ich das offensichtliche, aber das ist etwas, dass ich nie verstanden habe...sofern man sie so in die maschine tut, dass sie nirgends andstoßen natürlich.
Spunnyforestvor 20 m

wieso sollte man die nicht in die spülmaschine tun? vielleicht übersehe i …wieso sollte man die nicht in die spülmaschine tun? vielleicht übersehe ich das offensichtliche, aber das ist etwas, dass ich nie verstanden habe...sofern man sie so in die maschine tut, dass sie nirgends andstoßen natürlich.



da ich gerade zu faul bin, dir für ewig stark juckende Pusteln an die Eier zu wünschen:

Deshalb!
nishikitoto2. Jul

Also, ich bin nochmal in mich gegangen.Das ist jetzt MEINE Meinung und da …Also, ich bin nochmal in mich gegangen.Das ist jetzt MEINE Meinung und da kann und darf es natürlich viele andere geben. Ich liebe die Santoku-Form. Ich mache mit dem Santoku in der Küche so ziemlich alles, was man mit dem Messer so schneiden kann. Außer sehr harte Sachen, wie Brot, Nüsse, Knochen, das ist Gift.Ich Schäle und zerteile auch gerne Obst damit. So ein poeliges Tourniermesser kann mir gestohlen bleiben. Wenn ich mich für ein Messer in der Küche entscheiden müsste, dann wär das definitv ein Santoku.Preis/Leistung sind diese beiden sehr sehr gut:Eden kanso Aogami Santoku 18 cmTosa Hocho Santoku 18 cmBeide haben kein Damast. Die Verarbeitung ist nicht sensationell. Eher rusitkales Erscheinungsbild. ABer genau das macht die beiden zu tollen Werkzeugen. Schneiden wie der Teufel und wenn man sie gut schärft, hat man viel freude daran. Ich benutze beide eigentlich am meisten. Die teilweise teureren und wie geleckt aussehenden Messer sind eher selten in Benutzung. Schöner Blickfang, auch Teufels gut, aber ich bleibe immer an denen hier hängen. Habe auch ein Aldi-"Santoku", das darf mit auf Tour, wenn es wo hin geht und es nicht schade ist, wenn das verschandelt/verloren geht.Und obwohl das auch nur Schund ist,haben viele einen Heiden Respekt vor dem Teil, weil es schärfer geschliffen ist, als so ziemlich alles was die Leute sonst so kennen.Ansonsten mal andere Klingenformen ausprobieren, in ein Gescchft gehen, wenn ein gutes in deiner Nähe ist. Selbst eine längere Fahrt kann sich lohnen und die Unterschiede plastisch erleben lassen.P.S: Und jetzt mach den Computer aus und sei mit deinem Messer zufrieden. Sobald du Blut geleckt hast, ist es zu spät. Und jedes scharfe Messer das zu dir kommt, fordert den Blutzoll, dein Blut. Wenn unbedingt mit Tapete:Eden Susumi SG2 Santoku 18,5 cm


Aogami mit rostfreien Billigmesser zu vergleichen finde ich doof. Habe zwar auch seit ca 5 Jahren ein Tosa Küchenmesser im Einsatz und bin nach wie vor sehr begeistert, es ist nebst einem kleinen SK5 Messer mit rostfreien backen und einem Victorinox Office-Messer mein Liebling. Aber defakto können 99% der Deutschen weder mit nicht rostfreien Küchenmessern umgehen noch selber auf Steinen schärfen und so wird's für die meisten ein Griff ins Klo, da sie die Vorteile der wirklich extremen Schärfbarkeit des Aogami garnicht nutzen können. Auch ist Aogami nicht so ausbruchsicher, verträgt also kein hacken, groben umgang etc., was der viel weichere Stahl der deutschen Messer leichter wegsteckt. Für die Meisten hier wäre daher imho Wüsthof, Dick, Victorinox und co die bessere Wahl, als Kompromiss vielleicht noch Herder zu nennen. In der Preisklasse des obigen Messers würde ich zu Victorinox mit Plastikgriff greifen, da viel bessere Schneidgeometrie.
Bearbeitet von: "sorenfexx" 11. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text