KVM/Root/VPS Server 2GB RAM, 2 Kerne, 25GB SSD (Prepaid)
395°

KVM/Root/VPS Server 2GB RAM, 2 Kerne, 25GB SSD (Prepaid)

3€6€-50%
77
eingestellt am 22. AprBearbeitet von:"Debianer"
Es gibt wieder mal bei VenoCIX günstige vServer zum Frühjahr

Habe mir auch einen für meine Cloud genommen (mir reichen 25GB) und bin vollkommen zufrieden!

Ich bin weiterhin dort Kunde und denke ich kann diesen Anbieter mit gutem Gewissen weiterempfehlen und dieses Angebot hier posten

*Vergleichspreis ist mit anderen Prepaid-Hostern gleichzusetzen
Netcup etc. ist zwar teils günstiger aber auch nur wegen dem Vertrag
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Man muss aber auch anmerken, dass unerfahrene Nutzer und Neulinge hier die Finger von lassen sollten. Damals, in meinen blutigen Anfängen hatte ich mal bei netcup einen vServer genommen, als TS usw. Zumindest war es so geplant...

Ende vom Lied: Die haben das Ding völlig ungeschützt ins Netz genommen, es dauerte keine 12 Stunden bis die ersten Bots meinen Server übernommen hatten und "mein" Server dann Angriffe gefahren hat. Ich hatte mich noch nicht einmal drauf angemeldet. Ich durfte mich dann aber mit dem Rechtsstreit beschäftigen usw. Eine Universität hatte beklagt, dass ich böswillig deren Infrastruktur angreife... Weißte Bescheid.

Wenn man also nicht weiß, wie man das Ding ordentlich absichert in der ersten SEKUNDE, sollte man es lassen. Für mich wars am Ende ne lehrreiche Lektion, ich habe viel über Sicherheit und Serverhärtung gelernt.
Luke_Porridge22.04.2019 21:31

"MIETEN" fehlt im Titel, dachte ich doch grad sone fette Kiste für Zuhause …"MIETEN" fehlt im Titel, dachte ich doch grad sone fette Kiste für Zuhause für 3€ ;-P


Oh, sorry
Schau dir mal nen Raspberry Pi an wenn du ne kleine Kiste für Zuhause willst
Laut FAQ haben deren Hostsysteme folgende Daten:

2x Intel Xeon E5 2690v2 (3,00 GHz)
128GB DDR3 RAM
4x 1TB SAMSUNG EVO 860 SSD (Managed über einen HP Hardwarecontroller)


Bei 128GB RAM sind das nach Adam Riese abzüglich Hypervisor overhead mind 60 Kunden pro Hostsystem. Bei den Preisen die die aufrufen, würde ich bei solch einem System aber ehr mit 80-100 Kunden(Oder gar über 100) pro Server rechnen.
Andernfalls rechnet sich sowas auch nicht.

Nach Festplatte bei RAID 10 mit 2TB Netto Kapazität kommt man ebenso auf Rund 80 Kunden.

Kalkuliert man nun noch ein wenig Overprovioning ein, liegt man schnell bei Regionen über 100 Kunden je Host. Und ich kann euch aus eigener Erfahrung als ehemaliger Admin bei einem solchen "Massenhoster" sagen, dass die Kisten bis Oberkante voll gestopft werden. So lange sich kein Kunde beschwert, wird weiter drauf gepackt.
77 Kommentare
"MIETEN" fehlt im Titel, dachte ich doch grad sone fette Kiste für Zuhause für 3€ ;-P
Luke_Porridge22.04.2019 21:31

"MIETEN" fehlt im Titel, dachte ich doch grad sone fette Kiste für Zuhause …"MIETEN" fehlt im Titel, dachte ich doch grad sone fette Kiste für Zuhause für 3€ ;-P


Oh, sorry
Schau dir mal nen Raspberry Pi an wenn du ne kleine Kiste für Zuhause willst
Richtiger KVM vServer oder son OpenVZ Rotz ?
sch4kal22.04.2019 21:35

Richtiger KVM vServer oder son OpenVZ Rotz ?


Das sind richtige KVM vServer
Läuft auch Windows etc. drauf

Hab dort meinen RDP weil der Server dort auf 3,5GHz taktet und die Netcup Server nur 2,1GHz
Schönes Angebot!
Debianer22.04.2019 21:35

Das sind richtige KVM vServerLäuft auch Windows etc. draufHab dort meinen …Das sind richtige KVM vServerLäuft auch Windows etc. draufHab dort meinen RDP weil der Server dort auf 3,5GHz taktet und die Netcup Server nur 2,1GHz


Perfekt, Serverstandort FFM, was Besseres kann man sich kaum wünschen. Wieviele Kunden werden pro Host geschalten ?
sch4kalvor 2 m

Perfekt, Serverstandort FFM, was Besseres kann man sich kaum wünschen. …Perfekt, Serverstandort FFM, was Besseres kann man sich kaum wünschen. Wieviele Kunden werden pro Host geschalten ?


Ich weiß nicht aber ich glaube nicht viele weil ich da immer volle Leistung etc. habe und die immer wieder neue Hosts frühzeitig schalten

Serverstandort FFM ist schon genial
Dort hast du den besten Ping, beste Anbindung etc.
ist traffic flat oder gibts ne drosslung ?
mrneu85vor 1 m

ist traffic flat oder gibts ne drosslung ?


Glaub 2TB Traffic sind erlaubt und danach melden die sich
Und wofür braucht eine Privatperson so was?
Groudonvor 1 m

Und wofür braucht eine Privatperson so was?


Richtige Nerds wie ich brauchen das
Cloud, TeamSpeak, Gameserver,...
Bin ein richtiger Linux Fan und macht mir Spaß
Groudonvor 2 m

Und wofür braucht eine Privatperson so was?



ftp server
eigene cloud
transcoding box mit ordentlich durchsatz.
internet radio
oscam server
usw usw


@Debianer 2 tb ist nichts
Bearbeitet von: "mrneu85" 22. Apr
Debianervor 29 m

Oh, sorry Schau dir mal nen Raspberry Pi an wenn du ne kleine Kiste …Oh, sorry Schau dir mal nen Raspberry Pi an wenn du ne kleine Kiste für Zuhause willst


Meine nextcloud läuft auf einem pi3 b+, die Daten halte ich allerdings auf meinem nas das oder NFS angebunden ist.
Die Anmeldung dauert zwar paar Sekunden, aber damit kann ich leben und das NAS hängt nicht mit dem Hintern im Internet
Wie kommt man auf den Preis von 3 Euro? Bei mir wird 5€ angezeigt.
soulphunk22.04.2019 22:05

Wie kommt man auf den Preis von 3 Euro? Bei mir wird 5€ angezeigt.



gar nicht der ersteller hat unten ein anderes beispiel angeführt das eben mehr kostet

sehr unglücklich ist mir auch aufgefallen

der mit 2 core ksotet 3 €
mrneu85vor 50 s

gar nicht der ersteller hat unten ein anderes beispiel angeführt das eben …gar nicht der ersteller hat unten ein anderes beispiel angeführt das eben mehr kostet sehr unglücklich ist mir auch aufgefallender mit 2 core ksotet 3 €


Ok, so habe ich das auch aufgefasst
soulphunk22.04.2019 22:05

Wie kommt man auf den Preis von 3 Euro? Bei mir wird 5€ angezeigt.


Beim "Osterkracher Samstag" bekommst du den für 3€ bei Venocix
mrneu85vor 5 m

gar nicht der ersteller hat unten ein anderes beispiel angeführt das eben …gar nicht der ersteller hat unten ein anderes beispiel angeführt das eben mehr kostet sehr unglücklich ist mir auch aufgefallender mit 2 core ksotet 3 €


Der Vergleichspreis war auf andere Hoster bezogen
Oder was meint ihr?
Versandkosten fehlen
nein du hast unten geschrieben den mit 6 core und alle denken weils nur in der überschrift steht das es der 6 core wäre ist aber der 2 core für 3 €
Und nach 12 Monaten zahlt man dann wie viel
mrneu85vor 1 m

nein du hast unten geschrieben den mit 6 core und alle denken weils nur in …nein du hast unten geschrieben den mit 6 core und alle denken weils nur in der überschrift steht das es der 6 core wäre ist aber der 2 core für 3 €


Oh... Tut mir leid das war ein weiteres Angebot dort das wollte ich nur mal erwähnen
JustPeachvor 1 m

Und nach 12 Monaten zahlt man dann wie viel


Prepaid
Also ohne Vertrag und Preis erhöht sich auch nicht dort
Nur aus Neugier: kann man theoretisch sowas auch als Plex Server nutzen?

Danke
MMeirolas22.04.2019 22:34

Nur aus Neugier: kann man theoretisch sowas auch als Plex Server …Nur aus Neugier: kann man theoretisch sowas auch als Plex Server nutzen?Danke


Ja sollte möglich sein aber Traffic ist auf 1-2TB beschränkt da wirds knapp
Für Plex aber den 6-Kern Server nehmen
Bearbeitet von: "Debianer" 23. Apr
Kann man dort wie bei Netcup auch eigene ISOs hochladen?
Debianervor 2 m

Ja sollte möglich sein aber Traffic ist auf 1-2TB beschränkt da wirds k …Ja sollte möglich sein aber Traffic ist auf 1-2TB beschränkt da wirds knappFür Plesk aber den 6-Kern Server nehmen


Danke für die Antwort... Nun müsste ich nur noch schauen ob Plex mittlerweile HDR Unterstützung bietet...

Grüße
Shmellovor 2 m

Kann man dort wie bei Netcup auch eigene ISOs hochladen?


Ich hab denen einen Link mit der ISO geschickt und die haben die ISO eingebunden
Laut FAQ haben deren Hostsysteme folgende Daten:

2x Intel Xeon E5 2690v2 (3,00 GHz)
128GB DDR3 RAM
4x 1TB SAMSUNG EVO 860 SSD (Managed über einen HP Hardwarecontroller)


Bei 128GB RAM sind das nach Adam Riese abzüglich Hypervisor overhead mind 60 Kunden pro Hostsystem. Bei den Preisen die die aufrufen, würde ich bei solch einem System aber ehr mit 80-100 Kunden(Oder gar über 100) pro Server rechnen.
Andernfalls rechnet sich sowas auch nicht.

Nach Festplatte bei RAID 10 mit 2TB Netto Kapazität kommt man ebenso auf Rund 80 Kunden.

Kalkuliert man nun noch ein wenig Overprovioning ein, liegt man schnell bei Regionen über 100 Kunden je Host. Und ich kann euch aus eigener Erfahrung als ehemaliger Admin bei einem solchen "Massenhoster" sagen, dass die Kisten bis Oberkante voll gestopft werden. So lange sich kein Kunde beschwert, wird weiter drauf gepackt.
Seratio22.04.2019 22:47

Laut FAQ haben deren Hostsysteme folgende Daten: 2x Intel Xeon E5 2690v2 …Laut FAQ haben deren Hostsysteme folgende Daten: 2x Intel Xeon E5 2690v2 (3,00 GHz)128GB DDR3 RAM4x 1TB SAMSUNG EVO 860 SSD (Managed über einen HP Hardwarecontroller)Bei 128GB RAM sind das nach Adam Riese abzüglich Hypervisor overhead mind 60 Kunden pro Hostsystem. Bei den Preisen die die aufrufen, würde ich bei solch einem System aber ehr mit 80-100 Kunden(Oder gar über 100) pro Server rechnen. Andernfalls rechnet sich sowas auch nicht. Nach Festplatte bei RAID 10 mit 2TB Netto Kapazität kommt man ebenso auf Rund 80 Kunden.Kalkuliert man nun noch ein wenig Overprovioning ein, liegt man schnell bei Regionen über 100 Kunden je Host. Und ich kann euch aus eigener Erfahrung als ehemaliger Admin bei einem solchen "Massenhoster" sagen, dass die Kisten bis Oberkante voll gestopft werden. So lange sich kein Kunde beschwert, wird weiter drauf gepackt.


Kann ich nur zustimmen. Das mag zwar vielen nicht auffallen, aber sie werden massiv über den Tisch gezogen.
Bearbeitet von: "RealNuclearCat" 22. Apr
RealNuclearCat22.04.2019 22:51

Kann ich nur zustimmen. Das mag zwar vielen nicht auffallen, aber sie …Kann ich nur zustimmen. Das mag zwar vielen nicht auffallen, aber sie werden massiv über den Tisch gezogen.


Über den Tisch gezogen? Also ich erhalte meine volle Leistung und auch Benchmarks liefern Top Werte
Mein Zeug läuft 1a drauf, meine Server sind stabil und immer online und die Preise passen
Was möchtet ihr mehr?
Seratio22.04.2019 22:47

Laut FAQ haben deren Hostsysteme folgende Daten: 2x Intel Xeon E5 2690v2 …Laut FAQ haben deren Hostsysteme folgende Daten: 2x Intel Xeon E5 2690v2 (3,00 GHz)128GB DDR3 RAM4x 1TB SAMSUNG EVO 860 SSD (Managed über einen HP Hardwarecontroller)Bei 128GB RAM sind das nach Adam Riese abzüglich Hypervisor overhead mind 60 Kunden pro Hostsystem. Bei den Preisen die die aufrufen, würde ich bei solch einem System aber ehr mit 80-100 Kunden(Oder gar über 100) pro Server rechnen. Andernfalls rechnet sich sowas auch nicht. Nach Festplatte bei RAID 10 mit 2TB Netto Kapazität kommt man ebenso auf Rund 80 Kunden.Kalkuliert man nun noch ein wenig Overprovioning ein, liegt man schnell bei Regionen über 100 Kunden je Host. Und ich kann euch aus eigener Erfahrung als ehemaliger Admin bei einem solchen "Massenhoster" sagen, dass die Kisten bis Oberkante voll gestopft werden. So lange sich kein Kunde beschwert, wird weiter drauf gepackt.



Ich habe noch einen uralten Dell Rechner mit 2 Kern Xeon und 4gb RAM. Den habe ich letztes Jahr für 75€ bei eBay geschossen. Mit 120gb SSD kostet der 100€ und bietet die zigfache Leistung dieses Cloud Angebots, selbst wenn man nur mal schnell Windows Server oder hyper v kaputtspielen möchte.

Dafür könnte ich auch 3 Jahre diesen Spielzeug Cloud Server mieten.

Und genau so etwas sollte man miteinander vergleichen.
Debianervor 16 m

Über den Tisch gezogen? Also ich erhalte meine volle Leistung und auch …Über den Tisch gezogen? Also ich erhalte meine volle Leistung und auch Benchmarks liefern Top WerteMein Zeug läuft 1a drauf, meine Server sind stabil und immer online und die Preise passenWas möchtet ihr mehr?


Erzähl mal wie Du feststellst dass Du die volle Leistung erhältst.

Wenn mir einer für 3 Euro eine Mercedes c Klasse vermietet, dann kann das einfach nicht das gleiche sein als wenn ich bei Sixt 300€ dafür zahle. Das geht kaufmännisch einfach nicht, dafür braucht man nix von Virtualisierung verstehen. Oder in dem Fall von Autos.

Wenn Du zu den Zeiten, wenn Du die Leistung benötigst, sie auch erhältst und der Kram bisher nicht zusammengebrochen ist, ist doch super. Aber das liegt sicher nicht daran, dass da sich welche für 3€ total die Mühe geben, dir das total stabile und performante System zu ermöglichen.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 22. Apr
Also bei mir ist das für 3€ nicht mehr verfügbar.
Man muss aber auch anmerken, dass unerfahrene Nutzer und Neulinge hier die Finger von lassen sollten. Damals, in meinen blutigen Anfängen hatte ich mal bei netcup einen vServer genommen, als TS usw. Zumindest war es so geplant...

Ende vom Lied: Die haben das Ding völlig ungeschützt ins Netz genommen, es dauerte keine 12 Stunden bis die ersten Bots meinen Server übernommen hatten und "mein" Server dann Angriffe gefahren hat. Ich hatte mich noch nicht einmal drauf angemeldet. Ich durfte mich dann aber mit dem Rechtsstreit beschäftigen usw. Eine Universität hatte beklagt, dass ich böswillig deren Infrastruktur angreife... Weißte Bescheid.

Wenn man also nicht weiß, wie man das Ding ordentlich absichert in der ersten SEKUNDE, sollte man es lassen. Für mich wars am Ende ne lehrreiche Lektion, ich habe viel über Sicherheit und Serverhärtung gelernt.
RealNuclearCat22.04.2019 22:51

Kann ich nur zustimmen. Das mag zwar vielen nicht auffallen, aber sie …Kann ich nur zustimmen. Das mag zwar vielen nicht auffallen, aber sie werden massiv über den Tisch gezogen.


Über Den Tisch gezogen würde ich nicht sagen.

Der Verkäufer ist Kleinunternehmer. Er kann also maximal ich glaube es waren 17500€ im Jahr in seine Server stecken. Inklusive Strom, Technik, Wartung, Backups und so weiter. Das ist in etwa das Gehalt einer Putzkraft.

Wen so ein Impressum nicht abschreckt, der zieht sich selbst über den Tisch.

Ich stelle mir da zwei drei ausgemusterte Xeon Workstations mit 64gb RAM, 64gb Auslagerungsspeicher über eine billige SSD und ein paar gebrauchte Festplatten im Nerdkeller vor.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 22. Apr
Glaubt Ihr, das lohnt sich wirklich? z.B. bei Contabo (VPS S SSD) bekommt man für den 5er zwar nur 4 Kerne, aber dafür 8GB RAM statt 2GB und 200GB SSD statt 20GB, zudem ein /64 v6 statt nur einer v6-IP.
Achso, der für 3€ ist nicht mehr verfügbar.
Knutowskievor 4 m

Man muss aber auch anmerken, dass unerfahrene Nutzer und Neulinge hier die …Man muss aber auch anmerken, dass unerfahrene Nutzer und Neulinge hier die Finger von lassen sollten. Damals, in meinen blutigen Anfängen hatte ich mal bei netcup einen vServer genommen, als TS usw. Zumindest war es so geplant...Ende vom Lied: Die haben das Ding völlig ungeschützt ins Netz genommen, es dauerte keine 12 Stunden bis die ersten Bots meinen Server übernommen hatten und "mein" Server dann Angriffe gefahren hat. Ich hatte mich noch nicht einmal drauf angemeldet. Ich durfte mich dann aber mit dem Rechtsstreit beschäftigen usw. Eine Universität hatte beklagt, dass ich böswillig deren Infrastruktur angreife... Weißte Bescheid.Wenn man also nicht weiß, wie man das Ding ordentlich absichert in der ersten SEKUNDE, sollte man es lassen. Für mich wars am Ende ne lehrreiche Lektion, ich habe viel über Sicherheit und Serverhärtung gelernt.


Das Management und RDP eines solche Servers sollte ohne VPN überhaupt nicht erreichbar sein. Ein Unding was auch die deutschen namhaften Anbieter da machen.
Jupp.. 3€ Angebot abgelaufen.
Bearbeitet von: "HappyNappy" 22. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text