Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
232° Abgelaufen
40

KwK: 25$ Neukundenbonus bei Nexo.io

100€
Avatar
theultimatedealzzz
Mitglied seit 2011
183
189
eingestellt am 6. Nov 2021

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hinweis für Kunden-werben-Kunden-Programme

Wir möchten Euch darauf hinweisen, dass es nicht gestattet ist, sich aktiv als Werber anzubieten. Weiterhin sind Gesuche nach einem Werber bitte (unter Einhaltung der dort aufgeführten Regeln) hier in dieser Diskussion zu stellen. Danke!
Hallo zusammen,

Nexo.io ist eine schweizerische Plattform zum Kauf und Anlage von Kryptowährungen. Zum Geburtstag gibt es eine spezielle Aktion für Neukunden.

Wer sich werben lässt bekommt einen Bonus von $25, der Werber erhält den gleichen Bonus. Normalerweise gibt es nur 10$.

Die Bedingungen:
- Über einen Empfehlungslink registrieren
- KYC Verifizierung machen
- 100$ in einer unterstützten (Krypto-)währung einzahlen (Neben Bitcoin & co. kann man auch einfach Euro überweisen und sich anschließend wieder auszahlen lassen)
- Der Bonus wird innerhalb von 30 Tagen gutgeschrieben

Werber könnt ihr hier suchen: mydealz.de/dis…080
Zusätzliche Info
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
Mr-hankey07.11.2021 08:42

Ich kann dir cointracking empfehlen.Bitte bedenke, auch für cryptos wirst …Ich kann dir cointracking empfehlen.Bitte bedenke, auch für cryptos wirst du erst (hart!) Steuerpflichtig sobald du deinen persönlichen Steuerfreibetrag auf Kapitalerträge i.H.v. 801 Euro ausgeschöpft hast.Sofern du hier Hilfe brauchst -> PM.


Sorry aber was du sagst stimmt nicht.

Gewinne oder Verluste aus privaten Veräußerungsgeschäften gemäß § 23 EStG gehören zu den sog. sonstigen Einkünften (§ 22 Nr. 2 EStG). Sie liegen nur dann vor, wenn der Veräußerungsgewinn bzw. -verlust keiner anderen Einkunftsart zuzuordnen ist.

Übrig geblieben sind die folgenden Veräußerungsgeschäfte, für die es weiterhin eine Spekulationsfrist gibt. Nach deren Ablauf bleibt ein Veräußerungsgewinn steuerfrei und ein Veräußerungsverlust kann steuerlich nicht mehr geltend gemacht werden:

Veräußerung sonstiger privater Wirtschaftsgüter innerhalb eines Jahres (§ 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG). Dazu zählen insbesondere Wertgegenstände (z.B. Goldbarren), Devisen (z.B. US-Dollar-Bestände), vermietete Transportmittel (z.B. Container) und in einer Übergangszeit auch Gegenstände des täglichen Gebrauchs (z.B. Pkw). Die Spekulationsfrist steigt auf 10 Jahre, wenn Sie mit den genannten Gütern Einkünfte erzielt haben.

Innerhalb der Spekulationsfristen erzielte Veräußerungsgewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften ab der Freigrenze von 600,00 € sind steuerpflichtig und werden im Rahmen der Einkommensteuererklärung mit Ihrem persönlichen Steuersatz besteuert. Sie gehen also in Ihr zu versteuerndes Einkommen ein und unterliegen damit nicht der Abgeltungsteuer. Veräußerungsverluste dürfen nur mit Gewinnen gemäß § 23 EStG verrechnet werden.
Avatar
Autor*in
kirschl06.11.2021 17:49

Crypto müll


Wenn du Krypto Müll findest, dann zahle doch einfach nur EUR ein
40 Kommentare
  1. Avatar
    Crypto müll
  2. Avatar
    Autor*in
    kirschl06.11.2021 17:49

    Crypto müll


    Wenn du Krypto Müll findest, dann zahle doch einfach nur EUR ein
  3. Avatar
    Hab damals den ICO mitgemacht und seitdem dabei , ich kann wirklich nur positives berichten.

    Bei Fragen versuche ich gerne rede und antwort zu stehen
  4. Avatar
    kirschl06.11.2021 17:49

    Crypto müll


    Was sagen Sachen? Mix mal bisschen mehr Substanz bei und versuch es gerne nochmal.
  5. Avatar
    holycow106.11.2021 18:21

    Hab damals den ICO mitgemacht und seitdem dabei , ich kann wirklich nur …Hab damals den ICO mitgemacht und seitdem dabei , ich kann wirklich nur positives berichten. Bei Fragen versuche ich gerne rede und antwort zu stehen


    Wie siehts mit Steuererklärung aus? Bestimmt kompliziert...? Habe bisher degiero benutzt für onktien.
  6. Avatar
    Woher weißt du dass es möglich ist einfach 100€ ein- und auszuzahlen? Probiert?
  7. Avatar
    nogo06.11.2021 20:30

    Woher weißt du dass es möglich ist einfach 100€ ein- und auszuzahlen? Pro …Woher weißt du dass es möglich ist einfach 100€ ein- und auszuzahlen? Probiert?


    Nein, das ist nicht möglich. Die 100 € müssen in einer coin umgewandelt ("geswappt") werden. Nur 100€ ein- und wieder auszahlen, qualifiziert nicht für die Prämie
  8. Avatar
    kirschl06.11.2021 17:49

    Crypto müll


    Euro Müll hat eine Inflation von 5%
    Auch nicht besser :/
  9. Avatar
    Nutze Nexo seit fast einem Jahr für BTC und Stables, ohne Probleme.
  10. Avatar
    Der Sitz von nexo ist in Bulgarien. Einfach Mal googlen.
    Kenne aber einige Leute die dort ne Menge Geld liegen haben und noch nie Probleme hatten
    Bearbeitet von: "marantz" 7. Nov
  11. Avatar
    Volker.Acho06.11.2021 20:19

    Wie siehts mit Steuererklärung aus? Bestimmt kompliziert...? Habe bisher …Wie siehts mit Steuererklärung aus? Bestimmt kompliziert...? Habe bisher degiero benutzt für onktien.


    Es gibt Anbieter im Internet, die helfen dir bei den Angaben für die Steuer. Das Wieso-Steuerprogramm kann z.B. die Steuerdaten von cointracking direkt einlesen in deine Steuererklärung.
  12. Avatar
    Volker.Acho06.11.2021 20:19

    Wie siehts mit Steuererklärung aus? Bestimmt kompliziert...? Habe bisher …Wie siehts mit Steuererklärung aus? Bestimmt kompliziert...? Habe bisher degiero benutzt für onktien.


    Ich kann dir cointracking empfehlen.
    Bitte bedenke, auch für cryptos wirst du erst (hart!) Steuerpflichtig sobald du deinen persönlichen Steuerfreibetrag auf Kapitalerträge i.H.v. 801 Euro ausgeschöpft hast.

    Sofern du hier Hilfe brauchst -> PM.
  13. Avatar
    Mr-hankey07.11.2021 08:42

    Ich kann dir cointracking empfehlen.Bitte bedenke, auch für cryptos wirst …Ich kann dir cointracking empfehlen.Bitte bedenke, auch für cryptos wirst du erst (hart!) Steuerpflichtig sobald du deinen persönlichen Steuerfreibetrag auf Kapitalerträge i.H.v. 801 Euro ausgeschöpft hast.Sofern du hier Hilfe brauchst -> PM.


    Sorry aber was du sagst stimmt nicht.

    Gewinne oder Verluste aus privaten Veräußerungsgeschäften gemäß § 23 EStG gehören zu den sog. sonstigen Einkünften (§ 22 Nr. 2 EStG). Sie liegen nur dann vor, wenn der Veräußerungsgewinn bzw. -verlust keiner anderen Einkunftsart zuzuordnen ist.

    Übrig geblieben sind die folgenden Veräußerungsgeschäfte, für die es weiterhin eine Spekulationsfrist gibt. Nach deren Ablauf bleibt ein Veräußerungsgewinn steuerfrei und ein Veräußerungsverlust kann steuerlich nicht mehr geltend gemacht werden:

    Veräußerung sonstiger privater Wirtschaftsgüter innerhalb eines Jahres (§ 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG). Dazu zählen insbesondere Wertgegenstände (z.B. Goldbarren), Devisen (z.B. US-Dollar-Bestände), vermietete Transportmittel (z.B. Container) und in einer Übergangszeit auch Gegenstände des täglichen Gebrauchs (z.B. Pkw). Die Spekulationsfrist steigt auf 10 Jahre, wenn Sie mit den genannten Gütern Einkünfte erzielt haben.

    Innerhalb der Spekulationsfristen erzielte Veräußerungsgewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften ab der Freigrenze von 600,00 € sind steuerpflichtig und werden im Rahmen der Einkommensteuererklärung mit Ihrem persönlichen Steuersatz besteuert. Sie gehen also in Ihr zu versteuerndes Einkommen ein und unterliegen damit nicht der Abgeltungsteuer. Veräußerungsverluste dürfen nur mit Gewinnen gemäß § 23 EStG verrechnet werden.
  14. Avatar
    Ambition07.11.2021 09:07

    Sorry aber was du sagst stimmt nicht.Gewinne oder Verluste aus privaten …Sorry aber was du sagst stimmt nicht.Gewinne oder Verluste aus privaten Veräußerungsgeschäften gemäß § 23 EStG gehören zu den sog. sonstigen Einkünften (§ 22 Nr. 2 EStG). Sie liegen nur dann vor, wenn der Veräußerungsgewinn bzw. -verlust keiner anderen Einkunftsart zuzuordnen ist. Übrig geblieben sind die folgenden Veräußerungsgeschäfte, für die es weiterhin eine Spekulationsfrist gibt. Nach deren Ablauf bleibt ein Veräußerungsgewinn steuerfrei und ein Veräußerungsverlust kann steuerlich nicht mehr geltend gemacht werden:Veräußerung sonstiger privater Wirtschaftsgüter innerhalb eines Jahres (§ 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG). Dazu zählen insbesondere Wertgegenstände (z.B. Goldbarren), Devisen (z.B. US-Dollar-Bestände), vermietete Transportmittel (z.B. Container) und in einer Übergangszeit auch Gegenstände des täglichen Gebrauchs (z.B. Pkw). Die Spekulationsfrist steigt auf 10 Jahre, wenn Sie mit den genannten Gütern Einkünfte erzielt haben.Innerhalb der Spekulationsfristen erzielte Veräußerungsgewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften ab der Freigrenze von 600,00 € sind steuerpflichtig und werden im Rahmen der Einkommensteuererklärung mit Ihrem persönlichen Steuersatz besteuert. Sie gehen also in Ihr zu versteuerndes Einkommen ein und unterliegen damit nicht der Abgeltungsteuer. Veräußerungsverluste dürfen nur mit Gewinnen gemäß § 23 EStG verrechnet werden.


    Muss ich mich damit also auch nochmal beschäftigen
    Danke für die Klarstellung.
  15. Avatar
    Zum Thema cointracking und Steuererklärung...

    Gibt es empfehlenswerte Alternativen zu cointracking? Cointracking free hat ja eine recht niedrige Transaktionenanzahl und die API für direkte Börsenverbindung gibt's da ja auch nicht. Die kostenpflichtigen cointracking Tarife sind schon richtig teuer eigentlich...

    Account sharing kann man bei cointracking wohl naturgemäß auch nicht machen, um die Abogebühren zu senken, hmmm
  16. Avatar
    kirschl06.11.2021 17:49

    Crypto müll


    Hab 1/4 meiner Ersparnisse in Crypto investiert und schon ver 20 facht das reicht für ein Haus gehobener klasse, sogar noch nach Abzug der 25% . Aber Krypto ist Müll
  17. Avatar
    Denvito07.11.2021 12:19

    Hab 1/4 meiner Ersparnisse in Crypto investiert und schon ver 20 facht das …Hab 1/4 meiner Ersparnisse in Crypto investiert und schon ver 20 facht das reicht für ein Haus gehobener klasse, sogar noch nach Abzug der 25% . Aber Krypto ist Müll


    Kommt ja auch drauf an, wann du dein Viertel investiert hast. Aber verstehe die Müllaussage ganz besonders aktuell nicht, haha
  18. Avatar
    wer wirbt mich?
  19. Avatar
    Eröffnung ging einfach und schnell. Auch die Legitimierung mit Foto vom Ausweis und ein Selfie war problemlos - soweit also eine klare Empfehlung :-)
  20. Avatar
    Denkt dran das ihr die Coins dort 30 Tage halten müsst. Die müssen also min. 30 Tage dort liegen bevor es den Bonus gibt ;-)
  21. Avatar
    Die erlauben EUR überweisungen erst ab 1000 EUR. Hat jemand erfahrungen?
    Die sitzen zwar in Litauen, d.h. EU, aber Banklizenzen sind dort billig...
  22. Avatar
    SchwabenKING11.11.2021 12:39

    Die erlauben EUR überweisungen erst ab 1000 EUR. Hat jemand …Die erlauben EUR überweisungen erst ab 1000 EUR. Hat jemand erfahrungen?Die sitzen zwar in Litauen, d.h. EU, aber Banklizenzen sind dort billig...


    Kommt über Revolut relativ schnell an
  23. Avatar
    SchwabenKING11.11.2021 12:44

    Welchen Coin würdest Du empfehlen für 30 Tage halten?


    Du kannst einfach die eingezahlten Euros als EURX Stablecoin halten und bekommst bis zu 12%/Jahr Zinsen. Geringer Aufwand, geringes Risiko.
    Bearbeitet von: "JayZer" 11. Nov
  24. Avatar
    Langsam kapiere ich. Man muss deren Nexo Währung kaufen, die allerdings derzeit viel zu hoch ist und bekommt dann bessere Zinsen: coinmarketcap.com/de/…xo/
  25. Avatar
    SchwabenKING11.11.2021 16:47

    Langsam kapiere ich. Man muss deren Nexo Währung kaufen, die allerdings …Langsam kapiere ich. Man muss deren Nexo Währung kaufen, die allerdings derzeit viel zu hoch ist und bekommt dann bessere Zinsen: https://coinmarketcap.com/de/currencies/nexo/


    Nein, musst du nicht, es muss irgendeine der unterstützen Währungen sein
    Bearbeitet von: "JayZer" 11. Nov
  26. Avatar
    SchwabenKING11.11.2021 12:39

    Die erlauben EUR überweisungen erst ab 1000 EUR. Hat jemand …Die erlauben EUR überweisungen erst ab 1000 EUR. Hat jemand erfahrungen?Die sitzen zwar in Litauen, d.h. EU, aber Banklizenzen sind dort billig...


    Ich konnte ohne Problem nur 100 Euro per Überweisung einzahlen.
  27. Avatar
    Captain7612.11.2021 12:43

    Ich konnte ohne Problem nur 100 Euro per Überweisung einzahlen.


    Dann paßt die Beschreibung nicht. Danke.
  28. Avatar
    Muss ich die erweiterte Verifizierung vornehmen und Geldmittel von meinem Bankkonto einzahlen oder reicht es, wenn ich die Basisverifizierung vornehme und einfach 100$ in z.B. Ether von einer anderen Wallet dort hinschicke?
  29. Avatar
    Max951913.11.2021 12:47

    Muss ich die erweiterte Verifizierung vornehmen und Geldmittel von meinem …Muss ich die erweiterte Verifizierung vornehmen und Geldmittel von meinem Bankkonto einzahlen oder reicht es, wenn ich die Basisverifizierung vornehme und einfach 100$ in z.B. Ether von einer anderen Wallet dort hinschicke?



    Du musst dich vollständig Identifizieren, laut Bedingungen in der App. Sonst könntest du das Angebot ja mehrfach in Anspruch nehmen.
  30. Avatar
    GelöschterUser198907911.11.2021 16:51

    Nein, musst du nicht, es muss irgendeine der unterstützen Währungen sein


    Nein, es muss Nexo sein. PlatinMindestens 10%
    NEXO-Token im Portfolio
  31. Avatar
    SchwabenKING13.11.2021 14:22

    Nein, es muss Nexo sein. PlatinMindestens 10%NEXO-Token im Portfolio


    "And here’s what’ll happen next: you and your referrals will both get $25 in BTC within 30 days of them passing Advanced Verification and topping up the equivalent of $100 or more __of any asset supported__ on the Nexo platform."
  32. Avatar
    GelöschterUser198907913.11.2021 14:31

    "And here’s what’ll happen next: you and your referrals will both get $25 i …"And here’s what’ll happen next: you and your referrals will both get $25 in BTC within 30 days of them passing Advanced Verification and topping up the equivalent of $100 or more __of any asset supported__ on the Nexo platform."


    Ja, Du hast Recht. Ich bezog mich auf den generellen Zinssatz von Einzahlungen.
  33. Avatar
    blacksbrown06.11.2021 18:50

    Was sagen Sachen? Mix mal bisschen mehr Substanz bei und versuch es gerne …Was sagen Sachen? Mix mal bisschen mehr Substanz bei und versuch es gerne nochmal.


    Sobald länder regulieren und verstehen dass krypto kriminelle machenschaften ermöglicht wird es an wert verlieren. Warte ab
  34. Avatar
    Gendo12314.11.2021 02:03

    Sobald länder regulieren und verstehen dass krypto kriminelle …Sobald länder regulieren und verstehen dass krypto kriminelle machenschaften ermöglicht wird es an wert verlieren. Warte ab


    Bargeld ermöglicht auch kriminelle Machenschaften. Nur dort ist es im Gegensatz zu Crypto dann nicht nachvollziehbar. Ich nehme an, du hast den Zug bisher verpasst und möchtest nun dein nicht-handeln legitimieren
  35. Avatar
    Gendo12314.11.2021 02:03

    Sobald länder regulieren und verstehen dass krypto kriminelle …Sobald länder regulieren und verstehen dass krypto kriminelle machenschaften ermöglicht wird es an wert verlieren. Warte ab


    Ach, du meinst nen Koffer voller Geld am Hafen von Rotterdam ist nachvollziehbarer? Ja moin.

    Abgesehen von der ganzen Schwarzarbeit, wo man den Handwerkern mal eben nen Fuffi in die Hand drückt. Am Fiskus vorbei - du hast recht, Krypto wird’s noch schlimmer machen.

    Oder die ganzen Überfälle auf Geldtransporter um physisches Geld zu rauben…

    Ich gönn mir nen Kaffee. Guten Morgen
  36. Avatar
    blacksbrown14.11.2021 08:24

    Ach, du meinst nen Koffer voller Geld am Hafen von Rotterdam ist …Ach, du meinst nen Koffer voller Geld am Hafen von Rotterdam ist nachvollziehbarer? Ja moin.Abgesehen von der ganzen Schwarzarbeit, wo man den Handwerkern mal eben nen Fuffi in die Hand drückt. Am Fiskus vorbei - du hast recht, Krypto wird’s noch schlimmer machen.Oder die ganzen Überfälle auf Geldtransporter um physisches Geld zu rauben…Ich gönn mir nen Kaffee. Guten Morgen


    Klar wird es, weil es grenzübergreifend ist und währungsunabhängig. Schau dir NFT's an und was da passiert. Kannst dich ja mal fragen wieso manche kunstwerke, die irgendein 12 jähriger malen kann, für 2 mio. Weggehen.

    Ich sage nicht dass kryptos an sich negativ sind aber die dinge die man damit snstellen kann, werden ausgenutzt werden. Ist doch wie gemacht dafür..

    Jonesy00714.11.2021 08:02

    Bargeld ermöglicht auch kriminelle Machenschaften. Nur dort ist es im …Bargeld ermöglicht auch kriminelle Machenschaften. Nur dort ist es im Gegensatz zu Crypto dann nicht nachvollziehbar. Ich nehme an, du hast den Zug bisher verpasst und möchtest nun dein nicht-handeln legitimieren


    Ja hab ihn verpasst, das stimmt. :P

    Aber ich möchte es nicht legitimieren. Findest du nicht, dass da was wahres an der aussage dran ist? Cryptos sind (je nach plattform) anonym und nicht nachvollziehbar.
    Bearbeitet von: "Gendo123" 14. Nov
Dein Kommentar
Avatar