Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
LG Allegro 2.0 - Echter Ultrakurzdistanz Beamer für 1.499€ - 1.500 ANSI-Lumen Full HDLaser TV Ersatz mit Streaming Apps und Magic Remote
1475° Abgelaufen

LG Allegro 2.0 - Echter Ultrakurzdistanz Beamer für 1.499€ - 1.500 ANSI-Lumen Full HDLaser TV Ersatz mit Streaming Apps und Magic Remote

1.499€1.799€-17% Kostenlos KostenlosHEIMKINO.DE Angebote
Redakteur/in60
Redakteur/in
aktualisiert 30. Mär (eingestellt 26. Mär)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Nur noch bis 12:00 Uhr
Bei Heimkino.de bekommt ihr ab 12 Uhr wieder den Kurzdistanz-Laserbeamer für 1499€. Im Preisvergleich zahlt ihr 1799€. Der Beamer kommt in der Heimkino.de-Edition mit bereits optimalen Bildeinstellungen, falls ihr selbst keine eigenen Einstellungen vornehmen wollt oder könnt, ist das für Einsteiger ganz hilfreich.

Das Hifi-Journal schreibt im Fazit:

„Der LG HF85LS(R) ist keine Revolution im Beamer-Segment, eher betreibt der Hersteller eine gesunde Evolution des Vorhandenen Produkts bzw. der kompletten Serie, was ehrlicher Weise auch dringend notwendig war. Betrachtet man all die Features welche einem nun geboten werden, kommt ein erstaunlich gutes Produkt zu Tage, was ganz klar mit seinen Vorzügen glänzen kann. Sicherlich lassen sich mit den angegebenen 1500 Lumen keine Übertragungen bei Tageslicht konsumieren ... Das Gesamtkonzept was die Koreaner hier anbieten ist durchaus überzeugend ...“

Die Oberfläche des Beamers sieht genauso auf wie auf den LG Smart-TVs:

1555829.jpg
So habt ihr Apps wie Netflix, YouTube, Sky Ticket, Zattoo schon an Board. Für Amazon Prime Video benötigt ihr aber einen FireTV Stick. Mein Lieblingsfaultier hat für euch ebenfalls ein Fazit am Start:



  • Typ DLP
  • Lichtquelle Laser
  • Chips 1x 0.47"
  • Auflösung (darstellbar) Full HD (1920x1080)
  • Auflösung (nativ) Full HD (1920x1080)
  • Helligkeit -/1500/- ANSI Lumen (Hoch/Standard/Eco)
  • Kontrast 150.000:1
  • Bildverhältnis 16:9 nativ/4:3 kompatibel
  • Bilddiagonale 2.28-3.05m
  • Projektionsabstand 0.12-0.20m
  • Projektionsverhältnis 0.19:1
  • Lampenlebensdauer 20000/-/- Stunden (Standard/Eco/Eco+)
  • Geräuschentwicklung 30/26dB(A) (Standard/Eco)
  • Lens-Shift nein
  • Video-Anschlüsse 2x HDMI In
  • Audio-Anschlüsse 1x Digital Audio Out (1x optisch), 1x Klinke Audio Out
  • Weitere Anschlüsse 2x USB, 1x LAN, Bluetooth
  • Stromverbrauch 140/-W (Standard/Eco)
  • Abmessungen (BxHxT) 118x189x353mm
  • Gewicht 3.00kg
  • Besonderheiten Mediaplayer, integrierte Lautsprecher (2x 3W), Rec. 709 Farbraum-Kalibrierung, vertikale Projektionsachse
  • Herstellergarantie drei Jahre
Zusätzliche Info
HEIMKINO.DE Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Donut00927.03.2020 11:33

Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja wieder sowas …Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja wieder sowas penetrantes.Ich fände es toll, wenn man die Glotze nicht ständig sieht für die paar mal im Monat wo sie läuft.Da ist so eine riesen Leinwand natürlich nicht das richtige :-)


Ohne Leinwand geht es nicht, wie das Bild auf einer Rauhfastertapete aussieht kann man ja gut in dem Video sehen. Eine elektrische Rolloleinwand kann man aber mit etwas Aufwand auch so aufhängen, dass sie kaum auffällt.
Ohne Verdunklung des Raumes würde ich es aber sowieso lassen. Eine schwarze Stelle im Bild kann immer nur so dunkel sein wie die Leinwand im Restlicht des Raumes. Selbst mit einer speziellen Hochkontrastleinwand saufen dunkle Szenen unweigerlich ab, wenn zu viel Fremdlicht vorhanden ist.

Ja, der Preis ist echt gut, daher von mir ein klares "Hot"
Den Zusatz "TV Ersatz" finde ich allerdings eher fragwürdig. Jeder Beamer, auch dieser, liefert ein kontraststarkes Bild nur dann, wenn der Raum sehr gut abgedunkelt wird. Auch kommt man (gerade bei Ultrakurzdistanzbeamern) nicht umhin, eine gute Leinwand zu verwenden. Die Aufstellung ist (nicht zuletzt wegen der unflexiblen Optik) auch nicht ganz unproblematisch und einfach, so dass man den Beamer letztlich eben doch mehr oder weniger fest aufstellt und nicht mal eben mit in einen anderen Raum mitnehmen kann, ganz gleich wie leicht das Ding sein mag (der Typ in dem Video sieht das anders, aber wer sich wie er mit der Bildqualität auf der Rauhfastertapete zufrieden gibt, muss auch nicht € 1.500,- für einen Beamer ausgeben). Dazu kommt, dass man wohl nicht auf externe Lautsprecher verzichten wird, da die eingebauten Boxen nicht nur mickrig sind, sondern auch keinen ordentlichen Stereoeffekt (von Raumklang mal ganz abgesehen) liefern können.
So verlockend die Daten auch aussehen mögen, ich würde eher zu einem klassischen Beamer mit Deckenmontage greifen. Die Streamingapps lassen sich leicht durch einen entsprechenden Stick oder eine Box ersetzen und für echten Filmgenuss benötige ich sowieso eine Surround-Anlage. Ein herkömmlicher Beamer mit vergleichbarer Bildqualität ist dabei so viel günstiger, dass ich mir für das ersparte Geld noch zusätzlich einen guten 55" Fernseher dazukaufen kann, damit für Nachrichten etc. nicht immer der Beamer laufen und ich den Raum nicht immer abdunkeln muss.
Bearbeitet von: "nik222" 27. Mär
Um den Preis kauf ich lieber OLED
Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und redet im gleichem Atemton über einen Deckenbeamer.
Sorry da muss ich schon lachen... wer einmal einen UST beamer hatte will nie wieder einen deckenbeamer.
Aufstellung: Kinderleicht, Verkabelung und Strom einfach und schön hinter dem Sideboard versteckt.
Ja bei Tageslicht braucht man eine spezielle Leinwand (pet crystal) aber dafür rocken die dann richtig gut.
Für diejenigen die keine Leinwand haben wollen gibt es auch motorisierte Bodenleinwände die hinter dem sideboard hochfahren können. Allerdings dann auch gut 1800 Euro kosten...
Bearbeitet von: "Dikus" 27. Mär
Donut00927.03.2020 11:33

Danke für die Info. Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja w …Danke für die Info. Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja wieder sowas penetrantes.Ich fände es toll, wenn man die Glotze nicht ständig sieht für die paar mal im Monat wo sie läuft.Da ist so eine riesen Leinwand natürlich nicht das richtige :-)


vllt so einen samsung the frame, dann hast du ein bild an der wand, statt der schwarzen glotze
60 Kommentare
Wie ist sowas bei Tageslicht? Identisch gut oder muss man da immer n Rolladen runter machen?
Donut00927.03.2020 11:27

Wie ist sowas bei Tageslicht? Identisch gut oder muss man da immer n …Wie ist sowas bei Tageslicht? Identisch gut oder muss man da immer n Rolladen runter machen?


Für Tageslicht gibt es spezielle Leinwände.
Danke für die Info. Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja wieder sowas penetrantes.
Ich fände es toll, wenn man die Glotze nicht ständig sieht für die paar mal im Monat wo sie läuft.
Da ist so eine riesen Leinwand natürlich nicht das richtige :-)
Donut00927.03.2020 11:33

Danke für die Info. Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja w …Danke für die Info. Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja wieder sowas penetrantes.Ich fände es toll, wenn man die Glotze nicht ständig sieht für die paar mal im Monat wo sie läuft.Da ist so eine riesen Leinwand natürlich nicht das richtige :-)


vllt so einen samsung the frame, dann hast du ein bild an der wand, statt der schwarzen glotze
Donut00927.03.2020 11:33

Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja wieder sowas …Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja wieder sowas penetrantes.Ich fände es toll, wenn man die Glotze nicht ständig sieht für die paar mal im Monat wo sie läuft.Da ist so eine riesen Leinwand natürlich nicht das richtige :-)


Ohne Leinwand geht es nicht, wie das Bild auf einer Rauhfastertapete aussieht kann man ja gut in dem Video sehen. Eine elektrische Rolloleinwand kann man aber mit etwas Aufwand auch so aufhängen, dass sie kaum auffällt.
Ohne Verdunklung des Raumes würde ich es aber sowieso lassen. Eine schwarze Stelle im Bild kann immer nur so dunkel sein wie die Leinwand im Restlicht des Raumes. Selbst mit einer speziellen Hochkontrastleinwand saufen dunkle Szenen unweigerlich ab, wenn zu viel Fremdlicht vorhanden ist.

Ja, der Preis ist echt gut, daher von mir ein klares "Hot"
Den Zusatz "TV Ersatz" finde ich allerdings eher fragwürdig. Jeder Beamer, auch dieser, liefert ein kontraststarkes Bild nur dann, wenn der Raum sehr gut abgedunkelt wird. Auch kommt man (gerade bei Ultrakurzdistanzbeamern) nicht umhin, eine gute Leinwand zu verwenden. Die Aufstellung ist (nicht zuletzt wegen der unflexiblen Optik) auch nicht ganz unproblematisch und einfach, so dass man den Beamer letztlich eben doch mehr oder weniger fest aufstellt und nicht mal eben mit in einen anderen Raum mitnehmen kann, ganz gleich wie leicht das Ding sein mag (der Typ in dem Video sieht das anders, aber wer sich wie er mit der Bildqualität auf der Rauhfastertapete zufrieden gibt, muss auch nicht € 1.500,- für einen Beamer ausgeben). Dazu kommt, dass man wohl nicht auf externe Lautsprecher verzichten wird, da die eingebauten Boxen nicht nur mickrig sind, sondern auch keinen ordentlichen Stereoeffekt (von Raumklang mal ganz abgesehen) liefern können.
So verlockend die Daten auch aussehen mögen, ich würde eher zu einem klassischen Beamer mit Deckenmontage greifen. Die Streamingapps lassen sich leicht durch einen entsprechenden Stick oder eine Box ersetzen und für echten Filmgenuss benötige ich sowieso eine Surround-Anlage. Ein herkömmlicher Beamer mit vergleichbarer Bildqualität ist dabei so viel günstiger, dass ich mir für das ersparte Geld noch zusätzlich einen guten 55" Fernseher dazukaufen kann, damit für Nachrichten etc. nicht immer der Beamer laufen und ich den Raum nicht immer abdunkeln muss.
Bearbeitet von: "nik222" 27. Mär
Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und redet im gleichem Atemton über einen Deckenbeamer.
Sorry da muss ich schon lachen... wer einmal einen UST beamer hatte will nie wieder einen deckenbeamer.
Aufstellung: Kinderleicht, Verkabelung und Strom einfach und schön hinter dem Sideboard versteckt.
Ja bei Tageslicht braucht man eine spezielle Leinwand (pet crystal) aber dafür rocken die dann richtig gut.
Für diejenigen die keine Leinwand haben wollen gibt es auch motorisierte Bodenleinwände die hinter dem sideboard hochfahren können. Allerdings dann auch gut 1800 Euro kosten...
Bearbeitet von: "Dikus" 27. Mär
Dikus27.03.2020 12:24

Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und …Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und redet im gleichem Atemton über einen Deckenbeamer. Sorry da muss ich schon lachen... wer einmal einen UST beamer hatte will nie wieder einen deckenbeamer.Aufstellung: Kinderleicht, Verkabelung und Strom einfach und schön hinter dem Sideboard versteckt.Ja bei Tageslicht braucht man eine spezielle Leinwand (pet crystal) aber dafür rocken die dann richtig gut.Für diejenigen die keine Leinwand haben wollen gibt es auch motorisierte Bodenleinwände die hinter dem sideboard hochfahren können. Allerdings dann auch gut 1800 Euro kosten...


Du hast genau meine Gedanken nieder geschrieben !
Um den Preis kauf ich lieber OLED
Dikus27.03.2020 12:24

Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und …Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und redet im gleichem Atemton über einen Deckenbeamer. Sorry da muss ich schon lachen... wer einmal einen UST beamer hatte will nie wieder einen deckenbeamer.Aufstellung: Kinderleicht, Verkabelung und Strom einfach und schön hinter dem Sideboard versteckt.Ja bei Tageslicht braucht man eine spezielle Leinwand (pet crystal) aber dafür rocken die dann richtig gut.Für diejenigen die keine Leinwand haben wollen gibt es auch motorisierte Bodenleinwände die hinter dem sideboard hochfahren können. Allerdings dann auch gut 1800 Euro kosten...


Ganz und gar nicht. Ich hatte beides. Und wie dein Vorredner schon gesagt hat, du aber wohl nicht verstanden hast: Deckenbeamer hat beim selben Preis ein deutlich besseres Bild. Und darauf kommt es vielen an. Am Ende ist es Geschmackssache bzw. hängt von den persönlichen Prioritäten ab
Dikus27.03.2020 12:24

Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und …Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und redet im gleichem Atemton über einen Deckenbeamer. Sorry da muss ich schon lachen... wer einmal einen UST beamer hatte will nie wieder einen deckenbeamer.Aufstellung: Kinderleicht, Verkabelung und Strom einfach und schön hinter dem Sideboard versteckt.Ja bei Tageslicht braucht man eine spezielle Leinwand (pet crystal) aber dafür rocken die dann richtig gut.Für diejenigen die keine Leinwand haben wollen gibt es auch motorisierte Bodenleinwände die hinter dem sideboard hochfahren können. Allerdings dann auch gut 1800 Euro kosten...



Er hat doch klar geschrieben, dass er sich auf die unflexible Optik bezieht. Das kommt im Endeffekt wohl arg auf den Raum an. Wenn du den Beamer komplett versteckt aufbauen kannst, dann ist es relativ hupe, aber ist das am gewünschten Aufbauort eben nicht ohne weiteres möglich, dann kann ein Deckenbeamer schon weitaus unproblematischer sein, da ist man ein wenig freier in der Aufhängung. Den kriegst du natürlich nie hunderprozentig versteckt, aber das ist für die meisten Nutzer ja auch weniger wichtig als z.B. ein optisch offenes Wohnzimmer (bei Nichtbenutzung) oder die Bildqualität (wo klassische Beamer ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis haben).
Bearbeitet von: "Ruprecht" 27. Mär
Dikus27.03.2020 12:24

Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und …Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und redet im gleichem Atemton über einen Deckenbeamer. Sorry da muss ich schon lachen... wer einmal einen UST beamer hatte will nie wieder einen deckenbeamer.Aufstellung: Kinderleicht, Verkabelung und Strom einfach und schön hinter dem Sideboard versteckt.


Was ich gesagt habe ist, dass die Aufstellung nicht so einfach von der Hand geht, dass man den Beamer mal eben kurz mit in einen anderen Raum nehmen würde, so wie der Tester in dem Video das dargestellt hat. Auf eine Leinwand zu verzichten ist ohnehin keine Alternative, und diese bedingt wiederum, dass man Leinwand und Beamer genau aufeinander ausrichten muss (wenn man nicht eine übergroße Leinwand ohne Maskierung nimmt, die in einem Heimkino aber nichts verloren hat). Das wiederum geht mit einem klassischen Beamer, der im Idealfall über LensShift, zumindest aber über eine Zoom-Optik verfügt, deutlich einfacher. Und ja, ich kenne beides, ich habe meinen ersten Beamer 2004 gekauft, mich seither fortwährend mit dem Thema beschäftigt und kenne Kurzdistanzmodelle aus diversen Meetings im Büro, wo das Konzept für Präsentationen ja auch absolut sinnvoll ist, weil das Gerät dann auf dem Tisch beim Notebook des Dozenten aufgebaut werden kann. Im Heimkino, in dem ich sowieso auch Kabel für die rückwärtigen Surroundboxen an die Rückseite des Raumes verlegen muss, ist das zusätzliche Verlegen eines HDMI-Kabels für den Beamer dagegen in den seltensten Fällen ein erhebliches Problem, das gegen die Deckenmontage eines Beamers sprechen würde.
Und ach ja: Wer einmal einen richtigen Heimkinoraum hatte, perfekt abgedunkelt und komplett in dunklen Farben gehalten, die jedes Restlicht bestmöglich schlucken, der wird von Tageslichtprojektion und Hochkontrastleinwänden nichts mehr wissen wollen
Bearbeitet von: "nik222" 27. Mär
Donut00927.03.2020 11:33

Danke für die Info. Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja w …Danke für die Info. Dann ist das eher nichts für mich. Dann hat man ja wieder sowas penetrantes.Ich fände es toll, wenn man die Glotze nicht ständig sieht für die paar mal im Monat wo sie läuft.Da ist so eine riesen Leinwand natürlich nicht das richtige :-)


Für den Preis bekommt man auch ein xiaomi 4k mit 5000 lumen. Wahlweise über den Abstand zur Wand auf 80,100 und 150" einstellbar. Vieleicht besser! Das Design gefällt mir persönlich besser.
David26038527.03.2020 17:24

Für den Preis bekommt man auch ein xiaomi 4k mit 5000 lumen. Wahlweise …Für den Preis bekommt man auch ein xiaomi 4k mit 5000 lumen. Wahlweise über den Abstand zur Wand auf 80,100 und 150" einstellbar. Vieleicht besser! Das Design gefällt mir persönlich besser.


Xiaoi ok, aber was im Falle der Garantie? Hatte mit dem wemax ecosystem geliebäugelt. Aber same reason... Shipping dauert bestimmt, dann Zoll/Einfuhrabgaben und im Fall des Falles??? Wer ist hier mein Ansprechpartner? Und 5000 Lumen manche messen da direkt an der Laser/LED und Andre halt "ehrlich" an der Leinwand... Verkabelung mitnehmen Aufsteller alles mega easy... Selbst auf Raufasertapete machte der screeneo von Philipps gute Bilder...klar mit Schatten, aber (leider kein 4K) auch guter Sound. Aber nimm so nen Dingen mit auf nen Geburtstag oder Abends Party, platziert das Dingen innerhalb 5 Minuten...ich brauche nicht Mal eine ... Mit Leinwand ist aber um Längen besser und nicht 08/15 89.00€ Premium wäre...sondern spezieller Gain factor...also Wie das Licht zurückgeworfen wird, weil I.d.R kommt das Licht von schräg unten.... Wie gesagt.. spontan was anschliessen playsi oder so war nie easier! Aber sehr sehr nice ist optoma Cinemax P1 oder Cava... aber statt 1500€ liegen wir bei 2500. -3000€...aber die Inneren Werte ...150-200" aus nur 20cm Abstand....
David26038527.03.2020 17:24

Für den Preis bekommt man auch ein xiaomi 4k mit 5000 lumen. Wahlweise …Für den Preis bekommt man auch ein xiaomi 4k mit 5000 lumen. Wahlweise über den Abstand zur Wand auf 80,100 und 150" einstellbar. Vieleicht besser! Das Design gefällt mir persönlich besser.


5000 ANSI-Lumen laut China Datenblatt Der LG hat wenigstens Garantie und das ist viel wichtiger eine funktionierende Zwischenbildberechnung
Gibt's auch unecht
DLP bleibt nunmal DLP.
ChrisSchu27.03.2020 20:44

5000 ANSI-Lumen laut China Datenblatt Der LG hat wenigstens …5000 ANSI-Lumen laut China Datenblatt Der LG hat wenigstens Garantie und das ist viel wichtiger eine funktionierende Zwischenbildberechnung



Solange es aus EU gekauft wird gibt es auch Garantie.

Zu den lumen kann man eben nur dem Hersteller glauben oder auch nicht.

Ich finde das Design nur besser.

Das es bessere und teurere gibt ist ganz klar.
Muss jeder für sich entscheiden. Ich bin kein Experte und auch kein Verkäufer.
Dikus27.03.2020 12:24

Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und …Vorredner redet bei einem ust beamer über problematische Aufstellung und redet im gleichem Atemton über einen Deckenbeamer. Sorry da muss ich schon lachen... wer einmal einen UST beamer hatte will nie wieder einen deckenbeamer.Aufstellung: Kinderleicht, Verkabelung und Strom einfach und schön hinter dem Sideboard versteckt.Ja bei Tageslicht braucht man eine spezielle Leinwand (pet crystal) aber dafür rocken die dann richtig gut.Für diejenigen die keine Leinwand haben wollen gibt es auch motorisierte Bodenleinwände die hinter dem sideboard hochfahren können. Allerdings dann auch gut 1800 Euro kosten...


ich hab den Sony UST Beamer im Focus, aber leider aktuell noch immer unbezahlbar :). Bevor ich mir ein 70 Zoll oder größeres Monster in die Wohnung stelle, hole ich mir lieber ein Beamer.
RoyalTS220727.03.2020 18:43

Xiaoi ok, aber was im Falle der Garantie? Hatte mit dem wemax ecosystem …Xiaoi ok, aber was im Falle der Garantie? Hatte mit dem wemax ecosystem geliebäugelt. Aber same reason... Shipping dauert bestimmt, dann Zoll/Einfuhrabgaben und im Fall des Falles??? Wer ist hier mein Ansprechpartner? Und 5000 Lumen manche messen da direkt an der Laser/LED und Andre halt "ehrlich" an der Leinwand... Verkabelung mitnehmen Aufsteller alles mega easy... Selbst auf Raufasertapete machte der screeneo von Philipps gute Bilder...klar mit Schatten, aber (leider kein 4K) auch guter Sound. Aber nimm so nen Dingen mit auf nen Geburtstag oder Abends Party, platziert das Dingen innerhalb 5 Minuten...ich brauche nicht Mal eine ... Mit Leinwand ist aber um Längen besser und nicht 08/15 89.00€ Premium wäre...sondern spezieller Gain factor...also Wie das Licht zurückgeworfen wird, weil I.d.R kommt das Licht von schräg unten.... Wie gesagt.. spontan was anschliessen playsi oder so war nie easier! Aber sehr sehr nice ist optoma Cinemax P1 oder Cava... aber statt 1500€ liegen wir bei 2500. -3000€...aber die Inneren Werte ...150-200" aus nur 20cm Abstand....


Meines Wissens nach kann man über gearbest bestellen inkl. Zoll mit Garantie.
Hab ich nur mal in nem forum gelesen.
Pe__Es27.03.2020 11:40

vllt so einen samsung the frame, dann hast du ein bild an der wand, statt …vllt so einen samsung the frame, dann hast du ein bild an der wand, statt der schwarzen glotze


Stromverbrauch?
Ich dachte auf dem ersten Blick wirklich das wäre ein Klingen Schärfer ...
nik22227.03.2020 11:41

Ohne Leinwand geht es nicht, wie das Bild auf einer Rauhfastertapete …Ohne Leinwand geht es nicht, wie das Bild auf einer Rauhfastertapete aussieht kann man ja gut in dem Video sehen. Eine elektrische Rolloleinwand kann man aber mit etwas Aufwand auch so aufhängen, dass sie kaum auffällt.Ohne Verdunklung des Raumes würde ich es aber sowieso lassen. Eine schwarze Stelle im Bild kann immer nur so dunkel sein wie die Leinwand im Restlicht des Raumes. Selbst mit einer speziellen Hochkontrastleinwand saufen dunkle Szenen unweigerlich ab, wenn zu viel Fremdlicht vorhanden ist. Ja, der Preis ist echt gut, daher von mir ein klares "Hot"Den Zusatz "TV Ersatz" finde ich allerdings eher fragwürdig. Jeder Beamer, auch dieser, liefert ein kontraststarkes Bild nur dann, wenn der Raum sehr gut abgedunkelt wird. Auch kommt man (gerade bei Ultrakurzdistanzbeamern) nicht umhin, eine gute Leinwand zu verwenden. Die Aufstellung ist (nicht zuletzt wegen der unflexiblen Optik) auch nicht ganz unproblematisch und einfach, so dass man den Beamer letztlich eben doch mehr oder weniger fest aufstellt und nicht mal eben mit in einen anderen Raum mitnehmen kann, ganz gleich wie leicht das Ding sein mag (der Typ in dem Video sieht das anders, aber wer sich wie er mit der Bildqualität auf der Rauhfastertapete zufrieden gibt, muss auch nicht € 1.500,- für einen Beamer ausgeben). Dazu kommt, dass man wohl nicht auf externe Lautsprecher verzichten wird, da die eingebauten Boxen nicht nur mickrig sind, sondern auch keinen ordentlichen Stereoeffekt (von Raumklang mal ganz abgesehen) liefern können.So verlockend die Daten auch aussehen mögen, ich würde eher zu einem klassischen Beamer mit Deckenmontage greifen. Die Streamingapps lassen sich leicht durch einen entsprechenden Stick oder eine Box ersetzen und für echten Filmgenuss benötige ich sowieso eine Surround-Anlage. Ein herkömmlicher Beamer mit vergleichbarer Bildqualität ist dabei so viel günstiger, dass ich mir für das ersparte Geld noch zusätzlich einen guten 55" Fernseher dazukaufen kann, damit für Nachrichten etc. nicht immer der Beamer laufen und ich den Raum nicht immer abdunkeln muss.



Elektrische Rollleinwand?

Keine Erfahrung im Heimkinobereich, oder?!

Kurzdistanzbeamer nur mit Rahmenleinwand!!
"Lieblingsfaultier" - autohot!
Muc27.03.2020 21:56

Stromverbrauch?


Idealo sagt beim 49 Zoll 124 Watt im Betrieb.
Avatar
GelöschterUser1395080
Ja Moin, wieder richtige Vollprofis hier
Full HD über 70 Zoll sieht aber aus !
Also entweder einen 4K Beamer und ne 100er Leinwand oder einen 75er UHD TV für 1000,-
PauliPaulsen27.03.2020 22:00

Elektrische Rollleinwand?Keine Erfahrung im Heimkinobereich, …Elektrische Rollleinwand?Keine Erfahrung im Heimkinobereich, oder?!Kurzdistanzbeamer nur mit Rahmenleinwand!!


Bei dem Beamer sogar ne Spezialleinwand für UKD.Beamer wegen dem extremen Winkel.
Dealmaker197627.03.2020 22:57

Full HD über 70 Zoll sieht aber aus !Also entweder einen 4K Beamer …Full HD über 70 Zoll sieht aber aus !Also entweder einen 4K Beamer und ne 100er Leinwand oder einen 75er UHD TV für 1000,-



„Kacke“ ist aber auch wieder übertrieben. Insbesondere, wenn man der Meinung ist einen qualitativen 75 Zoll Tv für 1.000 Euro bekommen zu können.
Ich war erst von der Laser-Technik angetan.
Allerdings sollen die Farben bei LED noch deutlich besser sein.
Und der Lampenwechsel entfällt bei LED genauso wie beim Laser auch.
Außerdem haben die DLP-LEDs eine super Bewegungsdarstellung.
Der UHL55 und der X10-4K fielen in die engere Auswahl.

Bis ich vom X100-4K gelesen habe den es in ein paar Wochen zu kaufen gibt.
Ein Traum.
Erschwinglicher LED mit Lens Shift, Autofokus und mit 20 dB flüsterleise.
Bearbeitet von: "FLX90" 28. Mär
ich hab den predator von acer im Einsatz. Kurzdistanz und vollkommen ausreichendens Bild. bin absolut begeistert von preisleistung
Donut00927.03.2020 11:27

Wie ist sowas bei Tageslicht? Identisch gut oder muss man da immer n …Wie ist sowas bei Tageslicht? Identisch gut oder muss man da immer n Rolladen runter machen?


Ich bezweifle, dass es einen Beamer gibt, der bei Dunkelheit und bei Tageslicht ein identisch gutes Bild darstellen könnte.
Vor allem die Schwarzwerte.
Wäre gegen die Logik.
PauliPaulsen27.03.2020 22:00

Elektrische Rollleinwand?Keine Erfahrung im Heimkinobereich, …Elektrische Rollleinwand?Keine Erfahrung im Heimkinobereich, oder?!Kurzdistanzbeamer nur mit Rahmenleinwand!!


Naja, es gibt auch UKD Rollleinwände die sehr gut sein sollen.
Pe__Es27.03.2020 22:14

Idealo sagt beim 49 Zoll 124 Watt im Betrieb.


Ich glaub du hast nicht verstanden auf was ich hinauswollte. Einen THE FRAME den ganzen Tag laufen zu lassen ist irre. Irgendwann wird es zu teuer. Obwohl ich das Konzept liebe und mein nächster Tv wird der sein, allein wegen dem Rahmen und dem Modus.
flashback28.03.2020 08:12

Naja, es gibt auch UKD Rollleinwände die sehr gut sein sollen.



Laut Werbung vielleicht. Physikalisch jedoch nicht möglich.
PauliPaulsen28.03.2020 08:13

Laut Werbung vielleicht. Physikalisch jedoch nicht möglich.


Warum das denn ?
flashback28.03.2020 08:22

ZB. Diese Leinwand: …ZB. Diese Leinwand: https://m.alibaba.com/product/62371142748/detail.html?activity_id=icbu_minisite_web&channel=minisite_a2706.wapshop.113.i0&from=icbu_minisite_web&isFromApp=1&scenery_id=2&language=en&currency=EUR&spm=a2706.wapshop.113.i0&_aplus_page_enable=true&wx_navbar_transparent=true


Sorry, Link lässt sich leider nicht öffnen.

Aber: Selbst eine qualitativ hochwertige Rollleinwand ist durch das ständige Auf- und Abrollen nie Plan. Durch die kurze Distanz und dem steilen Winkel können selbst kleine Unebenheiten nicht ausgeglichen werden, wodurch es zu Defiziten in der Projektion kommt.

Die sind so stark, dass man nicht darauf schauen möchte. Viele die mit dem Wohnzimmerheimkino anfangen wollen und sich aufgrund von Platzproblemen für diese Kombination entscheiden, ohne sich beraten haben zu lassen, gehören anschließend zu den Leuten die sich einen Großbildfernseher kaufen und sich dann über Beamer und Leinwände grundsätzlich negativ äußern, ohne differenzieren zu können, weil sie ohne fachliche Beratung sich etwas zusammengestellt und es im Internet gekauft haben, wie z.B. bei Alibaba
Bearbeitet von: "PauliPaulsen" 28. Mär
Ja, es ist natürlich klar das kleinste Unebenheiten auffallen. Aber dafür haben die ja selbstspanner Einheiten. Zu dem gibts auch genug Videos auf YouTube. Ist das so gut wie ne Rahmen Leinwand? Mein. Ist es trotzdem sehr gut: sieht stark so aus. Und definitiv nicht physikalisch unmöglich

Such mal nach “VIVIDSTORM 92 inch Ultra-Short Throw Ambient Light Rejecting Drop Down screen for“ bei alibaba.
Was ist eigentlich nicht nicht-echter Ultrakurzdistanzbeamer?
FLX9028.03.2020 00:05

Ich war erst von der Laser-Technik angetan.Allerdings sollen die Farben …Ich war erst von der Laser-Technik angetan.Allerdings sollen die Farben bei LED noch deutlich besser sein.Und der Lampenwechsel entfällt bei LED genauso wie beim Laser auch.Außerdem haben die DLP-LEDs eine super Bewegungsdarstellung.Der UHL55 und der X10-4K fielen in die engere Auswahl.Bis ich vom X100-4K gelesen habe den es in ein paar Wochen zu kaufen gibt.Ein Traum.Erschwinglicher LED mit Lens Shift, Autofokus und mit 20 dB flüsterleise.



Den X10-4K hatte ich auch im Auge, ist der wirklich so leise? Bin von meinem Largo im Eco Modus sehr verwöhnt... Sonst wäre auch der Optoma UHL55 oder der LG Largo4K HU70LS eine Option...

Hatte hier mal zum Testen den HD Xiaomi und den Adagio 2.0 da. Der Xiaomi ist halt lauter als mein Staubsauger (auch von Xiaomi ;), der Adagio leider zu dunkel... Gingen beide zurück.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text