188°
ABGELAUFEN
Kyocera FS-1041 Laserdrucker A4, versandkostenfrei für 49,90 €, @Redcoon

Kyocera FS-1041 Laserdrucker A4, versandkostenfrei für 49,90 €, @Redcoon

ElektronikRedcoon Angebote

Kyocera FS-1041 Laserdrucker A4, versandkostenfrei für 49,90 €, @Redcoon

Preis:Preis:Preis:49,90€
Zum DealZum DealZum Deal
idealo-Preis: 59,90 €.

Cashback bei Payback bzw. Bahnbonuspunkte nicht vergessn.

Redcoon bietet den Drucker auch über Ebay zum gleichen Preis an:

ebay.de/itm…245

Auf einen Blick:

Niedriger Geräuschpegel: gewährleistet Modus "Leiser Druck"
Umweltschutz: per klimaneutralem Kyocera Toner

Sparsamkeit: durch geringe Druckkosten
Kyocera bietet mit dem SW-Laserdrucker FS-1041 einen kompakten Drucker mit äußerst langlebiger Permanent-Bildtrommel mit einer Lebensdauer von bis zu 100.000 Seiten. Hier muss lediglich die Tonerkassette – an der Vorderseite des Druckers – getauscht werden. So wird dank der ausgezeichneten ECOSYS-Technologie unnötiger Abfall vermieden, und die Druckkosten werden reduziert. Bestens geeignet ist der Laserdrucker aufgrund der geringen Verbrauchs- und Energiekosten für Privatpersonen und Kleingewerbetreibende.

Kerndaten
20 Seiten / Min., DIN A4
Papierkapazität: 250 Blatt
Auflösung: 1800 x 600 dpi
USB 2.0 (Hi-Speed)

Hersteller-Nr.: 1102M23NL0
herstellerbezogene Eigenschaften:
geringste Druckkosten seiner Klasse
kompakte Größe und geringe Stellfläche
sehr zuverlässig durch langlebige Komponenten
Druck der 1. Seite nach ca. 8,5 Sekunden
Papierzufuhr: 60–220 g/m², A4, A5, A6, B5, Letter, Legal, benutzerdefiniert (70x148 mm bis 216 x 356 mm)
Papierkassette max. 250 Blatt,
Papierablage: max. 150 Blatt (bedruckte Seite nach unten)
Emulationen: Host-based

16 Kommentare

Nachbau Toner 15-20 Euro. Original ca. 60.

wwwwww

Nachbau Toner 15-20 Euro. Original ca. 60.


Ausreichend für ca 1600 Drucke -> kosten pro Seite ~1 Cent

Redaktion

Hab den am iMac @ home... jetzt gibt es eine Fehlermeldung bei jedem Druck.. geht also nicht mehr liegt aber an OSX

Drucker an sich ist ok, aber wer kauft heutzutage noch einen der sich nur über USB anschließen lässt?

Kyocera ist günstig vom Verbrauch, äußerst langlebig, Garantie im Unterschied zu HP usw. auch in Ordnung aber ohne Netzwerkschnittstelle doch ein cold...

Hot. Nachbautoner sind extrem günstig, das findet man bei solchen Low Budget Modellen selten.

haben den drucker selber, echt ziemlich gut, druckt schnell und zuverlässig seit mehereren monaten!

Ja schon, die sind schon günstig, aber kommen bei manchen Rezessionen auch nicht gerade gut weg,
Hat jemand Erfahrungen mit guten Nachbautoner?

Ich hab den Drucker an mein Router per USB angeschlossen, Nun kann ich auch per WLAN etc. drucken.

.

Moesenkalle

Naja wenn du nen Printserver eines Drittanbieters verwendest werden oft nicht alle Funktionen unterstützt usw. Am besten ist immer direkt mit eingebaut. ICH persönlich würde mir keinen Drucker ohne WLAN/LAN mehr kaufen.



Weil per USB anschließen so eine unmenschliche Arbeit und Zumutung ist. Dein Name passt zu dir.

Moesenkalle

Naja wenn du nen Printserver eines Drittanbieters verwendest werden oft nicht alle Funktionen unterstützt usw. Am besten ist immer direkt mit eingebaut. ICH persönlich würde mir keinen Drucker ohne WLAN/LAN mehr kaufen.



Ich denke es geht dabei eher um den Gedanken das man auch vom Laptop/Handy/Tablet aus drucken kann als um das anschließen per USB

Moderat

Ja schon, die sind schon günstig, aber kommen bei manchen Rezessionen auch nicht gerade gut weg, Hat jemand Erfahrungen mit guten Nachbautoner?



Nachbau-Toner können zu Defekten an der Entwicklereinheit oder der Fixiereinheit führen, die nur durch Austausch dieser Komponenten behoben werden können. Dazu reicht auch schon ein kurzer Betrieb mit Nachbau-Toner, da Reste im Entwickler verbleiben. -> Totalschaden

Edit: Garantie wird dann auch abgelehnt.

Aber ist halt viel günstiger, falls nix kaputt geht

kleenerclubber

Weil per USB anschließen so eine unmenschliche Arbeit und Zumutung ist. Dein Name passt zu dir.


Du bist auch ein ganz schlauer, oder? Als ob es um irgendeinen Aufwand ginge, das Ding per USB oder Netzwerkkabel bzw. Wlan anzuschließen.

Es geht darum, dass man den Drucker per USB immer nur an EINEN Computer anschließen kann und dann dieser Computer immer eingeschaltet sein muss, wenn man was drucken will. Auch wenn man eigentlich mehrere Computer, Tablets und Smartphones im Haushalt hat, mit denen man mal was drucken möchte.

Und die Möglichkeit, den Drucker per USB an den Router anzuschließen, ist da leider auch keine gute Alternative, da das fast immer Einschränkungen in der Funktionalität mit sich bringt (Füllstandsanzeige funktioniert nicht, Reinigungsfunktionen funktionieren nicht, bei Multifunktionsgeräten kann man nur drucken, aber nicht scannen... alles schon gehabt).

Daher würde ich auch keinen Drucker ohne Netzwerkanschluss mehr kaufen (ob per Kabel über LAN oder drahtlos über WLAN ist da eher zweitrangig). Alleine weil mehrere Nutzer im Haushalt jeweils von ihren eigenen Computern aus drucken wollen.

Kyocera ist bekannt für extrem niedrige Druckkosten. Weil hier viele wegen fehlendem LAN rumjammern: ein Printserver ging schon immer, auch ein USB-LAN-Adapter aus China für 2,50 € tut es und einige sollten Router in Betrieb haben, welche einen USB-Anschluß haben und als Printserver genutzt werden können, z.B. Fritzboxen.

.

Das Angebot ist vorbei.

Vielen Dank für eure Bewertungen und konstruktiven Kommentare.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text