Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[KwK] Bondora Go&Grow: 5 € +2% +2% der Investition im 1. Monat
401° Abgelaufen

[KwK] Bondora Go&Grow: 5 € +2% +2% der Investition im 1. Monat

200
401° Abgelaufen
[KwK] Bondora Go&Grow: 5 € +2% +2% der Investition im 1. Monat
eingestellt am 18. Feb 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die aktuelle Kunden-Werben-Kunden Aktion von Bondora ist fairer geworden. Derzeit gibt es zusätzlich zu den 5 € Startbonus nochmal je 2% der getätigten Investition (=eingezahltes Geld) im 1. Monat gratis oben drauf, und das sowohl für den Geworbenen als auch für den Werber!

Die Aktion ist damit deutlich attraktiver als aktuelle Konkurrenz-Aktionen wie bei Mintos o.ä., zudem gibt es diesmal den Bonus für beide Seiten, statt wie sonst 5% nur für den Werber. Wie üblich können sich hier in den Kommentaren bzw. per PN die Interessenten und Werber finden.

Wann gibt es den Bonus? Wenn du zB 1000 Euro innerhalb der ersten 30 Tage nach Anmeldung investierst, bekommst du nach ca. 20 Tagen Wartezeit 5€ + 20 €, und der Werber 20 € aufs Konto. Achtung: Bitte nicht nach Erhalt des Bonus das Geld abziehen und kündigen! Man liest u.a. in den Bedingungen: "If your referral withdraws a large percentage of their balance (or full balance) immediately after you receive the bonus payment, this is seen to be exploiting the program.". Allgemein hat Bondora glaube ich bis zu 180 Tage danach das Recht, den Bonus wieder zurück zu fordern.

Was ist Bondora? Eine Plattform auf der man in Privat-Kredite investieren kann, also ganz ähnlich wie Mintos, Auxmoney, usw. Bondora investiert dabei derzeit hauptsächlich in Finnland, Estland, und Spanien. Bondora gibt es seit 2008 und gehört damit zu den erfahrendsten P2P-Anbietern Europas. Für alles weitere bitte Google benutzen.

Was ist Bondora Go&Grow? Eine automatische Investitions-Möglichkeit, bei der man sich nicht selbst um die einzelne Kreditvergabe kümmern muss. Bondora investiert dein Geld in einen Pool an Privatkrediten und kümmert sich um alles. Du sparst lediglich für dein ganz persönliches Projekt (=Sparziel) an. Das läuft im Prinzip so ab:

  • Geldbetrag überweisen (EWR-Raum, also mit den meisten Banken kostenlos)
  • ca. 6,75 % Zinsen p.a. kassieren (tägliche Gutschrift !!)
  • jederzeit Geld wieder abheben (1 € Gebühr je Abhebung)

Also ein alternatives Tagesgeld-Konto mit 6,75 % Verzinsung?? Könnte man denken, da man jederzeit Geld aufladen und abheben kann! Beides hab ich ausprobiert und geht innerhalb von 1-2 Tagen, also ratzfatz. Allerdings ist die ehrliche Antwort: Nein! Da es bei Bondora keine Einlagensicherung o.ä., es besteht also ein Risiko des Verlustes wie bei allen Investitionen (siehe unten).

Was sind die Vorteile gegenüber Mintos etc.? Der Witz liegt hauptsächlich in der täglichen Verfügbarkeit und dem Schutz gegen Inkasso, was mich letztendlich vollstens überzeugt hat, hier zu investieren:
  • Nie wieder Probleme mit Inkasso-Fällen! Ja, richtig gehört. Während man sich bei anderen Anbietern mit Kreditnehmern rumärgert, die nicht zurückzahlen und Inkasso gehen, federt Bondora Go&Grow das 100% ab! Man kann sich beruhigt zurücklehnen und Geld investieren und sich sicher sein, dass man es jederzeit auch wieder abheben kann. Im Vgl. dazu kriegt man zB bei Mintos Invest&Access nur das Geld ausgezahlt, was nicht im Inkasso steckt, der Rest kleckert erst nach Monaten hinterher...
  • Tägliche Verfügbarkeit der gesamten Investition: während man bei anderen Anbietern sein Geld investiert und dann jahrelang die kleckernden Rückflüsse einsammelt, kann man bei Bondora ähnlich wie bei einem Tagesgeldkonto die gesamte Investition inklusive der Gewinne jederzeit zurück aufs Girokonto überweisen!
  • Tägliche Zinsgutschrift online/per App einsehbar
  • Steuer-freundlich: Steuern müssen erst gezahlt werden, wenn man sich das Geld auszahlen lässt! Damit zahlst du also nicht nur auf die Gewinne steuern, sondern nur auf Gewinn minus Verlust, also wesentlich günstiger und fairer als woanders.
  • Gemeinsam investieren mit Freunden/Familie: verschiedene Leute können eingeladen werden, um in dein Projekt einzahlen zu können, z.B. zum gemeinsamen Sparen für einen Urlaub, eine Anschaffung, o.ä.
  • Bondora ist extrem transparent und veröffentlich regelmäßig Statistiken. Das gibt auf jeden Fall ein gutes Gefühl und man kann selbst, beobachten, wie es dem laden geht. Siehe: bondora.com/blog/bondora-recoveries-approach-50000/

Was sind die Nachteile? Damit sich Bondora vorallem die Abfederung gegenüber Inkasso-Fällen leisten kann, zwackt sie einen Teil der Rendite ab. Undzwar wird die Rendite bei 6,75% gedeckelt. Diesen Teil erhälst du als Investor garantiert, alles darüber behält sich Bondora ein. Damit ist klar, dass man bei "richtigen" P2P-Investitionen mehr Rendite rausholen kann, allerdings trägt man dort auch immer das Risiko von Inkasso-Fällen. Für Anleger mit hohem Sicherheitsbedürfnis, so wie ich, ideal, mir reichen 6,75% allemal im Vgl. zu meinem derzeitigen Tagesgeldzins von 0,001%...
Achso, ein Nachteil ist noch, dass das Abheben 1 € kostet. Aber das macht man aber vielleicht einmal jährlich, wenn übrhaupt... Bondora will nur verhindern, dass Leute ständig irgendwelche Kleinstbeträge abheben.

Welche Risiken gibt es? Wie gesagt ist man hier vom Risiko einzelner Inkasso-Fälle geschützt. Das ist ein dickes Plus. Allerdings kann es Verluste geben, wenn Bondora insolvent geht oder alle Investoren gleichzeitig abheben. Dazu hier ein Kommentar von johanneslortz.com/blog/mintos-invest-access-vs-bondora-go-grow: "Sollte der Markt in Schieflage geraten und Bondora in Zahlungsnot (z. B. dadurch, dass alle Anleger gleichzeitig abheben wollen), ist in den AGB geregelt, dass das Geld entweder in einem Stück ausbezahlt wird, sobald es verfügbar ist, oder aber in täglichen kleinen Raten, je nach Verfügbarkeit." Siehe auch: support.bondora.com/hc/de/articles/360001359297-Die-Risiken-im-Zusammenhang-mit-Go-Grow
Bondora hat mir ihrer Strategie auch die Finanzkrise 2009 überlebt, ein Interview mit der Firma sowie ein paar kritische Fragen und Antworten gibt es hier: passives-einkommen-mit-p2p.de/bondora-go-and-grow/
Zudem ist Bondora extrem transparent und veröffentlich regelmäßig Statistiken.Das gibt auf jeden Fall ein gutes Gefühl und man kann selbst, beobachten, wie es dem laden geht. Siehe: bondora.com/blog/bondora-recoveries-approach-50000/
Dennoch sollte allen bewusst sein, dass der Laden von heute auf morgen insolvent gehen kann und das gesamte Geld weg ist!

Kann man Geld von der Kreditkarte überweisen? Die Frage wird sicher von einigen MyDealern aufkommen. Denn es liegt ja auf der Hand: zahle 1000 Euro von der Kreditkarte ein, und du erhälst sofort 5 Euro Amazon-Punkte oder 500 Payback Punkte oder einiges an Miles&More Bonus-Meilen. Außerdem gibt es ja bald wieder die VISA-2%-Aktion bis 25 €. Das wäre natürlich genial, wenn man das alles verbinden könnte!
Ich habe ein bisschen im Internet recherchiert und würde davon eher abraten: Wenn du dir Geld auszahlen lassen willst, überweist Bondora erstmal das Geld dorthin zurück, wo es her kam. Also wieder zurück auf die Kreditkarte. Amazon etc. sind nicht dumm und ziehen dann den Punkte-Bonus wieder ab. Also kein Gewinn.
Clevere MyDealer werden jetzt denken, gut, dann einfach per Revolut von der Kreditkarte abheben und dann zu Bondora überweisen. Aber auch hier gab es Fälle, bei denen Revolut das Konto wegen Geldwäscheverdacht gesperrt hat. Also besser das alles erst garnicht versuchen. Leute empfehlen die simple SEPA-Überweisung. Bondora kann damit auch gleich den Inhaber verifizieren und es zum Auszahlen nutzen.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
200 Kommentare
Dein Kommentar