KZ ZS6 In Ear Earphone HIFI
218°Abgelaufen

KZ ZS6 In Ear Earphone HIFI

29,12€38,33€-24%AliExpress DE Angebote
37
Lieferung aus Chinaeingestellt am 19. Jun
Reviews: thephonograph.net/kz-…ew/
head-fi.org/sho…ews

den deal Preis bekommt man wenn man über die App bestellt

Vergleich mit den ZS5 (Vorgänger): thephonograph.net/kz-…on/
Deutscher Test der ZS5: techtest.org/die…on/

1070944.jpg
Zusätzliche Info
AliExpress DE Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Supraleitervor 17 m

Sind das Scheibenbremsen für die Ohren? "KZ" ist auch sehr gewagt..


KZ ist nur ne Abkürzung. Könnte auch Kinder Zimmer bedeuten. Nur weil wir die Lager als KZ bezeichnet haben, bedeutet da nicht, dass wir direkt alles mit KZ als böse und unmenschlich assoziieren sollten.

Die Chinesen haben damit nichts am Hut.
Wir deutschen sind so eher die einzigen, die sich bei der Abkürzung direkt in die Hose machen.

Btt.
Zu den In-Ears kann ich nichts sagen
Da mich die ZS5 und dir Zs10 doch ziemlich enttäuscht haben, bin ich nicht bereit mich mal so viel kniete in die Sz6 zu stecken.
Gelobt werden die In-Ears ja immer. Ich hab hier auch In-Ears für 20€, die super hoch gelobt wurden, tolle Reviews und am Ende nur der typische billig Shit ist. (dumpf, klirren, dröhnen)
Bearbeitet von: "thwind1911" 19. Jun
Sind das Scheibenbremsen für die Ohren? "KZ" ist auch sehr gewagt..
37 Kommentare
HiFi?
Sollte die zweite Version, welche qualitativ etwas anders ist sein.

Zudem ist das austauschen des Kabels Pflicht!

Preis ist okay mehr aber auch nicht bei dem Angebot.
Sind das Scheibenbremsen für die Ohren? "KZ" ist auch sehr gewagt..
KZ?! Geil!
Supraleitervor 17 m

Sind das Scheibenbremsen für die Ohren? "KZ" ist auch sehr gewagt..


KZ ist nur ne Abkürzung. Könnte auch Kinder Zimmer bedeuten. Nur weil wir die Lager als KZ bezeichnet haben, bedeutet da nicht, dass wir direkt alles mit KZ als böse und unmenschlich assoziieren sollten.

Die Chinesen haben damit nichts am Hut.
Wir deutschen sind so eher die einzigen, die sich bei der Abkürzung direkt in die Hose machen.

Btt.
Zu den In-Ears kann ich nichts sagen
Da mich die ZS5 und dir Zs10 doch ziemlich enttäuscht haben, bin ich nicht bereit mich mal so viel kniete in die Sz6 zu stecken.
Gelobt werden die In-Ears ja immer. Ich hab hier auch In-Ears für 20€, die super hoch gelobt wurden, tolle Reviews und am Ende nur der typische billig Shit ist. (dumpf, klirren, dröhnen)
Bearbeitet von: "thwind1911" 19. Jun
thwind1911vor 12 m

KZ ist nur ne Abkürzung. Könnte auch Kinder Zimmer bedeuten. Nur weil wir d …KZ ist nur ne Abkürzung. Könnte auch Kinder Zimmer bedeuten. Nur weil wir die Lager als KZ bezeichnet haben, bedeutet da nicht, dass wir direkt alles mit KZ als böse und unmenschlich assoziieren sollten.Die Chinesen haben damit nichts am Hut.Wir deutschen sind so eher die einzigen, die sich bei der Abkürzung direkt in die Hose machen.


Es betrifft ja auch überwiegend nur die Deutschen. Ich mache mir deshalb auch nicht ins Hemd. Habe nur gesagt, dass der Name "gewagt" ist. Siehe "Revell"...
Supraleitervor 8 m

Es betrifft ja auch überwiegend nur die Deutschen. Ich mache mir deshalb …Es betrifft ja auch überwiegend nur die Deutschen. Ich mache mir deshalb auch nicht ins Hemd. Habe nur gesagt, dass der Name "gewagt" ist. Siehe "Revell"...

Soll jetzt jedes Unternehmen prüfen, was eine Abkürzung in welchem Land bedeuten könnte?
Das ist ein chinesischer Hersteller und man muss ihm nicht vorhalten, was das bedeuten könnte.
Irgendwann ist auch gut oder?

Unabhängig davon ist das kein besonderer Preis für Billigware.
Die zs6 haben sehr schrille Höhen. Mit speziellen Tips soll es besser werden, aber hab's nicht ausprobiert, liegen in der Ecke.
Chuck_Norrisvor 2 m

Soll jetzt jedes Unternehmen prüfen, was eine Abkürzung in welchem Land b …Soll jetzt jedes Unternehmen prüfen, was eine Abkürzung in welchem Land bedeuten könnte?Das ist ein chinesischer Hersteller und man muss ihm nicht vorhalten, was das bedeuten könnte.Irgendwann ist auch gut oder?Unabhängig davon ist das kein besonderer Preis für Billigware.


Hast du gelesen, was ich geschrieben habe?
Supraleitervor 13 m

Es betrifft ja auch überwiegend nur die Deutschen. Ich mache mir deshalb …Es betrifft ja auch überwiegend nur die Deutschen. Ich mache mir deshalb auch nicht ins Hemd. Habe nur gesagt, dass der Name "gewagt" ist. Siehe "Revell"...


Akzeptiere ich so

Bei einer anderen "China deals" Plattform ging wegen KZ eine ewig lange Diskussion los.
Da hat sich jemand durch die Abkürzung doch sehr angegriffen gefühlt.
Avatar
GelöschterUser924176
05heyvor 14 m

Die zs6 haben sehr schrille Höhen. Mit speziellen Tips soll es besser …Die zs6 haben sehr schrille Höhen. Mit speziellen Tips soll es besser werden, aber hab's nicht ausprobiert, liegen in der Ecke.


Wenn die schriller klingen, als die Xiaomi HD Pro (sind schon grenzwertig in den oberen Mitten und Höhen), dann sind die definitiv nichts für mich. In den KZs stecken auch definitiv zu viele Treiber drin. Weniger wäre mehr gewesen.
GelöschterUser92417619. Jun

Wenn die schriller klingen, als die Xiaomi HD Pro (sind schon grenzwertig …Wenn die schriller klingen, als die Xiaomi HD Pro (sind schon grenzwertig in den oberen Mitten und Höhen), dann sind die definitiv nichts für mich. In den KZs stecken auch definitiv zu viele Treiber drin. Weniger wäre mehr gewesen.


Mehr Treiber ist grundsätzlich nicht schlecht
Aber KZ hat weder ne Weiche verbaut, noch sind die BA Treiber von einer guten Qualität.
Ergo selbst 4 schlechte Treiber klingen immer noch schlecht. Klingt halt uncool, wenn der Dynamische Treiber auch Höhen wiedergeben muss und das ganze dann grausam klingt.
naja ... gibts bei gearbest aus der eu fast fürs gleiche
Was ist das? Kopfhörer zum selber bauen?
GelöschterUser92417619. Jun

Wenn die schriller klingen, als die Xiaomi HD Pro (sind schon grenzwertig …Wenn die schriller klingen, als die Xiaomi HD Pro (sind schon grenzwertig in den oberen Mitten und Höhen), dann sind die definitiv nichts für mich. In den KZs stecken auch definitiv zu viele Treiber drin. Weniger wäre mehr gewesen.


Die Xiaomi HD Pro klingen schon gut, aber die Höhen sind eine Katastrophe. Sie zischen unangenehm.
Supraleitervor 1 h, 17 m

Hast du gelesen, was ich geschrieben habe?

Hab ich, hast du denn meinen Text verstanden?
Chuck_Norrisvor 24 m

Hab ich, hast du denn meinen Text verstanden?



Dann hast du sicherlich verstanden, dass es nicht meine Meinung ist, richtig?
Avatar
GelöschterUser924176
gokhanvor 25 m

Die Xiaomi HD Pro klingen schon gut, aber die Höhen sind eine Katastrophe. …Die Xiaomi HD Pro klingen schon gut, aber die Höhen sind eine Katastrophe. Sie zischen unangenehm.


Ich mag die HD Pro auch, aber bei denen kommt es arg darauf an, wie die Songs abgemischt wurden. Frauenstimmen, hochspielende Trompeten oder Hig Hats klingen teilweise scharf und zischellig. Das Star Wars Thema klingt z.B. gar nicht gut, tut schon weh, wenn die Trompeten posaunen

Und ich vermute, die KZ sind da noch einen Tick extremer. Dann lieber ne warme Abstimmung mit etwas weniger Brillanz.
Soviele "profis" die hier Ihren Senf dazu geben....aber noch nie was "besseres" als die wirklich grottigen Apple In ears in den Ohren hatten....lol
Besitze seit fast 10 Jahren mehrere wirklich hochwertige und gestandene In ears von Shure,Westone UE und co....auch customs.....die KZ6 hab ich ebenfalls gehört und hier liegen.....für das Geld ist das nicht gut sondern Phänomenal!
Für diese tonale "Qualität" musste man vor ca 2-4 Jahren noch mindestens 200-400€ zahlen....also wer keine Ahnung hat soll soch weiterhin seine Applebomber in die Ohren stecken und denken er "hört" tatsächlich was.
BusiGvor 14 m

Soviele "profis" die hier Ihren Senf dazu geben....aber noch nie was …Soviele "profis" die hier Ihren Senf dazu geben....aber noch nie was "besseres" als die wirklich grottigen Apple In ears in den Ohren hatten....lolBesitze seit fast 10 Jahren mehrere wirklich hochwertige und gestandene In ears von Shure,Westone UE und co....auch customs.....die KZ6 hab ich ebenfalls gehört und hier liegen.....für das Geld ist das nicht gut sondern Phänomenal!Für diese tonale "Qualität" musste man vor ca 2-4 Jahren noch mindestens 200-400€ zahlen....also wer keine Ahnung hat soll soch weiterhin seine Applebomber in die Ohren stecken und denken er "hört" tatsächlich was.


Das sagte man bei den KZ ATE auch, sowie bei den ZS5 und ZS10. Die Modelle sind aber alle vergleichsweise schlecht, wenn man sich andere Asiatische Modelle anschaut. Würde zB die Senfer DT2 (30€) jeder Zeit meinen genannten KZ Modellen vorziehen und die Senfer stellen auch problemlos meine Shure SE215 in den Schatten.
Damit die ZS6 mich von der Klangqualität überzeugen können, müssen sie aber schon deutlich besser sei als die "Brüder"
Leider gar nichts zum Sport machen, halten sitzend gerade so im Ohr, aber lang ist hervorragend.
demonsgalorevor 2 m

Leider gar nichts zum Sport machen, halten sitzend gerade so im Ohr, aber …Leider gar nichts zum Sport machen, halten sitzend gerade so im Ohr, aber lang ist hervorragend.


Versuch es mit Foamtips (zB InAir auf Amazon) damit hält jeder In-Ear extrem gut.
thwind1911vor 2 h, 17 m

Akzeptiere ich so Bei einer anderen "China deals" Plattform ging wegen …Akzeptiere ich so Bei einer anderen "China deals" Plattform ging wegen KZ eine ewig lange Diskussion los.Da hat sich jemand durch die Abkürzung doch sehr angegriffen gefühlt.


Nur die deutschen sind dämlich genug, sich über etwas aufzuregen, wo es keinen Grund gibt. KZ ist auch die Abkürzung für das Land Kasachstan und findest dementsprechend auf jedem Autonummernschild.
thwind1911vor 4 m

Versuch es mit Foamtips (zB InAir auf Amazon) damit hält jeder In-Ear …Versuch es mit Foamtips (zB InAir auf Amazon) damit hält jeder In-Ear extrem gut.


Danke für den Tipp, mal bein Gearbest für 3€ anstatt 17€ bei Amazon bestellt, muss ich mal Testen.
demonsgalorevor 8 m

Danke für den Tipp, mal bein Gearbest für 3€ anstatt 17€ bei Amazon beste …Danke für den Tipp, mal bein Gearbest für 3€ anstatt 17€ bei Amazon bestellt, muss ich mal Testen.


Hatte auch welche für wenig Knete von GB, Allerdings hatten die Foamtips von GB keine Stütze im inneren und hielten daher sehr schlecht auf meinen In-Ears Waren aber trotzdem brauchbar^^
thwind1911vor 17 m

Hatte auch welche für wenig Knete von GB, Allerdings hatten die Foamtips …Hatte auch welche für wenig Knete von GB, Allerdings hatten die Foamtips von GB keine Stütze im inneren und hielten daher sehr schlecht auf meinen In-Ears Waren aber trotzdem brauchbar^^


auf den Bildern sieht es so aus als ob sie Kunststoff verstärkt sind... Ich warte ab. 17€ ist ganz schön happig.
demonsgalorevor 1 h, 15 m

Leider gar nichts zum Sport machen, halten sitzend gerade so im Ohr, aber …Leider gar nichts zum Sport machen, halten sitzend gerade so im Ohr, aber lang ist hervorragend.


Ach echt? Ich hätte jetzt gedacht komplett aus Aluminium verschraubte höhrer mit 4 Treibern und Steckkabel währen ideal für den Sport
Hab sie mal bestellt. Kommen wie gerufen um meinen Ohrhöhrer fetisch auszuleben jetzt wo ich keine Knete mehr habe^^
thwind1911vor 2 h, 20 m

Das sagte man bei den KZ ATE auch, sowie bei den ZS5 und ZS10. Die Modelle …Das sagte man bei den KZ ATE auch, sowie bei den ZS5 und ZS10. Die Modelle sind aber alle vergleichsweise schlecht, wenn man sich andere Asiatische Modelle anschaut. Würde zB die Senfer DT2 (30€) jeder Zeit meinen genannten KZ Modellen vorziehen und die Senfer stellen auch problemlos meine Shure SE215 in den Schatten.Damit die ZS6 mich von der Klangqualität überzeugen können, müssen sie aber schon deutlich besser sei als die "Brüder"


Zu den DT2 kann ich nix sagen....kenne ich leider nicht. Die Shure 215 sind zwar schon etwas älter, aber die hatte ich auch lange zeit und war sehr zufrieden für den Preis. Zumal man dort schon von Werk aus auch ein super Kabel mit dazu bekommt. Um auf die "Klangqualität" die du ansprichst zu sprechen zu kommen....für unter 30€ die von den ZS6 gebotene Klangqualität zu bekommen muss man bei "gestandenen" Marken nunmal knapp minimum 200€ aufwärts zahlen....die sind einfach unschlagbar gut....nein sogar phänomenal zu dem Preis. Daran gibts rein gar nix zu rütteln....und ich nehme mir das einfach mal raus zu sagen, nachdem ich in knapp 10 Jahren ca 100 verschiedene In ears gehört habe von einem Treiber BA/Dynamisch bis hin zu 10 Treibern pro Hörer Custom.
Die "Klangqualität" der ZS6 hätten um 2010 locker 300-500€ gekostet.
Ob die Tonale Abstimmung einem nun zusagt...oder ob man die Tonale Abstimmung eines 10€ Bassbombers präferiert....ist Geschmackssache.
Es bleibt dabei...der ZS6 ist für den Preis High End für die Ohren für nichtmal 30€ :-)
BusiGvor 16 m

Zu den DT2 kann ich nix sagen....kenne ich leider nicht. Die Shure 215 …Zu den DT2 kann ich nix sagen....kenne ich leider nicht. Die Shure 215 sind zwar schon etwas älter, aber die hatte ich auch lange zeit und war sehr zufrieden für den Preis. Zumal man dort schon von Werk aus auch ein super Kabel mit dazu bekommt. Um auf die "Klangqualität" die du ansprichst zu sprechen zu kommen....für unter 30€ die von den ZS6 gebotene Klangqualität zu bekommen muss man bei "gestandenen" Marken nunmal knapp minimum 200€ aufwärts zahlen....die sind einfach unschlagbar gut....nein sogar phänomenal zu dem Preis. Daran gibts rein gar nix zu rütteln....und ich nehme mir das einfach mal raus zu sagen, nachdem ich in knapp 10 Jahren ca 100 verschiedene In ears gehört habe von einem Treiber BA/Dynamisch bis hin zu 10 Treibern pro Hörer Custom. Die "Klangqualität" der ZS6 hätten um 2010 locker 300-500€ gekostet.Ob die Tonale Abstimmung einem nun zusagt...oder ob man die Tonale Abstimmung eines 10€ Bassbombers präferiert....ist Geschmackssache.Es bleibt dabei...der ZS6 ist für den Preis High End für die Ohren für nichtmal 30€ :-)

Bin jetzt auch was länger in der Materie und hab aktuell etwas über 80 In-Ears hier liegen. Allerdings sind die Shure SE215 die teuersten davon.
Seitdem die Asiaten mit BA Treibern angefangen haben, kann kaum einer der Hiesigen Marken mit halten. Zumindest nicht was das P/L Verhältnis anbelangt. Von Teufel, Bose, Philips und co brauchen wir gar nicht erst sprechen ich war schockiert, dass die 130€ teure Bose Sountrue Ultra gerade mal zwischen KZ ATE (7€) und Rock Zircon (10€) liegen Die Teufel Fidelity verschwanden sofort auf Ebay.
Bin aber an die Fiio F9 interessiert. Die Sollen für die rund 110€ problemlos auf dem Level der Ue900s spielen und teils sogar besser.
Ich beziehe mich bei meinen Meinungen/Bewertungen nur auf die Klangqualität und weniger auf das Klangbild. Denn letzteres ist halt doch sehr Subjektiv.

In den nächsten Tagen/Wochen kommen erst mal 6 neue In-Ears auf mich zu. Eventuell schaue ich noch mal auf die KZ ZS6. Bin in dem Sinne ein gebranntes Kind, da KZ bisher mehr oder weniger nur Murks abgeliefert hat. (ZS10-50€, 4x BA und Chris Jones klingt damit verschnupft, das geht gar nicht)
thwind1911vor 1 h, 2 m

Bin jetzt auch was länger in der Materie und hab aktuell etwas über 80 I …Bin jetzt auch was länger in der Materie und hab aktuell etwas über 80 In-Ears hier liegen. Allerdings sind die Shure SE215 die teuersten davon.Seitdem die Asiaten mit BA Treibern angefangen haben, kann kaum einer der Hiesigen Marken mit halten. Zumindest nicht was das P/L Verhältnis anbelangt. Von Teufel, Bose, Philips und co brauchen wir gar nicht erst sprechen ich war schockiert, dass die 130€ teure Bose Sountrue Ultra gerade mal zwischen KZ ATE (7€) und Rock Zircon (10€) liegen Die Teufel Fidelity verschwanden sofort auf Ebay. Bin aber an die Fiio F9 interessiert. Die Sollen für die rund 110€ problemlos auf dem Level der Ue900s spielen und teils sogar besser.Ich beziehe mich bei meinen Meinungen/Bewertungen nur auf die Klangqualität und weniger auf das Klangbild. Denn letzteres ist halt doch sehr Subjektiv. In den nächsten Tagen/Wochen kommen erst mal 6 neue In-Ears auf mich zu. Eventuell schaue ich noch mal auf die KZ ZS6. Bin in dem Sinne ein gebranntes Kind, da KZ bisher mehr oder weniger nur Murks abgeliefert hat. (ZS10-50€, 4x BA und Chris Jones klingt damit verschnupft, das geht gar nicht)


Kann ich so zu 100% unterschreiben. Zu Bose Teufel und Co hast du alles nötige schon gesagt :-) .....Philips hatte tatsächlich mal ein zwei BA In ears die ganz "passabel" waren für den damaligen Preis....aber gegen UE und Shure die in etwa preislich gleich lagen war da kein Land in sicht....zum Sport habe ich zeitweise auch ein paar 15€ Philips genutzt....dafür waren sie ok.
Auf die Fiio hatte ich auch bereits geschielt....werde ich bestimmt auch noch mal testen hoffentlich.

Die ZS 10.....da bin ich auch noch gespalten ob ich die kaufen soll....wenns die mal fürn schnapper gibt werd ich die eventuell auch nochmal holen :-)

Die UE900 ohne "s" nutze ich auch seit release....gefallen mir einfach sehr sehr gut.....da passt mir einfach die Abstimmung.....die teils "scharfen" höhen die auch beim ZS6 teils kritisiert werden empfinde ich z.b überhaupt nicht als störend...vielmehr als "guter" Badewannenpeak.

Müsste ich mich für einen In Ear entscheiden was das Klangbild und die Dynamik angeht....so dürfte es der gute alte TF10 sein....hat mich von Sekunde 1 ungehauen und tut es heute noch....leider ist da die Build Quality eher bescheiden sodass ich die wie nen rohes Ei behandle damit da bloss nix kaputt geht :-)

Noch zum Schluss für alle die hier so mitlesen.....denkt bitte daran das ein Hörer nur so gut sein kann wie ihn die Ausgangsquelle zuspielt....ein "Top" In Ear klingt halt auch an nem billigen Smartphone Ausgang bescheiden....egal ob er nun 200 oder 500€ kostet.
Würden die ein oder anderen mal nur nen "billigen" Fiio KHV zwischenschalten würden sie vermutlich staunen was der ein oder andere In Ear so kann....da kommt teilweise ganz viel ungenutztes Potential erst zum Vorschein.
Es gibt aber auch das ein oder andere Smartphone was ohne KHV ganz passabel klingt....Geheimtip hier z.b ein gutes altes Iphone 4.
BusiG19. Jun

Kann ich so zu 100% unterschreiben. Zu Bose Teufel und Co hast du alles …Kann ich so zu 100% unterschreiben. Zu Bose Teufel und Co hast du alles nötige schon gesagt :-) .....Philips hatte tatsächlich mal ein zwei BA In ears die ganz "passabel" waren für den damaligen Preis....aber gegen UE und Shure die in etwa preislich gleich lagen war da kein Land in sicht....zum Sport habe ich zeitweise auch ein paar 15€ Philips genutzt....dafür waren sie ok.Auf die Fiio hatte ich auch bereits geschielt....werde ich bestimmt auch noch mal testen hoffentlich.Die ZS 10.....da bin ich auch noch gespalten ob ich die kaufen soll....wenns die mal fürn schnapper gibt werd ich die eventuell auch nochmal holen :-)Die UE900 ohne "s" nutze ich auch seit release....gefallen mir einfach sehr sehr gut.....da passt mir einfach die Abstimmung.....die teils "scharfen" höhen die auch beim ZS6 teils kritisiert werden empfinde ich z.b überhaupt nicht als störend...vielmehr als "guter" Badewannenpeak.Müsste ich mich für einen In Ear entscheiden was das Klangbild und die Dynamik angeht....so dürfte es der gute alte TF10 sein....hat mich von Sekunde 1 ungehauen und tut es heute noch....leider ist da die Build Quality eher bescheiden sodass ich die wie nen rohes Ei behandle damit da bloss nix kaputt geht :-)Noch zum Schluss für alle die hier so mitlesen.....denkt bitte daran das ein Hörer nur so gut sein kann wie ihn die Ausgangsquelle zuspielt....ein "Top" In Ear klingt halt auch an nem billigen Smartphone Ausgang bescheiden....egal ob er nun 200 oder 500€ kostet.Würden die ein oder anderen mal nur nen "billigen" Fiio KHV zwischenschalten würden sie vermutlich staunen was der ein oder andere In Ear so kann....da kommt teilweise ganz viel ungenutztes Potential erst zum Vorschein. Es gibt aber auch das ein oder andere Smartphone was ohne KHV ganz passabel klingt....Geheimtip hier z.b ein gutes altes Iphone 4.


Da wir ja hier schon tiefer in die Materie einsteigen und ein paar "Fortgeschrittene" offenbar anwesend sind: Wie sieht es eigentlich mit KHV aus die man GERADE an das Smartphone anschließt. Ich spreche hier von digital per USB-C angebundenen DACs mit Verstärker die auch aus einem Smartphone volle FLAC Qualität ziehen können müssten, oder? Android hat ja bekanntlich Treiber für alles an Board. Gibts dort dennoch einen Flaschenhals?
Dayv1dvor 8 h, 1 m

Da wir ja hier schon tiefer in die Materie einsteigen und ein paar …Da wir ja hier schon tiefer in die Materie einsteigen und ein paar "Fortgeschrittene" offenbar anwesend sind: Wie sieht es eigentlich mit KHV aus die man GERADE an das Smartphone anschließt. Ich spreche hier von digital per USB-C angebundenen DACs mit Verstärker die auch aus einem Smartphone volle FLAC Qualität ziehen können müssten, oder? Android hat ja bekanntlich Treiber für alles an Board. Gibts dort dennoch einen Flaschenhals?


Sehr interessante und durchaus berechtigte Frage. Die genannte Option "digital" aus dem Smartphone zu gehen und direkt ohne Umwege einen DAC anzusteuern z.b per USB-C ist ansich die "beste" Option. Da wird nix mehr vom Gerät selber "verbogen".
Dann kommt es wiederum stark auf den DAC an....die unterscheiden sich auch stark in der Umsetzung. Getestet habe ich es lediglich mit einem älteren Fiio DAC...glaube E7 und einem HTC U Ultra....klingt wirklich klasse....aber ich hab auch schon "bessere" DACs gehört...da macht es wie du schon richtig sagts keinen Unterschied mehr ob Android oder z.b PC als Quelle...signal kommt gleich Digital am DAC an und wird dann erst weiterverarbeitet. Dementsprechend keinerlei "Flachenhals". So machen Flacs natürlich erst richtig Spass :-)
BusiGvor 9 h, 29 m

Sehr interessante und durchaus berechtigte Frage. Die genannte Option …Sehr interessante und durchaus berechtigte Frage. Die genannte Option "digital" aus dem Smartphone zu gehen und direkt ohne Umwege einen DAC anzusteuern z.b per USB-C ist ansich die "beste" Option. Da wird nix mehr vom Gerät selber "verbogen".Dann kommt es wiederum stark auf den DAC an....die unterscheiden sich auch stark in der Umsetzung. Getestet habe ich es lediglich mit einem älteren Fiio DAC...glaube E7 und einem HTC U Ultra....klingt wirklich klasse....aber ich hab auch schon "bessere" DACs gehört...da macht es wie du schon richtig sagts keinen Unterschied mehr ob Android oder z.b PC als Quelle...signal kommt gleich Digital am DAC an und wird dann erst weiterverarbeitet. Dementsprechend keinerlei "Flachenhals". So machen Flacs natürlich erst richtig Spass :-)


Ich hab halt einen DAC/KHV liegen und ihn auch mal (digital) an mein moto z angeschlossen. Er lief. Interessanterweise schien mit der Klang flacher, also weniger Dynamisch zu sein (als am PC), was ich mir nicht erklären kann. Aber auf jeden Fall schonmal besser als ohne ;). Jetzt fände ich es spannend, auch unterwegs vollen "Hifi-Klang" (bzgl Auflösung und Dynamik) zu haben, ohne hunderte von Euro auszugeben und ein separates Abspielgerät rumzuschleppen (ich höre primär Spotify). Es gibt (gab?) ja z.B. den Flachmann von FiiO für 50 - 60 €. Hat jemand Erfahrung damit?

edit: Der Cyrus "Soundkey" scheint mir interessant zu sein...
Bearbeitet von: "Dayv1d" 21. Jun
Falls es noch irgendwen interessieren sollte: Die Dinger sind endlich da und der Hammer! Das Problem mit den überstarken Höhen kann ich nicht ausmachen, bin vielleicht schon abgehärtet? Das Kabel ist wirklich ein Witz, haben die das absichtlich so klebrig gemacht? Ersatzkabel ist bestellt... Auf jeden Fall keinen Cent bereut! Die behalte ich bis sie auseinander fallen...
Meine sind auch angekommen.

Absolut genial in allen Belangen.

Von den störenden Höhen bemerke ich nichts. Eventuell hab ich da eine größere Toleranz. Sprich: Sound ist für mich perfekt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text